Your SlideShare is downloading. ×
ABBYY präsentiert Business Card Reader für Nokia-Smartphones
ABBYY präsentiert Business Card Reader für Nokia-Smartphones
ABBYY präsentiert Business Card Reader für Nokia-Smartphones
ABBYY präsentiert Business Card Reader für Nokia-Smartphones
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

ABBYY präsentiert Business Card Reader für Nokia-Smartphones

511

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
511
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. AxiCom-PR, Nr. AB 04/09, Juni 2009 Neue Applikation überträgt Kontaktinformationen auf Visitenkarten direkt in Handys und macht manuelles Eintippen überflüssig PRESSEMITTEILUNG ABBYY präsentiert Business Card Reader für Nokia- Smartphones München, 16. Juni 2009 – ABBYY Europe, ein führender Hersteller von Technologien für Dokumentenerkennung, Data Capture und angewandte Linguistik, hat die Applikation Business Card Reader 2.0 für Nokia Smartphones mit Symbian S60 auf den Markt gebracht. Diese Anwendung ist ab sofort weltweit verfügbar. ABBYY Business Card Reader 2.0 überträgt die Kontaktinformationen von Visitenkarten mithilfe der Smartphone-Kamera und der Texterkennungstechnologie von ABBYY direkt in das Adressbuch des Handys. Anwender sparen damit Zeit – so erübrigt sich etwa der Aufwand des Eintippens von Namen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen und sonstigen wichtigen Informationen. Um neue Kontakte hinzuzufügen, startet der Anwender einfach das Programm auf seinem Gerät und fotografiert die Visitenkarte. Das Programm liest dieses Bild, extrahiert die Kontaktdaten und trägt die Informationen automatisch in die richtigen Felder des mobilen Adressbuchs ein. „Diese Applikation ist einfach aber effizient und wird sich für Business-User ebenso wie für alle Anwender, die – geschäftlich oder privat – mit vielen Menschen kommunizieren, als nützlich erweisen“, erklärt Katya Solntseva, Director of Mobile Products Department bei ABBYY und führt aus: „Das wirklich Besondere an dieser Applikation ist ihre Präzision und Intelligenz in Bezug auf die Extraktion der Kontaktinformationen aus den Fotografien der Visitenkarten. Damit können Anwender alle Informationen auf den Visitenkarten rasch in ihrem Adressbuch speichern, also nicht nur die Namen und Telefonnummern, auf die man sich bei manueller Eingabe üblicherweise beschränkt.“ ABBYY Business Card Reader 2.0 lokalisiert die verschiedenen Arten von Kontaktinformationen auf Visitenkarten wie Vorname, Nachname, Firma, Titel, Telefonnummern, Fax, E-Mail- und Website-Adresse auf intelligente Weise. Alle diese Datentypen werden automatisch in die entsprechenden Felder eines Telefonbuchs eingetragen, ohne dass die erhaltenen Daten neu organisiert werden müssen. Gleichzeitig bietet die Software Anwendern weitere Optionen, um die Einträge zu editieren, zu ändern oder neue Felder hinzuzufügen. Darüber hinaus können Anwender die Kontaktdaten einer Person mit einer Fotografie ausstatten.
  • 2. ABBYY Business Card Reader 2.0 erkennt Visitenkarten in den 16 Sprachen Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Dänisch, Holländisch, Finnisch, Indonesisch, Norwegisch (sowohl Bokmal als auch Nynorsk), Portugiesisch, Brasilianisch, Russisch, Spanisch, Schwedisch, Türkisch und Ukrainisch. Das Produkt verfügt über eine komfortable intuitive Oberfläche, die für Touch Screen- sowie für Tastatur-basierte Smartphones geeignet ist. Die ebenfalls enthaltenen Tool-Tipps bieten Anwendern eine hilfreiche Anleitung, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Damit die notwendigen technischen Rahmenbedingungen für das Fotografieren der Visitenkarten mittels Digitalkamera stets gewährleistet sind, überwacht ABBYY Business Card Reader die Kameralinse automatisch und steuert innerhalb der Applikation den Kamera- Blitz. Verstärkt wird die neue Applikation durch die Technologie zur optischen Zeichenerkennung (OCR) von ABBYY für Mobilgeräte, die als ABBYY Mobile OCR Engine 3.0 kürzlich auf den Markt gebracht wurde und bereits mit Branchenpreisen ausgezeichnet worden ist. Diese innovative OCR-Technologie „liest“ gedruckten Text in Bildern sowie Fotos, die mit der Digitalkamera aufgenommen wurden, präzise ab, und wandelt sie in Textdateien um, die editiert, gespeichert und erneut veröffentlicht werden können. ABBYY Mobile OCR- Technologie überzeugt durch den stimmigen Mix aus leistungsstarker Erkennungsleistung und einer schnellen Durchführung, wie sie für mobile Applikationen erforderlich ist. Spezifikationen und Systemanforderungen • Unterstützte Geräte: Nokia Smartphones (eine detaillierte Liste der unterstützten Geräte findet sich auf www.ABBYY.com/bcr) • Bedienoberfläche: verfügbar in Englisch, Deutsch und Russisch • Betriebssystem: Symbian OS S60 v.9.1, 9.2, 9.3, 9.4 • Speicheranforderungen: 10 bis 20 MB RAM, abhängig von der Zahl der aktivierten Erkennungssprachen. 15 MB internes Memory oder Speicherkartenplatz für die Installation • Kameraanforderungen: 2 Megapixel oder höher, Autofokus Verfügbarkeit ABBYY Business Card Reader 2.0 ist über den Online-Shop auf www.ABBYY.com sowie über ABBYYs Partner erhältlich und bietet Anwendern die Wahl zwischen einer zeitlich begrenzten oder einer vollen Lizenz für die Nutzung des Programms. Eine kostenlose, zeitlich begrenzte Testversion steht zum Download zur Verfügung. Zusätzliche Informationen über ABBYY Business Card Reader 2.0 befinden sich auf www.ABBYY.com/bcr.
  • 3. ABBYY Mobile OCR Engine 3.0 ABBYY Business Card Reader 2.0 wurde mithilfe der Technologieplattform ABBYY Mobile OCR Engine 3.0 Software Development Kit (SDK) entwickelt. Dieses SDK gibt Entwicklern leistungsstarke Tools für mobile oder andere kompakte Applikationen an die Hand, um sie zusätzlich mit Funktionen für OCR- und Visitenkartenerkennung (Business Card Recognition; BCR) auszustatten. ABBYY Mobile OCR Engine unterstützt mit einer Betriebssystem-unabhängigen Technologie die Integration von OCR- und BCR-Funktionen in ein weites Spektrum an mobilen Plattformen wie Windows Mobile, Linux, Symbian, Android und iPhone. Das SDK kombiniert praxisorientierte Plattformunterstützung mit leistungsstarken technologischen Innovationen, die auf optimale Software-Performance und Genauigkeit sowie die minimale Beanspruchung von Hardware-Ressourcen zielen. ABBYY Mobile OCR Engine wurde kürzlich von MobileVillage als beste Unternehmenssoftware für Data Capture/Collection mit dem Silver Mobile Star Award ausgezeichnet. Weitere Informationen zum Produkt finden sich auf www.ABBYY.com/mobileOCR. Weitere Informationen finden Sie unter www.ABBYY.com. ABBYY Europe GmbH ABBYY ist ein führender Anbieter von Technologien für Dokumentenerkennung, Data Capture und Linguistik. Zum Produktportfolio gehören ABBYY FineReader Applikationen für OCR (Optical Character Recognition), ABBYY FlexiCapture Produktreihe für Data Capture, ABBYY Lingvo Wörterbuch-Software sowie Software Development Kits für Entwickler. Weltweit nutzen Unternehmen mit einem hohen Aufkommen an Papierdokumenten ABBYY Software zur Automatisierung zeit- und arbeitsintensiver Verarbeitungsaufgaben und zur effizienteren Gestaltung von Businessprozessen. Staatliche Institutionen setzen ABBYY-Produkte für großvolumige Projekte ein, darunter die Australische Steuerbehörde, die Litauische Steueraufsichtsbehörde, das Russische Bildungsministerium, das Ukrainische Bildungsministerium und die Regierung des Montgomery County in den Vereinigten Staaten. Zu den Lizenznehmern der Erkennungs-Technologien von ABBYY zählen: Banctec, Canon, EMC/Captiva, Hewlett-Packard, Microsoft, NewSoft, Notable Solutions, Samsung Electronics, u.v.m. ABBYY-Applikationen werden weltweit zusammen mit Geräten führender Hersteller ausgeliefert, darunter BenQ, EPSON, Fujitsu, Fuji Xerox, Microtek, Panasonic, Plustek, Toshiba und Xerox. Die Zentrale der ABBYY Gruppe befindet sich in Moskau, Russland. Niederlassungen gibt es in Deutschland, Japan, Großbritannien, den USA und der Ukraine. Weitere Informationen über ABBYY finden sich im Web unter www.abbyy.com oder direkt bei ABBYY Europe GmbH, Elsenheimerstraße 49, 80687 München, E-Mail: sales_eu@abbyy.com. © 2008 ABBYY. ABBYY, Lingvo und Lingvo Tutor sind entweder registrierte Warenzeichen oder Warenzeichen von ABBYY Software Ltd. Microsoft, Windows, Windows Mobile, Windows Server, Windows Vista, Outlook und Internet Explorer sind entweder registrierte Warenzeichen oder Warenzeichen von Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern. Symbian, Symbian OS sind registrierte Warenzeichen von Symbian Software Ltd. Weitere Informationen: ABBYY Europe GmbH Shani Rode
  • 4. Elsenheimerstraße 49 D - 80687 München Tel.: 089/511 159-0 Fax: 089/511 159-59 E-Mail: press_eu@abbyy.com Web: www.abbyy.de Pressekontakt: AxiCom GmbH Silvia Mattei Junkersstraße 1 82178 Puchheim Tel.: (089) 80 09 08-15 Fax: (089) 80 09 08-10 E-Mail: silvia.mattei@axicom.de

×