Eleftherios HatziioannouSocial Media25. Social Media NightStuttgartBeyond Borders
@peopleizerwww.peopleizers.com
www.peopleizers.com
www.peopleizers.comMeilenstein Kunstwerk „500.000 Likes“ für Mercedes-Benz, 2010
www.peopleizers.com
„Triangle of Love“ by Eleftherios Hatziioannouwww.peopleizers.com
www.peopleizers.com
PersönlicherBericht von derSXSW 2013www.peopleizers.com
MobileHyper LocalBig DataSocial/ Interest GraphCloudRealtimeMarketingSocial =MainstreamAPIseverywhere
www.peopleizers.com
www.peopleizers.com
www.peopleizers.com
Welche Grenzengilt es zu über-schreiten?www.peopleizers.com
www.peopleizers.com
3 Tipps für ChangeAgents:1. Selbst ein Vorbild sein und die Ver-änderungen leben.2. Kalkulierte Risiken eingehen (Askfor f...
www.peopleizers.com
3 Tipps für dieorganisatorische Ebene:1. Kultur ist wichtiger denn je. Schafftden richtigen Rahmen!2. Es braucht einabteil...
www.peopleizers.com
3 Tipps für Global Player1. Denke global, handle lokal. Nichtjeder Markt ist gleich.2. Zentralisierte Richtlinien, Techno-...
AlmostThe End
www.peopleizers.com
Live Q&AFiras SteitiyehThe Online ProjectMiddle Eastwww.peopleizers.comLuc BoitelHootsuiteDACH, BeNeLux
Social Media Beyond Borders
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Social Media Beyond Borders

249

Published on

Eleftherios Hatziioannou (Gründer von Peopleizers) durfte bei der 25. Social Media Night in Stuttgart im Mercedes-Benz Museum, die monatlich vom Social Media Club Stuttgart (www.smcst.de) organisiert wird, referieren.

In seiner Präsentation ist er auf seine Pionierarbeit für die Marke Mercedes-Benz im Bereich Social Media eingegangen und hat einen persönliche Reisebericht vom SXSW Festival 2013 mitgebracht, in dem er über aktuelle Trends und Themen gesprochen hat. Er hat seine Erkenntnisse aus Gesprächen mit Experten wie Brian Solis, Ted Rubin, Gary Vaynerchuck, etc. geteilt. Anschliessend ist Eleftherios Hatziioannou auf 3 Ebenen eingegangen: 1. Individualle Ebene (Change Agent), 2. Organisatorische Ebene (Abteilungsdenken), 3. Internationale Ebene (Global Player) und hat Tipps gegeben auf Basis seiner langjährigen Erfahrung im Bereich Social Media und Change Management.

Zu guter Letzt hat er in einem Live Interview via dozeo - einem Online Meeting Tool - Kollegen aus dem Mittleren Osten sowie Europa befragt, wie Social Media in einem internationalen Kontext funktioniert und welche Tools und Teamstrukturen dafür genutzt werden können.

Dem offiziellen Teil folgte Networking an der Bar des Mercedes-Benz Museums.

Reaktionen und Stimmen zum Event findet man auf twitter unter #smcst. Ein Video zur Veranstaltung folgt in Kürze auf www.smcst.de.

Published in: Business
1 Comment
2 Likes
Statistics
Notes
No Downloads
Views
Total Views
249
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
1
Likes
2
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Social Media Beyond Borders

  1. 1. Eleftherios HatziioannouSocial Media25. Social Media NightStuttgartBeyond Borders
  2. 2. @peopleizerwww.peopleizers.com
  3. 3. www.peopleizers.com
  4. 4. www.peopleizers.comMeilenstein Kunstwerk „500.000 Likes“ für Mercedes-Benz, 2010
  5. 5. www.peopleizers.com
  6. 6. „Triangle of Love“ by Eleftherios Hatziioannouwww.peopleizers.com
  7. 7. www.peopleizers.com
  8. 8. PersönlicherBericht von derSXSW 2013www.peopleizers.com
  9. 9. MobileHyper LocalBig DataSocial/ Interest GraphCloudRealtimeMarketingSocial =MainstreamAPIseverywhere
  10. 10. www.peopleizers.com
  11. 11. www.peopleizers.com
  12. 12. www.peopleizers.com
  13. 13. Welche Grenzengilt es zu über-schreiten?www.peopleizers.com
  14. 14. www.peopleizers.com
  15. 15. 3 Tipps für ChangeAgents:1. Selbst ein Vorbild sein und die Ver-änderungen leben.2. Kalkulierte Risiken eingehen (Askfor forgiveness – not permission).3. Vernetze Dich und tausche Dichüber Dein eigenes Unternehmenhinaus aus.www.peopleizers.com
  16. 16. www.peopleizers.com
  17. 17. 3 Tipps für dieorganisatorische Ebene:1. Kultur ist wichtiger denn je. Schafftden richtigen Rahmen!2. Es braucht einabteilungsüber-greifendesTeam, Denken und Handeln.3. Weniger ist manchmal mehr: Fangtklein an und steigert Euchschritt-weise.www.peopleizers.com
  18. 18. www.peopleizers.com
  19. 19. 3 Tipps für Global Player1. Denke global, handle lokal. Nichtjeder Markt ist gleich.2. Zentralisierte Richtlinien, Techno-logien, Ressourcen für mehrSynergie und Konsistenz.3. Know How-Transfer undErfahrungs-austausch fördern(Best Practices).www.peopleizers.com
  20. 20. AlmostThe End
  21. 21. www.peopleizers.com
  22. 22. Live Q&AFiras SteitiyehThe Online ProjectMiddle Eastwww.peopleizers.comLuc BoitelHootsuiteDACH, BeNeLux

×