ECM Trends 2009-2010

1,929
-1

Published on

Keynote Speach anläßlich der IBM Anwendertagung 2009 in Köln zum Thema Perspektiven im ECM-Bereich

Published in: Business, Economy & Finance
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,929
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
44
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

ECM Trends 2009-2010

  1. 1. ECM-Trends 2009/2010.<br />Ausblick in die Zukunft des ECM.<br />IBM ECM Anwendertagung 2009<br />14. September 2009 in Köln <br />
  2. 2. AGENDA<br /><ul><li>Status 2009
  3. 3. Trends und Prognosen
  4. 4. 10 ECM-Trends im Überblick</li></li></ul><li>Das Unternehmen.<br />Viel dahinter, viel drauf.<br />Gute Gründe, mit uns viel vor zu haben. <br />3<br />3<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />
  5. 5. Weil wir unabhängig sind, können wir etwas wie kaum ein anderer: Horizonte erweitern.<br />4<br />4<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />
  6. 6. Firmenstandorte<br />Beratungszentren<br />Einen Spezialisten wie uns gibt es nicht oft.Genaugenommen 10 mal.<br />1998 Gründung der PENTADOC GmbH<br />2000 Gründung der PENTADOC Ges. mbH Österreich<br />2001 Umwandlung zur Aktiengesellschaft Eröffnung der 2. Niederlassung in Deutschland Gründung der PENTADOC Schweiz GmbH<br />2004 Gründung der DMS-Akademie GmbH<br />2005 Gründung PENTADOC Health<br />2006 Start der ECM-Tage<br />2007 Gründung PENTADOC Radar<br />5<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />
  7. 7. Die schönsten Visitenkarten kommen nicht von uns: Sondern sprechen für uns.<br />Automobilindustrie Banken/Finanzdienstleistungen<br />Baugewerbe EDV-Dienstleistung<br />Energie-/Wasserversorgung Gesundheits-/Sozialwesen<br />Handel Maschinenbau/Metallverarbeitung Öffentlicher Dienst Pharma/BiotechnologieTransport/Verkehr/Logistik Versicherungen<br />6<br />6<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />
  8. 8. Status 2009.<br />Entwicklung des ECM-Marktes auf Anwenderseite.<br />7<br />7<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />
  9. 9. Entwicklung des ECM-Marktes auf Anwenderseite<br />Der Markt der Anwender<br />Mehreren Marktbeobachtungen zufolge setzen mittlerweile über 60 % der deutschen Unternehmen DMS/ECM aktiv ein.<br />Quelle: Pentadoc Radar<br />Setzen Sie DMS/ECM in Ihrem Unternehmen ein?<br />8<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />
  10. 10. Entwicklung des ECM-Marktes auf Anwenderseite<br />Auswirkungen aufgrund der Finanzkrise?<br />ECM-Anwender - n = 171ECM-Nicht-Anwender - n = 40Quelle: Pentadoc Radar, 2009<br />Wie wirkt sich die Finanzkrise auf Ihre aktuellen Projekte/Projektplanungen aus?<br />9<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />
  11. 11. Entwicklung des ECM-Marktes auf Anwenderseite<br />n = 194Quelle: Pentadoc Radar, 2009<br />10<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />„Die Wirtschaftlichkeit von IT-Projekten erhält oberste Priorität“<br />
  12. 12. Entwicklung des ECM-Marktes auf Anwenderseite<br />ECM gewinnt zunehmend an Verständnis und Akzeptanz, ist aber auch als noch „junges Thema“ für viele Unternehmen anzusehen.<br />Quelle: Pentadoc Radar<br />Wie lange setzen Sie DMS/ECM im Unternehmen ein?<br />Vor allem klassische Thema standen bislang im Fokus der Anwender<br />Quelle: Pentadoc Radar<br />Welche Komponenten setzen Sie aktuell ein?<br />11<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />
  13. 13. Trends und Prognosen.<br />Wie wird die Marktentwicklung im ECM-Bereich ausfallen?<br />12<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />12<br />
  14. 14. 13<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />Gartner benennt die heißesten IT-Trends für 2009<br />Quelle: Gartner Hype Cycle 2009<br />
  15. 15. Ausblick 2012 – Trends und Prognosen<br />Betrachtet man zukünftig geplante Projekte im Bereich DMS/ECM, so ist besonders zwischen Anwendern und Nichtanwendern zu unterscheiden.<br />Der Markt aus Sicht der Nichtanwender<br />Quelle: Pentadoc Radar<br />Welche Komponenten planen Sie zukünftig einzusetzen?<br />14<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />
  16. 16. Ausblick 2012 – Trends und Prognosen<br />Der Markt aus Sicht der Anwender – Differenzierte Entwicklung in D/A/CH<br />Der Markt aus Sicht der Anwender – Differenzierte Entwicklung in D/A/CH<br />Z u k ü n f t i g e P r o j e k t p l a n u n g e n<br />Schweiz<br />Österreich<br />Quelle: Pentadoc Radar<br />Deutschland<br />15<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />
  17. 17. “Wir hungern nach Wissen und<br />ertrinken in Informationen.”<br />Zitat des amerikanischen Trendforschers John Naisbitt<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />16<br />
  18. 18. Wachstumsprognose Digitale Informationen bis 2010<br />Fast 1 Zetabyte<br />Quelle: IDC, “The Expanding Digital Universe,”, März 2007<br />17<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />
  19. 19. Welche Kommunikationskanäle werden zukünftig wichtig sein?<br />Quelle: EUROPEAN COMMUNICATION MONITOR, 2008<br />18<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />
  20. 20. Communities: Große Bedeutung in der jungen Generation<br />25% stellen Beiträge in Diskussionsforen ein<br />20% stellen Bewertungen, Testberichte ein<br />19% stellen Kommentare in Blogs anderer Nutzer ein<br />Quelle: Allensbacher Computer- und Technik-Analyse, ACTA 2008<br />19<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />
  21. 21. Wesentliche strategische Herausforderung der Unternehmen<br />n = 203Mehrfachnennungen möglichQuelle: Pentadoc Radar, 2009<br />20<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />
  22. 22. Konsolidierung der Informationskanäle = Posteingang + Email-Management<br />Die elektronische Akte wird sich durchsetzen<br />BPM wird Prozesseffizienz möglich machen<br />Compliance und Regulatorische Anforderungen werden immer wichtiger werden<br />Social Software wird in das Unternehmen Einzug halten<br />Wissensmanagement 2.0<br />Marketing 2.0<br />Mobile ECM wird stärker angefragt.<br />Ausblick Zukunft ECM - Anwendungsbereiche<br />21<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />
  23. 23. Ausblick Zukunft ECM - Markt<br />Die Konsolidierung des ECM-Marktes wird weiter gehen, dennoch wird Anzahl Anbieter nicht weniger<br />Open Source ECM-Lösungen werden sich stärker etablieren<br />Unternehmen werden sich ECM-Alternativen zu MOSS anschauen<br />SaaS wird stärkere Beachtung bei den Anwendern finden<br />22<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />
  24. 24. Klar abgegrenzte Lösungspakete werden zunehmen<br />Leicht anpassbare Lösungen sind gefragt<br />80% Standardlösung<br />15% Parametrisierung<br />5% Programmierung<br />Ergonomie und Benutzerfreundlichkeit ist zukünftig ein wichtiges Auswahlkriterium<br />Ausblick Zukunft ECM - Lösungen<br />23<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />
  25. 25. 10 ECM-Trends im Überblick.<br />Wie wird die Marktentwicklung im ECM-Bereich ausfallen?<br />24<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />24<br />
  26. 26. Die Trends 2009/2010<br />Business Process Management<br />Vom Applikations-Denken zur Prozessorientierung!<br />Wissensmanagement 2.0 <br />Social-Networking-Lösungen bilden eine neue und effektivere Generation von IT-gestützten Wissensmanagement-Lösungen.<br />Email-Management<br />Ohne effektives Email-Management wird in Zukunft die Informationserschließung aus Emails unwirtschaftlich sein.<br />Posteingangsmanagement<br />Moderne Klassifikationsverfahren und konsolidierte Informationskanäle machen eine ganzheitliche Fallbearbeitung möglich.<br />Die elektronische Akte optimiert die Sachbearbeitung<br />Auf dem Weg zur papierlosen Sachbearbeitung<br />25<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />
  27. 27. Die Trends 2009/2010<br />Mobilität durch portable Lösungen<br />ECM wird auch außerhalb des Büros eine zunehmend wichtige Rolle spielen.<br />Unternehmensweite Suche/Enterprise Search<br />Intelligentes Suchen und Finden<br />Open Source <br />Open Source Software wird sich im ECM-Markt etablieren<br />SaaS und Outsourcing<br />Auslagern von ECM-Disziplinen wird stärker gefragt<br />Standards<br />ECM-Standards helfen bei der Investitionsentscheidung<br />26<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />
  28. 28. Business Process Management.<br />Vom Applikations-Denken zur Prozessorientierung!<br />27<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />27<br />
  29. 29. Das intelligente Unternehmen<br />Management-Fokus<br />Industrialisierung von Prozessen (operational excellence)<br />Flexibilität von Prozessen (agility)<br />Prozesse vernetzen Funktionen, Abteilungen und Unternehmen<br />28<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />
  30. 30. Business Process Management (BPM)<br />Vom Applikations-Denken zur Prozessorientierung!<br />Analyse, Prozessmodellierung, Test, Simulation<br />Regel-und Prozess-Maschinen<br />Corporate Performance Management<br />Business Activity Monitoring<br />29<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />
  31. 31. Prozess Monitoring - Business Activity Monitor (BAM)<br />Beobachte Prozesse sobald sie auftauchen (Occur)<br />Verfolge Key Performance Indicatoren (KPI)<br />Ermögliche Langzeit Prozess-Verbesserungen<br />Prozesskosten<br />Prozess und Aktivitäten Dauer<br />30<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />
  32. 32. Wissensmanagement 2.0.<br />Social-Networking-Lösungen bilden eine neue und effektivere Generation von IT-gestützten Wissensmanagement-Lösungen.<br />31<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />31<br />
  33. 33. Wissensmanagement 1.0<br />Schreibe dein Wissen in eine Datenbank.<br />Finde dabei ein geeignetes Abstraktionsniveau.<br />Vielleicht wird irgendjemand, irgendwann darauf zugreifen und es wird irgendwie nützlich für ihn sein.<br />Verschwende möglichst wenig produktive Zeit damit!<br />„You can&apos;t manage knowledge. Knowledge is between two ears, and only between two ears.“Peter Drucker, US-amerikanischerÖkonom<br />32<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />
  34. 34. 33<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />
  35. 35. Wissensmanagement 2.0<br />Gibt es ein neues Wissensmanagement?<br />NEIN<br />JA: Menschen werden vernetzt – keine Wissensdatenbanken!<br />Bei Wissensmanagement 2.0 geht es nicht um Wissensdatenbanken!<br />Es geht um die richtige Informationen und die richtigen Netzwerke!<br />34<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />
  36. 36. Effekte des Einsatzes von Social-Networking-Werkzeugen<br />Social-Networking-Werkzeuge können …<br />die gemeinsame Erarbeitung von komplexen Texten wie Angebotsschreiben bis hin zur Erstellung von Glossaren über Wiki-Technologien erleichtern. <br />die interne und externe Publikation von Informationen und Meinungen in Blogs und Podcasts ermöglichen. Das ergänzt die offiziellen Publikationskanäle durch die Kommunikationsabteilung.<br />die Problemlösung komplexer Herausforderungen mittels Foren für die Mitarbeiter des Unternehmens sichern – im Gegensatz zum klassischen Weg via Email.<br />35<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />
  37. 37. Weil unsere tägliche Arbeit ganz automatisch Kommunikation, Publikum und Kontext schafft. Und damit Motivation, Wissen zu teilen.<br /><ul><li>Wissen zu teilen, ist ein Nebeneffekt der täglichen Arbeit!</li></ul>Während dieser täglichen Arbeit, hinterlassen wir Spuren im System, die Social Software sehr transparent macht.<br />Social Software vernetzt Inhalte und Informationen.<br />Social Software vernetzt Inhalte und Informationen mit Menschen.<br />Social Software vernetzt Menschen.<br />Warum funktioniert das?<br />36<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />
  38. 38. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!<br />Guido SchmitzMitglied des Vorstandes<br />M +49 (0)173 94 56 896 guido.schmitz@pentadoc.de<br />Pentadoc AGDeutschlandKastor & PolluxPlatz der Einheit 1D-60327 FrankfurtT +49 (0) 69 - 975 03 482F +49 (0) 69 - 975 03 200info@pentadoc.com<br />37<br />37<br />ECM Trends 2009/2010 www.pentadoc.com<br />

×