• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
Freizeitgärten in zukunft
 

Freizeitgärten in zukunft

on

  • 1,225 views

 

Statistics

Views

Total Views
1,225
Views on SlideShare
1,225
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
1
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Freizeitgärten in zukunft Freizeitgärten in zukunft Document Transcript

    • Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt Stadtgärtnerei Familiengärten Hansjörg Becherer Hörnliallee 70, Postfach, 4125 Riehen Telefon +41 61 605 21 05 Fax +41 61 605 21 21 E-Mail hansjoerg.becherer@bs.ch Internet www.stadtgaertnerei.bs.ch Basler Freizeitgärten in der Zukunft Typ „A“ Infrastruktur: wie heute üblich Arealeinfriedigung: mit Zäunen oder Schnitthecken Vereinshaus: mit einfacher Einrichtung, Sitzplatz, Verkaufsstelle für einfache Gartenbedarfsartikel, Getränke, Glacé Spielplatz: einfache Ausstattung, Sandkasten, Rutsche Gartenhäuschen: 8,75 m2, gedecktes Vordach 10,5 m2 Gartengrösse: 200 m2, kann halbiert oder verdoppelt werden. Übernachten: nicht gestattet. Zugang: für die Wohnbevölkerung geschlossen Geeignet für diesen Typ: kleinere Areale (Birskopf, Erlensträsschen)
    • Stadtgärtnerei Seite 2 Typ „B“ Infrastruktur: Arealeinfriedigung: mit Zäunen oder Schnitthecken Vereinshaus: mit Küche und Sitzplätzen, Vorplatz als Gartenwirtschaft einfache Küche, Kiosk Verkauf von Gartenbedarf, Getränken, Glacé Spielplatz: erweiterte Ausstattung (Spiel-Landschaft) Gartenhäuschen: 21 m2, gedecktes Vordach 15 m2, Stromanschluss Gartengrösse: 200 m2, kann halbiert oder verdoppelt werden. Übernachten: nicht gestattet / in Wochenendarealen gestattet Zugang: für die Wohnbevölkerung geschlossen Parkplätze: bei ausserhalb der Stadt liegenden Arealen vorzusehen Geeignet für diesen Typ: grössere Areale, Wochenendareale (Spitalmatten, Hagnau, Basel-West, Fohrlisrain)
    • Stadtgärtnerei Seite 3 Typ „C“ Infrastruktur: Arealeinfriedigung: Arealteile mit Zäunen oder Schnitthecken Vereinshaus: mit Küche und Sitzplätzen, Vorplatz als Gartenwirtschaft, gut bürgerliche bis gehobene Küche, Spezialitätenküche Duscheinrichtungen, Waschmaschinen, Trockenraum Kehrichtabfuhr organisiert, Kiosk Spielplatz: umfangreiche Ausstattung, grössere Fläche als bei A+ B Gartenhäuschen: 21 m2, gedecktes Vordach 15 m2, Stromanschluss Gartengrösse: 200 m2, kann halbiert oder verdoppelt werden. Übernachten: gestattet. Parkplätze: bei ausserhalb der Stadt liegenden Arealen vorzusehen Sonderfunktionen im Areal: Minigolf, Badeteich, Fischteich, Boccia, Tennis Zugang: für die Wohnbevölkerung offen Geeignet für diesen Typ: grössere Areale, Wochenendareale (Spalen-Buschweilerweg, Klosterfiechten, Hörnli)
    • Stadtgärtnerei Seite 4 Typ „D“ Infrastruktur: Arealeinfriedigung: die einzelnen Gärten oder Arealteile mit Zäunen oder Schnitthecken Vereinshaus: nicht notwendig Spielplatz: nicht nötig, da Quartierspielplätze vorhanden Gartenhäuschen: direkt beim Haus keine, sonst 8,75 m2, Vordach 10,5 m2 Gartengrösse: beim Haus 100 m2, sonst 50 - 200 m2, je nach Wunsch Übernachten: nicht gestattet. Parkplätze: keine Geeignet für diesen Typ: umgestaltete, grössere Areale im städtischen Bereich „Wohnpark“, „Gartenstadt“ (Bettingerweg, Milchsuppe, zu den 3 Häusern)