Your SlideShare is downloading. ×
Innovationsmanagement 2.0 - Session 1 (WS2008/09)
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Introducing the official SlideShare app

Stunning, full-screen experience for iPhone and Android

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

Innovationsmanagement 2.0 - Session 1 (WS2008/09)

818
views

Published on

Start der Lehrveranstaltung Innovationsmanagement 2.0 ins Wintersemester 2008/98

Start der Lehrveranstaltung Innovationsmanagement 2.0 ins Wintersemester 2008/98

Published in: Education

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
818
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
10
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. LV-Start Innovationsmanagement 2.0 Lehrveranstaltungsleiter Mag. (FH) Patrick Fritz 08.10.2008 Mag. (FH) Patrick Fritz 1
  • 2. Über mich… Ausbildung: Vorstellung • Studium an der FH Vorarlberg „Betriebliches Prozess- und Projektmanagement“ Zielsetzung • Doktoratsstudium an der Uni Innsbruck Agenda „Innovationsmanagement“ Methode Praxis: Bewertung • Unternehmensberater für Prozessoptimierung Termine • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am FZ PPE Steckbrief Aktuell: Session 1 • Jahooda Plattform (www.jahooda.org) • Arbeitskreise für Produkt- und Softwareentwicklung 08.10.2008 Mag. (FH) Patrick Fritz 2
  • 3. Zielsetzung … in Zusammenarbeit mit den Teilnehmern: Vorstellung • Grundlagen des Innovationsmanagements Zielsetzung erarbeiten Agenda • Erfolgsfaktoren und Grenzen neuer Methode Konzepte diskutieren Bewertung • Anwendungsmöglichkeiten in der Praxis Termine untersuchen Steckbrief • Durch Themenwahl fachübergreifendes Session 1 Denken und Handeln praktizieren 08.10.2008 Mag. (FH) Patrick Fritz 3
  • 4. Agenda Zeit Thema Vorstellung 17:20-18:00 Vorstellung mit Steckbrief Zielsetzung 18:00-18:10 Pause Agenda 18:10-19:40 Session 1, Step 1-5 19:40-19:45 Feedback Methode Bewertung Termine Steckbrief Session 1 08.10.2008 Mag. (FH) Patrick Fritz 4
  • 5. Lehr- und Lernmethode • Problembasiertes Lernen (PBL) Vorstellung • Erarbeitung von Themen in Kleingruppen Zielsetzung • Kennzeichen ist ein auf Interaktion und Agenda Selbstverantwortung ausgerichteter Methode aktiver Lernprozess in Gruppen Bewertung Termine Steckbrief Session 1 08.10.2008 Mag. (FH) Patrick Fritz 5
  • 6. Bewertung • Erstellung und ggf. Überarbeitung eines Vorstellung Protokolls zu einer Session Zielsetzung • Produktion eines Podcasts auf Basis eines Agenda erstellten Protokolls Methode • Vorbereitung und Mitarbeit bei den Bewertung einzelnen Sessions Termine • Veröffentlichung der Ergebnisse unter Steckbrief www.innovationsprojekt.com Session 1 08.10.2008 Mag. (FH) Patrick Fritz 6
  • 7. Termine und Themen Termin Name Thema 09.10.08 LV-Start und Session 1 Aufgaben des Innovationsmanagements 14.10.08 Vortrag 1 Produktentwicklung im Griff: Andreas Dorner 16.10.08 Session 2 Innovationsprozess am Beispiel Stage-Gate 30.10.08 Session 3 Agile Entwicklungsmethoden am Beispiel SCRUM 06.11.08 Session 4 Projektauswahl durch Portfoliomanagement 13.11.08 Session 5 Open Innovation 18.11.08 Vortrag 2 Produktentwicklung im Griff: Alexander Lang 27.11.08 Session 6 Lead-User-Konzept 04.12.08 Session 7 Risikomanagement 11.12.08 LV-Abschluss Abschluss Session 7 und Evaluation 08.10.2008 Mag. (FH) Patrick Fritz 7
  • 8. Steckbrief • Name und Foto Vorstellung • Studiengang und Semester • Was verbinde ich mit Innovationsmanagement? Zielsetzung • Warum habe ich diese LV gewählt? Agenda • Was würde ich meinen Kollegen von einer erfolgreichen Methode LV erzählen? Bewertung Termine Steckbrief Session 1 08.10.2008 Mag. (FH) Patrick Fritz 8
  • 9. Session 1 Step Inhalt Zeit 1. Informationsaufnahme Case lesen, Begriffe klären 15min 2. Problemdefinition Worum geht‘s? Zerlegen in Teilprobleme 10min 3. Problemanalyse Sammlung von Ideen und Hypothesen – Brainstorming 25min 4. Strukturieren Ordnung der Ideen und Hypothesen – Offene Fragen 20min 5. Lernziele definieren Auf Basis von Wissenslücken und Problemen 20min 6. Informationssuche Selbständiges Erschließen der Quellen nach Bedarf 7. Auflösung Erarbeitetes wird zusammengetragen 40min 08.10.2008 Mag. (FH) Patrick Fritz 9