Open Government Data

  • 1,279 views
Uploaded on

1) Open Government Überblick …

1) Open Government Überblick
- Transparenz
- Beteiligung & Zusammenarbeit
2) Open Innovation
3) Open Data Wirtschaftliche Aspekte
4) Open Data: Chancen, Nutzen, erausforderungen & Gefahren

More in: Technology
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
No Downloads

Views

Total Views
1,279
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2

Actions

Shares
Downloads
16
Comments
0
Likes
1

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Quelle: Rishi Menon Open Government Open Data Nutzen für Verwaltung, Wirtschaft & GesellschaftDr. Peter Parycek, MScZentrum für E-Governance, Donau-Universität Krems
  • 2. Open Government
  • 3. Government as a plattform dongga BS
  • 4. Include Citizen Voj
  • 5. Open Innovation Vicki & Chuck Rogers
  • 6. Open GovernmentTransparenz + Beteiligung = Nachvollziehbarkeit Effizienz Effektivität
  • 7. http://vimeo.com/29259763
  • 8. #1 Transparenz
  • 9. http://data.wien.gv.at/
  • 10. http://www.linz.at/leben/opencommonsregion.asp
  • 11. Toilet Map (Open Data) http://www.open3.at/projekte/toilet-map-vienna
  • 12. Ozon App (Open Data) http://ozon.sonar1.mobi/
  • 13. MoM App (Open Data)
  • 14. Freedom of Information http://www.foia.gov/
  • 15. Global Right to Infomation Rating http://rti-rating.org
  • 16. #2 Beteiligung & Zusammenarbeit „Erweitern Sie Ihre Marktplätze & Communities“ dongga BS
  • 17. Öffnen des Politik-Prozesses Evaluation Agenda Setting Policy CycleImplementierung Formulierung Vgl. P. Müller
  • 18. Agenda Setting https://wwws.whitehouse.gov/petitions
  • 19. Formulierung http://stjornlagarad.is/english/
  • 20. Implemtierung• 600,000 offene Verfahren• Externe ExpertInnen wurden miteingebunden• Durchschnittliche Bearbeitung von 44 Monaten auf 23! http://www.peertopatent.org/
  • 21. Evaluation http://mps-expenses.guardian.co.uk/
  • 22. Open Innovation
  • 23. Closed vs Open Innovation Open Services Innovation, H. Chesbrough, 2010
  • 24. Open Service Value Chain Open Services Innovation, H. Chesbrough, 2010
  • 25. Customer Co-Creation http://www.salzburg.com/wiki
  • 26. Government as a Plattform (Plattform Business Model) http://data.wien.gv.at/
  • 27. Governance Structure Hierarchical FlatParticipation Method Open Innovation Innovation Marktplätze Community Closed Consortium Elite Circle Developed for Businesses: Pisano & Verganti
  • 28. Innovationsmarktplatz• 200.000 Wissenschafter• R&D: Boeing, Dow, DuPont, Novartis, Procter & Gamble, Air Force Research Labs, NASA, In-Q-Tel, … http://www.innocentive.com/
  • 29. Innovationsmarktplatz http://challenge.gov/
  • 30. Innovationscommunity• $ 1 Million an Support Kosten eingespart• 10,000 Lösungen  2.5 Millionen mal abgerufen (1 Jahr)• 9,000 Vorschläge  nur 120 wurden umgesetzt http://www.ideastorm.com/
  • 31. Innovationscommunity 31 http://www.nexthamburg.de/navigator.php
  • 32. 1. Open Gov Plan2. Open Gov Status Dashboard3. NASA Innovation Plattform4. NASA Callenge5. Part Workshops6. Cloud Computing Plattform7. Tournament8. Open Gov Community Summit9. Random Hacks of Kindness10. Report Server11. Ioen Source Summit http://www.nasa.gov/open/infographic.html
  • 33. Wirtschaftliche Aspekte
  • 34. Linked Data Value Chain by Latif et al., TU Graz
  • 35. Wertschöpfungskette Open Data Business Externe QV/QS Nutzer Feedback User Generierte Daten Quelle: Chancen und Risiken der kommerziellen Nutzung von Linked Open Government Data, Amt24, 2011.
  • 36. Potentielle NutzerInnen Quelle: Chancen und Risiken der kommerziellen Nutzung von Linked Open Government Data, Amt24, 2011.
  • 37. Wirtschaftliche Aspekte• Sinkende Transaktionskosten: – Zeitnahe & konkretere, sowie komplexere Datenzugriffe / -abfragen möglich• Interoperabilität / Datenintegration (intern & extern) – Vergleichbarkeit über Datenbestände & einfache Datenintegration wird ermöglicht• Steigerung der Datenqualität möglich – Datenaufbereitung gemeinsam mit den Usern (Crowd Sourcing)• Direkte wirtschaftl. Auswirkungen durch Apps & Services – Zusätzliche (Steuer)Einnahmen für Staat & Wirtschaft: neue Produkte & bus. Modelle, Gartner Report: Apps Markt steigt auf 20 Milliarden $ N. Shadbold (UK): ‚Open the data and the Apps will flow‘• Indirekte wirtschaftliche Auswirkungen – z.B.: durch Crowd Sourcing (Meldungen unnötiger Ausgaben); Einsparungen in d. Gesellschaft in Bereichen Gesundheit, Transport, Zeit etc…
  • 38. Direkte wirtschaftliche Auswirkungen• Applikationen (APPS) – Direkte Einnahmen durch Lizenzgebühren für Datenverwendung – Direkte Steuereinnahmen durch neue Arbeitsplätze, bessere Wirtschaftslage etc. – Direkte Umsätze für die Wirtschaft durch neue Produkte und Services• Datenintegration für die Wirtschaft – Beispiel Industrieanlagenbau: Wettbewerbsvorteil durch Market Intelligence Lösungen – Beispiel Media & Publishing: Kosteneinsparung durch Zugriff auf benötigte Inhalte – Beispiel Immobiliensuche: bessere Darstellung von Objekten – Beispiel Immobilienhandel: direkter Zugriff auf Grundbuchdaten – Beispiel Verlagshaus: Kosteneinsparung durch verminderten Rechercheaufwand – Beispiel: Transport / Verkehrsinformationen (Live Information): bessere Auslastung• Weitere direkte Auswirkungen – Reduktion der Kosten für Beantwortung von Anfragen von Öffentlichkeit & Medien
  • 39. Indirekte wirtschaftliche Auswirkungen• Barrierefreiheit – Probleme aufzeigen – Barrierefreie Routen besser planbar• Transport & Verkehrsinformationen – Erhöhung der Sicherheit – Senkung der Unfälle• Gesundheit – Vorsorge – Transparenz• …
  • 40. Open DataChancen, Nutzen, Herausforderungen & Gefahren
  • 41. Forschungsfragen• Welche Grundhaltung besteht aus Sicht der potentiellen Stakeholder gegenüber der Offenlegung von Verwaltungsdaten nach den OGD- Prinzipien?• Welche Anforderungen, Überschneidungspunkte und etwaige Konfliktpotentiale bestehen von den jeweiligen Stakeholdern an Open Government Data?• Welche Chancen, Nutzen, Herausforderungen und Gefahren werden (von den jeweiligen Stakeholdern) in Bezug auf Open Government Data identifiziert?
  • 42. Ergebnis: Konfliktpotential Kostenmodelle• Wirtschaft ist nicht Wirtschaft: – Datenverlage und Veredler von Daten – Datenintegratoren – Kreativwirtschaft (Agenturen, Web 2.0 & Social Software Startups)• Kostenfrei? – Basis- und Grunddaten sollten frei sein, um Innovationsspielräume freizuhalten – Bezahlmodelle • Fixpreis • Transaktionsbasierend • Qualitätsabhängig – Entgeltfragen bestimmen auch Haftungs- und Qualitätsfragen – Kooperative Datenaustauschens zwischen der Verwaltung und Wirtschaft als Businessmodell („Modell Tauschhandel“).
  • 43. Chancen und Nutzen• Demokratie & Gesellschaft – Stärkung der Zivilgesellschaft – Zugang zu Informationen für BürgerInnen (Informationsfreiheitsgesetz) – partnerschaftliche Haltung zwischen DatenhalterInnen und DatennutzerInnen – Bewusstseinsbildung der Bevölkerung: Public Watchdogs• Wirtschaft – Stärkung der Konkurrenzfähigkeit – Innovationspotentiale erweiterten bzw. zusätzlichen Wissens durch zeitnahe Daten und georeferenzierte Daten – neue Geschäftsmodelle – höhere Steuereinnahmen des Staates – Wirtschaftsmotor, Umweg-Rentabilitäts-Mechanismen• Organisation – Vorteile der stärkeren Systemtransparenz – Vertrauen auf Basis von Transparenz – Bewusstseinsbildung im öffentlichen Raum – Schaffung von Verständnis für politisches Handeln
  • 44. Herausforderungen & Gefahren• Demokratie & Gesellschaft – fehlender politischer Wille zur Umsetzung – Demokratieverlust – Datenpopulismus & Stigmatisierung von Randgruppen – Vergrößerung des Digital Divide bzw. Digital Gap – Kultureller Wandel zu groß für die Gesellschaft  muss daher schrittweise erflogen – fehlende Medienkompetenz – Förderung einer digitalen Elite – Mangel an Aufklärung der Bevölkerung – individuellen Verluste• Wirtschaft – Fehlendes Wirtschaftswachstum bzw. überzogene Erwartungen – Bedrohung etablierter Wirtschaftsmodelle – fehlendes Risikokapital für explorative Testprojekte• Organisation – Gefahr des Kontrollverlustes und Angst vor Fehlern – mangelnde Fehlerkultur bzw. vorhandene Angst vor Fehlern• Recht – Urheberrechts-, Datenschutz- und Haftungsfragen
  • 45. Operative Handlungsempfehlungen• Notwendigkeit eines zentralen Datenportals bzw. Datenkataloges• Maschinenlesbarkeit in Form möglichst offener Daten in verschiedenen Formaten• Einbeziehen der kommunalen Ebene• Wichtigkeit von gesetzlichen Novellierungen• kostenfreie Zurverfügungstellung von zumindest Teilbeständen von Daten• Nutzung der Innovationskraft der Gesellschaft• Open Data-Benchmarks bzw. Open Data-Wettbewerbe auf kommunaler oder nationaler Ebene sowie ein konkreter „Single Point of Access“• Daten nachhaltig – in Versionierung und Format und Qualität• Standardisierung & Harmonisierung der Daten, Datenformate , Metadaten und Schnittstellen (nationalen und international)• Potential zur Verbesserung der Datenqualität durch Mitarbeit der Gesellschaft
  • 46. Unser Blog zu dem Themahttp://digitalgovernment.wordpress .com/
  • 47. 2. Dez. 2011, 9-17 Uhr, Rathaus Wien Kostenlos online anmelden: www.barcamp.at
  • 48. Dr. Peter Parycek, MScZentrum für E-Governance, Donau-Universität Kremspeter.parycek@donau-uni.ac.at+43 2732 893-2312http://www.donau-uni.ac.at/egov