Kommunale Verwaltung im digitalem Zeitalter

  • 308 views
Uploaded on

Anforderungen und Handlungsfelder für kommunale Verwaltungen im digitalem Zeita

Anforderungen und Handlungsfelder für kommunale Verwaltungen im digitalem Zeita

More in: Technology
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
No Downloads

Views

Total Views
308
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2

Actions

Shares
Downloads
2
Comments
0
Likes
2

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide
  • https://www.flickr.com/photos/traveller_40/8087886917/sizes/l cc by Traveller_40
  • http://s.shr.lc/1jjvmv0 CC by The Happy Rower
  • http://instagram.com/p/YSs1ddTDTM/ Boris Koch
    Technologisierung & Digitalisierung  sinkende Produktionskosten
    Vernetzung der Gesellschaft 

    Neben dem Zugang zur Information
    Steigt die Kommunikationsfähigkeit
    Und vor allem die Organisationskapazität nimmt rasant zu und ermöglicht Projekte die noch vor wenigen Jahren undenkbar waren.
    Gesellschaft kann Projekte organisieren die bis vor kurzem nur großen Organisationen möglich war, wie staatliche politische Organisationen oder die der Wirtschaft.
    Daher führen wir heute keine Diskussion ob Facebook ja oder nein, sondern es geht um fundamentale Fragestellungen mit denen wir uns auseinandersetzen müssen.

    Denken sie nur an Wikipedia – Wo freiwillige unentgeltlich die größte Enzyklopädie erschaffen haben die es inzwischen in über 300 Sprachen gibt.
    Oder offene Software an der wir alle die Nutzungsrechte habe und diese frei nutzen können.
    Daher lässt sich an dieser Stelle die Frage stellen: Wenn die Menschheit gemeinsam eine Enzyklopädie verfassen, was kann sie noch alles schaffen.
  • Paul Baran Introduction to On distributed Communication
    Distributed: a network without central authority or single autage point

    http://www.rand.org/content/dam/rand/pubs/research_memoranda/2006/RM3420.pdf
    http://www.fcc.gov/omd/history/internet/something2share.html
  • https://www.flickr.com/photos/11304375@N07/5879596746/sizes/l cc by Image Editor
  • http://techcrunch.com/2014/06/07/with-ios-8-the-iphone-will-become-your-digital-hub/
  • http://s.shr.lc/1jjvmv0 CC by The Happy Rower
  • http://www.flickr.com/photos/dongga/3350922719/sizes/l/in/photostream/ cc by dongga BS
  • https://www.flickr.com/photos/benchilada/6258260734/sizes/l cc by benchilada
  • Government. Government agencies are the primary sources of open data relevant to transportation planning and operations. This ranges
    from geospatial data (e.g., maps, GPS signals) to weather data (including
    records of natural disasters), to industry profiles and growth projections.
    Governments also collect detailed demographic data through census
    and other research that can be used in infrastructure and route planning.
    Information about utility rates and vehicle reliability, such as recall
    statistics, are also published by government agencies.
    ƒ. Transportation operators. Shipping companies and operators of
    bus, rail, and airline systems all generate a great deal of data that,
    if shared, can help manage daily operations of connected systems,
    such as airports and airlines, as well as investments in equipment and
    infrastructure. This information includes figures on vehicle safety and
    performance, inspection and maintenance data, schedules and fares,
    manifests, and on-time performance. Public transportation companies
    and agencies can provide real-time vehicle location data that can be
    used in consumer applications, such as delay alerts.
    ƒ. Individuals. As they travel, consumers generate data about their use.
    For example, electronic fare systems on commuter bus and train systems
    capture origin and destination, time of day, duration of every trip, and
    frequency data. Toll-collection systems can provide similar data about
    automobile trips. Data can also come through opt-in mechanisms, in
    which travelers choose to reveal preferred modes of travel, willingness
    to pay, and the purpose of their trips. Some mobile phone applications
    report the speed of travel of individuals while they drive, which can
    then be aggregated to reveal the speed of traffic on specific roads. An
    application developed by the city of Boston called Street Bump uses a
    smartphone’s accelerometer to report when a driver has hit a pothole.1
    ƒ. Third-party data providers. Starting with publicly available data
    and input from customers (e.g., airlines), third-party specialists can
    provide data on a wide range of transportation behaviors as well as
    benchmarking statistics. For example, they can make comparisons
    among modes of transportation, based on costs, price, emissions, and
    other factors, as well as comparisons between operators in each mode.
    Third-party sources can also provide information about events and
    disruptions that can slow transportation services.
  • http://schau.auf.linz.at/
  • https://www.buergermeldungen.com/Kufstein
  • http://s.shr.lc/1jjvmv0 CC by The Happy Rower

Transcript

  • 1. Dr. Peter Parycek Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Dezember| 2013| Seite 1 Kommunale Verwaltung im digitalem Zeitalter Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Peter Parycek, Zentrum für E-Governance ccbyTraveller_40
  • 2. Dr. Peter Parycek Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Dezember| 2013| Seite 2 I Ausgangslage
  • 3. Dr. Peter Parycek Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Dezember| 2013| Seite 3 http://instagram.com/p/YSs1ddTDTM/ by Boris Koch #1 Digitalisierung
  • 4. Dr. Peter Parycek Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Dezember| 2013| Seite 4 #2 Vernetzung Paul Baran‘s Vision of the Internet http://www.rand.org/content/dam/rand/pubs/research_memoranda/2006/RM3420.pdf
  • 5. Dr. Peter Parycek Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Dezember| 2013| Seite 5 kollektiv künstlich #3 Intelligenz cc by Image Editor
  • 6. Dr. Peter Parycek Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Dezember| 2013| Seite 6 #4 Mobilität http://techcrunch.com/2014/06/07/with-ios-8-the-iphone-will-become-your-digital-hub/
  • 7. Dr. Peter Parycek Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Dezember| 2013| Seite 7 Mobilität Digitalisierung Vernetzung Intelligenz Source: Parycek, Simonitsch, Fandler, Müller
  • 8. Dr. Peter Parycek Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Dezember| 2013| Seite 8 II Handlungsfelder
  • 9. Dr. Peter Parycek Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Dezember| 2013| Seite 9 #Marktplatz
  • 10. Dr. Peter Parycek Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Dezember| 2013| Seite 10 Come Back der Marktplätze cc by dongga BS
  • 11. Dr. Peter Parycek Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Dezember| 2013| Seite 11 For free? CC by benchilada
  • 12. Dr. Peter Parycek Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Dezember| 2013| Seite 12 #OffeneDaten
  • 13. Dr. Peter Parycek Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Dezember| 2013| Seite 13 Quelle: Eigendarstellung, vgl. McKinsey Global Institute, OKFN Woher kommen die Daten? Open Gov Data Geo-Daten, Statistiken, Umwelt, Sensordaten, … Open Business Data Filial-, Positions-, Nutzungsdaten, Statistiken, … Open Society Data ÖMTC, Radfahrvereine, Crowdsourced Data, … My Open Data Social Media, Sensordaten, Gesundheit, …
  • 14. Dr. Peter Parycek Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Dezember| 2013| Seite 14 Beispiel: Wiener Linien (1:14) Quelle: www.data.gv.athttp://data.gv.at/datensatz/?id=add66f20-d033-4eee-b9a0-47019828e698
  • 15. Dr. Peter Parycek Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Dezember| 2013| Seite 15 Mobilitäts-App Luftwerte Echtzeitdaten Öffentl. Verkehr Car2Go Wetter Bike2ride Individuelle Gesundheitsdaten Verkehrsflussdaten Unfallstatistik Taxi-Standorte Quelle: Eigendarstellung Parkplätze / Parkhäuser….
  • 16. Dr. Peter Parycek Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Dezember| 2013| Seite 16 Beispiel: Offener Haushalt http://www.offenerhaushalt.at/
  • 17. Dr. Peter Parycek Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Dezember| 2013| Seite 17 Daten Marktplatz www.data.gv.at
  • 18. Dr. Peter Parycek Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Dezember| 2013| Seite 18 Open Data Portal für Wirtschaft, Gesellschaft, Wissenschaft www.opendataportal.at
  • 19. Dr. Peter Parycek Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Dezember| 2013| Seite 19 #Dialog
  • 20. Dr. Peter Parycek Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Dezember| 2013| Seite 20
  • 21. Dr. Peter Parycek Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Dezember| 2013| Seite 21 Schau auf Linz http://schau.auf.linz.at/
  • 22. Dr. Peter Parycek Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Dezember| 2013| Seite 22 Anliegen-Management https://www.buergermeldungen.com/Kufstein
  • 23. Dr. Peter Parycek Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Dezember| 2013| Seite 23 #Zusammenarbeit
  • 24. Dr. Peter Parycek Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Dezember| 2013| Seite 24 Street Bump App (Boston) http://www.streetbump.org/
  • 25. Dr. Peter Parycek Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Dezember| 2013| Seite 25 Elektronischer Arbeitsplatz http://www.digitales.oesterreich.gv.at/site/5248/default.aspx
  • 26. Dr. Peter Parycek Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Dezember| 2013| Seite 26 Kommunal-Net https://www.kommunalnet.at/
  • 27. Dr. Peter Parycek Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Dezember| 2013| Seite 27 III Werbung
  • 28. Dr. Peter Parycek Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Dezember| 2013| Seite 28 Zum Studium …… MBA Corporate Governance und Management, - IT-Governance & Strategie
  • 29. Dr. Peter Parycek Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Dezember| 2013| Seite 29 Zum Nachlesen …
  • 30. Dr. Peter Parycek Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Dezember| 2013| Seite 30 Donau-Universität Krems. Die Universität für Weiterbildung. Dr. Peter Parycek Zentrum für E-Governance peter.parycek@donau-uni.ac.at