Your SlideShare is downloading. ×
Rudi Hofherr (GASTROdat)  Andre Rajkovic (weratech), P8 HOFHERR, Social Media Symposium
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Saving this for later?

Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime - even offline.

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

Rudi Hofherr (GASTROdat) Andre Rajkovic (weratech), P8 HOFHERR, Social Media Symposium

782
views

Published on

Rudi Hofherr und Andre Rajkovic, technisches Wissen für Suchmaschinen Optimierung …

Rudi Hofherr und Andre Rajkovic, technisches Wissen für Suchmaschinen Optimierung
Rudi Hofherr stellte in Wien – Andre Rajkovic in Bozen und Innsbruck – den technischen Wandel von MS-DOS
bis Web 3.0 vor und erklärte damit die Grundlagen für das veränderte Kommunikationsverhalten. Nach diesem
Vortrag ist das ein Mal eins der Search Engine Optimization (SEO) klar: Inhalte für Google erkennbar machen
und Pageranking erhöhen, aber wie?
 Suchwörter in die Seite einbauen
 Seitenname, Domain, URL Naming
 Bilder und Videos mit Namen versehen
 Der Pagerank steigt mit der Anzahl an Seiten mit hohem Gewicht, die auf diese Seite verlinken –
wichtig: die Verlinkung auf relevante Seiten, wie beispielsweise Facebook, Twitter und Co.

Published in: Business, Technology

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
782
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
29
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Von MS-dos bis web 3.0
    Symposium für Social Media . Andre Rajkovic . weratechGmbH . Geschäftsführer
  • 2. Datenübertragung anno 1982
    Datenübertragung via Akustik-Koppler mit 300 baud
    Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=ychSsyn4xPs
  • 3. E-Mail 1982 - 2011
    Übertragungsgeschwindigkeit 1982
    Übertragungsgeschwindigkeit 2011
    54,61 s
    Akustikkoppler
    300 baud = 300 bit / Sekunde
    Änderung unseres Kommunkationsverhaltens
    DIN A4 Seite ~ 2048 byte = 16384 bit
    1ms
    DSL Modem
    16mBit = 16.000.000 bit / Sekunde
    55.000x
    schneller!
    DIN A4 Seite ~ 2048 byte = 16384 bit
  • 4. GASTROdat-Entwicklungen von 1995 - 2011
    Entwicklung am Beispiel der Firma GASTROdat
    1993 Entwicklung der ersten Windows-Software für Hotels
    1995 Basisfunktionen von GASTROdat
    Rechnung, UST-Voranmeldung, Buchhaltung,graphischer Reservierungsplaner, Angebote schreiben
    1995 Kommunikationsmittel: Brief, gedrucktes Prospekt
    2011 Basisfunktionen von GASTROdat
    • Email, OnlineBuchung
    • 5. ext. Reservierungssysteme
    • 6. EGB
    • 7. Bewertungsplattformen (Holidaycheck, Tripadvisor)
    • 8. Facebook & Co.
    2011 Kommunikationsmittel: Email, Homepage, soziale Medien
    2011 Marktführer in Österreich
    über 2000 Hotel-Kunden, 10000 PCs vernetzt, pro Jahr x-tausende EGBs
    über 100 Mio Angebote pro Jahr, 20 Server nur für Onlinedienste! (Karlsruhe)
  • 9. Entwicklung der Betriebssysteme
    Die Entwicklung der Betriebssysteme
    1980 MS-DOSlöst den Großrechner ab und wird zum dominierenden
    Betriebssystem der 80er
    1993 MS-WINDOWS 3.11
    Weiterentwicklung der Benutzeroberfläche und erstmals
    integrierte Netzwerk Funktionalität
    1985 MS-WINDOWS 1.0Einsatz der Fenster Technik und einer Benutzeroberfläche
  • 10. Die ersten Browser
    Einzug des Internets auf den heimischen PC
    1994 Basis für Erfolg des Internets
    Der Browser
    Mosaic, Netscape, Internet Explorer
  • 11. Der Internet-Explorer
    Microsoft Internet Explorer
    1995 Microsoft Internet Explorer
    Direkt ins Betriebssystem integriert
    MONOPOLSTELLUNG
  • 12. Funktion eines Browsers
    Wie funktioniert ein Browser
    Quelltext in HTML
    HTML = Hyper Text Markup Language
    URL = Uniform Resource Locator ~ „Quellenanzeiger“
    z.B.: http://www.weratech-newsroom.com/symposium.html
  • 13. Die E-Mail
    Die E-Mail wird zum Standard
    1995 E-Mail
    wird zum Standard-Kommunikationsmittel unserer Gesellschaft
  • 14. Suchmaschinen und Online-Shops
    Suchmaschinen und Online-Shops
    1996 Suchmaschinen und Online-Shops entstehen
    1998 Google
    schnellster Suchalgorithmus
    automatische Indizierung aller Websites
  • 15. Entwicklung der E-Mail
    Entwicklungen im Bereich E-Mail und Marketing
    2000 Newsletter, Massen Mail
    2010 107.000.000.000.000 verschickte E-Mails (107 BILLIONEN!)
    89,1% dieser E-Mails waren SPAM Mails !
    2011 Massen E-Mails eher unwirksam wg. SPAM-Problematik
  • 16. Google AdWords
    Werbung im Internet
    2002 Search Engine Advertising (Google Adwords)
  • 17. Soziale Netzwerke
    Entstehung der heute größten sozialen Netzwerke
    2004 Gründung des Onlinedienstes Facebook
  • 18. Soziale Netzwerke
    Rasante Ausbreitung der sozialen Netzwerke
    2006 Soziale Netzwerke verbreiten sich rasant:
    Facebook / Youtube / Twitter / Flickr
  • 19. Smartphones
    Einführung neuer Endgeräte
    2007 Smartphones
    I-Phone, I-Pad , Android, etc
    2007- 2011 verkauft Apple über
    100.000.000 Endgeräte, es gibt mitterweile über
    1. 000.000Apps im Appstore
    WICHTIG
    Das I-Phone unterstützt kein Flash !!! (HTML 5.0)
  • 20. … und weiter …
    Es entstehen immer weitere Soziale Netzwerke und Online Dienste im WWW
    2009 Das Zeitalter der Sozialen Netze und Blogs
  • 21. … und weiter, und weiter, und weiter …
    Soziale Netzwerke (Social Media) werden zu DEM Kommunikationsmittel im Jahr 2011
  • 22. Die Zukunft
    Wie geht es weiter ?
  • 23. Newsroom
    Der eigene Newsroom
    Eigener Newsroom
    + Verlinkung in die sozialen Netzwerke
    Wesentliche Bestandteile eines Newsrooms
    + BLOG System
    + Suche / Kategorisierung
    + automatisches Archiv
    + Kommentar System
    ++ Facebook, Twitter,
    XING, Like-Button, etc.
  • 24. Was zeichnet einen guten Newsroom aus?
    Qualitätsmerkmale eines Newsrooms
    + Adaption an Corporate Design
    + „easy touse“
    + einfache Verlinkungen auf Facebook und Co.
    + direkte YouTube Anbindung
    + Benutzerverwaltung je Stakeholder
    + Kampagnen Verwaltung
    + Barrierefreiheit (Screenreader, etc.)
    + Geräteunabhängigkeit
    z.B. I-Phone (kein Flash!)
    + Unicode
    +++ SEO
  • 25. SEO – die Königsdiziplin
    Suchmaschinen Ôptimierung
    Search Engine Optimization (SEO)
    1. Inhalte für Google erkennbar machen
    Suchwörter in die Seite einbauen
    Seitenname, Domain, URL Naming
    Bilder mit Namen
    Videos mit Namen
    2. Pageranking erhöhen
    Page Rank = Wertigkeit einer Seite
    Steigt mit der Anzahl an Seiten mit
    hohem Gewicht die auf diese Seite
    verlinken
    Basis für Google-Reihung
  • 26. SEO im Newsroom
    Die wichtigsten Eckdaten für den eigenen Newsroom
    SEO im Newsroom
    - Keine irrelevanten <META>Tags
    - Auf keinen Fall weiße auf weiße Texte!
    + Seitenname, Domain, URL Naming
    + Überschriften (höhere Gewichtung)
    + Bilder mit Namen
    + Videos mit Namen
    + Backlinks (extern als auch intern!)
    + Facebook, Twitter und Co. (Backlinks)
    + automatische Archivseiten (Backlinks)
    + automatische Kategorien (Backlinks)
    + automatische Tag Clouds(Backlinks)
    + Kampagnen Verwaltung (Domain Routing)
  • 27. Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit
    Symposium für Social Media . Andre Rajkovic . weratechGmbH . Geschäftsführer
    www.p8-newsroom.com