• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
Krisenkommunikation seilbahnen
 

Krisenkommunikation seilbahnen

on

  • 258 views

 

Statistics

Views

Total Views
258
Views on SlideShare
258
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
2
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Krisenkommunikation seilbahnen Krisenkommunikation seilbahnen Document Transcript

    • über 60 unterne hmen v ertr risikok auf die auen ommu P8 hof nikation von herr!KrisenKommuniKation für seilbahnen
    • r.c.s.risiKo communiKations systemMillionen Fahrgäste vertrauen auf die Sicherheit derSeilbahnen in Österreich. Wenn dann mit einer Seilbahnein Unfall passiert, ist es ganz wichtig mit den Fragen derÖffentlichkeit sorgfältig umzugehen. Das haben zum Teiltragische Ereignisse in den letzten Jahrzehnten deutlichgezeigt.P8 HOFHERR hat einige dieser Ereignisse in derKommunikation betreut. Aufbauend auf diesen Erfahrun-gen hat P8 HOFHERR, gemeinsam mit der Fachgruppeder Seilbahnen, das r.c.s. risiko communikations systementwickelt. Dieses System ist speziell auf die Anforderun-gen der Seilbahnwirtschaft abgestimmt.Das von P8 HOFHERR entwickelte Kommunikations-modell macht den Kommunikationsprozess in einer Phase V.schwierigen kommunikativen Situation beherrschbar undstrukturiert die Abläufe und Zuständigkeiten. Phase iV. Phase iii. Phase ii. 2 Phase i.
    • Warum KrisenkommunikationSeilbahnunfälle werden ähnlich wahrgenommen wie Flugzeugabstürze. Die wirtschaft-lichen Folgen für das betroffene Unternehmen können gravierend sein. Ein Unfall, einKatastrophenereignis oder eine grobe Fehlleistung müssen aber nicht zwangsläufig einekommunikative Krise bedeuten. Entscheidendist der Umgang mit der Öffentlichkeit und denBeteiligten. Was ist eine Wer sich gezielt auf Krisenfälle vorbereitet unddabei professionelle Hilfe in Anspruch nimmt, Krise?ist der emotionalen Belastung besser gewach- Eine Krise ist ein Vorfall odersen und kann dem Druck der Medien standhal- eine Serie von Vorfällen, dieten. Im Krisenfall sind die Verantwortlichen in negative Medienberichterstat-den Unternehmen mit den Hauptaufgaben im tung in erheblichem UmfangUmfeld (Rettungsaktionen, Wiederinbetrieb- auslöst oder auslösen kannnahme ...) mehr als ausgelastet. Sie brauchen und das Image bzw. diein diesen entscheidenden Stunden und Tagen Glaubwürdigkeit eines Unter-die Unterstützung von Profis. nehmens oder einer Marke ge- fährdet. Eine Krise kommt fastIm Medien- und Informationszeitalter sind immer völlig überraschend.Meldungen zur Ware geworden. Der richtigeUmgang mit Medien im Krisenfall ist nur mög-lich, wenn diese Funktionsweisen bewusstsind und danach gehandelt wird. Deshalb sind standardisierte Abläufe und eine profes-sionelle Unterstützung äußerst wichtig. Aus diesem Grund hat P8 HOFHERR das r.c.s.risiko communikations system entwickelt. 3 3
    • es geht um ihr imageDas Image eines Unternehmens ist ein wesentlicher Er-folgsfaktor und muss deshalb sorgfältig aufgebaut undkonsequent geschützt werden. In einer Krisensituationhilft strategisch geplante, effektive und systematische Kri-senkommunikation, Imageschäden zu verhindern oderwenigstens gering zu halten.Seilbahnen gelten in der Wahrnehmung der Menschenals potenziell gefährliche Anlagen. Einzelne Unfälle undEreignisse verstärken diese Einstellung in der Öffentlich-keit und bei den Medien.P8 HOFHERR hat, aufbauend auf den Erkenntnissender Krisenkommunikation und den Erfahrungen bei derBetreuung von Seilbahnunternehmen, das r.c.s. risikocommunikations system zur Betreuung in Krisensitua-tionen entwickelt. P8 HOFHERR bietet den SalzburgerSeilbahnunternehmen ein maßgeschneidertes Leistungs-paket für die proaktive Krisenvorsorge und die Betreuungin schwierigen Situationen. 44 4
    • Es betrifft alle Das Image der Seilbahnwirt- schaft kann durch Unfälle und andere negative Ereignisse massiv unter Druck geraten. Passiert irgendwo in den Alpen ein Unfall, dann betrifft das nicht nur das eine Seilbahn- unternehmen, sondern die ganze Branche. Die Seilbahn- wirtschaft ist das Rückgrat des Wintertourismus. Es ist daher ganz wichtig, auch schwierige Situationen gut zu kommunizie- ren und damit die Auswirkun- gen gering zu halten.5 5
    • Von der Analyse biszum ErnstfallErfolgreiche Krisenkommunikation setzt eine sorgfälti-ge Vorbereitung voraus. Deshalb bietet P8 HOFHERRden Seilbahnunternehmen ein Leistungspaket mit demSchwerpunkt der Vorbereitung auf schwierige Situationenan. Die Betreuung im Krisenfall ist darüber hinaus ein we-sentlicher Teil des Angebotes. Erstanalyse des Betriebes und Erstellen des r.c.s. Krisenhandbuches Einführungsworkshop für die Unternehmensführung und die Mitarbeiter jährlicher Workshop und laufende Aktualisierung des Krisenhandbuches Bereitschaft und Krisenhotline täglich das ganze Jahr über von 8-24 Uhr Betreuung im Krisenfall durch alle PhasenDie Seilbahnunternehmen erhalten diese Leistungen ga-rantiert über eine Laufzeit von fünf Jahren für eine mo-natliche Pauschale, die mit der Fachgruppe der Seilbah-nen verhandelt wurde. Das Vertragsverhältnis beruht aufeinem mit der Fachgruppe abgestimmten Mustervertrag. 6
    •  Zusatzangebote In der Praxis hat sich die Simulation konkreter Situa- tionen als besonders effiziente Vorbeugung für den Krisenfall erwiesen. P8 HOFHERR kann in Zusam- menarbeit mit versierten Spezialisten ein auf die Bedürfnisse der Seilbahnunternehmen angepasstes Medientraining & Coaching anbieten und durchfüh- ren. In der Praxis haben sich auch Bergeübungen mit Simulation der begleitenden Pressearbeit, die Simulation von Medienterminen und die Übung des Umganges mit Journalistenanfragen bewährt.7 7
    • Beratung istVertrauenssacheDie Kommunikationsberater von P8 HOFHERR habeneine fundierte Ausbildung und persönliche Erfahrung inder Krisenkommunikation. Sie kennen die Bedürfnisse derSeilbahnwirtschaft und des Tourismus. Sie kennen vor al-lem auch die Funktionsweise von Medien und sie beziehendie Erwartungen der verschiedenen Zielgruppen in alleKommunikationsmaßnahmen ein.Gemeinsam mit einem gut vorbereiteten Krisenteam imUnternehmen gelingt Kommunikation, die den Erwartun-gen der Medien und der Anspruchsgruppen gerecht wird.Im Krisenfall stehen zur Unterstützung die Berater von P8HOFHERR und weitere Mitarbeiter vor Ort und in den Bü-ros der Standorte zur Verfügung.  Ihre berater Die Betreuung im Krisenfall erfolgt ausschließlich durch erfahrene Berater. Diese Berater sind für Sie in Bereitschaft und stehen im Krisenfall zur Verfügung. 8
    • Mag. Susanne Stöger Dr. Eugen Stark Mag. Matthias GantnerMag. Anton Santner Mag. Markus Bischof Mag. Mirjana Marjanica 9
    • Was leistet P8 HOFHERR für SieIm Krisenfall sind die verantwortlichen Personen in denjeweiligen Unternehmen mit dem Vorfall im Betrieb mehrals ausgelastet und emotional belastet. Deshalb ist diezielgerichtete fachliche Unterstützung von außen beson-ders wichtig. Die erfahrenen Berater von P8 HOFHERRsind entsprechend vorbereitet, kennen die Funktionswei-sen der Medien und sind den Umgang mit Journalistengewohnt.P8 HOFHERR hat Unternehmensstandorte in Innsbruck,Bozen, Salzburg und Wien. Die Mitarbeiter kennen dieAbläufe in Skigebieten und die touristischen Hintergrün-de. Auf Grund der Größe des Unternehmens mit derzeit30 Mitarbeitern ist P8 HOFHERR in der Lage, die notwen-dige Bereitschaft für professionelle Krisen-PR sicherzu-stellen und im Krisenfall schlagkräftig, wenn es sein mussmit mehreren Beratern und Mitarbeitern, den Unterneh-men zur Seite zu stehen.10
    • Die garantierte Krisenbereitschaft Bereitschaft bedeutet, dass die Krisenhotline von P8 HOFHERR 365 Tage im Jahr besetzt ist. Die Kommunikationsberater stehen Ihnen sieben Tage in der Woche, das ganze Jahr über, zur Verfü- gung. Im Krisenfall gilt die Bereitschaft 24 Stun- den. Die betreuten Seilbahnunternehmen können jederzeit mit einem Berater von P8 HOFHERR Kontakt aufnehmen und die Vorgangsweise bei Vorfällen von unterschiedlicher Tragweite klären.11
    • ng comion... so Aktuelle Informationen rund um das Thema Risikokommunikation finden Sie unter folgendem Link: http://p8-newsroom.com/de/P8/risikokommunikation www.hofherr.comhofherr communikation gmbh hofherr communikation srl bozen hofherr communikation gmbh hofherr communikation gmbhsparkassenplatz 2 | top 510 bindergasse 25 | 2 alter markt 1 | 3. stock Palais liechtenstein | alserbachstraße 14-166020 innsbruck | austria 39100 bozen | italien 5020 salzburg | austria 1090 Wien | austriatel +43.(0)512.565616.0 tel +39.0471.066222 tel +43.(0)664.8593951 tel +43.(0)1.2995656mail welcome@hofherr.com mail bozen@hofherr.com mail welcome@hofherr.com mail wien@hofherr.com