Google collaborative zu open government
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Like this? Share it with your network

Share

Google collaborative zu open government

on

  • 1,629 views

Auf Initiative von Google Deutschland hat das “Collaboratory Internet und Gesellschaft” fast 500 Experten zur “Innovationskultur in der digitalen Gesellschaft” befragt. Die Teilnehmer der ...

Auf Initiative von Google Deutschland hat das “Collaboratory Internet und Gesellschaft” fast 500 Experten zur “Innovationskultur in der digitalen Gesellschaft” befragt. Die Teilnehmer der Befragung wurden nach einem Schneeballsystem ausgewählt – mit einem internen Expertenkreis als Ausgangspunkt. Dieser Expertenkreis hat dann die Umfrage ausgewertet und einen Abschlussbericht verfasst, der sich zu lesen lohnt. Man kann sich den Bericht in gebundener Form mit der Post schicken lassen oder hier als PDF kostenlos herunter.

Am 15. Juli waren Klas und ich auf der Auftaktveranstaltung zur zweiten Runde der Initiative Internet & Gesellschaft Collaboratory, diesmal mit dem Thema "Open Government" eingeladen. Ziel der Multistakeholder-Expertengruppe ist es, die Expertise innerhalb der deutschen Internet-Community zum Thema Open Government zusammenzutragen und auf einem Workshopwochenende im Berliner Umland die Ergebnisse mit Experten und Kollegen aus Politik und Verwaltung zu interpretieren und zu vertiefen.

Statistics

Views

Total Views
1,629
Views on SlideShare
1,625
Embed Views
4

Actions

Likes
0
Downloads
15
Comments
0

1 Embed 4

http://opendata-network.org 4

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Apple Keynote

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment
  • <br />
  • <br />
  • <br />
  • <br />
  • <br />
  • <br />
  • <br />
  • <br />
  • <br />
  • <br />
  • <br />
  • <br />
  • <br />
  • <br />
  • <br />
  • <br />
  • <br />
  • <br />
  • <br />
  • <br />
  • <br />
  • <br />
  • <br />
  • <br />

Google collaborative zu open government Presentation Transcript

  • 1. Open Data CoLab: Open Government Initiative
  • 2. Über uns • Open Data Network e.V. • Daniel Dietrich • Klas Roggenkamp
  • 3. Open Government • Transparenz • Partizipation • Kollaboration
  • 4. Open Data - warum?
  • 5. Open Data / 3 Ebenen
  • 6. Open Data / 3 Ebenen • die Regierung wird offen und transparent • die öffentliche Verwaltung wird bürgerorientiert, partizipativ und kollaborativ • qualifizierte Entscheidung durch mündige Bürger
  • 7. These • Partizipation ebenso wie transparentes Regieren funktioniert nur auf Basis verfügbarer Informationen. Offene Daten liefern diese Informationen, und damit die Basis für qualifizierte Entscheidungen von Bürger und Politik. Open Data ist Enabler für mündige Beteiligung und nachvollziehbares Regierungshandeln.
  • 8. Open Data - was?
  • 9. Von welchen Daten reden wir? 8
  • 10. Von welchen Daten reden wir? Stadtplanung Öffnungszeiten wissenschaftliche Studien Geografische Daten Umweltdaten Postleitzahlen Straßenarbeiten Gesetze Statistische Daten öffentlicher Nahverkehr Zeiten der Müllabfuhr Zensusdaten Petitionen Seuchengefahr 8
  • 11. Definition
  • 12. Definition • Open Data: Alle nicht personenbezogenen Daten aus Politik, öffentlicher Verwaltung und Wissenschaft werden der Allgemeinheit in vollem Umfang zeitnah in offenen Formaten über offene Schnittstellen maschinenlesbar ohne Einschränkungen möglichst kostenfrei zur Verfügung gestellt.
  • 13. Zugang
  • 14. Open Data - für wen? • Wer ist wann und wie Nutzer und Nutznießer von Open Data, wer braucht was und für was?
  • 15. Für die Bürger • Warum: Brauchen Informationen zur Einsicht und Teilhabe an politischen Prozessen. • Problem: Der Zugang zu Informationen ist rar, schlecht aufbereitet, nicht in notwendigen Zusammenhängen verfügbar.
  • 16. Für die Verwaltung • Warum: Interesse, vorhandene Informationen in neue Nutzungsformen zu bringen, um eigenes Handeln besser zu machen. • Problem: Ressourcen, Kenntnis, interne Strukturen und fehlender Wille behindern die Öffnung von Daten.
  • 17. Für die Politik • Warum: Solidere Grundlage für politisches Handeln, mehr Bürgernähe und Gefühl von Offenheit. • Problem: Wie Verwaltung, zudem eine gewisse Angst vor Kontrollverlust hinsichtlich der Interpretation.
  • 18. Wer bringt Open Data voran? • Politik auf höchster Regierungsebene • Verwaltungen? einzelne Vordenker • Zivilgesellschaft • Wirtschaft • Wissenschaft
  • 19. Was steht Open Data im Weg? • Politisches Problem • Technisches Problem • Administratives Problem
  • 20. Open Data & CoLab • Was kann im Rahmen des CoLab für Open Data getan werden? • Vorstellung ODN-Projekte • Konkrete Idee: Checkliste zur Bewertung von Datenquellen / OD-Initiativen • Erstellung von HowTos und Best Practice
  • 21. www.openberlin.net
  • 22. frankfurt-gestalten.de
  • 23. maerker.brandenburg.de
  • 24. petition24.de
  • 25. offenedaten.de
  • 26. open data hackdays next: 5. August, Berlin
  • 27. Vielen Dank! • Open Data Network e.V. • www.opendata-network.org • info@opendata-network.org • @opendatanetwork 24