Was ist der Wandel: Social Media und Journalismus

2,740
-1

Published on

Wie verändern Social Media den Journalismus? Eine allgemeine Einführung

0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
2,740
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
49
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Was ist der Wandel: Social Media und Journalismus

  1. 1. Journalismus und Social Media DW-AKADEMIE │ DW-AKADEMIE
  2. 2. Social Media – Modeerscheinung oder Revolution? │ Seite │ DW-AKADEMIE
  3. 3. Evolution der Revolution │ Seite │ DW-AKADEMIE
  4. 5. Die künftige Generation?
  5. 6. Droht das Ende des Qualitätsjournalismus?
  6. 9. Der Journalist der Zukunft – eine eierlegende Wollmilchsau? │ Seite │ DW-AKADEMIE
  7. 10. Klassisches Modell Klassisches Kommunikationsmodell
  8. 12. Here comes everybody! Web 2.0
  9. 13. <ul><li>Social Media </li></ul>│ Seite │ DW-AKADEMIE
  10. 14. │ Seite │ DW-AKADEMIE
  11. 15. Social Media 127 millones 400 Millionen 1 Milliarde Videos am Tag cada día 4 Milliarden Fotos 50 Millionen Tweets Quellen: Nielsen,mashable.com Internet World Stats, Facebook, pingdom
  12. 16. Facebook
  13. 17. Twitter
  14. 18. Bürger als Journalisten │ Seite │ DW-AKADEMIE
  15. 19. Good enough Revolution – einfach und billig und für jedermann
  16. 20. Smartphones – Tools für Reporter?
  17. 21. Mobile Journalism
  18. 22. Here comes everybody <ul><li>Blogs blogger, wordpress, tumblr </li></ul><ul><li>Fotocommunities Flickr, Picasa </li></ul><ul><li>Social Networks Facebook HI5 Twitter </li></ul>
  19. 23. Blogs – Beispiel Birma │ Seite │ DW-AKADEMIE
  20. 24. Beispiel: Haiti
  21. 25. Fotos: Flickr, Picasa
  22. 26. Erdbeben in Chile │ Seite │ DW-AKADEMIE
  23. 27. Facebook
  24. 28. Youtube – Der Fall Neda
  25. 29. Twitter │ Seite │ DW-AKADEMIE Steven Johnson “ The one thing you can say for certain about Twitter is that it makes a terrible first impression.”
  26. 30. Twitter
  27. 34. Erdbeben in Chile – die erste Fotos kamen via Twitpic │ Seite │ DW-AKADEMIE
  28. 35. Das Foto von @hmartinez der Kirche Divina Procedencia │ Seite │ DW-AKADEMIE
  29. 36. Fotos auf Twitpic │ Seite │ DW-AKADEMIE
  30. 37. Breaking News Terroranschlag in Mumbai Flugunfall in Denver Accidente aereo en Denver
  31. 38. Wandel hat Konsequenzen für klassische Medien <ul><li>Medien sind nicht mehr die einzigen Gatekeepers </li></ul><ul><li>Jedes Medium ist heute ein Multimedia-Unternehmen </li></ul><ul><li>Journalismus ist eine Konversation </li></ul><ul><li>Der Vertrieb von Inhalten diversifiziert sich </li></ul>
  32. 39. Medien sind nicht die einzigen Gatekeepers │ Seite │ DW-AKADEMIE
  33. 40. Freunde filtern News <ul><li>&quot; The competition I’m really afraid of are social- networking sites . (..) That threatens to pull people away from us. The people you’re friends with on Facebook or the people you follow on Twitter are trusted sources of information. Well, we want to be the most trusted name in news &quot; </li></ul><ul><li>Jonathan Klein, Presidente de CNN </li></ul>
  34. 41. NGOs │ Seite │ DW-AKADEMIE
  35. 42. Politiker
  36. 43. Unternehmen │ Seite │ DW-AKADEMIE
  37. 44. Militär │ Seite │ DW-AKADEMIE
  38. 46. Social Media Kommunikationsmodell wandelt sich
  39. 47. Jedes Medienunternehmen ist Multimedia-Unternehmen │ Seite │ DW-AKADEMIE
  40. 48. Journalismus – kein Vortrag, sondern Gespräch <ul><li>Dan Gillmor, Autor von „We the media“ </li></ul><ul><li>„ Big Media, in any event, treated the news as a lecture . (..)  Tomorrow’s news reporting and production will be more of a conversation , or a seminar .“ </li></ul>
  41. 49. Vertrieb auf vielen Kanälen Multiplatform strategy
  42. 50. New Media Message in 140 Zeichen – Tim Weber, BBC
  43. 51. Was tun? <ul><li>Hören Sie Ihrem Publikum zu </li></ul><ul><li>Sprechen Sie mit Ihrem Publikum </li></ul><ul><li>Gehen Sie dorthin, wo Ihr Publikum ist </li></ul><ul><li>Lassen Sie Ihr Publikum mitmachen </li></ul><ul><li>Seien Sie offen , transparent und kritikfähig </li></ul><ul><li>Nutzen Sie die Prinzipien des Sharing – Linking </li></ul><ul><li>Nutzen Sie die Möglichkeiten des Netzes für Storytelling </li></ul>│ Seite │ DW-AKADEMIE
  44. 52. Partizipation
  45. 53. iReport von CNN
  46. 54. TV und Social Media
  47. 55. Leser beteiligen sich
  48. 56. Crowdsourcing
  49. 57. Community/Social Media Editor │ Seite │ DW-AKADEMIE
  50. 58. Creative Commons │ Seite │ DW-AKADEMIE
  51. 59. Der Link – die Währung im Internet
  52. 60. Jeff Jarvis: What Would Google Do? <ul><li>Do what you do best </li></ul><ul><li>and link to the rest </li></ul>
  53. 61. Sharing - compartir
  54. 62. Mobile first │ Seite │ DW-AKADEMIE
  55. 64. Apps für US-Army One Force Tracker Bullett Flight
  56. 65. Augmented Reality
  57. 66. Tablets │ Seite │ DW-AKADEMIE
  58. 67. Multimedia <ul><li>http://www.flypmedia.com/issues/plus/22/#1/1 </li></ul><ul><li>http://www.canalplus.fr/pid3400.html </li></ul>
  59. 68. <ul><li>Danke </li></ul>

×