10 antworten zum Thema Blog, Blogging und Blog Marketing
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

10 antworten zum Thema Blog, Blogging und Blog Marketing

on

  • 277 views

In diesem Artikel, möchte ich Dir heute Antworten zum Thema Blog, Blogging und Blog Marketing geben, die mir sehr häufig, gerade von Blogstartern gestellt werden.

In diesem Artikel, möchte ich Dir heute Antworten zum Thema Blog, Blogging und Blog Marketing geben, die mir sehr häufig, gerade von Blogstartern gestellt werden.

Statistics

Views

Total Views
277
Views on SlideShare
277
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

10 antworten zum Thema Blog, Blogging und Blog Marketing 10 antworten zum Thema Blog, Blogging und Blog Marketing Document Transcript

  • In diesem Artikel, möchte ich Dir heute Antworten zum Thema Blog, Blogging und Blog Marketing geben, die mir sehr häufig, gerade von Blogstartern gestellt werden. 10 Antworten zum Thema Blog, Blogging und Blog Marketing Frage Nr.1 Warum sollte ich einen Blog nutzen? Ok, dass ist eine sehr gute Frage. Ein Blog hat viele Vorteile. Der Blog an sich, ist einfach ein Marketing Tool, welches Dir Traffic bringt. Der Vorteil von einem Blog ist, dass es eine dynamische Webseite ist. Das heißt, dass auf einem Blog, immer neue Inhalte zu einem speziellen Thema hinzukommen. Das freut natürlich die Suchmaschinen, da diese so Ihren Besuchern, immer neue und bessere Inhalte anbieten können. Deswegen werden Blogs von Suchmaschinen geliebt und somit haben Blogs immer einen Vorteil gegenüber einer statischen Webseite. Ein weiterer Grund ist der, dass ein Blog eine großartige Möglichkeit ist, Deine Message, Deine Vision, Deine Produkte, Deinen Service oder Deine Dienstleistungen, an Deine Zielgruppe zu bringen. Egal ob Lehrer, Friseur, Bäcker, Networker, Unternehmer etc., ein Blog ist für jeden Interessant. Wenn Du Dich fragst, wie Du für Dich einen Blog einsetzen kannst, stehe ich Dir gerne zur Verfügung. Einen eigenen Blog, kannst Du betrachten, wie Deine eigene Zeitung, Dein eigenes Magazin etc. und Du bist der Herausgeber. DU BIST DER BLOG! Dementsprechend, kannst Du Ihn für nahezu alles einsetzen. Wenn Du mehrere Themengebiete hast, bietet das BlogBeast (die Blogging Plattform von Empower Network) durch das multivariable Blogsystem großartige Möglichkeiten. Erstelle einfach zu jeder Nische, einen eigenen Blog. Und das alles ohne Mehrkosten. Frage Nr.2 Wie kann ich einen Blog nutzen/einsetzen? Einen Blog kannst Du auf viele Arten einsetzen. Du kannst Ihn nutzen, um Artikel zu Deinen Themen zu erstellen. Wenn schreiben nicht unbedingt Deine Stärke ist, kannst du auch Videos einsetzen, Audios oder Bilder erstellen. Mit der richtigen Blog Software ist das sehr einfach und schnell erledigt. Wenn Du z.B. Trainer oder Coach bist, könntest Du zum Beispiel nach einem Deiner Seminare, Deine Teilnehmer nach Ihrer Meinung fragen und deren Antworten per Video direkt auf Deinen Blog hochladen. Aber auch Non-Profit Organisationen, wie z.B. Kirche, Schulen usw. können Blogs nutzen um Ihre Message an Ihre Zielgruppe zu bringen. Weitere Einsatzmöglichkeiten eines Blogs sind der Verkauf von Produkten, Service, Support, Dienstleistungen, Kommunikation mit Kunden uvm.
  • Frage Nr.3 Wie kann ich mit einem Blog neue Kunden gewinnen? Indem Du Dich als Experte innerhalb Deine Nische positionierst. Das passiert positionierst. automatisch, wenn Du wertvollen Inhalt, für Deine Zielgruppe, auf Deinem Blog bereitstellst. Führe eine Keywordrecherche durch, und finde heraus wonach Deine Zielgruppe sucht, welche Probleme sie haben und überlege Dir wie Du diese lösen kannst. Veröffentliche Artikel zu den Themen und hilf, Deiner Zielgruppe dabei, Ihre Probleme zu lösen. So etablierst Du Dich ganz automatisch als Experte. Immer mehr und mehr Leser werden sich in Deinen Newsletter eintragen. Das gibt Dir die Möglichkeit noch weiter vertrauen aufzubauen und das ist das A und O bei der ch ganzen Sache. So werden dann, früher oder später, aus Lesern, Interessenten und aus Interessenten werden dann Kunden. Frage Nr.4 Welche Tools benötige ich um mit meinem Blog Geld zu verdienen? Als erstes benötigst du einen Blog. Hier kann ich Dir das BlogBeast von Empower Network wärmstens empfehlen. Was Du dann noch zu Beginn benötigst, ist ein ärmstens Autoresponder. Ein Autoresponder ist wichtig, damit Du Dir eine eigene Emailliste aufbauen kannst. Desweiteren hilft er Dir bei der Kommunikation und der Automatisierung Deiner Emails. Meine Empfehlung ist hier Goolux24 sowie Getresponse, die ich beide selbst im , Einsatz habe.
  • Frage Nr.5 Welche Vorteile hat ein Blog gegenüber einer herkömmlichen Webseite? Hier gibt es sehr viele Vorteile. Ein Vorteil ist ganz klar die Kommunikation mit den Besuchern. Eine statische Webseite ist eine One-Way Kommunikation. Du veröffentlichst Deine Message und das war es. Einen Blog kannst Du wie einen Tisch sehen, an dem viele Menschen sitzen, die sich austauschen. Das geschieht durch Kommentare, Likes etc. So ist eine bessere Kommunikation mit Deiner Zielgruppe möglich, Du baust dadurch Vertrauen auf und was das für Dein Geschäft bedeutet weist Du selbst am besten. Ein weiterer Vorteil ist wie unter Frage Nr.1 schon beschrieben wurde, dass Suchmaschinen, Blogs lieben. Weitere Vorteile sind, die schnelle Einrichtung des Blogs und das keine Programmierkenntnisse erforderlich sind (zumindest nicht mit der richtigen Blogging Plattform ). Mit der richtigen Blogging Plattform, ist das alles innerhalb weniger Minuten erledigt. Frage Nr.6 Über welche Themen, kann ich schreiben? Da Du der Blog bist, kannst Du nahezu über alles schreiben, was du für richtig und wichtig hältst. Du kannst über Lösungen für Probleme Deiner Zielgruppe schreiben, über persönliches, über Produktupdates, Erfahrungen, fachbezogene Artikel, Deine Ansichten zu aktuelle Situationen in der Welt, Vorteile Deiner Dienstleistung, Fragen und Antworten, Interviews etc. Schaue Dich einfach um, lasse Dich inspirieren. Wenn Du auf Dein Herz hörst, wird es nicht schwierig sein guten Content zu erstellen. Schreibe über Deine Geschichte , über Dich selbst. Was hast Du erlebt und wie konntest Du Deine Probleme lösen? Wichtig dabei ist, dass Du Dir immer die Frage stellst, was Du mit dem Artikel erreichen willst. Was ist das Ziel? Branding, Verkauf, Leadgewinnung etc. Warum? Wenn DU einen Artikel erstellst, dann wird dieser Artikel von Menschen gefunden die genau das Thema interessiert. Wenn du nun auf Deinem Blog über tausend verschiedene Dinge schreibst, hast du tausend verschiedene Zielgruppen auf Deinem Blog. Es könnte hier also schwierig werden, gute Ergebnisse zu erzielen. Aus diesem Grund empfehle ich hier, für den Verein, das Hobby, Das Business einfach unterschiedliche Blogs zu erstellen. (Mit dem BlogBeast ist das kein Problem) Frage Nr.7 Wie schreibe ich einen guten Blogartikel? Zunächst ist mal wichtig, das Du weißt, was Dein Ziel mit diesem Artikel ist. Was willst Du erreichen? (Branding,Verkauf,Leadgewinnung,Entertainment etc.) Als nächstes solltest Du alle Deine Energie in den Artikel mit einbringen. Alles ist Energie
  • und Deiner Leser werden spüren ob Du diesen Artikel mit Leidenschaft und Passion erstellt hast oder ob der Artikel nur das Mittel zum Zweck ist. Sei authentisch, Sei Du selbst! Habe den Mut dazu! Wie Du einen guten Artikel erstellst und wie Du Ihn strukturierst, kannst Du in einem meiner früheren Artikel nachlesen. Diesen findest Du hier. Frage Nr.8 Wie bekomme ich Besucher auf meinen Blog? Um Traffic (Besucher) auf Deinen Blog zu bekommen gibt es viele Möglichkeiten. Dieses Thema würde mit Sicherheit den Rahmen diese Blogartikels sprengen. Hier findest Du weitere Artikel zu genau diesem Thema. Wichtig ist mir jedoch, hier zu erwähnen, dass es meiner Ansicht nach besser ist, sich auf 3 bis max. 5 Trafficmethoden zu konzentrieren, als alle zu nutzen und in keiner Disziplin richtig gut zu werden. Ich vertrete die Auffassung: “Where your Focus goes, the Energy Flows” Wenn du Dich auf 3-5 Trafficmethoden konzentrierst, wirst Du merken, wie Du imme 5 immer besser und besser darin wirst. Du wirst merken, dass Du Zusammenhänge besser verstehst und kannst somit Deine Aktivitäten verbessern und verfeinern. So erzielst du meiner Meinung nach, die besten Erfolge.
  • Halte keinen guten Content zurück, gib alles was Du kannst. Achte darauf, dass Du wertvolle Inhalte veröffentlichst. Kein Value (Wert), keine Shares und Likes und demzufolge kein Business. Frage Nr.9 Was ist besser? Qualität oder Quantität? Hier gibt es nur eine Antwort! Beides. Du solltest keine Artikel veröffentlichen die keine Qualität haben. Aber ich denke es ist durchaus möglich, täglich oder alle 3 Tage etc. einen Qualitativ sehr guten Artikel zu erstellen. Somit hast Du beides, sowohl Qualität, als auch Quantität. Frage Nr.10 Wie finde ich meine Zielgruppe und wie spreche ich diese an? Zunächst einmal solltest Du eine Recherche durchführen. Wer ist Deine Zielgruppe überhaupt? Je mehr Du hier ins Detail gehst, umso besser. Frage Dich wer ist die Person? Ist Sie männlich oder weiblich? Wie alt ist die Person/Zielgruppe? Nach was suchen diese Menschen? Was sind Ihre Ängste, Sorgen, Probleme, Nöte etc.? Je genauer du Deine Zielgruppe analysierst, desto besser kannst Du Dein Marketing betreiben und Deine Zielgruppe mit Ihren Worten ansprechen. Das alles hilft Dir dabei, Dich zu positionieren und es hilft Dir targetierten Traffic zu bekommen. Als nächstes solltest Du überlegen, wo Du Deine Zielgruppe am besten antriffst bzw sie erreichst. Wo sind diese Menschen Unterwegs? Foren, Soziale Netzwerke etc. Bewege Dich dort wo sich Deine Zielgruppe aufhält und veröffentliche dort Deine Inhalte. Führe ebenfalls eine Keywordrecherche durch und schreibe Artikel zu den gesuchten Keywords.So wirst Du einfacher gefunden und erhälst organischen Traffic. Bonusfrage Nr.11 Muss ich ein Experte sein um mit einem Blog zu starten? Ganz klares Nein. Du musst kein Guru oder ähnliches sein um in den Augen anderer ein Experte zu sein. Es reicht schon aus, wenn Du etwas mehr weißt, als die andere Person. Wenn Du etwas gerne machst, weißt Du automatisch schon mehr, als jemand der sich in diesem Bereich nicht auskennt. Und wenn Du doch mal zweifelst sage einfach folgenden Satz zu Dir: Wenn Diese Information, dass Leben von nur einer Person, positiv verändert, hat es sich gelohnt! Und genau so ist es! So, wir sind nun am Ende dieses Artikels angelangt und ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen und Dir gute Antworten zum Thema Blog, Blogging und Blog Marketing geben. Wenn Du noch weitere Fragen hast, weitere Tipps hast oder einfach nur einige Gedanken zum Thema mit mir teilen möchtest, schreibe mir einfach einen Kommentar unterhalb des Artikels. Ich freue mich von Dir zu hören.
  • Viele Grüße Oliver Schirmer Weitere Tipps findest Du auf meinem Blog unter http://www.oliverschirmer.de/