0
Herzlich willkommen zum
ÖW Tourismustag 2014
WORKSHOP ONLINE-PR
HERZLICH WILLKOMMEN!
Auf der Suche nach einer Definition...
Was hat sich verändert?
• Kein „Gatekeeper-Monopol“ von Redakteuren / jede/r
kann heute mit seiner Botschaft an die Öffent...
Was gibt es Neues?
• Neue Zielgruppen (Journalisten, Blogger, Presse- und
Artikelportale, Special Interest-Websites uvm)
•...
Ausgewählte Kanäle Online-PR
NEWSLETTER
NEWSROOM
Wichtige Online-PR-Kanäle
am Beispiel ÖW Großbritannien und Österreich
Kanäle
Newsletter • GB: Ein allgemeiner Newsletter ...
Es bleibt nicht beim Newsletter…
Es bleibt nicht beim Newsletter…
Online-PR-Kanäle der ÖW
Kanäle
• Relevantestes Social Network für die ÖW
• Mit stimmungsvollen Bildern und begleitenden Po...
Online-PR-Kanäle der ÖW
Kanäle
• YouTube gilt als zweitgrößte Suchmaschine nach Google.
• Durch den Einsatz von Bewegtbild...
Im Mittelpunkt der Aktion stand ein Winter voller Lebensfreude. Es wurden
unterschiedlich Winterszenen mehr oder wenig gle...
Online-PR-Kanäle der ÖW
Kanäle
• Blogs bieten die Möglichkeit, persönliche Meinungen kundzutun und das
eigene Wissen mit a...
Online-PR-Kanäle der ÖW
NEWSROOM
Aus der Praxis:
Individuelle Newsroom Seite
• Beispiel Simon Calder
Blogger Relations
Blogger ist nicht gleich Blogger
Versuch einer Orientierung im Reiseblogger-Bereich
1. Hobby-Blogger
2. Blogger, die journ...
Blogger ist nicht gleich Blogger
Blogger, die journalistisch arbeiten
 Wollen auch wie Journalisten behandelt werden, wen...
Blogger ist nicht gleich Blogger
Blogger, die zusätzlich oder ausschließlich gegen Bezahlung
Content für ihre Auftraggeber...
Klare Vereinbarungen als Grundlage
Am Beginn jeder Zusammenarbeit sollte zwischen
Organisation und Blogger die Erwartungsh...
Kriterien für Auswahl von Bloggern
• Reichweite
• Leserschaft
• Netzwerk
• Interaktion
• Authentizität
• Qualität des Cont...
Aus der Praxis – #TBUIBK
Travel Bloggers Unite (TBU) = Blogger-Konferenz in Innsbruck, 25-28.8.2011
Gemeinsam mit Innsbruc...
Aus der Praxis: „#mustlovefestivals“
Must Love Festivals 2014
• 14 führende digitale storyteller
• Reichweite:
420.000 Les...
Blick auf 2015:
Multinationale Blogger-Reise
• Thema
„Bloggertreffpunkt Österreich“
• Idee
 5 Länder, 10 Blogger, 15 Chal...
Danke für Ihr Interesse!
ÖW Tourismustag 2014
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

ÖW Tourismustag 2014

1,314

Published on

Unterlagen zum Workshop Online PR von Ulrike Rauch-Keschmann/ÖW Wien und Martina Jamnig/ÖW London

Published in: Social Media
0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
1,314
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
6
Actions
Shares
0
Downloads
17
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Transcript of "ÖW Tourismustag 2014"

  1. 1. Herzlich willkommen zum ÖW Tourismustag 2014
  2. 2. WORKSHOP ONLINE-PR HERZLICH WILLKOMMEN!
  3. 3. Auf der Suche nach einer Definition...
  4. 4. Was hat sich verändert? • Kein „Gatekeeper-Monopol“ von Redakteuren / jede/r kann heute mit seiner Botschaft an die Öffentlichkeit • Vielzahl neuer Plattformen zur Veröffentlichung und Vernetzung  Online-PR erreicht sowohl Medien-Kontakte (Redakteure) als auch viele andere Mittler oder Multiplikatoren sowie auch direkt die Öffentlichkeit
  5. 5. Was gibt es Neues? • Neue Zielgruppen (Journalisten, Blogger, Presse- und Artikelportale, Special Interest-Websites uvm) • Neue Kanäle (Social Media Newsrooms, Blogs, YouTube, Twitter uvm) • Bedeutungsverschiebung der Formate (knackige Texte, Fotos, Bilder, Audiofiles etc) • Und das in jedem Land unterschiedlich ausgeprägt
  6. 6. Ausgewählte Kanäle Online-PR NEWSLETTER NEWSROOM
  7. 7. Wichtige Online-PR-Kanäle am Beispiel ÖW Großbritannien und Österreich Kanäle Newsletter • GB: Ein allgemeiner Newsletter zu aktuellen Stories aus Österreich pro Quartal an 900 Medienkontakte sowie je 3 Newsletter pro Kampagne an dem Thema angepasste Empfängergruppen. Zusätzlicher Versand von Saisonnews am Beginn der Sommer-/Wintersaison. • Ö: Ein Reisepresse-Newsletter zu drei Themen samt Angeboten und Fotos sowie 2 „Newsflashes“ (Geheimtipps) pro Monat werden an über 400 Adressaten in Österreich geschickt.
  8. 8. Es bleibt nicht beim Newsletter…
  9. 9. Es bleibt nicht beim Newsletter…
  10. 10. Online-PR-Kanäle der ÖW Kanäle • Relevantestes Social Network für die ÖW • Mit stimmungsvollen Bildern und begleitenden Posting-Texten wird der User emotional berührt und auf den Geschmack eines Urlaubs in Österreich gebracht. • In der Presse eingesetzt in folgenden Märkten: DE, FR, IT, ES, CZ, RO, USA, AUS, AE, IN, AT • Twitter eignet sich aufgrund der beschränkten Zeichenanzahl (140) hauptsächlich zum Einsatz in der Informationsphase. • Einsatz hauptsächlich in B2B-Kommunikation • In der Presse eingesetzt in folgenden Märkten: DE, NL, USA, IT, AT
  11. 11. Online-PR-Kanäle der ÖW Kanäle • YouTube gilt als zweitgrößte Suchmaschine nach Google. • Durch den Einsatz von Bewegtbild können die relevanten User wie durch kaum ein anderes Medium emotional abgeholt werden. • In der Presse wird YouTube durch Verlinkungen vom Newsroom, Newsletter, Twitter etc. eingesetzt • Emotionale Bilder mit aussagekräftigen Beschreibungstexten und Hashtags können die User hier optimal abholen und die Sehnsucht nach einem Urlaub in Österreich wecken. • Noch im B2C-Bereich eingesetzt in folgenden Märkten: US
  12. 12. Im Mittelpunkt der Aktion stand ein Winter voller Lebensfreude. Es wurden unterschiedlich Winterszenen mehr oder wenig gleichzeitig dargestellt. http://vimeo.com/84956103 • Ergebnis: o Mehr als 200.000 views innerhalb eines Monats o Hohe Interaktion: über 100 Kommentare zum Video und mehr als 700 positive Bewertungen ÖW Video Beispiel: An Austrian Winter Flurry in London
  13. 13. Online-PR-Kanäle der ÖW Kanäle • Blogs bieten die Möglichkeit, persönliche Meinungen kundzutun und das eigene Wissen mit anderen auf unkomplizierte Art und Weise zu teilen. • Inzwischen erstreckt sich die Bandbreite von reinen Textblogs über Bildblogs bis hin zu Videoblogs (vlogs). • Mit der zunehmenden Verknüpfung von Blogs mit Social Media Plattformen können die Reichweiten von Blogs durch die Teilen-Funktion stark vergrößert werden. • Blogs ermöglichen Unternehmen eine viel offenere, schnellere und emotionalere Kommunikation als es die eigene Website oft erlaubt. Aktuelle Themen, die vielleicht auf der Website keinen Platz hätten, können hier vertieft werden. • In der Presse eingesetzt in folgenden Märkten: ES, NL, RO • B2C-“Treasures“-Blog in GB unter http://treasures.austria.info • B2B-Blog der ÖW unter http://blog.austriatourism.com/
  14. 14. Online-PR-Kanäle der ÖW NEWSROOM
  15. 15. Aus der Praxis: Individuelle Newsroom Seite • Beispiel Simon Calder
  16. 16. Blogger Relations
  17. 17. Blogger ist nicht gleich Blogger Versuch einer Orientierung im Reiseblogger-Bereich 1. Hobby-Blogger 2. Blogger, die journalistisch arbeiten 3. Blogger, die zusätzlich oder ausschließlich gegen Bezahlung Content für ihre Auftraggeber produzieren
  18. 18. Blogger ist nicht gleich Blogger Blogger, die journalistisch arbeiten  Wollen auch wie Journalisten behandelt werden, wenn auch wie Journalisten mit besonderen Bedürfnissen ;-)  Einladungen zu Pressereisen werden angenommen, eine zusätzliche Bezahlung erfolgt hier aber nicht  Auf die Berichterstattung kann wie beim klassischen Journalisten kein Einfluss genommen werden  Mit diesen Reportagen / Reiseberichte erreichen Destinationen zusätzliche Öffentlichkeit abseits der klassischen Medien  In der Zwischenzeit wichtige Multiplikatoren im Reisebereich – auch aufgrund rückläufiger Journalistenzahlen in diesem Ressort
  19. 19. Blogger ist nicht gleich Blogger Blogger, die zusätzlich oder ausschließlich gegen Bezahlung Content für ihre Auftraggeber produzieren  Blogger sind glaubwürdige Autoren für Berichte und Reportagen  Der Content kommt meist sowohl auf dem Blog (und oft einem gesamten Blog-Network) als auch auf der Auftraggeber-Website zum Einsatz  Diese Reportagen / Reiseberichte sind für viele Tourismusorganisationen wertvolle Ergänzung des eigenen Contents
  20. 20. Klare Vereinbarungen als Grundlage Am Beginn jeder Zusammenarbeit sollte zwischen Organisation und Blogger die Erwartungshaltung von beiden Seiten abgeklärt und die Eckpunkte der Kooperation (Ziele und Grenzen) vereinbart werden.
  21. 21. Kriterien für Auswahl von Bloggern • Reichweite • Leserschaft • Netzwerk • Interaktion • Authentizität • Qualität des Content
  22. 22. Aus der Praxis – #TBUIBK Travel Bloggers Unite (TBU) = Blogger-Konferenz in Innsbruck, 25-28.8.2011 Gemeinsam mit Innsbruck Tourismus, Tirol Werbung und ÖW London umgesetzt Ergebnis • 100 internationale Teilnehmer • 18 million twitter impressions (in 2 Wochen) • ca. 60-70 Blog posts gesamt • Bsp. Blog post: www.adventurouskate.com  95.000 unique visitors  23.000 Twitter followers  18.000 Facebook fans
  23. 23. Aus der Praxis: „#mustlovefestivals“ Must Love Festivals 2014 • 14 führende digitale storyteller • Reichweite: 420.000 Leser (nur über Blogs) mit über 1 mio. Page views/Monat • Social Media Follower: 110.000 Twitter followers, über 40.000 Facebook Fans, etc. Beispiel Berichterstattung, Frankie Bird, Nextcomic Festival 2014
  24. 24. Blick auf 2015: Multinationale Blogger-Reise • Thema „Bloggertreffpunkt Österreich“ • Idee  5 Länder, 10 Blogger, 15 Challenges  2 Blogger pro Land bilden 1 Team, 5 Bloggerteams aus DE, GB, IT und NL treten gegeneinander an und stellen sich den Challenges • Ziel Multimedialer Content, der über alle Social Media Kanäle geteilt wird
  25. 25. Danke für Ihr Interesse!
  1. A particular slide catching your eye?

    Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

×