Requirements Engineering für SEO

  • 1,474 views
Uploaded on

Die Folien zu einem Workshop, den ich auf der SEO-Campixx 2013 angeboten habe.

Die Folien zu einem Workshop, den ich auf der SEO-Campixx 2013 angeboten habe.

More in: Technology
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
No Downloads

Views

Total Views
1,474
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
3

Actions

Shares
Downloads
0
Comments
0
Likes
4

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Requirements Engineering im SEO
  • 2.  Nikolas Schmidt-Voigt consultant SEO bei der dmc digital media center GmbH Schwerpunkt im technische On-Site-SEO für größere E-Commerce Unternehmen @nikolasSV Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 2
  • 3. Darum geht es: Warum brauchen wir im SEO Requirements Engineering? Was gehört zum Requirements Engineering? Was macht eine gute Anforderungsdokumentation aus? Wie sähe der ideale Requirements Engineering Prozess im SEO aus? Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 3
  • 4. Warum Requirements Engineering? Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 4
  • 5. Warum ‚Requirements Engineering‘ ?Häufige Probleme mit SEO-KonzeptenDas SEO-Konzept beschreibt denfertigen Shop nur „von außen“ –- aber nicht, welche Anforderungen dasGesamtsystem aus Shop, PIM, CMSetc. erfüllt, um dieses Ziel zu erreichen. Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 5
  • 6. Warum ‚Requirements Engineering‘ ?Häufige Probleme mit SEO-Konzepten SEO-Anforderungen erreichen Entwickler erst während der Implementierung – - und verursachen unvorhergesehene Aufwände. Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 6
  • 7. Warum ‚Requirements Engineering‘ ?Häufige Probleme mit SEO-Konzepten Das SEO-Konzept berücksichtigt nicht die Eigenheiten des eingesetzten Systems – - Anstatt SEO in das System zu integrieren, werden Workarounds implementiert Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 7
  • 8. Warum ‚Requirements Engineering‘ ? Um diese Probleme zu vermeiden, muss jemand das SEO-Konzept in Anforderungen an das Gesamtsystem übersetzen, bevor das System implementiert wird. Das ist die Aufgabe des SEOs! Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 8
  • 9. Warum ‚Requirements Engineering‘ ?Requirements Engineering gewinnt für SEOs an Bedeutung: Weil SEO in großen Projekten fast nie am Fachwissen oder Budgets, sondern beinahe ausschließlich an Problemen im Projektmanagement scheitert. Weil SEO Anforderungen an das gesamte System eines Webshops stellt und nicht nur an das Front End. Weil SEO nicht nur auf der Webseite, sondern im gesamten Unternehmen stattfindet. Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 9
  • 10. Zutaten zum Requirements EngineeringZiele, Anforderungen und der Systemkontext Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 10
  • 11. ZutatenZutat Nr. 1: Ziele  Müssen geklärt werden, bevor ein neues System konzipiert wird  Wichtige Fragen: − Welche Rolle spielt SEO im Geschäftsmodell? − B2B oder B2C? − Longtail und / oder Shorthead? − Arten von Suchanfragen: Do & Know? Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 11
  • 12. ZutatenZutat Nr. 2: Anforderungen  Eigenschaften des Systems, die benötigt werden, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen  Unterschiedliche Arten: − Funktionale Anforderungen − Qualitätsanforderungen − Randbedingung Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 12
  • 13. ZutatenZutat Nr. 3: Systemkontext  Der Teil der Systemumgebung, der für die Definition und das Verständnis der Anforderungen des betrachteten System relevant ist.  Wichtigster Systemkonxtext für SEO: Google.  Mögliche andere Systemkontexte für SEO: Warenwirtschaft, CMS etc. Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 13
  • 14. Anforderungsdokumentation Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 14
  • 15. AnforderungsdokumentationGliederung einer Anforderungsdokumentation 1. Historie / Bearbeiter 2. Ziele 3. Systemkontext 4. Anforderungen 5. Glossar Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 15
  • 16. AnforderungsdokumentationQualitätskriterien Eindeutig und Konsistent Klare Struktur Modifizierbar Vollständig Verfolgbarkeit Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 16
  • 17. AnforderungsdokumentationQualitätskriterien Eindeutig und Konsistent Klare Struktur Es darf keine Widersprüche zwischen den Anforderungen geben. Modifizierbar Vollständig Verfolgbarkeit Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 17
  • 18. AnforderungsdokumentationQualitätskriterien Eindeutig und Konsistent Klare Struktur Es muss möglich sein, sich einen schnellen Überblick zu verschaffen. Modifizierbar Die Beteiligte müssen erkennen, welche Anforderungen in einer Vollständig bestimmten Situation relevant sind. Verfolgbarkeit Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 18
  • 19. AnforderungsdokumentationQualitätskriterien Eindeutig und Konsistent Klare Struktur Konzepte verändern sich, neue Features kommen hinzu, andere verschwinden. Modifizierbar Die Anforderungsdokumentation muss Vollständig Veränderungen berücksichtigen können. Verfolgbarkeit Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 19
  • 20. AnforderungsdokumentationQualitätskriterien Eindeutig und Konsistent Klare Struktur Es gibt keine Selbstverständlichkeiten! Eine Anforderung, die wir nicht explizit Modifizierbar stellen, wird im Zweifelsfall nicht erfüllt. Vollständig Verfolgbarkeit Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 20
  • 21. AnforderungsdokumentationQualitätskriterien Eindeutig und Konsistent Klare Struktur Warum hat wann wer welche Anforderung definiert? Modifizierbar Vollständig Verfolgbarkeit Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 21
  • 22. AnforderungsdokumentationBeschreibung von Anforderungen In der Regel sprachlich Aber auch Diagramme (UML) sind üblich Artikel Kategorie Id Id Produkt Farbe Seitentitel Id Größe Navigationstitel Kategorie Produkt URL-Segment Name Description Beschreibung Kategorietext Preis Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 22
  • 23. AnforderungsdokumentationSchablone Id. Name SEO / 12-3 Canonical-Link auf Produktdetailseiten Beschreibung Falls der Client eine Produktdetailseite unter einer anderen URL als ihrer kanonischen URL aufruft, gibt das Shop-System innerhalb des <head>-Elements der Seite ein zusätzliches <link>-Element aus (Canonical-Link). Das rel-Attribut dieses Links hat den Wert „canonical“, und im href-Attribut gibt das Shopsystem die kanonische URL des angezeigten Produktes aus. Zur Bildung der kanonischen URL eines Produkts vgl. SEO / 12-4 „Kanonische URL einer Produktdetailseite“. Stabilität Verantwortlicher final Nikolas Schmidt-Voigt (dmc) Quelle SEO Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 23
  • 24. AnforderungsdokumentationSprachliche Effekte Nominalisierung Substantive mit fehlendem Bezug Universalquantoren Unvollständige Bedingungen Passivkonstruktionen „wenn“ Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 24
  • 25. AnforderungsdokumentationSprachliche Effekte Nominalisierung Beispiel: „die 301-Weiterleitung“ statt Substantive mit fehlendem Bezug „der Server sendet an den Client eine HTTP-Nachricht mit dem Statuscode Universalquantoren ‚301 Permanent Redirect‘, dem Header ‚Location: neue URL‘ und einem HTML-Dokument mit Link auf die Ziel- Unvollständige Bedingungen URL“ Passivkonstruktionen Per se kein Problem, es muss aber darauf geachtet werden, dass sämtliche relevanten Informationen „wenn“ enthalten sind (Glossar). Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 25
  • 26. AnforderungsdokumentationSprachliche Effekte Nominalisierung Beispiel: „das System zeigt den SEO- Substantive mit fehlendem Text an“ Bezug  Welches System? Universalquantoren  Welchen SEO-Text?  Wo wird der SEO-Text angezeigt? Unvollständige Bedingungen Passivkonstruktionen „wenn“ Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 26
  • 27. AnforderungsdokumentationSprachliche Effekte Nominalisierung Signalwörter: „nie“, „immer“, „kein“, Substantive mit fehlendem „jeder“, „alle“ etc. Bezug Beispiel: „Produktübersichtsseiten Universalquantoren werden immer unter ihrer kanonischen URL verlinkt“ Unvollständige Bedingungen Jeder betroffene Fall muss explizit genannt werden! Passivkonstruktionen Hier z.B.: Hauptnavigation, Left-Side- Navigation, redaktionelle Texte etc. „wenn“ Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 27
  • 28. AnforderungsdokumentationSprachliche Effekte Nominalisierung Vorsicht vor ungeklärten Fällen: Substantive mit fehlendem  Mehrere Bedingungen treten ein Bezug  Eine Bedingung tritt nicht ein Universalquantoren Beispiel:  „Falls eine Produktübersichtsseite Unvollständige Bedingungen mit einem Filter-Parameter aufgerufen wird, setzt das Shop- Passivkonstruktionen System den canonical-Link“  „Auf Folgeseiten der Paginierung, „wenn“ setzt das Shop-System das robots- Meta-Tag auf ‚noindex, follow‘.“ Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 28
  • 29. AnforderungsdokumentationSprachliche Effekte Nominalisierung Beispiel: „Auf jeder Kategorieseite wird Substantive mit fehlendem ein individueller Titel ausgegeben“ Bezug  Wer pflegt diesen Titel? Universalquantoren  Wie wird er gebildet?  Wo wird er gespeichert? Unvollständige Bedingungen Passivkonstruktionen „wenn“ Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 29
  • 30. AnforderungsdokumentationSprachliche Effekte Nominalisierung Achtung, „wenn“ hat zwei Substantive mit fehlendem Bedeutungen: Bezug  Zeitlich: „sobald“ Universalquantoren  Bedingung: „falls“ Unvollständige Bedingungen Passivkonstruktionen „wenn“ Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 30
  • 31. AnforderungsdokumentationGlossar  Zur Klärung von SEO-Fachbegriffen:  Kanonische URL  Canonical-Link  Duplicate-Content  etc.  Und für Begriffe, die im SEO eine besondere Bedeutung haben:  Link  Client  URL  Redirect  etc. Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 31
  • 32. AnforderungsdokumentationWerkzeuge Excel Textverarbeitung mit standardisierten Vorlagen für Anforderungen, Glossar etc. Taskmanagement, Bugtracker o.ä. (jira etc.) Wiki (Glossar) Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 32
  • 33. Requirements Engineering in Projekten Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 33
  • 34. Requirements Engineering in Projekten Es gibt die Idee für einen neuen Webauftritt. In einem ersten SEO-Workshop werden die Ziele geklärt. Grob- Anforderungs- Fein- Projektbeginn Entwicklung Testing konzeption dokumentation konzeption Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 34
  • 35. Requirements Engineering in Projekten Mit dem Input aus dem SEO-Workshop wird eine erste Grobkonzeption der Webseite erstellt und der Systemkontext bestimmt. Grob- Anforderungs- Fein- Projektbeginn Entwicklung Testing konzeption dokumentation konzeption Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 35
  • 36. Requirements Engineering in Projekten Die SEOs erstellen aus dem Grobkonzept in enger Abstimmung mit anderen Abteilungen einen Katalog der SEO-Anforderungen. Grob- Anforderungs- Fein- Projektbeginn Entwicklung Testing konzeption dokumentation konzeption Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 36
  • 37. Requirements Engineering in Projekten Ausgehend von der Grobkonzeption und den dokumentierten Anforderungen wird eine Feinkonzeption erstellt. SEO- Anforderungen werden iterativ ergänzt. Grob- Anforderungs- Fein- Projektbeginn Entwicklung Testing konzeption dokumentation konzeption Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 37
  • 38. Requirements Engineering in Projekten Während der Implementierung stehen SEOs den Entwicklern zur Seite, um eventuell auftretende Fragen zu klären. Grob- Anforderungs- Fein- Projektbeginn Entwicklung Testing konzeption dokumentation konzeption Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 38
  • 39. Requirements Engineering in Projekten Vor dem Launch wird die Seite gegen die dokumentierten Anforderungen getestet. Grob- Anforderungs- Fein- Projektbeginn Entwicklung Testing konzeption dokumentation konzeption Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 39
  • 40. Nikolas Schmidt-Voigtdmc 030 GmbHnikolas.schmidt-voigt@dmc.de @nikolassvhttp://www.dmc.dehttp://www.kawumba.de http://nikolassv.de Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 40
  • 41. Bildnachweis Folie 1: Bundesarchiv, Bild 183-1989-0509-025 / Lehmann, Thomas / CC-BY-SA Folie 4: Bundesarchiv, Bild 183-1986-0730-300 / Lehmann, Thomas / CC-BY-SA Folie 5: Bundesarchiv, Bild 183-F0609-0301-001 / Sturm, Horst / CC-BY-SA Folie 6: Bundesarchiv, Bild 183-G0713-0024-001 / Schaar, Helmut / CC-BY-SA Folie 7: Bundesarchiv, Bild 183-G0713-0024-001 / Schaar, Helmut / CC-BY-SA Folie 8: Bundesarchiv, Bild 183-Z0121-003 / Lehmann, Thomas / CC-BY-SA Folie 10: Bundesarchiv, Bild 183-1985-1021-301 / Lehmann, Thomas / CC-BY-SA Folie 11: Bundesarchiv, Bild 183-Z0311-014 / Lehmann, Thomas / CC-BY-SA Folie 12: Bundesarchiv, Bild 183-Z0311-013 / Lehmann, Thomas / CC-BY-SA Folie 13: Bundesarchiv, Bild 183-Z0710-301 / Lehmann, Thomas / CC-BY-SA Folie 14: Bundesarchiv, Bild 183-61518-0003 / CC-BY-SA Folie 16: Bundesarchiv, Bild 183-J1127-0002-001 / Schaar, Helmut / CC-BY-SA Folie 24: Bundesarchiv, Bild 183-1983-0928-003 / Lehmann, Thomas / CC-BY-SA Folie 31: Bundesarchiv, Bild 183-1989-0116-300 / Lehmann, Thomas / CC-BY-SA Folie 32: Bundesarchiv, Bild 183-1986-1107-023 / Lehmann, Thomas / CC-BY-SA Folie 33: Bundesarchiv, Bild 183-1989-0626-011 / Lehmann, Thomas / CC-BY-SA Folie 40: Bundesarchiv, Bild 102-07727 / CC-BY-SA Requirements Engineering für SEO | © dmc digital media center GmbH 2013 | 16.03.2013 | Folie 41