Slidecast: E-Mail Marketing in der Verlagsbranche - Strategien und Best Practices

5,456 views
5,311 views

Published on

Hinweis: Die Präsentation inkl. Tonspur finden Sie unter http://www.saphiron.de/news/email-marketing-fuer-verlage/

Wie kann die Verlagsbranche E-Mail Marketing nutzen, um Kundenpotenziale bestmöglich auszuschöpfen? Welche Aspekte sollten bei der Konzeption und Gestaltung von Mailings berücksichtigt werden und mit welchen Best Practices können Kampagnen optimiert werden? Antworten auf diese Fragen gibt Nico Zorn, Partner bei der Unternehmensberatung Saphiron GmbH ( www.saphiron.de ) in diesem Slidecast.

Published in: Business
0 Comments
2 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
5,456
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
14
Actions
Shares
0
Downloads
3
Comments
0
Likes
2
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Slidecast: E-Mail Marketing in der Verlagsbranche - Strategien und Best Practices

  1. 1. E-Mail-Marketing in der Verlagsbranche: Strategien und Best Practices - Slidecast Bonn, den 21.01.2014 Nico Zorn Mitgründer & Partner saphiron GmbH
  2. 2. Über Saphiron Saphiron ist eine unabhängige Management- und Technologieberatung in den Bereichen Online-Marketing und E-Commerce.  Entwicklung, Umsetzung und Optimierung von OnlineStrategien, Prozessen und Geschäftsmodellen  Gegründet in 2008 mit Sitz in Bonn  Partnerstruktur und Führung durch Inhaber  Branchenfokus: Distanzhandel und Medien www.saphiron.de
  3. 3. Mandate HANDEL UND E-COMMERCE BAUR Conrad Electronic Coop Schweiz Rossmann Sealand OTTO Tchibo Direct TUI Deutschland MEDIEN Antenne Bayern Landwirtschaftsverlag Georg Thieme Verlag Stollfuß Verlag Südkurier Medienhaus Wolters Kluwer Deutschland SONSTIGE Deutsche Post Deutsche Telekom Envivas Media Ventures Verbatim
  4. 4. Über den Referenten  Mitgründer / Partner Saphiron GmbH  14 Jahre Online-Marketing  Autor / Referent / Dozent Steinbeis Hochschule Berlin DDA – die Dialog Akademie Popakademie Baden Württemberg Siegfried Vögele Institut  Blog: emailmarketingblog.de  Newsletter: emailmarketingblog.de/newsletter  Twitter: @emailmarketing
  5. 5. Agenda  Einführung  E-Mail Marketing Formen und Strategien in der Verlagsbranche  Best Practices für erfolgreiche Mailings  Fazit 5
  6. 6. EINFÜHRUNG
  7. 7. E-Mail ist 40 mal so effektiv wie Facebook und Twitter zusammen 7
  8. 8. “ Godin 2011 Permission is still the most important and valuable asset of the web. ” – Seth Godin
  9. 9. Relevante Fragestellungen  Wie kann der E-Mail-Adressbestand signifikant erhöht werden?  Wie können Kundenpotenziale (B2C und B2B) mit E-Mail-Kampagnen besser ausgeschöpft werden?  Wie kann der Service für Leser/innen mit E-Mails verbessert werden?  Wie können Kundendaten mit E-Mail-Kampagnen veredelt werden, um höhere Vermarktungsumsätze zu erzielen?  Wie können die KPIs verbessert werden? 9
  10. 10. E-MAIL MARKETING FORMEN UND STRATEGIEN
  11. 11. E-Mail Marketing in der Verlagsbranche: Mögliche Zielsetzungen Trafficlieferant Reichweitenvermarktung Vertrieb Service und Mafo Redaktioneller Newsletter Anzeigen in Newslettern Abonnentengenerierung KommentarAlerts Eilmeldungen StandaloneMailings Vertrieb eigener Produkte Transaktionsmails Co-Registrierung Kundenrückgewinnung Suchaufträge Cross- & Upselling E-Mail-Votings
  12. 12. KPIs der Mailingarten Typ Akquisition Editorial Marketing Andere Umfrage Service Öffnungsrate 14 32,7 21,8 20,4 24,7 49,7 Klickrate 1,3 8,3 2,9 2,8 3,8 7,6 Quelle: Epsilon's Q3 2012 Email Trends und Benchmarks (USA) Angaben in % 12
  13. 13. Mehr Response mit Trigger- / Lifecycle-Mails Customer Lifetime Value ServiceMails „Danke“ Geburtstag o.ä. Aktionen / Gutscheine WelcomeSerie Cross- / UpSell Recommendation Mafo Registrierung Promo-Mails Social Loyalty / Gamification Crossmedia Akquisition Wandlung Entwicklung Bindung Reaktivierung 13
  14. 14. Trigger Mail: Welcome-Serie 14
  15. 15. Trigger Mail: Welcome-Serie 15
  16. 16. Best Practices E-MAIL ADRESSGEWINNUNG
  17. 17. Onsite E-Mail Capturing: Worst Practice 17
  18. 18. Onsite E-Mail Capturing: Worst Practice 18
  19. 19. Onsite E-Mail Capturing: Worst Practice 19
  20. 20. Onsite E-Mail Capturing: Best Practice 20
  21. 21. Onsite E-Mail Capturing: Best Practice 21
  22. 22. Wie Sie mehr E-Mail-Adressen gewinnen  Erhöhen Sie die Sichtbarkeit Ihrer Anmeldeformulare  Optimieren Sie die Newsletter-Anmeldeformulare – – – – Eindeutige Vorteilskommunikation Möglichst wenig Formularfelder Einwände entkräften A/B Testing  Nutzen Sie sämtliche Customer Touchpoints für die E-MailAdressgewinnung – – – – – Website Telefon Veranstaltungen Klassische Mailings ... 22
  23. 23. Best Practices RESPONSESTARKE MAILINGS
  24. 24. Anforderungen an das E-Mail-Design  Optimale Darstellung in allen relevanten Clients und WebmailDiensten – ...und mobilen Endgeräten!  „Clickability“ – – – – Logo Headlines Bilder ...  Aufmerksamkeitsstarke Call-to-Action Elemente  Berücksichtigung des Corporate Design 24
  25. 25. Beispiel: O‘Reilly Newsletter 25
  26. 26. O‘Reilly Newsletter: CTA, Vorteilskommunikation 26
  27. 27. O‘Reilly Newsletter: Sidebar 27
  28. 28. O‘Reilly Newsletter: Fake Player 28
  29. 29. Beisiel: USA Today 29
  30. 30. USA Today: Visuelle Gewichtung 30
  31. 31. USA Today: Responsive Design Desktop-Ansicht Mobile Ansicht 31
  32. 32. Drei klassische Fehler  Newsletter-Abo erfordert zwingend einen Account  Zu hohe Frequenz / fehlende Kuration  Fehlende Strategie zur Wandlung von E-Mail-Empfängern in zahlende Abonnenten – Z.B. mit Lifecycle- und Trigger-Mails 32
  33. 33. FAZIT
  34. 34. Fazit E-Mail Marketing...  ... ist mehr als ein Newsletter Nutzen Sie Trigger E-Mails, Reaktivierungskampagnen, Mails an Bestellabbrecher etc.!  ... bedeutet mehr als „E-Mails verschicken“ Wie kann die Kommunikation mit individualisierten Inhalten und automatisierten, anlassbezogenen E-Mails relevanter gestaltet werden?  ... bringt mehr als nur Traffic Umsatz, Service, Vermarktung, Rückgewinnung... – was ist Ihr Ziel? 34
  35. 35. E-Mail Marketing: Unsere Beratungsleistungen  Interessentengewinnung Analyse der Customer-Touchpoints Permissiongewinnung von Bestandskunden und Interessenten Optimierung des Onsite E-Mail Capturing  Verkaufsförderung Analyse und Optimierung der E-Mail Gestaltung Konzeption von News- und Saleslettern Segmentierungs- und Individualisierungsstrategien  Kundenbindung und –ausschöpfung Content-Strategien Systematisches Testen und Optimieren Cross-Selling-Potentiale erschließen Lifecycle- und Trigger-Mails Nachprofilierung und Reaktivierung
  36. 36. Mehr E-Mail Marketing Ideen Kostenloser Newsletter mit neuen Ideen für Ihr E-Mail Marketing - jetzt gratis anfordern: EmailMarketingBlog.de/Newsletter
  37. 37. VIELEN DANK!
  38. 38. Nico Zorn Partner Bundeskanzlerplatz 2-10 53113 Bonn Tel.: +49 (0)228 -286 98 82 -2 E-Mail: nz@saphiron.de Xing: www.xing.com/profile/Nico_Zorn www.saphiron.de 38

×