090124 Pressemitteilung Txtr Reader

552 views
489 views

Published on

0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
552
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
5
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

090124 Pressemitteilung Txtr Reader

  1. 1. Pressemitteilung txtr.com txtr reader: Neues Lesegerät ist online, offen und vernetzt Berlin, 19. Januar 2009. Während die Amerikaner bereits im Kindle-Fieber sind, wartet man hier zu Lande gespannt auf die ersten digitalen Lesegeräte. Jetzt kündigt das Berliner Start Up txtr für das dritte Quartal 2009 mit dem txtr reader ein eigenes Lesegerät für den deutschen Markt an. Zusammen mit der bereits bestehenden Onlineplattform und Textcommunity txtr.com bietet das junge Unternehmen damit im Gegensatz zu Amazon und Sony die erste offene Gesamtlösung für das Speichern, Veröffentlichen und Austauschen digitaler Texte sowie den Erwerb von Büchern und kommerziellen Dokumenten, Newsletter und anderen Publikationen an – und das bei voller Mobilität dank schneller UMTS/GPRS-Verbindung Jetzt wird „connected reading“ Wirklichkeit: Das 6 Zoll große Display des txtr reader ermöglicht unangestrengtes und ermüdungsfreies Lesen wie auf Papier. Die dabei eingesetzte e-Ink-Technologie, die ohne Hintergrundbeleuchtung arbeitet, garantiert auch bei heller Sonneneinstrahlung gestochen scharfe und perfekt lesbare Texte und Bilder in bis zu 16 Graustufen. Mit Hilfe eines optimierten Display- Controllers reagiert der txtr reader wesentlich schneller als existierende Geräte und gibt sogar kleine Animationen wieder. Gleichzeitig ermöglicht die hohe Energieeffizienz besonders lange Akkulaufzeiten für wochenlanges und unterbrechungsfreies Lesen. Das elegante und leichte Gerät wird über eine UMTS/GPRS-Verbindung online und mobil mit der Plattform txtr.com verbunden sein, alle persönlichen Texte sind damit immer aktuell und verfügbar. Rechtzeitig zum Launch wird es ein Shop-System auf txtr.com geben, das ein umfangreiches digitales Buch-Programm von Titeln großer deutscher Verlage bereit halten wird. Der txtr reader ist mit nur einer Hand ergonomisch über seitlich angebrachte Touch- Elemente zu bedienen und erlaubt eine problemlose und intuitive Navigation selbst durch umfangreiche Textsammlungen. Gespeichert werden die im Gegensatz zu Musik oder Filmen sehr kompakten Textdateien auf SD-Karten aller gängigen Größen, beim Erwerb eines txtr readers erhält der Nutzer eine 8 GB SD-Karte mit bereits vorinstallierten Inhalten. Vernetztes Lesen neu definiert: Schon heute lesen und nutzen wir täglich eine große Menge an unterschiedlichen digitalen Texten. Mit dem txtr reader ist es über die Mobilfunkverbindung in Zukunft möglich, immer und überall unkompliziert und stets aktuell synchronisiert auf eBook-Texte zuzugreifen und so beispielsweise eine komplette Bibliothek mit auf Reisen zu nehmen. Darüber hinaus bietet txtr die erste wirklich offene Lösung, die nicht nur eBooks lesbar macht, sondern auch alle anderen Arten von digitalen Dokumentenformaten. Gleichzeitig wird sowohl das Lesegerät als auch die Plattform in Form eines SDKs mit dokumentierten APIs für Entwickler offen stehen. Speichern, Veröffentlichen und Austauschen: Die Onlineplattform txtr.com ist die perfekte Basis für den txtr reader. Sie verwaltet alle Arten von digitalen Texten – von eBooks über Word- und Office 2007- Dateien bis zu PDFs, ePub- Formaten und Powerpoint-Präsentationen. Dabei können unterschiedliche Versionen von Dokumenten gespeichert, aktualisiert und geordnet werden. Eine Besonderheit ist die Webclip-Funktion, mit der man Ausschnitte von Webseiten bei txtr.com permanent speichern kann. Eigene Texte lassen sich veröffentlichen und mit anderen Nutzern austauschen. Dafür bietet txtr.com ein einfach funktionierendes, flexibles Rechtesystem. So ist eine gemeinsam erstellte Sammlung von Texten einfach und schnell angelegt und von jedem Standort aus abrufbar. Eine Kommentar-Funktion lädt zur Diskussion von Texten ein, über Änderungen an Textsammlungen informieren RSS-Feeds. Damit empfiehlt sich die Plattform nicht nur für alle, die eine private Textsammlung einrichten möchten, sondern auch für Profis, die ihre Texte mit einer Redaktion oder Arbeitsgruppe austauschen wollen. Für Studenten und Akademiker unterstützt txtr.com den BibTeX-Standard, der an Universitäten zum Erstellen von Literaturverzeichnissen und Quellenverweisen genutzt wird. Die News-Box in der Sidebar zeigt userrelevante Ereignisse wie neue Kontakte, neue Zugriffsrechte auf Texte oder die Veröffentlichung neuer Dokumente direkt und in Echtzeit an. Nutzer der Plattform können Texte nicht nur bewerten, sondern sie auch weiterempfehlen. Außerdem bietet txtr.com eine komfortable Volltextsuche, die erste Ergebnisse schon beim Eintippen anzeigt. Die Plattform bedient dabei nicht nur
  2. 2. den txtr reader und herkömmliche Computer, sondern schafft auch neue Anwendungsmöglichkeiten für die aktuelle Generation von mobilen Internetgeräten, wie z.B. das iPhone von Apple. Für dieses gibt es bei txtr.com bereits jetzt eine auf das Gerät zugeschnittene Anwendung, mit der man auch mobil komfortabel auf die Funktionen der Plattform zugreifen kann. Fakten txtr reader:  High Performance ARM11 CPU  Neueste e-Ink-Technologie für maximale Lesbarkeit auch bei hoher Sonneneinstrahlung  Drahtlose UMTS/GPRS-Verbindung zur Onlineplattform txtr.com  1GB built-in Flash Memory und 8 GB SD-Karte mit vorinstallierten Inhalten  Hohe Batterielaufzeiten für lange Lesezeiten dank intelligentem Energie-Management für wochenlanges kontinuierliches Lesen mit nur einer Akkuladung  Audio über Bluetooth-Headset  Direkte Verbindung zum Computer oder Notebook über USB und WLAN  Direktes Austauschen von Dokumenten von Gerät zu Gerät über txtr air share  Einhändig steuerbare und einfache Benutzeroberfläche und Menüführung  Eleganter und ergonomischer Formfaktor  Weitgehend gegen Schmutz und Spritzwasser geschützt  bookstore in a pocket: Bücher und Publikationen können direkt vom Gerät aus online erworben werden Über txtr txtr ist ein junges und innovatives Start Up aus Berlin, das im Jahr 2008 unter anderem von Andreas Steinhauser und Frank Rieger gegründet wurde. Beide Unternehmer riefen bereits erfolgreich die gate5 AG ins Leben, eine Softwarefirma für Routenplanungs- und Navigationssoftware für Handys und so genannte Personal Navigation Devices. gate5 gewann verschiedene Gründerwettbewerbe und wurde später an Nokia verkauft, wo sie heute die Zentrale für Multimedia-Entwicklung bildet. Mit dem für 2009 angekündigten Lesegerät namens txtr reader, das digitales Lesen wie auf Papier ermöglicht und das über eine UMTS/GPRS-Verbindung mit der bereits bestehenden Onlineplattform und Textcommunity txtr.com verbunden ist, bietet das Unternehmen die erste offene Gesamtlösung für das Speichern, Veröffentlichen und Austauschen digitaler Texte und Bücher bei voller Mobilität. Das Ziel von txtr ist es, die Möglichkeiten mit Text umzugehen zu erweitern und freie Inhalte und eigenen Dokumente der Benutzer überall und immer zugänglich und bearbeitbar zu machen. Rechtzeitig zum Launch des txtr readers wird ein Shopsystem auf txtr.com ein umfangreiches digitales Buch-Programm mit Titeln großer deutscher Verlage anbieten. txtr glaubt nicht an das Ende des Buches, sondern an eine Welt der erweiterten Möglichkeiten des Lesens – gestaltet von Menschen, die Bücher lieben. Pressekontakt: Fabian Heinrich Public Relations fon +49 (0) 170 9332226 fax +49 (0) 1805 060335 36309 fabian.heinrich@txtr.com txtr.com Greifswalder Str. 207 10405 Berlin

×