• Save
E-Commerce Vermarktung - wie bewirbt man seinen Online-Shop
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

E-Commerce Vermarktung - wie bewirbt man seinen Online-Shop

on

  • 3,522 views

 

Statistics

Views

Total Views
3,522
Views on SlideShare
2,761
Embed Views
761

Actions

Likes
4
Downloads
0
Comments
0

3 Embeds 761

http://blog.namics.com 746
http://www.slideshare.net 14
http://webcache.googleusercontent.com 1

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

E-Commerce Vermarktung - wie bewirbt man seinen Online-Shop E-Commerce Vermarktung - wie bewirbt man seinen Online-Shop Presentation Transcript

  • Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Meinungen. Trends. Ausblick. Namics. Michael Rottmann. Senior Manager. 02. Juni 2010
  • Aus dem aktuellen E-Commerce-Report 2010.  „Das Marktpotenzial des E‐Commerce in der Schweiz wächst, weil die Internetkompetenz der Konsumenten steigt:  Immer mehr Menschen verstehen E‐Commerce,  überwinden Unsicherheiten,  machen positive Erfahrungen und  kaufen schlussendlich mehr im Internet ein.“  „[In 20% der untersuchten] Unternehmen übersteigt das Wachstum im E‐Commerce das Gesamtwachstum, meistens um ein Vielfaches.“ Quelle: E‐Commerce‐Report 2010 - Eine Studie zur Entwicklung des Schweizer E‐CommerceHochschule für Wirtschaft FHNW 02.06.2010 2 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Agenda.  Vermarktung entlang des E-Commerce-Prozess  Aufmerksamkeit schaffen  Kunden reaktivieren, Evangelisten entwickeln  Beispiel „Dell“  Exkurs: Die neue Normalität  Budgetplanung  Fazit 02.06.2010 3 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • E-Commerce-Prozess und Potenzial. 1,40 8,90 10-50 20-100 100+ „Wert“ in CHF* * Schätzungen basierend auf eine Studie von Wyona, Der Stand von eMarketing und Online-Lead-Generation, in der Schweiz, Dezember 2009 02.06.2010 4 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Heutiger Fokus: E-Commerce-Vermarktung. Kunden reaktivieren Aufmerksamkeit schaffen Evangelisten entwickeln 02.06.2010 5 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • E-Commerce-Trends zum Download.  Vortrag: Trends im eCommerce.  Neuromarketing  Designpatterns  1-Page-Shopping  Mobile Commerce  Social Commerce  Zum freien Download: http://blog.namics.com/2010/03/trends-im-ecommerce-2010.html 02.06.2010 6 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Aufmerksamkeit schaffen. 02.06.2010 7 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Aufmerksamkeit schaffen. Der erste Faktor: Mehr Interessenten.  Display / Banner  Adwords  Affiliate  E-Mail / Newsletter  Mobile  Video Advertising  Social Media 02.06.2010 8 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Aufmerksamkeit schaffen. Preisvergleich auch mobil. Themenwahl Produktwahl Preisvergleich Quelle: www.billiger.de 02.06.2010 21 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Aufmerksamkeit schaffen. Mobile Commerce ist Vermarktung. Ein Blick in die Schweiz. Mobile Websites  migros.ch, mobile.coop.ch, mobile.ricardo.ch, amazon.ch, zara.com, buch.ch, mobile.swisscom.ch, mobile.fleurop.de iPhone Apps  LeShop (Migros), coop@home (Coop), Zara, Mammut, Amazon 02.06.2010 22 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Aufmerksamkeit schaffen. Relevant? Jeder 5. Internetzugriff kommt von Mobilen Geräten. Quelle: EIAA Mediascope Medianutzung Schweiz 2010 (http://advertising.microsoft.com/schweiz/WWDocs/User/de-ch/ForPublishers/EIAA_Mediascope%202010_Schweiz.pdf 02.06.2010 23 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Aufmerksamkeit schaffen. Und das nächste Level des Home-Shopping. 02.06.2010 24 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Aufmerksamkeit schaffen. Neue Möglichkeiten in 3D: Von der Papieruhr zum 3D Modell am Arm… 02.06.2010 33 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Aufmerksamkeit schaffen. Papieruhr anlegen… 02.06.2010 34 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Aufmerksamkeit schaffen. Mehr Kunden durch Vermarktung.  Was ist das Ziel?  Ausblendeffekt durch neue Formate übergehen  Mehrwert und Spass bieten, neu sein  Was ist neu und erfolgreich?  Cross: Online, Offline und Mobile verschwimmen  Social Media macht„s spannender und echter  Behavioural Targeting verbessert die Treffsicherheit  Augmented Reality kommt auf 02.06.2010 37 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Kunden reaktivieren. Evangelisten entwickeln. 02.06.2010 38 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Kunden reaktivieren. Evangelisten entwickeln. E-Commerce-Vermarktung: Reaktivierung und Verbreitung.  Social Media  User Content  Weiterempfehlungen 02.06.2010 39 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Kunden reaktivieren. Evangelisten entwickeln. Die neue Beratung: User-generiertes Cross- Selling. User-generierte Outfits Quelle: http://www.wetseal.com 02.06.2010 40 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Kunden reaktivieren. Evangelisten entwickeln. Die neue Weiterempfehlung: Fragen beantworten. Freunden öffentlich empfehlen. Quelle: http://www.comet.co.uk 02.06.2010 41 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Outperformed Facebook überholt Google in den USA im wöchentlichen Traffic
  • Kunden reaktivieren. Evangelisten entwickeln. Aktive Facebook Mitglieder in der Schweiz. März 2010  2 Mio. registrierte Benutzer (weltweit: >400 Mio.)  Schnellst-wachsendes Segment auf Facebook: 55-65 Jahre, weiblich Quelle: bernet.ch / serranetga.ch 02.06.2010 44 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • http://us.levi.com/home/index.jsp
  • Kunden reaktivieren. Evangelisten entwickeln. Der neue Coupon: Mobile Coupons. 02.06.2010 48 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Kunden reaktivieren. Evangelisten entwickeln. Das neue Anzeigenblatt: Location Based Services. Quelle: https://getyowza.com 02.06.2010 49 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Kunden reaktivieren. Evangelisten entwickeln. Das neue Home-Shopping im Laden: Mobile Tagging. Tagging Preisvergleich Bestellen Quelle: www.barcoo.de 02.06.2010 50 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Kunden reaktivieren. Evangelisten entwickeln. Die neue Form der Promotion: Twitter. 1,570,885 Followers 02.06.2010 51 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • 940 Followers
  • Kunden reaktivieren. Evangelisten entwickeln. Entwicklung des monatlichen Diskussions- Volumens für Banken. 02.06.2010 53 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Kunden reaktivieren. Evangelisten entwickeln. Die neue Form des Marketing: Social Media CRM. User twittert über sein Interesse 02.06.2010 54 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Kunden reaktivieren. Evangelisten entwickeln. Wie profitieren Marken von Facebook-Fans und Twitter-Follower? Ist es wahrscheinlicher dass Sie das 51% 51% Produkt kaufen, seit Sie Fan / Follower geworden sind? 67% 51% Ja Würden Sie das Produkt eher empfehlen, 60% 51% seit Sie Fan / Follower geworden sind? Ja 79% 51% Facebook Twitter Quelle: Chadwick Martin Bailey, 2010, USA; Teilnehmer antworteten Ja zu Marken (Mehrfachnennung möglich) 02.06.2010 55 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Beispiel „Dell“: Das Ganze einmal durchgespielt. 02.06.2010 56 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Ein kleiner Ausflug: Die neue Normalität. 02.06.2010 70 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • An Weihnachten 2009 verkaufte amazon mehr Kindle eBooks als physische Bücher.
  • Quelle: http://www.refresheverything.com/
  • 655.446 Fans
  • 655.446 Fans
  • 24.371 Followers
  • 392.000 Suchtreffer
  • Die neue Normalität. Und?  Pepsi investiert $ 20 Mio. In das Refresh Project (Super Bowl Werbung 2009: $33 Mio.)  Organische Werbung in Google  Berichte in u.a. sportingnews.com, sfgate.com, huffingtonpost.com, realtimemarketer.com, time.com, fastcompany.com, cnn.com, rollingstone.com, reuters.com, adage.com, forrester.com  392‟000 Treffer für “pepsi super bowl commercial 2010” 02.06.2010 80 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Ein Plädoyer für eine neue Budgetplanung. 02.06.2010 81 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Ein Plädoyer. E-Commerce in der Schweiz nimmt seit Jahren stetig zu. Mrd CHF 7.0 6.0 5.87 Gewinner 2007/2008 5.0 (Steigerungsrate): 4.0 4.24 +17%  Ferienreisen: +9.6% 3.0 +18.4%  Flugbuchungen: +7.6%  Handel von Second- 2.0 Hand-Produkten: +3.6% 1.0  Elektrogeräte: +1.2% 0.0 2006 2007 2008 2009* * Schätzung 2009 Quellen: Gottlieb Duttweiler Lehrstuhls für Internationales Handelsmanagement der Universität St.Gallen, Studie zum „St.Galler Internettag 2009“, www.internettag.ch 02.06.2010 82 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Ein Plädoyer. Investiert wird… worin? Quelle: EIAA Mediascope Medianutzung Schweiz 2010 (http://advertising.microsoft.com/schweiz/WWDocs/User/de-ch/ForPublishers/EIAA_Mediascope%202010_Schweiz.pdf 02.06.2010 83 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Ein Plädoyer. Tatsächliche Werbeaufwendungen entsprechen oft nicht dem eigentlichen Ziel. Aussenwerbung Online 6% 10 % Kino <1 % Radio TV 7% 44 % Zeitschriften 11 % Zeitungen 22 % Quelle: Ad Spend Forecast Revised Upward (US), publiziert am 1. Apri, 2010, http://www.marketingprofs.com/charts/2010/3513/ad-spend-forecast-revised-upward 02.06.2010 84 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Fazit. Ein Fazit… 02.06.2010 85 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Der Unterschied. Der Online-Marketing-Mix verändert sich mit den Zielen und Produkten. Flexibel. Image Image Launch Traffic Traffic Leads Mobile Display Ads (Banner) Image E-Commerce Traffic Online PR Vermarktungsziel Traffic Leads Crossmedia Sales Affiliate Leads (z.B. Voucher) After-Sales SEO Traffic Adwords Newsletter (SEM) Social Traffic Media Leads Leads Image Traffic 02.06.2010 86 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Der Unterschied. Was unterscheidet E-Commerce-Vermarktung von anderer (Online-) Vermarktung?  Messbarkeit  den tatsächlichen Cost-per-Sale messen  Unmittelbarkeit  nur ein Klick vom Kauf entfernt  Interaktionswille  anderen bei der Entscheidung helfen  Viralpotenzial  Verbreitung ist direkter, auch in der Auswirkung 02.06.2010 87 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Der Unterschied. Veränderungen und Trends in Commerce- und E- Commerce- Marketing?  Mobile Geräte und Anwendungsfälle  Lokalbezug („in Deiner Nähe“)  Augmented Reality  Behavioural Targeting  Neue Bedeutung von Online  Social Media, Social Media Monitoring und Social CRM 02.06.2010 88 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.
  • Mehr auf blog.namics.com. Twitter: @netunion Mail: michael.rottmann@namics.com Google Wave: rottmann.michael@googlewave.com Namics: namics.com/menschen/michael_rottmann/ Youtube: youtube.com/netunion Vimeo: vimeo.com/user2343685 © Namics 02.06.2010 89 Internet Briefing. Erfolgreiche E-Commerce Vermarktung. Namics.