• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
Best Practise - Integration von Open Text Web Solutions mit Livelink DM
 

Best Practise - Integration von Open Text Web Solutions mit Livelink DM

on

  • 1,074 views

Dokumente automatisiert im Web nutzen: Lösung mit Open Text Web Solutions und Livelink DM: ...

Dokumente automatisiert im Web nutzen: Lösung mit Open Text Web Solutions und Livelink DM:
- welche Stolperfallen Sie beachten müssen,
- aber auch wie Lösungen aussehen, mit denen Sie Kosten senken und mit Ihren Ressourcen haushalten können,
- damit Sie auf Ihrer Website immer das passende Dokument mit weniger Aufwand bereitstellen können

Statistics

Views

Total Views
1,074
Views on SlideShare
1,071
Embed Views
3

Actions

Likes
0
Downloads
8
Comments
0

2 Embeds 3

http://www.slideshare.net 2
http://www.lmodules.com 1

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment
  • Warum unterhalten wir uns überhaupt so viel über Dokumente, warum beschäftigt uns das Thema? Die Antwort ist eigentlich ganz einfach: Dokumente sind das digitale Kapital Ihres Unternehmens, das wichtigste digitale Asset was Sie in Ihrem Unternehmen haben.- An die Zeiten von Papierstapel und Kartonarchiven können wir uns alle noch gut erinnern, aber am Hauptproblem hat sich auch in der digitalen Version von Dokumenten nicht geändert:Unorganisiert, unklassifiziert und schlecht archiviert verlieren Sie sehr Zeit mit Suchen und letztendlich Geld. Spätestens bei der Bereitstellung auf der Website leiden dann Ihre Kunden, Partner oder Mitarbeiter: fehlende, veraltete oder gar falsche Dokumente, Sie kennen alle diese Probleme.
  • Die Situation, die wirhäufig in Unternehmenantreffensiehtfolgendermaßenaus:Dokumentewerden von unterschiedlichenAbteilungen und PersonenimUnternehmenerstellt. DerVertrieberstelltPreislisten, das MarktingBroschüren, die Entwicklungtechnische Whitepaper etc.DiesePersonensind oft NICHT Web-Redakteure. (Klick1) Die Dokumentewerdendaher an die WebredakteuremitZusatzinfosweitergegeben(Klick 2) Die Web-Redakteurestellen die Dokumente auf der Website ein. Soweitnocheinigermaßenhandhabbar.(Klick 3) JetztwirdIhrUnternehmen in ZukunftabermehrereKanälewiemehrsprachige Websites, Intranets und weitere Web-Angebotehaben. Dabei muss fürjedesDokumententschiedenwoesfürwenbereitgestelltwird - Und Sieahnensicherschon was folgt...(Klick 4) DerDokumentenflusswirdschnellunüberschaubar.
  • Die notwendigenAbsprachenzwischenDokumentenerstellern und den Web-Redakteurenwerdenunübersichtlich. Mitarbeitermüssensichzusätzlichabstimmen: Informationenwie “muss geschütztwerden” oder “woverlinken”Sieverlieren die Übersicht und die KontrolleüberDokumente, welches Dokument ist wo in welcher Version verlinkt? Die Aktualisierung von Dokumenten erzeugt ebenfalls einen hohen AufwandÜberleitung: Siesehen, dassselbstbei den Grundlagen von Dokumentenim Web Fallstrickezuumgehensind. Dabeisehensichsicherviele von IhnennochzusätzlichenAnforderungenggü.
  • Bei vielen Unternehmen ist das schon Realität: Multi-Site Belieferung – immer mehr mehrsprachige Websites. Auf der anderen Seite auch die Gewissheit, dass die Anzahl von Dokumenten nicht geringer wird Und Sie werden die Dokumente in Zukunft auch für verschiedene Zielgruppen (Kunden, Lieferanten, Service-Partner, Presse) bereitstellen müssenWiekönnenSiesich auf dieseProbleme und die Zukunftvorbereiten?
  • Mitdiesem Chaos istmitSicherheitkeinerfür die Zukunftgerüstet.(Klick 1) Es muss also gelingen, eineautomatisierteDokumentbereitstellungzuerschaffen, mitdersichsich die Aufgabeneleganterlösenlassen.(Klick 2) Technischgesehensprechenwirüber die NutzungeinesDokument-Management-Systems mitAnbindung an die Web-Plattformen, die diezentraleVerteilungderDokumentenerlauben. Überleitung: Die VorteilenocheinmalimÜberblick.
  • POSITIVWennSie denProzessimGriffhaben, weitestgehendautomatisierthaben, dannkannesihnenegalsein, ob Siejetzt 500 oder 50.000 Dokumenteveröffentlichenwollen.Wennwirdarübersprechen, dassdurchdieseAutomatisierungRessourcengespartwerden, dannmeinenwirnicht, dassSie in Zukunft auf IhreWebredakteureverzichtensollen.Aber Web 2.0 istzwar in allerMunde: Esmacht KEINEN Sinn, ein 2.0 Intranet/Extranet aufzubauenohne seine Hausaufgabenbei den Grundlagen (zentraleAblage/Steuerung von Dokumenten) gemachtzuhaben!Überleitung: Die Software, die Siefür die Umsetzungbrauchen, gibtesjabereitsalsLösung von Open Text.
  • -Die Integrations-Lösung,zumeinenaus CMS und auf deranderenSeiteaus DMS bestehend, isttechnischverfügbar, entsprechendeKonnektorenvorhanden.WieSiedieseLösungeinsetzenkönnen und wieSie am bestenvorgehen, das zeigtIhnenjetztmeinKollegeanhandeinesKundenbeispielsausder Praxis.
  • Online-Plattform mit Support-Dokumenten für Mitarbeiter und geprüfte PartnerHeute- Weitere Websites nutzen Lösung (Extranet, Internet)
  • Klick 2: Suchfeld: Nutzer-Feedback hat gezeigt, dassalteBegriffe/artikelnummerngesuchtwerden -> hinterlegte Listen. SynonymsuchefürintegrierteBegriffeKlick 3: Nutzerfeedback: ErweiterteSuchedirektanbieten, aberMetadatensuchelässtNutzer “bessere” Suchergebnisseerwarten. DaherNutzer via Ajax überAnzahlderTrefferinformieren und Auswahldynamischeinschränken. Was nichtfunktioniert hat: Type-Ahead Suche
  • Überleitung: Werhilftihnendabei?
  • Beispiel: Preislistewird online bereitgestellt und wirdüberein Login geschützt.DerVertrieberstellt das entsprechendeDokumentDerVertriebinformiert die Web-Redaktion, dass das Dokument auf der Website imBereich “Preislisten” bereitgestelltwerden muss und nurfürLieferantensichtbarseinsoll.Die Web-Redaktionstellt das Dokumentein und verlinkt dies in der Website.Das gleicheProcedereistfürjededer Websites durchzuführen.BeimErsteinstellennoch okay, aberspätestens Updates u. Ä. ErzeugenhohenAufwand.

Best Practise - Integration von Open Text Web Solutions mit Livelink DM Best Practise - Integration von Open Text Web Solutions mit Livelink DM Presentation Transcript

  • Dokumente automatisiert im Web nutzen
    Integration von Open Text Web Solutions mit Livelink DM
  • Dokumente – wertvollaberschlechtgenutzt
  • Bereitstellungwirdzunehmendkomplexer
    ...
    Marketing
    R&D
    Vertrieb
    Extranet
    Websites
    Intranet
    ...
  • Fehlende Kontrolle bei Web Dokumenten
    Viel Abstimmung zwischen Dokument-Erstellern und Web-Redakteuren
    Mangelnde Übersicht
    Hoher Aktualisierungsaufwand
  • Zukünftige Anforderungen
    Multi-Site Belieferung
    Steigende Anzahl von Dokumenten
    Bereitstellung für unterschiedliche Zielgruppen
     Absehbare Zeit- und Kostenfalle
  • Lösung: AutomatisierteBereitstellung
    ...
    Marketing
    R&D
    Vertrieb
    Extranet
    Websites
    Intranet
    ...
  • Lösung: Automatisierte Bereitstellung
    Gerüstet für wachsendes Dokument-Aufkommen
    Ressourcen sparen
    Voraussetzung für Web 2.0
    Enterprise 2.0
  • Lösung und Integration verfügbar
  • Von der Theorie zur „best“ Praxis
    Bevor es losgehen kann
    Umsetzung in der Praxis
    Zeit für Ihre Fragen
  • Assessment der Dokumente durchführen
    Metadaten auf Qualität und Vollständigkeit prüfen
    Mehrsprachigkeit der Metadaten evaluieren
  • Livelink DM auf Multi-Site vorbereiten
    Kriterien zur Dokument-Automatisierung definieren
  • Passende Integrationsart fürs Web wählen
    Voll-Automatisch
    Halb-Automatisch
    Broschüre
    Broschüre
    Broschüren
    _________
    _________
    _________
    _____
    _____
    _________
    _________
    _________
    Websites
    Websites
  • Integrationsumfangdefinieren
    Management
    Server
    Delivery Server
    Websites
    Livelink DM
    Redaktion
    Dateisystem
    Redaktions-system
    Datenbank
    ...
  • Erfolgreiche Umsetzung in der Praxis
    Marketing
    Technische Redaktion

    Länder Websites
    Extranet
    (Partner)
    Intranet
    (Mitarbeiter)
    DVD
  • Projektfakten
    Mai 2008
    Online-Plattform mit Support-Dokumenten
    Ergebnis: Zentrale Pflege ersetzt aufwändige DVD und manuelle Pflege durch Web-Redakteure
    Heute
    Weitere Websites nutzen Lösung
    Unternehmensweite zentrale Pflege
    Globale Rollouts und Intranet-Relaunch in Umsetzung
  • Suche – Nutzer-Feedback berücksichtigt
    Gestaltungsmöglichkeiten im Web für zugängliche Suche nutzen
  • Passende Integration genutzt: Automatisch
    Automatisierte Bereiche für geringen Pflegeaufwand
  • Passende Integration genutzt: Halb-Autom.
    Manuelle Bereiche erlauben redaktionelle Gestaltung
  • Performance bei Integration berücksichtigen
    Lösungen für Informationsbedarf vs. Ladezeit finden
  • Automatisierung lohnt sich
    Kontrolle über Dokumente wiedererlangen
    Keine redundante Bearbeitung: Mehr Ressourcen
    Software verfügbar, erprobte Lösungen umsetzbar
  • netmedia - The Integration Experts
    Seit über 10 Jahren spezialisierter Dienstleister für Open Text Web Solutions / RedDot
    Schwerpunkt: Multi-Site Projekte und komplexe Intranetprojekte mit umfangreichem Content und Personalisierung
    Seit 2 Jahren Erfahrungen mit Livelink Projekten, Expertise LiveServer/Livelink Integration
  • Siemöchtenmehrerfahren?
    BesuchenSieuns am netmedia Terminal!
    • mitter@netmedia.de
    • xing.com/profile/Tobias_Mitter
    • linkedin.com/in/tobiasmitter
  • Bereitstellen von Dokumentenistumständlich
    Web-Redaktion
    Vertrieb
    Web-Redaktion
    Web-Redaktion