Partner des Open Managements
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Partner des Open Managements

on

  • 639 views

Täglich nimmt die Anzahl der Unternehmensdienstleister zu, die die Entwicklung des Open Managements mit entsprechenden, innovativen Produkten begleiten. Sie haben erkannt, dass das Management sowie ...

Täglich nimmt die Anzahl der Unternehmensdienstleister zu, die die Entwicklung des Open Managements mit entsprechenden, innovativen Produkten begleiten. Sie haben erkannt, dass das Management sowie die Unternehmen neue Hilfestellungen brauchen. Sie finden diese Unternehmens-Dienstleister in den neuen Teilmärkten der kollektiven Intelligenz, der Open Source Communitys, der Open Innovation-Portale oder der Crowdsourcing-Portale. Aber es sind noch bestimmt weitere neue Teilmärkte und Partner des Open Managements zu nennen.

Der Referent gibt einen kurzen Überblick über diese Dienstleister und ihre innovativen Arbeitsmethoden. Ohne sie sind die komplexen Prozesse der medienbezogenen Aufgaben nicht zeit- und inhaltsgerecht durchzuführen.

Referent: Wolfhart Hildebrandt
Chat 30.1.2013 10:00 - 11:00 Uhr auf
www.netbaes.net

Statistics

Views

Total Views
639
Views on SlideShare
409
Embed Views
230

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

2 Embeds 230

http://www.netbaes.org 229
https://www.xing.com 1

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Partner des Open Managements Partner des Open Managements Presentation Transcript

  • Partner des Open ManagementsChat in der 4. kollektiven Intelligenz Eventwoche.Weitere Informationen und Antworten im Chat!Mittwoch 30.1.2013 10:00 – 11:00 UhrReferent: Wolfhart Hildebrandt www.netbaes.net
  • Frage: Sind Sie auf die neuen Bedingungen derWirtschaft, Ihres Marktes und insbesondere derForderungen Ihrer Kunden vorbereitet?Antwort: Sie kennen die großen wirtschaftlichenVeränderungen der letzten 30 Jahre.@ Globalisierung vor 30 Jahren@ WWW vor 20 Jahren@ Beginn der Wirtschaftskrisen vor 10 JahrenSie kennen sicher auch die grundlegendsteVeränderung der Wirtschaft der letzten hundertJahre.
  • Frage: Sie kennen Sie nicht?Antwort: Durch Social Media und die damitverbundenen, neuen und stark abnehmendenBindungskräfte der Kunden an ihre gewohntenProdukte, Lieferanten und Märkte sind ca. 3Milliarden Konsumenten in stark zunehmender,eigener, gewollter und globaler Konsum-Neuorientierung. Wer den Ausgang der Suche kenntist auch nicht geschützt! Die Konsum-Odyssee wirdsicher weiter gehen.
  • Neue ökonomische RealitätDie Betriebswirtschaft oder die neuen Kräfte derMärkte haben schon mit neuen Konzepten undLösungen geantwortet!@ Open Innovation@ Crowdsourcing@ Open Source Communitys@ kollektive Intelligenz EntwicklungenDas sind nur einige Beispiele der neuen Formender ökonomischen Realität.
  • Frage: Sind Sie oder Ihre Berater bzw.Lieferanten darauf vorbereitet?Antwort: Fragen Sie Ihre Berater nach derenKonzepten bzw. Antworten zu diesen neuenFormen der ökonomischen Realität.Die meisten internationale Konzerne sind schonvorbereitet oder bei der Umsetzung der neuenKonzepte.Was ist Ihre vernetzte Antwort?
  • Open Innovation-PortaleAlles beginnt mit der ersten guten Idee!Es gibt viele Open Innovation-Portale mit sehrunterschiedlichen Innovations-Methoden undLösungen. Arbeiten Sie nur mit unabhängigenAnbietern. Fragen Sie nach Hilfestellungen zumAufbau und Durchführung Ihrer Challenge.
  • Crowdsourcing ITäglich entstehen neue Vorgehensweisen dieMasse der Menschen zu organisieren undökonomisch einzubinden. Die Crowd prüft,beurteilt, entscheidet, entwickelt usw., sie ist diestärkste Kraft in den Märkten. Nur wer dieseProzesse versteht kann zukünftig als Lieferantbzw. Dienstleister bestehen.Die zunehmende z.T. unüberschaubare Vielzahlder Lösungen ermöglicht eine Empfehlung nicht.
  • Crowdsourcing IIAus dem Wort Crowdsourcing haben sichweitere Begriffe entwickelt. DieseBezeichnungen stehen nicht für einzelneLösungen sondern vielmehr für neue Branchenbzw. ökonomische Lösungen, die die Märktelangfristig verändern oder schon jetzt signifikantverändert haben.
  • Open Source Community I Über 700 000 Open Source Aktivitäten sind die neue wirtschaftliche Realität. Auch hier gilt wieim voran genannten Punkt, dass sich diese neue Realität nicht auf wenige Märkte beschränkt. Täglich kommen neue Entwicklungen dazu. Insbesondere werden seit einigen Jahren Oligopole angegriffen und mit einer neuen Realität konfrontiert. Die vernetzte Gesellschaft fordert ihre ökonomische Macht ein!
  • Open Source Community IIDie Größe dieser Entwicklung erzeugt neueökonomische Bedingungen. Gegenwärtig bildetsich eine eigenständige Geschäfts-Ethik heraus,die auch schon eigene Organisationformen undManagement-Methoden hervorgebracht hat.Hochschulen verändern daraufhin gerade dieLehrpläne. Wie haben Sie sich darauf eingestellt?
  • Wie wollen Sie sich dieser Realität stellen? Wir empfehlen die Mitarbeit innerhalb derkollektiven Intelligenz Eventwochen. Hier lernen Sie hervorragende Partner für Ihren Erfolg kennen. Nehmen Sie Kontakt zu den Referenten auf.
  • 5 Tagesthemen mit 19 Referaten, Chats und WebinarenOpen Management, Herausforderung des ManagementsManagement in offenen UmgebungenPartner des Open ManagementsIntegration von Open Source CommunitiesPerspektiven des Open ManagementsAlle Aktivitäten der kollektiven Intelligenz Eventwochensind kostenlos. www.netbaes.net