• Save
Sig Middleware Weblogicserver Cluster
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Like this? Share it with your network

Share

Sig Middleware Weblogicserver Cluster

  • 2,107 views
Uploaded on

Short presentation about High Availability and Clustering with Oracle Weblogic Server

Short presentation about High Availability and Clustering with Oracle Weblogic Server

More in: Technology
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
No Downloads

Views

Total Views
2,107
On Slideshare
1,945
From Embeds
162
Number of Embeds
6

Actions

Shares
Downloads
0
Comments
0
Likes
1

Embeds 162

http://blog.eisele.net 149
http://www.eisele.net 7
http://www.slideshare.net 2
http://redirectit.itelcel.com.zmeomzm.appspot.com 2
http://translate.googleusercontent.com 1
http://oracle.sociview.com 1

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. „ Hoch und Sicher“ Clustering mit dem Oracle Weblogic Server 10gR3 Markus Eisele [email_address]
  • 2. Agenda
    • Vergangenheit und Herkunft
    • WLS Konzepte und Begriffe
    • Skalierbarkeit
    • Ausfallsicherheit
    • Cluster Architekturen
    • Demo Cluster Setup
    [email_address]
  • 3. Über mich
    • Markus Eisele
    • Software Architekt im CoC IT-Architecture im Cross-Bereich Software-Engineering der msg systems ag.
    • BEA Technical Director seit 2005
    • Oracle ACE Director seit 2008
    • BEA Certified Server , SAP WebAS Consultant, MCSE
    • Tätigkeitsschwerpunkte: Enterprise Java, SAP, Webframeworks, Portale, DMS/CMS, UI und Usability
    • Autor für verschiedene deutsche IT-Magazine
    • Im Web mehr unter http://www.eisele.net/
    [email_address]
  • 4. Agenda
    • Vergangenheit und Herkunft
    • WLS Konzepte und Begriffe
    • Skalierbarkeit
    • Ausfallsicherheit
    • Cluster Architekturen
    • Demo Cluster Setup
    [email_address]
  • 5. Vergangenheit
    • 1995 Weblogic Inc (WLS Version 1.48)
    • 1998 Übernahme durch Bea Systems (WLS Version bis 8.1)
    • 2005 Übernahme M7, SolarMetric und Plumtree
    • 2007 Weblogic Server 10
    • 2008 Übernahme durch Oracle
    • 04/08 Weblogic Server 10gR3
    [email_address]
  • 6. Agenda
    • Vergangenheit und Herkunft
    • WLS Konzepte und Begriffe
    • Skalierbarkeit
    • Ausfallsicherheit
    • Cluster Architekturen
    • Demo Cluster Setup
    [email_address]
  • 7. RASP
    • Reliability
      • Proven quality in enterprise environments – “it just works”
      • Transactional integrity, reliable messaging, Oracle RAC
    • Availability
      • Maintain app/service availability to end users
      • Tolerate planned and unplanned events
    • Scalability
      • Expand and add system resources as required
      • Millions of users and thousands of systems
    • Performance
      • Aggregate throughput of apps/services
      • Low, predictable latency
    [email_address]
  • 8. Domain, Server, Node, Cluster
    • Weblogic Domain Structure
    • Admin Server und Console
    • Managed Server
    • Cluster
    • Node Manager
    • „ Pinned Services“
    • HTTP Session Replication
  • 9. Agenda
    • Vergangenheit und Herkunft
    • WLS Konzepte und Begriffe
    • Skalierbarkeit
    • Ausfallsicherheit
    • Cluster Architekturen
    • Demo Cluster Setup
    [email_address]
  • 10. Skalierbarkeit
    • Variable Steuerung der verfügbaren Ressourcen
    • Hinzufügen bzw. Entfernen von Nodes bei Bedarf
    • „ Günstig und viel“ vs. „Gross und wenig“
    • „ Skalierbar“ bedeutet nicht automatisch „Performant“
    • Load Balancing, Partitionierung, Queueing, Parallelisierung
  • 11. Agenda
    • Vergangenheit und Herkunft
    • WLS Konzepte und Begriffe
    • Skalierbarkeit
    • Ausfallsicherheit
    • Cluster Architekturen
    • Demo Cluster Setup
    [email_address]
  • 12. Definition
    • „ Ein System gilt als hochverfügbar, wenn eine Anwendung auch im Fehlerfall weiterhin verfügbar ist und ohne unmittelbaren menschlichen Eingriff weiter genutzt werden kann. In der Konsequenz heißt dies, dass der Anwender keine oder nur eine kurze Unterbrechung wahrnimmt. Hochverfügbarkeit (abgekürzt auch HA, abgeleitet von engl. High Availability) bezeichnet also die Fähigkeit eines Systems, bei Ausfall einer seiner Komponenten einen uneingeschränkten Betrieb zu gewährleisten.“ (Quelle: Held, Andrea: Oracle 10g Hochverfügbarkeit, Addison-Wesley 2004)
  • 13. Ausfallsicherheit
    • Fehler Toleranz
    • Workload Management
    • Transparenter Failover
    • Keine Downtime bei Upgrades / Patches
    • Skalierbar bei Peak Loads
    • Vereinfachtes Deployment
    • Monitoring als „einzelne Einheit“
  • 14. Agenda
    • Vergangenheit und Herkunft
    • WLS Konzepte und Begriffe
    • Skalierbarkeit
    • Ausfallsicherheit
    • Cluster Architekturen
    • Demo Cluster Setup
    [email_address]
  • 15. Basis Architektur (kombiniert)
  • 16. Multi-Tier Architektur
  • 17. Two Tier Proxy Architektur
  • 18. Multi Tier Proxy Architektur
  • 19. Cluster Guidelines
    • Keine synchrone Kommunikation über zwei Firewalls
    • Externer HTTP Traffic nur auf der Webschicht
    • Alle Protokolle außerhalb der FW nur Verschlüsselt
    • Keine Kommunikation über Schichten hinweg (bsp. Web => DB)
    • Externe FW nur HTTP/HTTPs
  • 20. Agenda
    • Vergangenheit und Herkunft
    • WLS Konzepte und Begriffe
    • Skalierbarkeit
    • Ausfallsicherheit
    • Cluster Architekturen
    • Demo Cluster Setup
    [email_address]
  • 21. Links und Informationen
    • http://www.eisele.net/blog/
    • http://otn.oralce.com
    • http://edocs.bea.com/wls/docs103/ http://www.oracle.com/technology/products/weblogic/
    • https://mix.oracle.com/groups/10943
    • http://forums.oracle.com/
    • http://forums.oracle.com/forums/category.jspa?categoryID=202
    [email_address]
  • 22. Beispiele
    • <BEA_HOME>wlserver_10.3samplesserverexamplessrcexamplescluster
    • Edit TraderBean.java: (Servername!)
    • @RemoteMethod()
    • public String getServerName() {
    • String toReturn = null;
    • try {
    • InitialContext ic = new InitialContext();
    • MBeanHome mbeanHome = (MBeanHome) ic.lookup(&quot;weblogic.management.home.localhome&quot;);
    • toReturn = mbeanHome.getMBeanServer().getServerName();
    • if (toReturn == null) {
    • return &quot;nix&quot;;
    • } else {
    • return toReturn;
    • }
    • } catch (Exception e) {
    • return e.toString();
    • }
    • }