Wallfahrtsorte und Pilgerwege

1,796
-1

Published on

Präsentation im Projekt "Religion unterwegs - Pilgern und Wallfahren"

Published in: Education, Travel
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,796
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
2
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Wallfahrtsorte und Pilgerwege

  1. 1. Wallfahrtsorte und Pilgerwege Projekt 2: „Religion unterwegs“
  2. 2. Bekannte Wallfahrts-/Pilgerorte
  3. 3. Wallfahrtsorte im Christentum <ul><li>- Santiago de Compostela (Spanien) </li></ul><ul><li>- Endpunkt des </li></ul><ul><li>Jakobswegs </li></ul><ul><li>- Verehrung des Apostels Jakobus (Schutzpatron Spaniens) </li></ul><ul><li>- Grab von Jakobus in Krypta der Kathedrale </li></ul><ul><li>  </li></ul>
  4. 4. <ul><li>- Fátima </li></ul><ul><li>(Portugal) </li></ul><ul><li>Marienwallfahrtsort </li></ul><ul><li>in Portugal </li></ul><ul><li>Kranke hoffen </li></ul><ul><li>auf Wundheilung </li></ul>
  5. 5. <ul><li>- Saintes-Maries-de-la-Mer (Frankreich) </li></ul><ul><li>- ruderlose Barke von Maria Jacobäa u. Maria Salome nach Flucht aus dem Heiligen Land angespült </li></ul><ul><li>- wurden von Dienerin Sara begleitet </li></ul><ul><li>  - jeden Mai Zigeunergruppen aus aller Welt mit Wohnwagen zur schwarzen Sara, ihrer Schutzheiligen </li></ul><ul><li>- 24./25. Mai: Marien- und Sarastatuen zum Meer getragen u. gesegnet </li></ul>
  6. 6. Pilgerwege im Christentum <ul><li>- Jakobsweg </li></ul><ul><li>- Weg zum Grab von Apostel Jakobus </li></ul><ul><li>- Wege der Jakobspilger bilden Wegenetz durch ganz Europa </li></ul><ul><li>- Via Francigena </li></ul><ul><li>- Hauptweg von Canterbury nach Rom (Grab von Paulus und Petrus) </li></ul><ul><li>- 990: Bischof Sigeric von Canterbury für Bischofswürde nach Rom </li></ul><ul><li>- Weg wurde mit seinen Aufzeichnungen rekonstruiert </li></ul>
  7. 8. La Via Francigena
  8. 9. Pilgerorte im Buddhismus <ul><li>- Bodhgaya </li></ul><ul><li>- Lumbini </li></ul><ul><li>- Sarnath </li></ul><ul><li>- Kushinagar </li></ul>
  9. 10. Pilgerwege im Buddhismus <ul><li>- Shikoku-Pilgerweg </li></ul><ul><li>- Saigoku-Pilgerweg </li></ul><ul><li>- Settsukoku-Pilgerweg </li></ul><ul><li>- Harima-saigoku-Pilgerweg </li></ul><ul><li>- Izumi-saigoku-Pilgerweg </li></ul>
  10. 12. Allgemeines zum Hinduismus <ul><li>nach dem Christentum und dem Islam drittgrößte Religion der Erde und hat seinen Ursprung in Indien. </li></ul><ul><li>Hinduismus besteht jedoch genau genommen aus verschiedenen Religionen, die sich gegenseitig beeinflussen und teilweise überlagern, die aber Unterschiede aufweisen in heiligen Schriften, Glaubenslehren, Götterwelt, Ritualen </li></ul><ul><li>Hinduismus-> keine einheitliche Religion,gibt unterschiedliche „Gründer“,hl. Schriften,Götter und Wallfahrtsorte </li></ul><ul><li>Kein einheitliches Götterbild und keine einheitliche Lehre </li></ul><ul><li>Glauben an Wiedergeburt </li></ul><ul><li>Verbreitung: Indien, Nepal, Bangladesch, Sri Lanka, Bali, Mauritius, Südafrika, Fidschi, Singapur, Malaysia, Suriname und Trinidad und Tobago ,sowie Europa besonders in Großbritannien </li></ul>
  11. 13. Wallfahrtsorte im Hinduismus <ul><li>- Benares </li></ul><ul><li>- Gangotri </li></ul><ul><li>- Yamunotri </li></ul>
  12. 14. <ul><li>Varanasi oder auch Benares genannt: liegt am Ganges und gilt als heiligste Stadt des Hinduismus. Als besonders erstrebenswert gilt es für strenggläubige Hindus, in Varanasi im Ganges zu baden sowie dort einmal zu sterben und verbrannt zu werden. Ein Bad im Ganges soll von Sünden reinigen, in Varanasi zu sterben und verbrannt zu werden soll vor einer Wiedergeburt schützen. </li></ul><ul><li>Gangotri: bildet Char Dham,also Befreiung aus dem Kreislauf von Genurt und Tod </li></ul><ul><li>Yamunotri: der erste und westlichst gelegene Ort auf der berühmten hinduistischen Pilgerroute Char Dham,Grund s.o. </li></ul>
  13. 15. Pilgerorte des Shintō ( einheimische Religion Japans) <ul><li>- Yasukuni-Schrein (Tokyo) </li></ul>
  14. 16. - Yasaka-Schrein (Kyôto)
  15. 17. - Tôshôgu-Schrein (Nikkō)
  16. 18. Pilgerort des Islam: Mekka <ul><li>Allgemeines zur Stadt: </li></ul><ul><li>- Mekka hat 1,7Millionen Einwohner </li></ul><ul><li>- 2,5 Millionen Pilger jährlich </li></ul><ul><li>liegt im Westen Saudi-Arabiens, am Roten Meer </li></ul><ul><li>- bekannt als die Geburtsstadt Mohammeds </li></ul>
  17. 19. Gründe des Pilgerns: <ul><li>- ist die Kaaba, sie galt auch schon als Heiligtum in der vorislamistischen Zeit </li></ul><ul><li>- die Kaaba wurde von Ismail und Abraham errichtet </li></ul><ul><li>- Verehrung des Gottes Allah </li></ul><ul><li>- es wird gesagt, dass der Prophet Abraham den Stein vom Erzengel Gabriel empfangen hat </li></ul><ul><li>- besonderer Anziehungspunkt ist der schwarze (Meteoriten-)Stein der Kaaba in der südöstlichen Ecke </li></ul><ul><li>- große Bedeutung hat auch ein Lauf zwischen den Hügeln Safa und Marwa </li></ul>
  18. 20. Die Kaaba
  19. 21. <ul><li>Helena Johnston, Svenja Friedrichsen, </li></ul><ul><li>Vivien Fritzsche, Julia Baumgärtner </li></ul>
  1. A particular slide catching your eye?

    Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

×