Your SlideShare is downloading. ×
0
5 google-doc-wiki-wissensmanagement
5 google-doc-wiki-wissensmanagement
5 google-doc-wiki-wissensmanagement
5 google-doc-wiki-wissensmanagement
5 google-doc-wiki-wissensmanagement
5 google-doc-wiki-wissensmanagement
5 google-doc-wiki-wissensmanagement
5 google-doc-wiki-wissensmanagement
5 google-doc-wiki-wissensmanagement
5 google-doc-wiki-wissensmanagement
5 google-doc-wiki-wissensmanagement
5 google-doc-wiki-wissensmanagement
5 google-doc-wiki-wissensmanagement
5 google-doc-wiki-wissensmanagement
5 google-doc-wiki-wissensmanagement
5 google-doc-wiki-wissensmanagement
5 google-doc-wiki-wissensmanagement
5 google-doc-wiki-wissensmanagement
5 google-doc-wiki-wissensmanagement
5 google-doc-wiki-wissensmanagement
5 google-doc-wiki-wissensmanagement
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

5 google-doc-wiki-wissensmanagement

1,104

Published on

Anleitung / Tipps zum Einsatz von Google-Text/Docs als Tool für das Wissensmanagement (KM) für einen selbst (PLE), für Arbeitsgruppen und KMU

Anleitung / Tipps zum Einsatz von Google-Text/Docs als Tool für das Wissensmanagement (KM) für einen selbst (PLE), für Arbeitsgruppen und KMU

Published in: Education
0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
1,104
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Martin Schön: IT 2.0 prod. Anw. - Google Text/Docs als „Wiki“ zum Wissensmanagement Übersicht Wissensmangement mit Google-Text als „Wiki“ Für einen selbst (PLE) – KMU - Projektgruppen/Seminare Martin Schön www.bimsev.de / mrtnschn@googlemail.com
  • 2. 1 Wiki??? „Wiki wiki“ ist der hawaiische Ausdruck für „schnell“ – Es steht für eine Dokumentart, die bestimmt ist durch verlinkte Inhalte, Themen, … - Wenn es um Wissensmanagement geht, ist der erste Verweis auf WIKIs. Allerdings: Die bisher mir bekannten typischen WIKIs erfordern eine Installation auf einem Server, was für viele kleine Firmen nicht ohne weiteres zu realisieren. Andere mit dieser Google-Anwendung vergleichbare Lösungen sind mir nicht bekannt (ZOHO bis 3 User free). Prinzipiell lassen sich Google-Texte so definieren, - dass einzelne, mehrere oder die Öffentlichkeit - jeweils definiert Schreib- oder nur Leserechte - an einem allseits verfügbaren Text haben, - der durch Hyperlinks schnellen Zugriff auf Information bietet. Martin Schön: IT 2.0 prod. Anw. - Google Text/Docs als „Wiki“ zum Wissensmanagement 2
  • 3. Typische Anwendungen Sie können hier lernen, wie man ein Wiki / Google Text als Information Manager für einen persönlich oder auch in Arbeitsgruppen einsetzt. Wer sich so mit den Möglichkeiten beschäftigt hat, kann auch Anwendungen realisieren: •als Diskussionsforum, Messageboard oder Forum, in dem Besucher Beiträge posten •als Web Content Management System – als Site •als Groupware, als Kommunikationstool in einem geschlossenen Projekt. Martin Schön: IT 2.0 prod. Anw. - Google Text/Docs als „Wiki“ zum Wissensmanagement 3
  • 4. 1: Öffnen/Anlegen eines Google- Accounts Empfehlung – Sie legen sich ein Google-Mail-Konto an – rufen Sie mit google.de diese Seite auf: Klicken auf E-Mail –und öffnen Ihr Konto oder legen sich eines an. Hilfe Martin Schön: IT 2.0 prod. Anw. - Google Text/Docs als „Wiki“ zum Wissensmanagement 4
  • 5. 2: Öffnen Google Text und Tabellen Wählen Sie dann den Bereich Text & Tabellen, Klicken dann auf Neu erstellen und wählen Dokument Martin Schön: IT 2.0 prod. Anw. - Google Text/Docs als „Wiki“ zum Wissensmanagement 5
  • 6. 3 Namen vergeben Sie können diesem Dokument einen Namen geben: „WIKI“ oder jetzt speichern drücken, dann wird oft nach dem Namen gefragt oder Sie gehen in den Menüpunkt DATEI zum Umbenennen Martin Schön: IT 2.0 prod. Anw. - Google Text/Docs als „Wiki“ zum Wissensmanagement 6
  • 7. Füllen des Wiki - Grobstruktur Schreiben Sie als Text: Wiki für Leopold Zugänge Banken Links Servicehinweise Markieren Sie nun die erste Zeile, wählen dann im Menü Stile statt Normaler Text für „Wiki für Leopold“ Überschrift 1, markieren Sie den Rest und wählen Überschrift 2 Martin Schön: IT 2.0 prod. Anw. - Google Text/Docs als „Wiki“ zum Wissensmanagement 7
  • 8. Verfeinerungen Ihre Text schaut nun so aus, wie rechts abgebildet – Verwenden Sie nun diese Technik, um unterhalb Servicehinweise folgenden Text einzutippen und mit „Überschrift 3“ bzw. „Normaler Text“ zu gestalten: Maier, Anton 06231312112 usw Achtung bissiger Hund Zauner, Maria 07341 4423 usw vormittags nicht zu erreichen Martin Schön: IT 2.0 prod. Anw. - Google Text/Docs als „Wiki“ zum Wissensmanagement 8
  • 9. Hat es geklappt? Das dürfte nun so aussehen: (ich habe die Telefon- nummer noch gefettet und rot formatiert) – Jedenfalls können Sie ermessen, dass man sehr einfach und übersichtlich gestalten kann. Martin Schön: IT 2.0 prod. Anw. - Google Text/Docs als „Wiki“ zum Wissensmanagement 9
  • 10. Inhaltsverzeichnis Klicken Sie nun man auf den Absatz zwischen der Überschrift, wählen dann im Menü „Einfügen“ das Inhaltsverzeichnis und probieren die Funktionalität aus: Sie können nun einen Unterpunkt anklicken, erhalten dann zum Wechseln einen Link gezeigt, nochmals Anklicken! Martin Schön: IT 2.0 prod. Anw. - Google Text/Docs als „Wiki“ zum Wissensmanagement 10
  • 11. Selber Links erzeugen Bei den Bankenübersicht schlage ich z.B. folgende Eingabe vor: Sparda Bank SW (als Überschrift 3 formatiert) dann als normaler Text: Konto Nr. 4443333 BLZ 55090500 – Online Rhabanusstr. 4, 55516 Mainz, Frau Schröder 06131 772222 PW-Hinweis: Oma Cronbank usw. Nun wählen Sie den Online-Zugang der Bank, hier der Sparda, Klicken oben in die Adresse für diese Site, alles Markieren, STRG-C zum Kopieren in die Zwischenablage, dann markieren Sie im Text die Stelle Online, rufen das Symbol für Links auf Martin Schön: IT 2.0 prod. Anw. - Google Text/Docs als „Wiki“ zum Wissensmanagement 11
  • 12. Link zum Online-Banking einbauen Nun wählen Sie den Online-Zugang der Bank, hier der Sparda, klicken oben in die Adresse für diese Site, alles Markieren, STRG-c zum Kopieren in die Zwischenablage, dann markieren Sie im Text die Stelle „Online“, rufen das Symbol für Links auf ( ) - im neuen Fenster klicken Sie ins untere Feld, geben die Tastenkombination STRG-v ein. Die Adresse des Online-Banking wird eingefügt …. OK Martin Schön: IT 2.0 prod. Anw. - Google Text/Docs als „Wiki“ zum Wissensmanagement 12
  • 13. Überarbeitung des Inhaltsverzeichnisses Sie erhalten nun eine übersichtliche Darstellung Ihrer Bankverbindungen. – Klicken Sie nun oben ins Inhaltsverzeichnis, lassen Sie es jetzt aktualisieren: Martin Schön: IT 2.0 prod. Anw. - Google Text/Docs als „Wiki“ zum Wissensmanagement 13
  • 14. Verweise in den Text erzeugen Sie sehen hier das Inhaltsverzeichnis – um erweiterte Möglichkeiten zu zeigen, habe ich dann die Textfolge und noch horizontal angeordnet – man könnte so Hauptpunkte schneller greifbar machen – natürlich lassen sich so ganz andere Texte/Sites hierMartin Schön: IT 2.0 prod. Anw. - Google Text/Docs als „Wiki“ zum Wissensmanagement 14
  • 15. Verweise auf Google-Anwendungen Sie können auch Verweise auf andere Google-Dokumente machen, bei Tabellen auch auf die jeweilige Seite. Wer Ihr Wiki benutzt, muss natürlich auch Zugriffsrechte für verlinkte Anwendungen besitzen! Martin Schön: IT 2.0 prod. Anw. - Google Text/Docs als „Wiki“ zum Wissensmanagement
  • 16. RSS-Reader Um RSS-Feeds zu lesen, muss man wie eben gezeigt auf eine Kalkulationstabelle verlinken: weitere Anleitung: http://www.labnol.org/internet/office/use-google-docs-spreadsheet-as-rs bzw. http://docs.google.com/support/bin/answer.py? hl=en&answer=75507 Martin Schön: IT 2.0 prod. Anw. - Google Text/Docs als „Wiki“ zum Wissensmanagement 16
  • 17. Gestaltungshinweise Bei der Zusammenarbeit mit anderen oder aus Gründen der Übersichtlichkeit ist der Einsatz von Hinweisen, Tabellenansätzen bzw. Tabellen sinnvoll: Martin Schön: IT 2.0 prod. Anw. - Google Text/Docs als „Wiki“ zum Wissensmanagement 17
  • 18. Drag and Drop Seit einiger Zeit (Okt, 2010) funktioniert auch (oft) Drag & Drop (herüberziehen) von einem Browser-Fenster zu einem anderen: Martin Schön: IT 2.0 prod. Anw. - Google Text/Docs als „Wiki“ zum Wissensmanagement 18
  • 19. Chats beim Bearbeiten Wenn noch andere an einem Dokument arbeiten, erscheint der Name rechts oben und man kann durch Klick auf die Pfeile ein Chat-Fenster öffnen Martin Schön: IT 2.0 prod. Anw. - Google Text/Docs als „Wiki“ zum Wissensmanagement 19
  • 20. Suchen Mit der Eingabe STRG-f öffnen Sie ein Fenster worin Sie einen Text eingeben können, der auf der aktuellen Seite gesucht ggf. markiert wird, Sie können nach der nächsten Stelle vor- und zurückspringen. Auf der Hauptseite Dokumente & Tabellen können Sie ebenfalls eine Suche starten – hier müssen vollständige Worte eingeben werden und nachdem Sie Text eingeben haben, dauert es oft recht lange, bis Ihr Text in den Google Index eingegangen ist und gefunden wird. Martin Schön: IT 2.0 prod. Anw. - Google Text/Docs als „Wiki“ zum Wissensmanagement 20
  • 21. Ausblick Viele Ideen für Anwendungen dieser technischen Vorgaben werden wohl in der Praxis erst noch entwickelt, Eine gute Plattform für die Integration und zweckmäßige Präsentation solcher Blätter in Projekt-/Arbeitsgruppen liefert die Anwendung Google-Sites! Martin Schön: IT 2.0 prod. Anw. - Google Text/Docs als „Wiki“ zum Wissensmanagement 21

×