Lync Server 2010 – Ersatz für Ihre Telefonanlage?
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Lync Server 2010 – Ersatz für Ihre Telefonanlage?

on

  • 3,361 views

Lync Server 2010 – Ersatz für Ihre Telefonanlage?

Lync Server 2010 – Ersatz für Ihre Telefonanlage?

Statistics

Views

Total Views
3,361
Views on SlideShare
3,361
Embed Views
0

Actions

Likes
1
Downloads
14
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Lync Server 2010 – Ersatz für Ihre Telefonanlage? Lync Server 2010 – Ersatz für Ihre Telefonanlage? Presentation Transcript

  • Lync Server 2010 – Ersatz für Ihre Telefonanlage? Christian Jordan Lync Technologieberater, Microsoft Johann Deutinger, Vorstand, Ferrari electronic AG
  • Lync Server 2010 – Ersatz für IhreTelefonanlage?• Was leistet der Nachfolger des Office CommunicationsServer 2007 R2?• Hochverfügbarkeit bei dezentralen Architekturen• Spagat zwischen TK und IT – Interoperabilität mitklassischen PBX-Systemen• Erfahrungsberichte: Herausforderungen undLösungsansätze bei Migrationsprojekten
  • Software basierte Transformation Ein Abstrakt von zwei Gartner Magic Quadrants aus 2010 Corporate Telephony Unified CommunicationsMagic Quadrant for Corporate Telephony, Gartner Inc., Steve Blood, Geoff Johnson, Jay Magic Quadrant for Unified Communications, Gartner Inc., Bern Elliot. September 12,Lassman, Rich Costello. August 8, 2010 2010All statements in this report attributable to Gartner represent Microsofts interpretation of data, research opinion or viewpoints published as part of a syndicated subscription service by Gartner, Inc., and have notbeen reviewed by Gartner. Each Gartner publication speaks as of its original publication date (and not as of the date of this presentation.). The opinions expressed in Gartner publications are not representations offact, and are subject to change without notice.These Magic Quadrant graphics were published by Gartner, Inc. as part of larger research notes and should be evaluated in the context of the entire report. The Gartner reports are available upon request fromMicrosoft.
  • Neuer Client – Lync 2010Bietet höchstes Benutzererlebnis Wesentliche Neuerungen• Kontakt Karte• Unified Contact Store• Activity Feeds• Fast Search• Skill Search• Häufig verwendete Kontakte• Konversationshistorie• Social Connector
  • Einheitliches BenutzererlebnisErweiterte Audio-, Video-, Webkonferenz-Erlebnis für einfacheZusammenarbeitWesentliche Funktionen• Ein Client• “Join From”• PSTN Konferenz Funktionen• Volles Konferenzerlebnis• Panorama HD video• Desktop & Applikationsfreigabe• Infrastruktur Konsolidierung• Video interop mit Polycom, Radvision and Lifesize
  • Lync arbeitet über alle Plattformen
  • Hauptvorteile von Lync Server 2010 Public Branch Exchange (PBX) Weniger Gesamtkosten Parität/Vollständigkeit von Leistungsmerkmalen Weniger physikalische Boxen via Co-Lokalisierung Analoge Leitungen von Serverrollen und Virtualisierungsunterstützung Anrufer-ID-Manipulation Hardware Load Balancer nicht mehr notwendig Zentralisierte Verwaltung und Konfiguration Vereinfachung/Zentralisierung von Bessere Benutzer-relevante Fähigkeiten in Bezug Verwaltungsaufgaben auf QoE Routing-Erweiterungen von der Verwaltung des lokalen Gateways (GW) zur zentralisierten Verwaltung Den Bogen spannen von Einfaches und zentralisiertes Routing von PSTN Lync Server 2010 (Public Switched Telephone Network) und Kopplungsverwaltung ohne einen Gatekeeper Unterstützung von Deployments im großen Umfang Erweitertes “rich” CAC (Call Admission Control) Topologie-Vereinfachung (Media ohne inkrementelle HW Bypass) Verwaltung und Optimierung von Medienströmen im WAN (CAC, Quality of Service-Markierungen – kurz QoS) Vereinfachtes Zertifikatmodell
  • Einheitliche Sprachfunktionalität Microsoft Lync Server 2010  Integriertes Konferenzerlebnis  Mehr Optionen für IP-Endgeräte  Erweitertes "9-1-1 für Nordamerika (inklusive Niedrigpreisgeräte)  Survivable Branch Appliances  Call Park und malicious Call Trace  Call Admission Control  Zusätzliche Rechenzentren Verfügbarkeitsoptionen Telefonie und Unified Conferencing: Voicemail Audio, Video, Web Microsoft Office Communications Server Microsoft Office Communications Server Instant 2007 Messaging 2007 R2 (Chat)  “Anywhere Access”  Desktop Sharing  IM und Rich Presence  Audiokonferenzen mit Telefoneinwahl  Desktop-Integration  Hoch auflösendes Video  Sprachmerkmale für mobile Arbeiter  Single Number Reach  Unified Messaging mit Microsoft Exchange 2007  Attendant-Konsole  Audio- und Videokonferenzen  Response-Gruppen  Webkonferenzen (Microsoft Office Live Meeting  SIP Trunking Client)  Workflow-Aktivitäten für UC
  • Referenz Topologie Central Site Enterprise Edition Single Datacenter < 100,000 users Branch A contoso.com CA/DNS Survivable Branch Edge Appliance Server Pool File Share retail.contoso.com Exchange UM Server WAN DNS Load DNS Load Balancing Balancing Branch B Director AV Conferencing Pool Pool HTTP reverse Front End Pool PSTN Gateway proxy PSTN Monitoring Pool PSTN Gateway(s) Single DC Enterprise Edition, Single Data Center Branch through Edge DC with Branches 1,000 – 30,000 Enterprise Edition, Single Data Center Two branches, one SBA, one PSTN Interconnect
  • Außenstellen Absicherungsoptionen Users keine lokale Infrastruktur oder reines Gateway Rechenzentrum 25 WAN Mittelgroße Außenstelle - (25-1000 Benutzer) SBA Survivable Branch 500 Appliance(s) PSTN AD & DNS 1000 Große Außenstelle (>1000 Benutzer) Survivable Branch Server oder Standard Edition Server Circuit und Separate Media Gateway Packet
  • 14
  • PBX-Interoperabilitätsszenarien Hinzufügen von Konferenz, Präsenz und IM zur PBX Neues “Join From”-Feature lässt das PBX-Telefon automatisch klingeln. Ermöglicht Unternehmen, zukünftig ganz einfach die Sprachfunktionen zu aktivieren, bietet aber nicht die vollständigen UC-Funktionalitäten an wie Mobile Voice. Kundenreferenz: Intel. Erweiterung der PBX mit vollständigem UC PBX-Telefon wird für den Übergang behalten, oft zusammen mit Simultaneous Ringing, um sowohl Communicator als auch PBX-Telefon klingeln zu lassen. Kundenreferenzen: AT Kearney, Royal Dutch Shell. Click-to-Call (RCC) ist eine Option für das Absetzen oder Annehmen von Gesprächen durch das PBX- Telefon, bedeutet aber den Verlust diverser UC-Features inklusive mobiler Zugang und übergangslose Eskalation eines Gesprächs in eine Konferenz. Ersetzen der PBX-Lösung durch eine vollständige UC-Lösung Lync 2010 erfüllt Enterprise-Telefonie-Anforderungen. Direkte Anbindung an das PSTN oder irgendeine bestehende PBX während der Übergangsphase. Kundenreferenzen: Sprint, Colombian National Police, Lionbridge.
  • Lync 2010: PBX-InteroperabilitätInterop via Gateway in Lync Server 2010 mit Media Bypass Lync 2010 PBX TDM OIP Media Lync Server 2010 Pool Gateway mit Microsoft- Rolle PBX-Endpunkte Lync 2010 -Endpunkte Medien Signalisierung
  • Lync 2010: PBX-InteroperabilitätDirect SIP zur IP-PBX in Lync Server 2010 (Media Bypass) OIP zertifizierte IP-PBX – Lync Server 2010 geeignet für Pool mitMedia Bypass Microsoft-Rolle PBX-Endpunkte Lync 2010 -Endpunkte Medien Signalisierung
  • Lync 2010: Interoperabilität in AktionPräsenz – neue Interop-Option für Lync Server 2010 (verfügbar nach RTM)Lync Server 2010 führt Verwaltung/Integration vonPräsenzinformationen von Dritthersteller- produkten ein – GET-/SET-Methoden. Mobile PBX- und Dritthersteller-Infrastruktur können Präsenzstatus an OperatorLync Server 2010 publizieren (und Präsenzstatus von LyncServer 2010 erhalten). GET-presence Ermöglicht integriertes Präsenzerlebnis & SET-Presence Nutzt Standard SIP-Verben wie SUBSCRIBE und PUBLISHund PIDF (RFC 3863)-Format IP-PBX Lync Server 2010 Bewährter als CSTA: Mehr Präsenzstatus Keine Feature-Abstriche Einfachere Topologien Mehrere Präsenz- “lieferanten” und “-abnehmer”
  • $850+ Polycom CX3000 $200- Polycom CX700 300MSRP Polycom CX600 Aastra 6725 iP $150- 200 Polycom CX500 Aastra 6721 iP Snom 821* $100 & * Compatible with below Snom 300*
  • Endgeräte – IP PhonesLow cost Endgeräte für Information WorkerWesentliche Funktionen• Verschiedene Sprachen• Kontakt Karte• Suche• Anruf Weiterleitung• Kalendar Integration• Meeting Join• Endgeräte Management
  • Umfängliche Tools für den kompletten Prozess Datenblätter Produkt Übersicht SCOM 2007 R2 pack+ Lync Planning tool Monitoring Server+ Planning Guides Synthetic Transactions* Lync Server Control Panel* Central Management Store PowerShell* Topology Builder* Role Based Access Control Setup (Local)* Server Draining Migration tools (PowerShell)* * neu in Lync Server 2010 + signifikante Erweiterungen in Lync Server 2010
  • Integration in ApplikationenBeispiel einer Lösung, die entwickeltwurde, schneller auf Notfälle zu reagieren• Verwendung der Lokation um zu sehen, wo die Rettungsfahrzeuge sind• Verwendung der Präsenz und Konferenzfunktion, um alle verfügbaren Einheiten zu erreichen• Antwortzeiten bei Notfällen werden deutlich reduziert, da sofort entschieden werden kann, wer am besten reagieren kann Anzeige von Präsenz und Lokation
  • © 2010 Microsoft Corporation. All rights reserved.Microsoft, Windows, and other product names are or may be registered trademarks and/or trademarks in the U.S. and/or other countries.The information herein is for informational purposes only and represents the current view of Microsoft Corporation as of the date of this presentation. Because Microsoftmust respond to changing market conditions, it should not be interpreted to be a commitment on the part of Microsoft, and Microsoft cannot guarantee the accuracy of anyinformation provided after the date of this presentation. This document may contain information related to pre-release software, which may be substantially modified beforeits first commercial release. MICROSOFT MAKES NO WARRANTIES, EXPRESS, IMPLIED OR STATUTORY, AS TO THE INFORMATION IN THIS PRESENTATION.Unless otherwise noted, the example companies, organizations, products, domain names, e-mail addresses, logos, people, places and events depicted herein are fictitious,and no association with any real company, organization, product, domain name, email address, logo, person, place or event is intended or should be inferred.