Management im 21. Jahrhundert

  • 190 views
Uploaded on

Da die traditionelle Wirtschaft Mühe hat, mit den Veränderungen unserer Zeit Schritt zu halten, sich die finanzielle Wirtschaft in den letzten Jahren als dysfunktional, abgehoben und unbrauchbar …

Da die traditionelle Wirtschaft Mühe hat, mit den Veränderungen unserer Zeit Schritt zu halten, sich die finanzielle Wirtschaft in den letzten Jahren als dysfunktional, abgehoben und unbrauchbar erweist, tritt nun die Creative Economy ihren Siegeszug an. Firmen wie Apple, Amazon, Salesforce oder DM haben verstanden, ihre Kunden mit einem Strom an kontinuierlicher Innovation immer aufs Neue zu begeistern. Aber Kunden zu begeistern ist nicht genug. In den kommenden Jahren werden wir auch im Arbeitsmarkt einen radikalen Wandel erleben. Firmen, denen es nicht gelingt, ihre Mitarbeiter über eine längere Zeit mit auf ihre Reise zu nehmen, werden durch einen Mangel an qualifizierten Arbeitskräften nicht mehr in der Lage sein, ihr Kerngeschäft zu betreiben.

Diese Präsentation hilft, die aktuellen Herausforderungen im Wirtschafts- und Arbeitsmarkt besser zu verstehen und unterbreitet konkrete Vorschläge, wie eine Adaptive Pragmatische Organisation und deren Management-Modell gestaltet werden soll, damit sie es mit dem 21. Jahrhundert aufnehmen kann.

  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
No Downloads

Views

Total Views
190
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1

Actions

Shares
Downloads
3
Comments
0
Likes
1

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. agility  accelerates  ...   Was  bedeutet     Management  im  21.  Jahrhundert?   Agile  Breakfast  Zürich   2.  Juli  2014  
  • 2. hAp://www.management30.com   Mischa Ramseyer @ramsyman
  • 3. Was bedeutet Management? Ursprung
  • 4. Frederik  Winslow  Taylor,  1856  –  1915   1st  Management  Consultant     Teile die Arbeit in Schritte auf und ... ... optimiere jeden Schritt Das Management denkt, die Arbeiter führen aus ... ... werden dabei genau kontrolliert ... ... und für ihre Leistung bezahlt
  • 5. schlecht ausgebildet & „undiszipliziert“ Die Arbeiterklasse
  • 6. Ford  Model  T,  1908  –  1927,  15  Million   Henry  Ford,  1863  -­‐  1947   Ford  assembly  line,  1913  
  • 7. Management 1.0 Streben nach Auslastung & Synergien (Effizienz- & Synergiewahn) Hierarchische, funktionale Organisation Command & Control Management Model Individuelle Leistungsvergütung Wohlstand Soziale Sicherheit Extensive Planung & Budgetierung
  • 8. Der Mythos Eine fabelhafte Planung mit exzellenter Ausführung führt in jedem Fall zum Erfolg
  • 9. Wer hat schon einen Business Plan gesehen, der wirklich funktioniert hat?
  • 10. Die Zeiten haben sich geändert
  • 11. Der  Markt  ändert  sich  ...   ...  vom  Verkäufer-­‐  zum   Käufer-­‐Markt   ...  vom  DurchschniA  zur   Kundenbegeisterung  
  • 12. Der  Arbeitsplatz  ändert  sich  ...   ...  vom  Ausführen  der   Arbeit  zur  konZnuierlichen   InnovaZon   ...  von  Handarbeit  zur   Wissensarbeit  
  • 13. Der  Mitarbeiter  ändert  sich  ...   ...  von  halbwissenden  zu  gut   ausgebildeten   ...  von  den  Grundbedürfnissen   zur  intrinsischen  MoZvaZon  
  • 14. ...  aber  das  Management  Modell  nicht!   Wir managen immer noch wie vor 100 Jahren! Command & Control Management Model
  • 15. hAp://www.flickr.com/photos/bertwerk/623288901/  ©  2007  Bert  Werk,  CreaZve  Commons  3.0  
  • 16. Es ist Zeit für einen Wandel im Management!
  • 17. Schritt 1 Unsicherheit & Komplexität akzeptieren
  • 18. 11.07.14   ©  pragmaZc  soluZons   19  
  • 19. ?   ?   ?   ?   ?   ?   ?   ?   ?   ?   ?   ?   ?   ?   ?  ?   ?   ?   ?  ?  ?   ?   ?   ?   ?  
  • 20. Die Welt ist zu komplex, als dass man Sie kontrollieren könnte!
  • 21. Dave  Snowden,  hAp://en.wikipedia.org/wiki/Cynefin     Da gehen sie hin, die fabelhaften Pläne und die exzellente Ausführung
  • 22. Schritt 2 Den Faktor Mensch Wert schätzen
  • 23. Das Gehirn kann am Besten mit Komplexität umgehen!
  • 24. Noch besser sind mehrere Gehirne, a.k.a. Team
  • 25. hAp://www.betacodex.org,  angelehnt  an  Douglas  McGregors  „  The  Human  Side  of  Enterprise“,  1960   “Theory X” “Theory Y” People need to work and want to take an inte- rest in it. Under right conditions, they can enjoy it. People will direct themselves towards a target that they accept. People will seek and accept responsibility, under the right conditions. Under the right conditions, people are moti- vated by the desire to realize their own potential. Creativity and ingenuity are widely distributed and grossly underused. People dislike work, find it boring, and will avoid it if they can. People must be forced or bribed to make the right effort. People would rather be directed than accept responsibility, which they avoid. People are motivated mainly by money and fears about their job security. Most people have little creativity - except when it comes to getting round rules. Based on Douglas McGregor, ‘The Human Side of Enterprise’, 1960 The industrial age management model not only fails because markets have changed. It is also misaligned with human nature Attitude Direction Responsibility Creativity Motivation Was ist euer Menschenbild?
  • 26. Funktioniert nur, wenn man seine Mitarbeiter gut & fair bezahlt   hAp://www.youtube.com/watch?v=uwA97yWz9Uc    
  • 27. Schritt 3 Neues Management Model „Leadership by Empowerment“ etablieren
  • 28. Design Principle Network of Empowered Teams Creating Value Autonome Teams kreieren Wert – mit dem Kunden!
  • 29. Es geht immer darum, Wert zu kreieren
  • 30. Support Creation Development Autonome Teams kreieren Wert Value     Flow  
  • 31. Autonome,  selbstorganisierte  Teams   treffen  die  Besten  Entscheide  
  • 32. hAp://www.betacodex.org/node/1354    
  • 33. hAp://www.betacodex.org/node/1354    
  • 34. Was ist die optimale Team-Grösse? 5, 15, 32, 150
  • 35. Design Principle Delighting through Long Time Purpose Menschen sind bereit, die Extra-Meile zu gehen, wenn Sie darin einen Sinn sehen
  • 36. Definiere den Sinn! Warum existieren wir? hAp://www.scoAwhitelaw.com/gallery/  
  • 37. hAp://en.wikipedia.org/wiki/Zappos.com  
  • 38. Values:  hAp://labyrinthgal.blogspot.ch/2010/06/delivering-­‐happiness-­‐book-­‐report.html   Movement:  hAp://www.deliveringhappiness.com     To provide the best customer service possible.
  • 39. hAp://www.liip.ch/de/who/philosophy  
  • 40. hAp://enviableworkplace.com/company-­‐culture/    
  • 41. Beliefs,  Values  &   Principles   •  Who are we? •  Lifetime Mission   •  Why do we exist? •  10 – 20 years Vision   •  What do we want? •  5 - 10 years Strategy   •  How will we do it? •  1 - 5 years Alignment   ©  2012  –  2014  pragmaZc  soluZons  gmbh  
  • 42. Design Principle Constantly seeking Organisational Excellence Intrinsisch streben wir danach, besser zu werden, das gilt auch für Unternehmen!
  • 43. „Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein“ Robert Bosch
  • 44. Optimize
  • 45. Verbessere  das  System,  nicht  die   Menschen!   Schritt für Schritt
  • 46. Verwende verschiedene Perspektiven
  • 47. Benchmarking & Relative Ziele
  • 48. hAp://www.peerfeedback.ch     Peers geben besseres Feedback als Manager
  • 49. Das Management Cockpit
  • 50. Design Principle Delighting through Continuous Innovation Sich ständig neu zu erfinden, ist das Rezept für nachhaltigen, endlosen Erfolg!
  • 51. Innovation ist Überlebensnotwendig! Spending  split   Revenue  per  $  
  • 52. Lean Innovation Framwork Customer  Development,  Steve  Blank   Validated   Learning,   Eric  Ries   Running  Lean,  Ash  Maurya     ©  pragmaZc  soluZons  gmbh,  2014  
  • 53. Fazit
  • 54. The  AdapZve     PragmaZc   OrganisaZon   is  delighZng  through  Long   Time  Purpose   is  delighZng  by  constantly   seeking  Organisa5onal     Excellence   is  organised     as  a  Network  of   Empowered  Teams   Crea5ng  Value   is  delighZng  through   Con5nuous  Innova5on   ©  2012  -­‐  2014  pragmaZc  soluZons  gmbh  
  • 55. Network  &  Empowerment   Do  the  Right  Thing   Do  the  Thing  Right   Strategy   OrganisaZon   EffecZveness   Efficiency   Culture   Context  &   Constraints   Delivery   Products    Services   ConZnuous  Improvement     &  InnovaZon   The  AdpaZve  PragmaZc  OrganisaZon   ©  2012  -­‐  2014  pragmaZc  soluZons  gmbh  
  • 56. Kameradschaftliche Unternehmenskultur prägen Optimale Rahmenbedingungen schaffen Menschen entwickeln Sinnvolle Ziele setzen Leadership by Empowerment
  • 57. Management im 21. Jahrhundert bedeutet „Leadership by Empowerment“
  • 58. „A leader is best when people barely know he exists, when his work is done, his aim fulfilled, they will say: we did it ourselves.“ Lao Tzu
  • 59. Ein kurzer Ausblick in die Zukunft der Arbeitswelt
  • 60. 497‘000  Verfügbare  Jobs     86‘000  Verfügbare  Arbeitnehmer   411‘000  Mangel  im  Jahr  2030   „miKel“   BÜRO  FÜR  ARBEITS-­‐  UND  SOZIALPOLITISCHE  STUDIEN  BASS  AG,  Bern     Studie  „ArbeitskräQemangel  2010-­‐2030“   vom  12.05.2011    
  • 61. Quelle:  hAp://www.polycareer.ch   Über 100 namhafte Firmen stellen sich bei den Studenten & Doktoranden vor!
  • 62. Mehr Informationen
  • 63. www.management30.com    
  • 64. slideshare.net/pragmaticsolutions   info@pragmatic-­‐solutions.ch   @ramsyman  and/or  @pragsol   facebook.com/PragmaticSolutionsGmbh   plus.google.com/b/100642162720912501942   www.pragmaZc-­‐soluZons.ch