Gesundes
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Like this? Share it with your network

Share

Gesundes

on

  • 88 views

Meine Mutter wollte schon immer, dass wir uns gesund ernähren. Fettiges Essen oder Süssigkeiten sind bei uns immer sehr kurz gefallen, was eigentlich auch besser so war. Als ich dann selber Mutter ...

Meine Mutter wollte schon immer, dass wir uns gesund ernähren. Fettiges Essen oder Süssigkeiten sind bei uns immer sehr kurz gefallen, was eigentlich auch besser so war. Als ich dann selber Mutter geworden bin, habe ich dies bei meinen Kindern natürlich auch so gemacht.

Statistics

Views

Total Views
88
Views on SlideShare
88
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Gesundes Document Transcript

  • 1. Gourmet Natura
  • 2. Gesundes Essen, gesundes Leben Meine Mutter wollte schon immer, dass wir uns gesund ernähren. Fettiges Essen oder Süssigkeiten sind bei uns immer sehr kurz gefallen, was eigentlich auch besser so war. Als ich dann selber Mutter geworden bin, habe ich dies bei meinen Kindern natürlich auch so gemacht. Nur, dass die Lebensmittel damals viel natürlicher gewesen sind und somit auch gesünder. Olivenöl ist damals auch intensiver gewesen und heutzutage ist es schwer geworden reine Öle zu finden, die nicht mit anderen Sachen vermischt werden. Meine Mutter meinte auch immer, dass ein reines Produkt sehr gesund ist und so auch alles besser schmeckt. Dann bin ich durch eine Freundin auf Olivenöl aus Spanien gestossen. Sie liebt Spanien sehr und hat auch oft Urlaub dort gemacht. Bei einem Abendessen, bemerkte ich eine gewisse Änderung im Salat und musste sie unbedingt darauf ansprechen. Ich habe mich wieder, wie ein kleines Mädchen gefühlt und wenn ich es nicht besser gewusst hätte, würde ich sagen, dass es meine Mutter vorbereitet hat. Meine Freundin meinte dann, dass es Produkte aus Spaniensind, sie sie aber nicht aus dem Urlaub mitgenommen hatte. Dann musste ich natürlich wissen, wo sie diese Zutaten her hatte.
  • 3. Ich wäre anders auch nie auf die Idee gekommen, dass Spanien so einen Wert auf ihre Nahrungsmittel legt, obwohl es ein sehr temperamentvolles Land ist. Die Würze und der Geschmack sind einfach einzigartig gewesen. Es kommt einfach auf die Art der Ernte an und dass die Spanier lieben können, ist mittlerweile auch kein grosses Geheimnis mehr. Dann hat sie mir vom Unternehmen erzählt, wo sie die Sachen eingekauft hatte. Dafür haben wir das Haus auch garnicht verlassen müssen und sind einfach online gegangen. Normalerweise glaube ich solchen Unternehmen nicht, was sie so alles online von sich behaupten, weil jeder das schreibt und anzeigt, was die Leute hören und sehen möchten. Wenn ich es nicht selber erlebt und gekostet hätte, wär mir auch nie in den Sinn gekommen, die Produkte aus Spanien zu bestellen und geschweige denn auszuprobieren. Um die Sache nicht zu überstürzen habe ich zuerst nur eine Flasche Olivenöl aus Spanien und einpaar andere Nahrungsmittel, die normalerweise sehr künstlich sind, bestellt. Das Essen bei meiner Freundin ist natürlich ein reines Vergnügen gewesen und konnte auch kaum genug davon bekommen. Als meine Lieferung dann ankam, habe ich es kaum abwarten können zu kochen. Natürlich habe ich ein Festmahl vorbereitet und auch einige Gäste eingeladen. Meinem Mann schmeckte das Essen auch sehr gut und meinte, dass irgendwas anders war. Man konnte die Produkte aus Spanien sehr gut rausschmecken und das Essen lag auch niemanden auf den
  • 4. Magen. Dies stellten meine Gäste fest, als sie gesehen hatten, dass sie viel mehr gegessen haben, als es normal bei ihnen war. Spanien wurde dann auch zu meinem Lieblingsland und ich bin erleichtert gewesen, dass es immer noch Leute und Länder gibt, die so viel Wert auf ihre Nahrungsmittel legen. Für meine Kinder gab es extra natürlichen Honig, der ihnen nicht nur gut schmeckte, sondern auch mindestens genauso gut tat. Die Qualität ist besonders wichtig und um so natürlicher man sich ernährt, um so gesünder und glücklicher ist man auch.