MiPo'11: TSION 1.0 beta. Ein Tool der reflexiven Technologie (Manfred Moldaschl, Christian Traubinger)
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Like this? Share it with your network

Share

MiPo'11: TSION 1.0 beta. Ein Tool der reflexiven Technologie (Manfred Moldaschl, Christian Traubinger)

  • 815 views
Uploaded on

Die Entwicklung der Software folgt Prinzipien der reflexiven Systemgestaltung und der kontrastiven Aufgabenanalyse. Diese geht bei der Technikgestaltung nicht aus vom leitbild größtmöglicher......

Die Entwicklung der Software folgt Prinzipien der reflexiven Systemgestaltung und der kontrastiven Aufgabenanalyse. Diese geht bei der Technikgestaltung nicht aus vom leitbild größtmöglicher Objektivierung, Absicherung und Automation von Entscheidung, sondern von der Analyse menschlicher Stärken und Schwächen.

Die damit verbundene Mensch-Rechner-Funktionsverteilung geht von der Frage aus, was Menschen gut und was sie weniger gut können, analysiert die Aufgaben, und gestaltet danach jede einzelne Funktion der Software.

  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
815
On Slideshare
815
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
8
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Lehrstuhl Innovationsforschung & nachhaltiges Ressourcenmanagement, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften TU Chemnitz TSION 1.0 beta Ein Tool der Reflexiven Technologie 0 Entwicklungsprinzip und Konstruktion 1. Informationen bei den Mitarbeitern erfassen 2. Rekursion über Argumentation 3. Diskursbewertung 4. Auswertung Reflexivitätsmatrix (Optionsraum) 5. Erstellen eines Prioritätsindex 6. Prioritätsanalysen 7. Tool-Administration Tagung Mitarbeiterportale, Merklingen, 20.Januar 2011Technische Universität Chemnitz Prof. Dr. Dr. Manfred F. Moldaschl Reflexive Consulting & Research09107 Chemnitz Dipl.Ing. Christian Traubinger 82008 München Unterhachingwww.tu-chemnitz.de/wirtschaft/bwl9 www.reflexive-consulting.com
  • 2. Lehrstuhl Innovationsforschung & nachhaltiges Ressourcenmanagement, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften TU Chemnitz0 Entwicklungsprinzip und Konstruktion Die Entwicklung der Software folgt Prinzipien der reflexiven Systemgestaltung (vgl. Foliensatz 1, Reflexive Technologie) und der kontrastiven Aufgabenanalyse. Diese geht bei der Technikgestaltung nicht aus vom Leitbild größtmöglicher Objektivierung, Absicherung und Automation von Entscheidung, sondern von der Analyse menschlicher Stärken und Schwächen. Die damit verfolgte Mensch-Rechner-Funktionsverteilung geht von der Frage aus, was Menschen gut und was sie weniger gut können, analysiert die Aufgaben, und gestaltet danach jede einzelne Funktion der Software. Beispiele Menschen sind gut im intuitiven Bewerten komplexer Zusammenhänge – es fällt ihnen schwerer, dies zu begründen und Zusammenhänge abzubilden Menschen fällt es leicht, Handlungsalternativen zu bewerten, weniger leicht hingegen, sie zu priorisieren Menschen sind kreativ: sie sind gut darin, Handlungen zu planen und neue Wege zu finden, weniger gut darin, Entscheidungswege zu rekonstruieren, sich an über- sehene Optionen zu erinnern, und nichtintendierte Handlungsfolgen wahrzunehmen
  • 3. Lehrstuhl Innovationsforschung & nachhaltiges Ressourcenmanagement, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften TU ChemnitzTSION - ein Softwaretool zur Unterstützung von Ideenmanagement, Innovationsmanagement Qualitätsmanagement, Kritikmanagement kontinuierlicher Strategieentwicklung & StrategiebewertungKonstruktion das Tool funktioniert ohne Installation (Web2.0 Plattform) KISS – keep it simple and stupid (keine zusätzliche Last für den Nutzer) der Benutzer wird durch Denkanstösse inspiriert der Benutzer kann seine Eingaben anonym oder verifiziert vornehmen thematische Erfassung, nicht anhand der Organisationsstruktur Eingaben werden nicht direkt bewertet (Abbildung des Diskursraumes) die Argumentation ist der eigentliche Gegenstand der Bewertung
  • 4. Lehrstuhl Innovationsforschung & nachhaltiges Ressourcenmanagement, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften TU Chemnitz1. Informationen bei den Mitarbeitern erfassen Projektstruktur statt Abbild der Organisationsstruktur Integriertes Rechtesystem für unterschiedliche Benutzergruppen Erfassung von Ideen, Kritik und strategischer Optionen
  • 5. Lehrstuhl Innovationsforschung & nachhaltiges Ressourcenmanagement, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften TU Chemnitz Ideen, Kritik, Strategie Abbild derOrganisation über„Aktivitäten“, kein Organigramm
  • 6. Lehrstuhl Innovationsforschung & nachhaltiges Ressourcenmanagement,Fakultät für Wirtschaftswissenschaften TU Chemnitz Dialog Option hinzufügen: Strukturierung neuer Optionen
  • 7. Lehrstuhl Innovationsforschung & nachhaltiges Ressourcenmanagement, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften TU Chemnitz2. Rekursion über Argumentation Diskurs erfolgt über Argumentationen
  • 8. Lehrstuhl Innovationsforschung & nachhaltiges Ressourcenmanagement,Fakultät für Wirtschaftswissenschaften TU Chemnitz Aufzählung positiver und negativer Argumente
  • 9. Lehrstuhl Innovationsforschung & nachhaltiges Ressourcenmanagement,Fakultät für Wirtschaftswissenschaften TU Chemnitz Unterscheidung und Strukturierung neuer Argumente
  • 10. Lehrstuhl Innovationsforschung & nachhaltiges Ressourcenmanagement, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften TU Chemnitz3. Diskursbewertung Gliederung der Argumentation Bewertung der Argumentation durch die Benutzer
  • 11. Lehrstuhl Innovationsforschung & nachhaltiges Ressourcenmanagement,Fakultät für Wirtschaftswissenschaften TU Chemnitz
  • 12. Lehrstuhl Innovationsforschung & nachhaltiges Ressourcenmanagement, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften TU Chemnitz4. Auswertung via Reflexivitätsmatrix (Optionsraum) Auswertung eines Optionsraumes
  • 13. Lehrstuhl Innovationsforschung & nachhaltiges Ressourcenmanagement,Fakultät für Wirtschaftswissenschaften TU Chemnitz Suchfunktion für im System vorhandene Optionen Reflexivitätsindex als Überblick der Intensität des Diskurses
  • 14. Lehrstuhl Innovationsforschung & nachhaltiges Ressourcenmanagement,Fakultät für Wirtschaftswissenschaften TU Chemnitz Optionsraum zu einem Thema / Visualisierung der Argumentation Zeitachse zur Analyse der Argumentation zu einem bestimmten Zeitpunkts -> Delphi-Methode
  • 15. Lehrstuhl Innovationsforschung & nachhaltiges Ressourcenmanagement,Fakultät für Wirtschaftswissenschaften TU Chemnitz Beim Klick auf einen Argumentations- punkt innerhalb der Matrix öffnet sich eine Detailansicht zur Bewertung und Kommentierung des Argumentes
  • 16. Lehrstuhl Innovationsforschung & nachhaltiges Ressourcenmanagement, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften TU Chemnitz5. Erstellen eines Prioritätsindex Anwendung kontrastiver Aufgabenanalyse (Mensch-Rechner-Funktionsverteilung) Menschen sind gut im Unterscheiden, aber schlecht im sortieren!
  • 17. Lehrstuhl Innovationsforschung & nachhaltiges Ressourcenmanagement, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften TU Chemnitz Entwicklung einerPrioritätenverteilung durch wiederholten Vergleichunterschiedlicher Merkmale
  • 18. Lehrstuhl Innovationsforschung & nachhaltiges Ressourcenmanagement, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften TU Chemnitz Erweiterte Evaluierung des Prioritätsindex überbenutzerdefinierte Zielgruppen
  • 19. Lehrstuhl Innovationsforschung & nachhaltiges Ressourcenmanagement, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften TU Chemnitz6. Prioritätsanalysen Auswertung eines Prioritätsindex
  • 20. Lehrstuhl Innovationsforschung & nachhaltiges Ressourcenmanagement,Fakultät für Wirtschaftswissenschaften TU Chemnitz
  • 21. Lehrstuhl Innovationsforschung & nachhaltiges Ressourcenmanagement, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften TU Chemnitz7. Tool Administration Benutzerfreundliche Administrationsmasken
  • 22. Lehrstuhl Innovationsforschung & nachhaltiges Ressourcenmanagement,Fakultät für Wirtschaftswissenschaften TU Chemnitz Projektspezifische Auswahl und Möglichkeit zum Hinzufügen von Optionsvarianten im Admin-Panel
  • 23. Lehrstuhl Innovationsforschung & nachhaltiges Ressourcenmanagement, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften TU ChemnitzAktuelle Informationen über Newsfeeds
  • 24. Lehrstuhl Innovationsforschung & nachhaltiges Ressourcenmanagement,Fakultät für Wirtschaftswissenschaften TU ChemnitzKontakt und Information zu TSION:Reflexive Consulting & ResearchProf. Dr. Dr. Manfred MoldaschlDipl.-Ing. Christian TraubingerBahnhofsweg 282008 Unterhaching bei MünchenFon: 089 – 64209-300E-Mail: info@refcor.dehttp://www.refcor.de Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit