Holzheizungen für kleine und grosse MINERGIE-Gebäude
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Holzheizungen für kleine und grosse MINERGIE-Gebäude

on

  • 1,007 views

von Peter Liebi, Liebi LNC AG

von Peter Liebi, Liebi LNC AG

Statistics

Views

Total Views
1,007
Views on SlideShare
1,007
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
10
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Holzheizungen für kleine und grosse MINERGIE-Gebäude Holzheizungen für kleine und grosse MINERGIE-Gebäude Presentation Transcript

  • Holzheizungen für kleine und grosse MINERGIE®-Gebäude Fachveranstaltung MINERGIE vom 8. März 2013, Luzern Präsentiert von Liebi LNC AG Heizsysteme CH- 3753 Oey-Diemtigen
  • Warum ein MINERGIE®-ModulHolzheizungen1) Zur Förderung des einheimischen Energieträgers Holz: -> Ökologischer und klimaneutraler Brennstoff. -> Wertschöpfung bleibt zu fast 100% in der Schweiz und heimische Arbeitsplätze h i i h A b it lät werden geschaffen. d h ff -> Wirtschaftliche und politische Unabhängigkeit. -> Umweltfreundlich dank kurzen Transportwegen.2) Das MINERGIE-Modul gewährleistet Architekten und Ingenieuren eine optimale Integration von Holzheizungen in MINERGIE Neu und Umbauten MINERGIE-Neu- Umbauten.3) Zur Förderung der Akzeptanz von Holzheizungen dank hoher Qualität der Produkte und Systeme
  • Die Bedeutung der Holzenergie amGesamtenergieverbrauch der Schweiz
  • Anforderungen an das MINERGIE®-Modul HolzheizungenMINERGIE®-Modul Holzheizungen sind Produkte die den ghohen, im Reglement festgelegten Anforderungen genügen undauch entsprechend zertifiziert sind. Die Vorgaben für dasMINERGIE®-Modul Holzheizungen umfassen das gesamteHeizsystem, von der Wärmeerzeugung über die hydraulischeEinbindung und die Wärmespeicherung bis hin zur Aufbereitungdes Brauchwarmwassers. Die Planer und Endkundenprofitieren von h h Pl fiti hoher Planungssicherheit und i h h it düberdurchschnittlicher Qualität.
  • Energieeffizienz und UmweltbewusstseinDie Anforderungen eines MINERGIE®-Moduls ModulsHolzheizung an den Wirkungsgrad und die Abgaseentsprechen den strengen Richtlinien desQualitätssiegels von H lQ lität i l Holzenergie S h i i Schweiz. Pellet oder Stückholzkessel benötigen d Q Si b öti das Q-Siegel von l
  • KomfortDie Holzheizung ist optimal auf den Leistungsbedarfund die örtlichen Gegebenheiten angepasst.Grosszügig dimensionierte Speicher und optimalehydraulische Einbindung garantieren denbestmöglichen Bedienerkomfort, sowohl beiautomatischen als auch bei händisch beschicktenFeuerungen.
  • QualitätDer Modulanbieter übernimmt die Gesamtverantwortung!Er plant das gesamte System, überwacht die Installation Systemund nimmt die Heizung in Betrieb. Im Rahmen einerNachkontrolle wird die Heizung nach einigen Monatennoch einmal von einer F h h i l i Fachperson üb überprüft und üft dgegebenenfalls optimiert.
  • TypologieAls MINERGIE®-Modul Holzheizungen geltenStückholz-, Schnitzel- und Pelletfeuerungen((Feuerungswärmeleistung < 70 kW) mit hydraulischer g g ) yAnbindung an das Heizsystem.Bei MINERGIE®-Modul Holzheizungen handelt es sich Modulimmer um Ganzhausheizungen.Die Kombination mit anderen Heizungen ist fürMINERGIE®-Modul Holzheizungen nicht zulässig.
  • Umfang einer MINERGIE®-ModulHolzheizungDer Modulanbieter übernimmt die Verantwortung überdas Holzheizungssystem. Dieses beinhaltet: Holzheizungssystem Heizkessel Heizungsregelung Regelorgane Umwälzpumpen Sicherheitseinrichtungen Si h h it i i ht Speicher inklusive Wärmedämmung des Speichers
  • Planungsanforderungen: g gDer Modulanbieter übernimmt die Planungsverantwortung fürdie MINERGIE®-Modul Holzheizung. Die Planung ist g gobjektbezogen. Für die Montage einer MINERGIE®-Modul-Holzheizung müssen dem Installateur vom Modulanbieter diefolgenden Unterlagen zur Verfügung gestellt werden: • Heizraumplanung (Anordnung: Heizkessel, Speicher, Sicherheitseinrichtungen, Heizkreisverteilung) • Hydraulik- Hydraulik und Elektroschema • Angaben zum Heizkessel (Typ) • Angaben zum Speicher (Typ, Grösse, Dämmung) • Montage- und Betriebsanleitungen • Angaben für die Dimensionierung der Abgasanlage • bei automatischen Feuerungen Angaben zum Brennstofflager und der Brennstoffaustragung
  • Einbindung thermische SolaranlageNeubau:I Neubau i t ein MINERGIE®-Modul H l h iIm N b ist i M d l Holzheizungen so zugestalten, dass diese einfach mit einem «MINERGIE®-ModulThermische Solaranlage Warmwasser undHeizungsunterstützung» kombiniert werden kann kann.
  • Einbindung thermische Solaranlage g gModernisierung:Im Modernisierungsfall ist das MINERGIE®-ModulHolzheizungen so auszulegen, dass im Winter dasWarmwasser mit der H l h iW it d Holzheizung aufbereitet werden k fb it t d kann.Die Einbindung einer thermischen Solaranlage ist imModernisierungsfall bei der Speicherdimensionierung nichtzwingend zu berücksichtigen berücksichtigen.Ausnahme: Wird die MINERGIE®-Modul Holzheizungen beieiner Modernisierung im Wohnraum installiert dann ist die installiert,Holzheizung immer so zu dimensionieren, dass diese einfachmit einem «MINERGIE®-Modul Thermische SolaranlageWarmwasser und Heizungsunterstützung» kombiniert werdenkann.
  • Schema automatische Holzfeuerung, solareHeizungsunterstützung und Wassererwärmung
  • Schema Heizkessel mit Stückholz und solareWassererwärmung
  • MINERGIE-Gebäude it Pelletheizung undMINERGIE G bä d mit P ll th i dSolaranlage
  • Pelletheizkessel mit Pelletlager
  • Solar SpeicherSolar-Speicher mit integriertem Boilerund Solarregister
  • Planung einer P ll th iPl i Pelletheizungsanlage mit P ll tl l it Pelletlager
  • Planung einer StückholzheizungPl i Stü kh l h i
  • Die BerechnungStückholz-Stückholzheizung mitSolar zeigt:MINERGIE-Aund 2 SterBuchenholzgehört dieZukunft!!!
  • +Holz und MINERGIEdas t k Dd starke Doppel!! l!!
  • Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit