Your SlideShare is downloading. ×
MINERGIE-Modul Komfortlüftung Vorteile und Grenzen
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Saving this for later?

Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime - even offline.

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

MINERGIE-Modul Komfortlüftung Vorteile und Grenzen

526
views

Published on

Von Josef Ammann, TechEffekt Anstalt, 9494 Schaan

Von Josef Ammann, TechEffekt Anstalt, 9494 Schaan


0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
526
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
4
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Woran erkenne ich ein MINERGIE® Modul? ERFA-Seminar «Komfortlüftung und Hygiene»Se a o o t ü tu g u d yg e e MINERGIE® Modul Komfortlüftung Vorteile und Grenzen Dipl.-Ing(FH) Josef Ammann TechEffekt Anstalt Im Gapetsch 40 9494 Schaan www.techeffekt.ch 17.9.2013 ®TechEffekt Anstalt 1
  • 2. Woran erkenne ich ein MINERGIE® Modul? Wie erkenne ich ein MINERGIE® Modul ?e e e e c e G odu 17.9.2013 ®TechEffekt Anstalt 2
  • 3. Was hat das Logo für eine Bedeutung?as at das ogo ü e e edeutu g  Qualitätslabel von MINERGIE®  Es garantiert dass eine als MINERGIE® Es garantiert, dass eine als MINERGIE® Modul geplante und ausgeführte Komfortlüftungsanlage den hohen ®Anforderungen von MINERGIE® bezüglich Komfort und Energieersparnis entspricht und Mängel vorbeugt. 17.9.2013 ®TechEffekt Anstalt 3
  • 4. Entwicklung des MINERGIE® Moduls Komfortlüftungt c u g des G odu s o o t ü tu g MINERGIE® Modul (Start)  Hoval  Zehnder  Helios MINERGIE® Modul Zukunft  das Modul ist für alle Anbieter welche die das Modul ist für alle Anbieter, welche die Anforderungen von MINERGIE® gem. Reglement erfüllen. www.minergie.ch 17.9.2013 ®TechEffekt Anstalt 4
  • 5. Bestandteile MINERGIE® Modul Komfortlüftungesta dte e G odu o o t ü tu g 17.9.2013 ®TechEffekt Anstalt 5
  • 6. Bestandteile MINERGIE® Modul Komfortlüftung  Komfortlüftung mit esta dte e G odu o o t ü tu g  Komfortlüftung mit WRG (System)  Planungs/g Projektierungs- hinweise  Montage/Installations Montage/Installations- hinweise  Benutzerinstruktionen 17.9.2013 ®TechEffekt Anstalt 6
  • 7. Beispiel für MINERGIE® Modul Komponenten Werden die Anforderungen je Komponente und integriert im e sp e ü G odu o po e te g j p g System erfüllt? 17.9.2013 ®TechEffekt Anstalt 7
  • 8. Beispiel für MINERGIE® Modul Komponenten Anforderung zur Wartung (Auszug Modul-Reglement): Beispiel für MINERGIE Modul Komponenten  Reinigungsöffnungen am Lüftungsgerät und im Leitungssystem sind mit Aufklebern dauerhaft zu Kennzeichnen. Diese Reinigungsöffnungen müssen für di W t b it ä li h i b t ddie Wartungsarbeiten zugänglicheingebaut werden.  In den Luftleitungen dürfen keine Schrauben, Nägel vorstehen, welche die Reinigung beeinträchtigen. Di R h bö h b i i i R di 1*D Die Rohrbögen haben einen min. inneren Radius von 1*D.  Die Reinigbarkeit des gesamten Komfortlüftungssystems ist vom Systemanbieter nachzuweisen.  I d B t i b l it i t di W t d Filt (Hä fi k it Filt ifik ti In der Betriebsanleitung ist die Wartung der Filter (Häufigkeit, Filterspezifikation, Ort der Filter) für den Bauherrn gut verständlich zu beschreiben.  Der Systemanbieter muss dem Endkunden einen Wartungsvertrag anbieten oder vermitteln können Die Wartungsarbeiten können dabei von Drittfirmenoder vermitteln können. Die Wartungsarbeiten können dabei von Drittfirmen durchgeführt werden.  Die Vorlage des Wartungsvertrags mit dem Zertifizierungsantrag einzureichen 17.9.2013 ®TechEffekt Anstalt 8
  • 9. Beispiel für MINERGIE® Modul Komponenten Verweis bez .Hygiene und Wartung auf das SIA Merkblatt 2023: Beispiel für MINERGIE Modul Komponenten yg g  6.4.3 Hygiene  6.7.1 Aussenlufterfassung  6.7.3 Filterung 6 7 4 Di hth it d L kl ftüb t 6.7.4 Dichtheit und Leckluftübertragung  Anhang E Checkliste Instandhaltung  Anhang F Elementare Anforderungen und zu vermeidende Fehler Anhang F Elementare Anforderungen und zu vermeidende Fehler 17.9.2013 ®TechEffekt Anstalt 9
  • 10. Nutzen und Pflichten des Endkunden Nutzen für Endkunden Pflichten für Endkunden ut e u d c te des d u de  Der Endkunde hat die Sicherheit, dass eine unter MINERGIE® Modul geplante  Der Endkunde muss sich für ein MINERGIE® Modul entscheiden und darf keine ÄnderungenMINERGIE® Modul geplante und ausgeführte Komfortlüftungsanlage den h h A f d und darf keine Änderungen vornehmen.  Der Endkunde ist verpflichtet hohen Anforderungen von MINERGIE® entspricht.  Komfort die Betriebs- und Wartungsbedingungen vom Lieferanten einzuhalten.  Energieeinsparung  Mängelvermeidung Lieferanten einzuhalten. 17.9.2013 ®TechEffekt Anstalt 10
  • 11. Nutzen und Pflichten des Installateurs Nutzen für Installateur Pflichten für Installateur ut e u d c te des sta ateu s  Der Installateur kann sich auf die Leistungsgarantie berufen, sofern die Montagerichtlinien  Der Installateur darf nur Komponenten eines MINERGIE Modul® installierensofern die Montagerichtlinien und der allgemeine Stand der Technik befolgt wurde. Modul® installieren.  Der Installateur muss die Komponenten gemäss den Vorgaben vom Lieferanten installieren. 17.9.2013 ®TechEffekt Anstalt 11
  • 12. Nutzen und Pflichten des Planers Nutzen für Planer Pflichten für Planer  Der Planer kann sich auf die Leistungsgarantie berufen, sofern die Planungshinweise  Der Planer darf nur die Komponenten eines MINERGIE Modul® einplanensofern die Planungshinweise und der allgemeine Stand der Technik befolgt wurde. Modul® einplanen.  Der Planer muss die Komponenten gemäss den Vorgaben vom Lieferanten einplanen. 17.9.2013 ®TechEffekt Anstalt 12
  • 13. Nutzen und Pflichten des Lieferanten Nutzen für Lieferanten: Pflichten von Lieferanten Nutzen und Pflichten des Lieferanten  Lieferant definiert durch das Modul, welche Komponenten geplant und eingebaut werden dürfen  Muss definieren welche Komponenten des Moduls verwendet werdendürfen.  Der Lieferant definiert durch die Projektierungsunterlagen wie eine MINERGIE® Modul Anlage verwendet werden.  Übernimmt eine Leistungsgarantie sofern die Pl d M t hi i g geplant wird.  Lieferant definiert, wie eine MINERGIE® Modul Anlage installiert wird Planungs- und Montagehinweise sowie der allgemeine Stand der Technik befolgt wurde. installiert wird (Montageanleitungen).  Lieferant definiert, wie eine MINERGIE® Modul Anlage inMINERGIE Modul Anlage in Inbetrieb genommen und gewartet werden muss. 17.9.2013 ®TechEffekt Anstalt 13
  • 14. MINERGIE® Modul Komfortlüftung Fazit: MINERGIE Modul Komfortlüftung Fazit:  Das MINERGIE Modul ist ein Qualitätssicherungssystem für die Komfortlüftung.g  Die Qualität der Anlagen wird  bei der Planungg  der Installation  und im Betrieb massgeblich verbessert. Danke für ihre Aufmerksamkeit! 17.9.2013 ®TechEffekt Anstalt 14