• Save
Digital Analytics - Herausforderungen und künftige Entwicklungen
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Digital Analytics - Herausforderungen und künftige Entwicklungen

on

  • 2,596 views

Herausforderungen für Web Analytics heute und ein Ausblick zur zukünftigen Entwicklung von Web Analytics und Digital Analytics.

Herausforderungen für Web Analytics heute und ein Ausblick zur zukünftigen Entwicklung von Web Analytics und Digital Analytics.

Statistics

Views

Total Views
2,596
Slideshare-icon Views on SlideShare
833
Embed Views
1,763

Actions

Likes
3
Downloads
0
Comments
0

4 Embeds 1,763

http://blog.namics.com 1748
https://twitter.com 12
http://feeds.aj82.de 2
http://translate.googleusercontent.com 1

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Digital Analytics - Herausforderungen und künftige Entwicklungen Digital Analytics - Herausforderungen und künftige Entwicklungen Presentation Transcript

    • simsa. Late Afternoon Talk. Mobile. Big Data. SocialMedia. Multi-Channel. Web Analytics 2.0.Marco Hassler. Business Unit Manager. Partner.Namics.13. November 2012
    • Kurze Vorstellung. Namics AG  Schweizer Marktführer für E-Business  Konzeption und Implementierung nutzer- gerechter, erfolgsorientierter und begeisternder Web-Anwendungen  380 Mitarbeiter in CH & D Marco Hassler  Partner und Business Unit Manager  Fokus auf Erfolgsmessung, Content Management und User Centered Design  Buchautor „Web Analytics“  Blog www.web-analytics-nutzen.de13.11.2012 2 Messen. Verstehen. Optimieren. Namics.
    • Agenda. Zeitreise bis Analytics zu 2.0. Digital Analytics. Heutige Herausforderungen. Vision und Stand der Technik. Key Take-Aways.13.11.2012 3 Messen. Verstehen. Optimieren. Namics.
    • Eine kleine Zeitreise. Vom Zählen zu Analytics 2.0.13.11.2012 4 Messen. Verstehen. Optimieren. Namics.
    • 1648. Bekanntmachung.13.11.2012 5 Messen. Verstehen. Optimieren. Namics.
    • 1892- Plakat13.11.2012 6 Messen. Verstehen. Optimieren. Namics.
    • 195813.11.2012 7 Messen. Verstehen. Optimieren. Namics.
    • Internet. 199713.11.2012 8 Messen. Verstehen. Optimieren. Namics.
    • Heute. Web Analytics.13.11.2012 9 Messen. Verstehen. Optimieren. Namics.
    • Heute. Social Media Analytics.13.11.2012 10 Messen. Verstehen. Optimieren. Namics.
    • Heute. Mobile App Analytics.13.11.2012 11 Messen. Verstehen. Optimieren. Namics.
    • Digital Analytics. Bid Management Paid Media Affiliate Analytics Ads Analytics Mobile App Analytics Web Analytics Social Media Website Analytics Monitoring Surveys Earned Media Multivariate Newsletter Social Network Testing Analytics Analysis Business Owned Media Intelligence13.11.2012 12 Messen. Verstehen. Optimieren. Namics.
    • Digital Analytics. Heutige Herausforderungen.13.11.2012 13 Messen. Verstehen. Optimieren. Namics.
    • Herausforderung #1. Datenmenge. Keine Erhebungen Hochrechnungen Vollerhebung «Big Data»  Zu viel? Menge an Analyse-Daten Zu wenig?  Zeit13.11.2012 14 Messen. Verstehen. Optimieren. Namics.
    • Herausforderung #2. Daten-Silos. Web Video Analytics Statistik App Social Statistik Media User Service Survey Center SEO Face- Daten book13.11.2012 15 Messen. Verstehen. Optimieren. Namics.
    • Herausforderung #3. Multi-Channel CustomerJourney. Theorie. Attention Interest Desire Action13.11.2012 16 Messen. Verstehen. Optimieren. Namics.
    • Multi-Channel Customer Journey. Realität. Devices Touchpoints & Interactions Conversions13.11.2012 17 Messen. Verstehen. Optimieren. Namics.
    • Herausforderung #4. Social CustomerRelationship Analytics. Facebook-Profil Tweets Facebook-Likes Xing-Interessen … Personalisierte Social Media Profile Anonymes Web Analytics13.11.2012 18 Messen. Verstehen. Optimieren. Namics.
    • Vision & Stand der Technik.13.11.2012 19 Messen. Verstehen. Optimieren. Namics.
    • 360°Digital Analytics. Eine Sicht auf die digitalePerformance. Web Video Analytics Statistik App Social Statistik Media User Service Survey Center SEO Face- Daten book13.11.2012 20 Messen. Verstehen. Optimieren. Namics.
    • Performance Dashboard. Zwischenstufe. In MSExcel.13.11.2012 21 Messen. Verstehen. Optimieren. Namics.
    • Produktvision von Adobe. Vormals Omniture.13.11.2012 22 Messen. Verstehen. Optimieren. Namics.
    • «Channel-Integration» heute. Traffic-Verknüpfungen. Mittels Tag. Twitter- Tweet mysite.com/ id01 = Twitter landing.html?id=011 Landing- Banner id11 = Yahoo Yahoo.de Page id21 = Newsletter mysite.com/ Web Analytics landing.html System News- letter «Channels»13.11.2012 23 Messen. Verstehen. Optimieren. Namics.
    • Ermöglicht (Traffic-)Multi-Channel-Analyse. Zusammenspiel der Traffic-Kanäle Effizienz der Traffic-Kanäle13.11.2012 24 Messen. Verstehen. Optimieren. Namics.
    • Grenzen der heutigen «Multi-Channel»-Analyse. Nicht-getaggter Traffic über Systemgrenzen  Dritt-Systeme nicht verknüpfbar (ausser vorherige Seite via Tag)  Z.B. Facebook Insights nicht verknüpfbar mit Web Analytics Visitors Device-Switch  Smartphone, Tablet, PC etc. Vertriebskanal-Switch  Web, POS, Telefon etc. Grund: Der Visitor wird nicht wiedererkannt  Wiedererkennung via Cookie  Kein einheitliches Cookie über Device- und Systemgrenzen13.11.2012 25 Messen. Verstehen. Optimieren. Namics.
    • Produktvision von Google. Universal Analytics. Google Universal Analytics  Ende Oktober 2012 angekündet  Device- und Vertriebskanal über- greifende Analyse Customer-Verknüpfung statt Traffic-Verknüpfung  Visitor bzw. Customer im Zentrum  Visitor-ID nicht mehr im Cookie gespeichert, sondern serverseitig  Verknüpfbar mit eigenem CRM, POS-Conversions etc.13.11.2012 26 Messen. Verstehen. Optimieren. Namics.
    • Universal Analytics. Eingeloggter User alsVorbedingung. Eingeloggter Nutzer auf allen Systemen Innerhalb der Google-Welt von Google lösbar13.11.2012 27 Messen. Verstehen. Optimieren. Namics.
    • Ansätze von Google. Social Data Hub. blog.namics.com mit Google Analytics Link-Share auf Google Plus13.11.2012 28 Messen. Verstehen. Optimieren. Namics.
    • Verknüpfung des Social Profiles. In GoogleAnalytics. Google Analytics «Activity Stream»13.11.2012 29 Messen. Verstehen. Optimieren. Namics.
    • Key Take-Aways.13.11.2012 30 Messen. Verstehen. Optimieren. Namics.
    • Key Take-Aways. Nächster Schritt: Verknüpfung von Social-Profiles mit anonymen Analytics-Daten  Grosses Potenzial für individualisierte Web-Angebote  Aber: Gesellschaftliche Akzeptanz fraglich Device- und kanalübergreifende User-Identifikation ist die Herausforderung für echte Multi-Channel-Analyse Eingeloggte User sind der Schlüssel  Auf eigenen Angeboten Mehrwert für einen Login schaffen  Datenschutz-Problem durch Nutzer-Einwilligung lösen13.11.2012 31 Messen. Verstehen. Optimieren. Namics.
    • Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.Email: marco.hassler@namics.comTwitter: @mhasslerXing: xing.com/profile/marco_hasslerWebsite: www.namics.comBlog: www.web-analytics-nutzen.de© Namics13.11.2012 32 Messen. Verstehen. Optimieren. Namics.