Medienentwicklung (Master of Arts)
Das Konzept• Die Studenten begleiten den Medienwandel durch Forschung und  Entwicklung neuer Formate.• Sie qualifizieren si...
Arbeitsweise• Im Mittelpunkt stehen eigene Forschungs- und  Entwicklungsprojekte der Studenten.• Die Studierenden analysie...
Themen• Crossmediale Kommunikation• Social Media (z.B. Facebook, Twitter)• Neue (Darstellungsformen)-Formen (z.B. Multimed...
Programm•   Seminare zu Methoden, Analyse und    Formatentwicklung•   Projektwerkstätten zu angewandter    Forschung und E...
Studienverlauf1. Semester: 18 SWS •   8 SWS: Werkstatt Forschungsprojekte •   4 SWS: Einführung Medienforschung •   2 SWS:...
Eckdaten    •   Bewerbung bis 1. September    •   Start Wintersemester 2012/13 (1. Oktober)    •   20 Plätze    •   4 Seme...
Reaktionen       „Wandel und sein Managen wird unser       zentrales Thema werden.“        (Christian Lindner, Chefredakte...
Hintergrund              Mediencampus
SelbstverständnisAm Mediencampus der h_da wird für moderne Medienberufeausgebildet und die Medienzukunft durch Forschung u...
Mediencampus        Aan       • Standort Dieburg       • Bibliothek       • Mensa       • Institut ikum       • Auslandsst...
Mediencampus• Fünf Redaktionsräume• Fernseh-Aufnahmestudio, Schnittstudio, Kino• Radiostudio, Tonstudio, Sound-Design-Stud...
Fachbereich Media• Personen  • ca. 1.200 Studenten  • 34 Professoren, 20 Labormitarbeiter  • ca 140 externe Lehrbeauftragt...
Mehr.Medienentwicklung im Netz•   journalismus.h-da.de/Mediencampus im Netz•   mediencampus.h-da.de/•   twitter.com/medien...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Studiengang Medienentwicklung (Master of Arts)

24,035

Published on

Der Master-Studiengang Medienentwicklung wird ab Wintersemester 2012/13 am Mediencampus der Hochschule Darmstadt angeboten.

Published in: Education
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
24,035
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
6
Actions
Shares
0
Downloads
9
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Studiengang Medienentwicklung (Master of Arts)

  1. 1. Medienentwicklung (Master of Arts)
  2. 2. Das Konzept• Die Studenten begleiten den Medienwandel durch Forschung und Entwicklung neuer Formate.• Sie qualifizieren sich als Berater, Entwicklungsredakteure, Coachs, angehende Wissenschaftler.• Arbeitsfelder: Redaktionen, Verlage, Rundfunksender, Agenturen, Corporate Publisher, Kommunikationsabteilungen. Medienentwicklung
  3. 3. Arbeitsweise• Im Mittelpunkt stehen eigene Forschungs- und Entwicklungsprojekte der Studenten.• Die Studierenden analysieren Konzepte und Medienformate und entwickeln diese selbst, inklusive der zugehörigen Geschäftsmodelle.• Sie erlernen, neue Medienformate zu konzipieren und diese in Medienorganisationen sowie anschließend am Markt durchzusetzen. Medienentwicklung
  4. 4. Themen• Crossmediale Kommunikation• Social Media (z.B. Facebook, Twitter)• Neue (Darstellungsformen)-Formen (z.B. Multimedia)• Wandel traditioneller Medien (z.B. Storytelling, Themen)• Mediennutzung und Meinungsbildung in Zeiten digitaler Kommunikation• Zielgruppengerechte Formate in unterschiedlichen Ausspielkanälen Medienentwicklung
  5. 5. Programm• Seminare zu Methoden, Analyse und Formatentwicklung• Projektwerkstätten zu angewandter Forschung und Entwicklung (Coaching durch Wissenschaftler und erfahrene Praktiker)• Wahlpflicht zu Organisation, neuen Formaten, Beratung und Moderation• Window of Mobility": ein Semester für ein individuelles Projekt (z.B. in Redaktion, Agentur, im Institut des Fachbereichs oder ein Auslandssemester)• Masterprojekt Medienentwicklung
  6. 6. Studienverlauf1. Semester: 18 SWS • 8 SWS: Werkstatt Forschungsprojekte • 4 SWS: Einführung Medienforschung • 2 SWS: Themenentwicklung I • 4 SWS: Wahlmodul I2. Semester: 18 SWS • 8 SWS: Werkstatt Forschungsprojekte • 4 SWS: Medienanalyse und -konzeption • 2 SWS: Themenentwicklung II • 4 SWS: Wahlmodul II3. Semester: Window of Mobility (18 Wochen)4. Semester: Masterprojekt(vorbehaltlich der Akkreditierung in dieser Form) Medienentwicklung
  7. 7. Eckdaten • Bewerbung bis 1. September • Start Wintersemester 2012/13 (1. Oktober) • 20 Plätze • 4 Semester, Abschluss: Master of Arts • Voraussetzung: Bachelor oder Diplom- Studium Online-Journalismus, Wissenschaftsjournalismus oder Vergleichbares (Kernkompetenzen in Journalismus oder PR), ggf. EinzelfallprüfungMedienentwicklung
  8. 8. Reaktionen „Wandel und sein Managen wird unser zentrales Thema werden.“ (Christian Lindner, Chefredakteur Rhein- Zeitung, Koblenz) „Es ist ja zu erwarten, dass Smartphone, Twitter, Tablet-PC und soziale Netzwerke nicht die letzten neuen Vertriebskanäle sein werden.“ (Dr. Alexander Mäder, Ressortleiter Stuttgarter Zeitung) „hoch attraktives Angebot“… „bereitet sehr gut auf Führungsaufgaben vor“ (Dirk Emig und Tilo Barz, Ressortleiter beim hr) Medienentwicklung
  9. 9. Hintergrund Mediencampus
  10. 10. SelbstverständnisAm Mediencampus der h_da wird für moderne Medienberufeausgebildet und die Medienzukunft durch Forschung undEntwicklung mitgestaltet.
  11. 11. Mediencampus Aan • Standort Dieburg • Bibliothek • Mensa • Institut ikum • Auslandsstelle, SSC • Berufsqualifizierungszentrum • Inkubator • Gründerstammtisch • Hochschulsport
  12. 12. Mediencampus• Fünf Redaktionsräume• Fernseh-Aufnahmestudio, Schnittstudio, Kino• Radiostudio, Tonstudio, Sound-Design-Studio• VR-Lab, Game-Lab, Animation Lab, Motion-Tracking• Multimedia-Labs, Physical Interface-Lab• PC-Labore für Programmierung, Bild- und Tonbearbeitung• Studentische Arbeitsräume
  13. 13. Fachbereich Media• Personen • ca. 1.200 Studenten • 34 Professoren, 20 Labormitarbeiter • ca 140 externe Lehrbeauftragte aus Industrie• Events: • Media Monday – Industry Talks • Science Wednesday – Scientific Talks • mediale* - Studentische Werkschau • diverse Konferenzen/Messen
  14. 14. Mehr.Medienentwicklung im Netz• journalismus.h-da.de/Mediencampus im Netz• mediencampus.h-da.de/• twitter.com/mediencampus
  1. A particular slide catching your eye?

    Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

×