Das alsecco Business Center in Stuttgart, 23. Oktober 2012EINFACHBESTELLEN         Erfolgreich mobile Geschäfte mit Handwe...
Eine VorbemerkungDas Business Center steigertdie Schlagkräftigkeit vonalsecco:! Dadurch bleibt unseren    Mitarbeitern meh...
Agenda!    Das Handwerk als Kunde!    Anforderungen!    Erfolgsprinzipien!    Live-Demo!    Die Ergebnisse
Mobile CommerceER MACHT’S.
Mobile Commerce                   ER AUCH.
Mobile CommerceSIE SOWIESO.
Mobile Commerce                   WARUM NICHT                       AUCH ER?
Handwerk & Mobile Commerce                              !   Nutzen und RelevanzIST DAS ÜBERHAUPT               von Mobile ...
Zielgruppe Handwerker/Verarbeiter                                     !   Maler, Stuckateure und andere                   ...
Handwerk & Mobile Commerce GESCHÄFTS-PROZESSE BIETENPOTENTIAL
Handwerk & Mobile CommerceRELEVANT FÜR DIE ZIELGRUPPE
Handwerk & Mobile CommerceZIELGRUPPEZUNEHMENDINTERNET-AFFIN
Anforderungen !   Am Bedarf der Kunden!      orientiert.     Schnell und intuitiv nutzbar –                               ...
Anforderungen !   Zubehörartikel systematisch    präsent machen und somit    Wartezeiten/Frachtkosten           DAS ALSECC...
Ziel                 !   MultikanalstrategieGESCHÄFTS-       !   Multiuser-Fähigkeit                     (Mitbenutzer)    ...
Ziel                 !   Produktsortiment immerGESCHÄFTS-           aktuell.                 !   Statusinformation zu Best...
Strategie: Multikanal              Fassadendämmsysteme und mehr           alsecco Lieferprogramm
Ziel              !   Bidirektionaler, vollautoma-FEHLERQUOTE        tischer Datenaustausch                   zwischen all...
Mehrsprachig
Ziel                   alsecco denkt und arbeitet in„SYSTEM“-VERKAUF   Systemen:                   !   Ein Dämmsystem hat ...
Ziel                   Die Wirkung:„SYSTEM“-VERKAUF   !   Stillstandzeiten auf den                       Baustellen reduzi...
ErfolgsprinzipienDOPPELNUTZENFÜR KUNDENUND HERSTELLER
ErfolgsprinzipienBestellprozess jederzeit starten:!   Warenkorb!   Artikel!   Bestellfavoriten!   Erneute Bestellungen!   ...
Erfolgsprinzipien!   Erhöhung des Kundennutzens!   Wir sind für den Kunden da, bei uns ruft er     gerne an!    Intensiver...
DemoEINFACHBESTELLEN
Zusammenfassung:Einfach bestellen über:!   Artikelstamm!   Erneute Bestellung!   Bestellfavoriten!   Warenkorb!   EAN-Code...
ZusammenfassungKontextbezogene Sevices über:                      Übergreifende Funktionen:!   Status der Bestellung      ...
alsecco & mediaman @ mobile business conferenceKontakt:jan.born@mediaman.de   joerg.wochner@alsecco.comT +49 6131 2120-126...
20121018_mediaman alsecco_mobile_biz_conf
20121018_mediaman alsecco_mobile_biz_conf
20121018_mediaman alsecco_mobile_biz_conf
20121018_mediaman alsecco_mobile_biz_conf
20121018_mediaman alsecco_mobile_biz_conf
20121018_mediaman alsecco_mobile_biz_conf
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

20121018_mediaman alsecco_mobile_biz_conf

430

Published on

Fallbeispiel Alsecco: Mobile App für BtoB

Published in: Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
430
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

20121018_mediaman alsecco_mobile_biz_conf

  1. 1. Das alsecco Business Center in Stuttgart, 23. Oktober 2012EINFACHBESTELLEN Erfolgreich mobile Geschäfte mit Handwerkern
  2. 2. Eine VorbemerkungDas Business Center steigertdie Schlagkräftigkeit vonalsecco:! Dadurch bleibt unseren Mitarbeitern mehr Zeit für den Kunden und den persönlichen Kontakt.!   Die mit Effizienzsteigerungen oft in einem Atemzug genannten Maßnahmen (Serviceabbau usw.) lehnen wir ab.
  3. 3. Agenda!  Das Handwerk als Kunde!  Anforderungen!  Erfolgsprinzipien!  Live-Demo!  Die Ergebnisse
  4. 4. Mobile CommerceER MACHT’S.
  5. 5. Mobile Commerce ER AUCH.
  6. 6. Mobile CommerceSIE SOWIESO.
  7. 7. Mobile Commerce WARUM NICHT AUCH ER?
  8. 8. Handwerk & Mobile Commerce !   Nutzen und RelevanzIST DAS ÜBERHAUPT von Mobile Commerce im Handwerk.SINNVOLL?
  9. 9. Zielgruppe Handwerker/Verarbeiter !   Maler, Stuckateure und andere Handwerker, die Wärmedämmung verarbeiten. !  Mittelständische Unternehmen mit 5-100+ Mitarbeitern. !  Heterogene Alterstruktur und Internetaffinität. !  Hohe Mobilität. !  Viele Mitarbeiter mit Migrationshintergrund.
  10. 10. Handwerk & Mobile Commerce GESCHÄFTS-PROZESSE BIETENPOTENTIAL
  11. 11. Handwerk & Mobile CommerceRELEVANT FÜR DIE ZIELGRUPPE
  12. 12. Handwerk & Mobile CommerceZIELGRUPPEZUNEHMENDINTERNET-AFFIN
  13. 13. Anforderungen !   Am Bedarf der Kunden!  orientiert. Schnell und intuitiv nutzbar – DAS ALSECCO ohne Bedienungsanleitung.!  Eine Lösung für Mobile und Desktop (Aufbau Multikanal). BUSINESS CENTER!  Geschäftsprozesse beschleunigen.!  Fehlerquote reduzieren.
  14. 14. Anforderungen !   Zubehörartikel systematisch präsent machen und somit Wartezeiten/Frachtkosten DAS ALSECCO reduzieren.!   Automatisierter Ablauf über alle Systeme (App, Webshop und BUSINESS CENTER SAP).Erfolgsprinzip:!   Kundennutzen steigern – hier doppelter Nutzen für den Kunden und den Hersteller.
  15. 15. Ziel !   MultikanalstrategieGESCHÄFTS- !   Multiuser-Fähigkeit (Mitbenutzer) !   Durch „Bestellwiederholungen“PROZESSE Schnelligkeit erhöhen und Fehler reduzierenBESCHLEUNIGEN !   Anpassung eines „eigenen“ Sortiments durch Favoriten !   Reporting/Objektcontrolling
  16. 16. Ziel !   Produktsortiment immerGESCHÄFTS- aktuell. !   Statusinformation zu Bestellung und Lieferung in Echtzeit undPROZESSE systemunabhängig. ! Kontextbezogene Services: Technische Datenblätter,BESCHLEUNIGEN fachspezifische Anwendungsinformationen.
  17. 17. Strategie: Multikanal Fassadendämmsysteme und mehr alsecco Lieferprogramm
  18. 18. Ziel !   Bidirektionaler, vollautoma-FEHLERQUOTE tischer Datenaustausch zwischen allen beteiligten Systemen (ERP/Shop/App).REDUZIEREN !  Mehrsprachig bis auf die Ebene der Artikelbeschreibung. !  Fotos und Beschreibungen zu !  den Produkten. Scanner für Materialermittlung. !  Favoriten zur Vordefinition der Artikel. !  Wiederkehrenden Bedarf einfach „Erneut bestellen“.
  19. 19. Mehrsprachig
  20. 20. Ziel alsecco denkt und arbeitet in„SYSTEM“-VERKAUF Systemen: !   Ein Dämmsystem hat System- bestandteile aus mehrerenFORCIEREN Einzelartikeln: von Fensterbank bis Sockelschiene. !   Die App-Funktion zeigt alle erforderlichen Einzelartikel an und bietet sie zur Bestellung an: Schrauben, Antidröhnband, Bordprofile, usw.
  21. 21. Ziel Die Wirkung:„SYSTEM“-VERKAUF !   Stillstandzeiten auf den Baustellen reduziert. !   Verarbeitung von Nicht-FORCIEREN Systemkomponenten reduziert. !   Damit: Reklamationsrisiko für den Handwerker reduziert.
  22. 22. ErfolgsprinzipienDOPPELNUTZENFÜR KUNDENUND HERSTELLER
  23. 23. ErfolgsprinzipienBestellprozess jederzeit starten:!   Warenkorb!   Artikel!   Bestellfavoriten!   Erneute Bestellungen!   EAN-CodescannerMehrsprachig, Multiuser-fähig, Services:!   Zulassungen!   Technische Datenblätter!   Farbtonkarten AM KUNDEN!   Wetter!   Kalender ORIENTIERT
  24. 24. Erfolgsprinzipien!   Erhöhung des Kundennutzens!   Wir sind für den Kunden da, bei uns ruft er gerne an!  Intensivere Betreuung der Kunden bei serviceorientierten Themen und ganz wichtig auf der persönlichen Ebene!  Reduzierung der Fehl- und Nachlieferungen!  Den Generationswechsel und den Wandel!  bei den Medien aktiv begleiten Geschäftsprozesse auf die Medien abstimmen die in den Mittelpunkt rücken AUTOMATISIERT & PERSÖNLICH
  25. 25. DemoEINFACHBESTELLEN
  26. 26. Zusammenfassung:Einfach bestellen über:!   Artikelstamm!   Erneute Bestellung!   Bestellfavoriten!   Warenkorb!   EAN-Codescanner!   Bestellhistorie!   Direkteinstieg „Bestellen“ FAKTEN
  27. 27. ZusammenfassungKontextbezogene Sevices über: Übergreifende Funktionen:!   Status der Bestellung !   Distribution über Apple Enterprise Update!   Regionales Wetter Service (Eigener Appstore)!   Feiertagskalender !   Mehrsprachig!   Musterbestellung !   Multiuser-fähig!   Reporting und Controlling aller Bestellungen und Objekte!   Technische Merkblätter!   Zulassungen!   Produktspezifische Farbtonkarte!   Retouren von Paletten und Styropor
  28. 28. alsecco & mediaman @ mobile business conferenceKontakt:jan.born@mediaman.de joerg.wochner@alsecco.comT +49 6131 2120-126 T +49 36922 88-105Jan Born, Director Jörg Wochner DANKE FÜRSBusiness Development Mitglied der Geschäftsleitung ZUHÖREN.

×