In Game Advertising
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

In Game Advertising

on

  • 1,357 views

In Game Advertising,

In Game Advertising,
Alfred Hofer, Greentube AG
http://www.greentube.com/de

Statistics

Views

Total Views
1,357
Views on SlideShare
1,310
Embed Views
47

Actions

Likes
0
Downloads
11
Comments
0

2 Embeds 47

http://multimediatechnology.at 42
http://appzoo.de 5

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    In Game Advertising In Game Advertising Presentation Transcript

    • Verschiedene Geschäftsmodelle im Games-Bereich – Fokus auf IGA
    • Massenphänomen Demografien – nach Altersgruppen Demografien – nach Geschlecht - 14 J. bis 18 J.: 22% - 81 % männlich - 19 J. bis 24 J.: 20% - 19 % weiblich - 25 J. bis 29 J.: 18% bei Greentube´s Sportspielen - 30 J. bis 39 J.: 18% - 40 J. bis 49 J.: 12% - 50+ J.: 5%
    • Massenphänomen Spieldauer pro Saison: - Ski Challenge: Durchschnittlich 100 bis 150 Rennen werden von jedem/r SpielerIn pro Saison gefahren. - Jedes Rennen hat eine Durchschnittsdauer von 57 Sekunden - Fussball Challenge: Durchschnittlich 40 Spiele werden von jedem/r SpielerIn pro Saison gespielt. - Jedes Spiel hat eine Durchschnittsdauer von 4,5 Minuten
    • Massenphänomen WAS, BITTE, IST EIN… FULLBANNER-EQUIVALENT ??????
    • Messbarkeit Fullbanner: 28.080 Quadratpixel 468x60 Software misst Logogröße im Spiel jede Millisekunde Über die gesamte Laufzeit wird die Durchschnittsgröße berechnet Alle 2 bzw.15 Sekunden wird eine AdImpression auf die Größe eines Fullbanners gerechnet – und mit einem TKP hinterlegt
    • Mediennutzung heute Mediennutzung der 14 bis 49-jährigen geprägt von: - Höherer durchschnittlicher Mediennutzung gesamt - Je jünger, desto weniger TV und klassische Medien (ein über 60-Jähriger sieht am Tag um 60min länger TV als ein 14 bis 19-Jähriger) - Der totgesagte PC als Multi-Kommunikations- und Entertainment-Maschine
    • Mediennutzung heute Mediennutzung der 14 bis 49-jährigen geprägt von: - Multitasking (d.h. gewöhnlich niedrigerer Aufmerksamkeitslevel) - Parallelkonsum – TV als „Sekundärmedium“ - „On demand“ – Konsumation (wird noch stark zunehmen) - Mobil am Horizont – Mediennutzung wird noch weiter durchschnittlich steigen und neue Verschiebungen werden sich ergeben
    • Warum Games? Hohe Akzeptanz in der Kernzielgruppe Hoher Aufmerksamkeitswert Guter Imagetransfer Gute Wiedererkennungswerte Ideale Messbarkeit (falls dementsprechende Tracking-Software Qualität vorhanden) Gute Integration in 360° und virale Kampagnen
    • Werbepartner in Greentube - Spielen
    • Medienpartner - Auswahl
    • Medienspezifika TV - Abrechnung und Bewertung nach Sekunden - Preis richtet sich nach Dauer - Größe (fast) immer Fullscreen Radio - Abrechnung und Bewertung nach Sekunden - Preis richtet sich nach Dauer - Als Sekundärmedium konzipiert
    • Medienspezifika Plakat / Print - Abrechnung und Bewertung nach Größe - Betrachtungsdauer nicht erfasst - Empirische Untersuchungen Internet - Abrechnung und Bewertung nach Größe - Tatsächliche Betrachtung/Aufruf über AIs erfasst - Keine Erfassung der Betrachtungsdauer
    • Fullbanner - Equivalent Vergleich mit TV Fullbanner Equivalent - 28.080 Quadratpixel am Bildschirm - Durchschnitts-Bildschirmauflösung: 1024 x 768 - Sind 786.432 Quadratpixel - Ein Fullbanner ist ein 28tel des Durchschnitts-Bildschirms - D.h. 14 AdImpressions entsprechen einer Bildschirmsekunde – bei 2 Sekunden Laufzeit
    • In Game Advertising• Wert, der durch jeden einzelnen (gratis) User entsteht• Wert, der durch die Summe der gespielten Spiele entsteht• Userbindung der Spiele ist wichtig• Saisonaler Fortschritt --- Interesse muss erhalten bleiben• Multiplayer --- hoch emotionell• Attraktive Spiellogik --- erhält das Interesse
    • In Game Advertising• Fullbanner-Equivalents• Ausweisung als AdImpressions• Größe und Laufzeit• Dahinter liegen international nivellierte TKPs
    • In Game Advertising• Den werbenden Firmen geht es um:• RELEVANZ• REICHWEITE
    • Item-Selling• Zusätzliche potenzielle Einnahmequelle• Zusätzliches Spielvergnügen• Exklusives Level-Handling• …….• Item / Vorteil / Preisbildung
    • Überblick Einnahmequellen Item- Selling Virtuelle Währung Freemium / Registrierung IN GAME ADVERTISING
    • Prozentuelle Verteilung 1%-5% Item- Selling 1%-6% Virtuelle Währung Freemium / 2%-10% Registrierung100% IN GAME ADVERTISING
    • Die User-Perspektive:
    • Zu beachtende neue Themen:
    • Mobile App Sales und Umsatz 29,5 21,6 6,8 4,2 4,52,5
    • DankeAlfred HoferHead of Mkt. & SalesGreentube Internet Entertainment Solutions GmbHalfred.hofer@greentube.com