Digitalisierungspraxis - Pahl - Archivdigitalisierung

1,198 views
1,138 views

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
1,198
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
486
Actions
Shares
0
Downloads
3
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Digitalisierungspraxis - Pahl - Archivdigitalisierung

  1. 1. Digitalisierung im Archiv Digitalisierung im Archiv: Findmittel und Archivgut Dr. Henning PahlKompetenzzentrum für Retrokonversion und Digitalisierung im Bundesarchiv Dr. Henning Pahl
  2. 2. Digitalisierung im ArchivDigitalisierung im Archiv betrifft:1. Findmittel2. Archivgut Dr. Henning Pahl
  3. 3. Digitalisierung im ArchivAnaloge Findmittel:Findbücher Karteikarten Dr. Henning Pahl
  4. 4. Digitalisierung im ArchivAnaloges Archivgut im Bundesarchiv: 310.000 lfm Schriftgut 12 Mio. Fotos 1,2 Mio. Karten und Pläne 1 Mio. Filme 90.000 Plakate 43.000 Tonträger Dr. Henning Pahl
  5. 5. Digitalisierung im ArchivZiele der Digitalisierungsstrategie des Bundesarchivs:• 100% der Beständeübersicht 10% der Findmittel 1% der Akten• Schutz des Archivguts• Recherchemöglichkeiten in den Erschließungs- informationen unabhängig von Ort und Zeit• Entwicklung von Verfahren und Software-Werkzeugen zur Bearbeitung der Digitalisate (d.h. zur Einbindung ins Internet)• Nutzung internationaler Fachstandards (EAD, EAC, METS)• Entwicklung einer geeigneten Präsentationsform im Internet• Bereithaltung der Digitalisate für den nationalen/internationalen Austausch Dr. Henning Pahl
  6. 6. Digitalisierung im ArchivTeil 1: Digitalisierung/Volltexterfassung von Findmitteln Dr. Henning Pahl
  7. 7. Digitalisierung im ArchivEine Karteikarte zum Bestand DY 30 Sekretariat Helmut Lehmann im ZKder SEDVorderseite Rückseite Dr. Henning Pahl
  8. 8. Digitalisierung im Archivseit 2003 praktizierter Workflow: Findmittel wird im Bundesarchiv abfotografiert ext. Firma (inkl. Vollständigkeitskontrolle) Erfassungsanweisung wird erstellt ext. FirmaVorlage wird anhand des bildlichen Digitalisats abgetippt ext. Firma und in XML getaggt 99,98% Fehlerfreiheit wird erreicht durch automatisierte ext. Firma Validitätskontrollen und mehrmaliges Korrekturlesen Lieferung als XML-File zum Einlesen in die Archiv-Datenbank ext. Firma bzw. zur Generierung der HMTL-Präsentation Dr. Henning Pahl
  9. 9. Digitalisierung im ArchivKosten der externen Leistungen (je Verzeichnungseinheit):mind. EUR 0,97 für einen Datensatz mit unter 300 Zeichen inMaschinenschriftmax. EUR 6,50 für einen Datensatz mit über 700 Zeichen und über 50%handschriftlichen Eintragungen Dr. Henning Pahl
  10. 10. Digitalisierung im ArchivErgebnis: Online-Findmittel Ausschnitt aus dem Online-Findbuch zum Bestand DY 30 Sekretatriat Helmut Lehmann im ZK der SED. Dr. Henning Pahl
  11. 11. Digitalisierung im ArchivErgebnis: Online-Findmittel Dr. Henning Pahl
  12. 12. Digitalisierung im ArchivTeil 2: Digitalisierung von ArchivgutBedingungen für die Digitalisierung eines Bestands:- Ein Online-Findbuch für den Bestand ist vorhanden,- der Bestand wird häufig benutzt,- der Bestand ist ein Referenzbestand,- der Bestand kann im Netz zugänglich gemacht werden. Dr. Henning Pahl
  13. 13. Digitalisierung im Archiv Digitalisate = Nutzungskopien Zugänglichkeit Schutz=> Grundsätze bei der Digitalisierung von ArchivgutDas Medium der Langzeitarchivierung ist der Mikrorollfilm. Das Archivgutwird zuerst verfilmt.- Digitalisierung vom Mikrofilm- Digitalisierung in Graustufen und in niedriger Auflösung (75 dpi)- Zielformat: PNG- Digitalisierung erfolgt bestandsweise- Digitalisate werden in die strukturierte Internet-Präsentationen im Kontext des Findbuchs eingebunden Dr. Henning Pahl
  14. 14. Digitalisierung im ArchivBeispiel: Digitalisierung desBestands DY 30 SekretariatHelmut Lehmann im ZK der SED1 Bestand= 47 Akten= 7.834 Seiten Dr. Henning Pahl
  15. 15. Digitalisierung im ArchivPräsentation im Kontext des Bestands (= Online-Findbuch) Dr. Henning Pahl
  16. 16. Digitalisierung im ArchivMit "Klick" zum digitalisierten Archivgut einer Akte Dr. Henning Pahl
  17. 17. Digitalisierung im ArchivOrientierungsansichten als strukturierte Präsentation:HervorgehobeneTeile der Aktewerden als"Drittelseiten"angezeigt undbieten einendirektenEinstiegspunkt. Dr. Henning Pahl
  18. 18. Digitalisierung im ArchivBilanz der Pilotrojekte zur Digitalisierung von Archivgut 2006-2011: Dr. Henning Pahl
  19. 19. Digitalisierung im ArchivTeil 3: Volltexterfassung vonArchivgutBislang lediglich an einemBeispiel: "DY 30 SekretariatHelmut Lehmann im ZK der SED",(7.834 Seiten) Dr. Henning Pahl
  20. 20. Digitalisierung im ArchivErgebnis einer OCR: Dr. Henning Pahl
  21. 21. Digitalisierung im Archivpraktizierter Workflow im Pilotprojekt: Digitalisate werden der ext. Firma zur Bundesarchiv Verfügung gestellt Durchführung der OCR ext. FirmaMehrmaliges Korrekturlesen bringt 99,98% Fehlerfreiheit ext. Firma Lieferung als txt-Datei ext. Firma Volltexte werden mit Hilfe von METS-Dateien mit den zugehörigen Image-Dateien verknüpft und in das Bundesarchiv Online-Findbuch integriert Dr. Henning Pahl
  22. 22. Digitalisierung im ArchivExterne Kosten für Volltexterfassung:EUR 0,80 je 1.000 Zeichen maschinenschriftlich,ein Vielfaches für Fraktur und Handschriften Dr. Henning Pahl
  23. 23. Digitalisierung im ArchivVolltextsuche nach "Plauen" in Akte Nr. 2 des Bestands:Ergebnis:9 Seitensind alsFundstellenmarkiert. Dr. Henning Pahl
  24. 24. Digitalisierung im ArchivVielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Kontakt: Dr. Henning Pahl hh.pahl@bundesarchiv.de Dr. Henning Pahl
  25. 25. Digitalisierung im Archiv Dr. Henning Pahl
  26. 26. Digitalisierung im Archiv Dr. Henning Pahl

×