Your SlideShare is downloading. ×
0
Digitalisierungspraxis - Hofmann - Kollaborative Korrektur
Digitalisierungspraxis - Hofmann - Kollaborative Korrektur
Digitalisierungspraxis - Hofmann - Kollaborative Korrektur
Digitalisierungspraxis - Hofmann - Kollaborative Korrektur
Digitalisierungspraxis - Hofmann - Kollaborative Korrektur
Digitalisierungspraxis - Hofmann - Kollaborative Korrektur
Digitalisierungspraxis - Hofmann - Kollaborative Korrektur
Digitalisierungspraxis - Hofmann - Kollaborative Korrektur
Digitalisierungspraxis - Hofmann - Kollaborative Korrektur
Digitalisierungspraxis - Hofmann - Kollaborative Korrektur
Digitalisierungspraxis - Hofmann - Kollaborative Korrektur
Digitalisierungspraxis - Hofmann - Kollaborative Korrektur
Digitalisierungspraxis - Hofmann - Kollaborative Korrektur
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Digitalisierungspraxis - Hofmann - Kollaborative Korrektur

1,336

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,336
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Distributed Proofreaders Erfahrungsbericht zur kollaborativen Produktion elektronischer Bücher http://www.pgdp.net/ Constanze Hofmann12.10.2011 Erfahrungsbericht: Kollaborative Korrektur 1
  • 2. Ein bisschen Geschichte ...Project Gutenberg (www.gutenberg.org)● gegründet 1971 von Michael S. Hart (1947–2011)● Ziel: gemeinfreie Bücher der Allgemeinheit in elektronischer Form kostenfrei zugänglich zu machen● 1997: 1.000 verfügbare Bücher● Ende 2010: knapp 35.000 Bücher● im letzten Jahr ca. 4.000 neue Bücher● ca. 2.850 Stück, das sind 71% der im Jahr 2010 hinzugekommenen Bücher, wurden von Distributed Proofreaders produziert12.10.2011 Erfahrungsbericht: Kollaborative Korrektur 2
  • 3. Ein bisschen Geschichte (II) ...Distributed Proofreaders (www.pgdp.net) gegründet 2000 von Charles Franks mit dem Ziel, durch verteiltes Arbeiten die Produktion von Büchern für Project Gutenberg effizienter und für neue Freiwillige leichter zugänglich zu machen „Preserving History One Page at a Time.“In Zahlen: ● in 11 Jahren mehr als 21.000 Bücher für Project Gutenberg ● das sind fast 5 Millionen Seiten ● jede Woche mehr als 1.000 Freiwillige aktiv12.10.2011 Erfahrungsbericht: Kollaborative Korrektur 3
  • 4. Prozessübersicht Vorbereitung Korrekturlesen Nachbearbeitung und Formatieren Buch einzelne Buch Seiten offline online offlineRollen: ● Content Provider (CP) ● Proofreader (P1, P2, P3) ● Post Processor (PP) ● Formatter (F1, F2) ● Smooth Reader (SR) ● Project Manager (PM) ● Post Processing Verifier (PPV) 12.10.2011 Erfahrungsbericht: Kollaborative Korrektur 4
  • 5. Rollen bei Distributed Proofreadersneue automatischer Zugang nach SonderrollenMitglieder Zugang nach Qualifikation Erfüllen der Voraussetzungen P2 DP Foundation Mentor Board of Directors gewählt von den Mitgliedern P1 P2 ernennt P3 General Manager F1 F2 ernennt SR Project Facilitators Administratoren PM PP PPV Entwickler12.10.2011 Erfahrungsbericht: Kollaborative Korrektur 5
  • 6. Vorbereitung software- Scanner Text- gestützte dateien Vorverarbeitung (roh) OCR Bild- dateien Proofing Text- (roh) images dateien Bildbearbeitung Online-Quellen Illustrationen (z. B. Internet (roh) UploadArchive, Google) 12.10.2011 Erfahrungsbericht: Kollaborative Korrektur 6
  • 7. Korrekturlesen und Formatieren● Rundenbasiert: alle Seiten eines Buches gehen durch die gleiche Anzahl an Korrekturlese- und Formatierungsrunden ● Standard: 3 Korrekturlese- gefolgt von 2 Formatierungsrunden● Strikte Trennung von Korrekturlesen und Formatieren● Tools ● WordCheck: je Projekt konfigurierbare, mehrsprachige Rechtschreibprüfung ● DPCustomMono2: Schriftart 1/l/I O/0 .,; ● konfigurierbare Oberfläche: Anordnung Bild/Text, Schriftgröße, Zoom usw.12.10.2011 Erfahrungsbericht: Kollaborative Korrektur 7
  • 8. igen javonifchenFellen
  • 9. Nachbearbeitung● Zusammenfügen der Seiten zu einem Ganzen● Checks auf Buchebene● Sicherstellung der Konsistenz innerhalb des Projektes● Erstellung der Basisversionen, aus denen Project Gutenberg alle weiteren generiert ● Standard: Text und HTML ● außerdem im Einsatz: reStructured Text, LaTeX● Einfügen von Illustrationen, Musik usw.● Herausforderungen: Anpassung an die Anforderungen durch neue Formate, Barrierefreiheit ...12.10.2011 Erfahrungsbericht: Kollaborative Korrektur 9
  • 10. Gemeinsames Arbeiten● In den Runden: ● Mentoring neuer Mitglieder über BEGIN-Projekte ● Möglichkeit, die Änderungen der folgenden Runden zu sehen ● Projektdiskussion (Forum) für jedes Projekt● Allgemein: ● Mentorprogramme für Projektmanager und Nachbearbeiter ● Wiki als gemeinsame Dokumentationsbasis ● Austausch über Diskussionsforen – auf Spezialwissen (Sprachen, Musik, Mathematik usw.) kann unkompliziert zurückgegriffen werden – aufkommende Fragen werden schnell geklärt12.10.2011 Erfahrungsbericht: Kollaborative Korrektur 11
  • 11. Software● Software für die Webseite ist GPL-lizenziert verfügbar bei Sourceforge: dproofreaders● Editor für die Nachbearbeitung: Guiguts● DPCustomMono2● Weitere von DP-Mitgliedern entwickelte kleinere Tools insbesondere zur Unterstützung der Vor- und Nachbearbeitung12.10.2011 Erfahrungsbericht: Kollaborative Korrektur 12
  • 12. Neugierig geworden? Besuchen Sie Distributed Proofreaders auf http://www.pgdp.net/12.10.2011 Erfahrungsbericht: Kollaborative Korrektur 13

×