Einblick in die Barrierefreiheit am Beispiel  der BAD - „ Before and After Demonstration“   Michael Barthofer (@mbar196) a...
Barrierefreiheit - Accessibility <ul><li>Barrierefreiheit bedeutet, dass Menschen mit Behinderungen das Web nutzen können....
Für wen? Wie nutzen diese Menschen das Internet? <ul><li>Blinde Menschen  </li></ul><ul><li>Sehbehinderte oder farbenblind...
Blinde BenutzerInnen Screenreader und Braille-Zeile Braile-Zeile - CC BY 2.0  iampeas  via Flickr
Sehbehinderungen <ul><li>Bildschirmlupe </li></ul><ul><li>Ausreichende Kontraste </li></ul><ul><li>BenutzerInnen können Sc...
<ul><li>Motorische Einschränkungen </li></ul><ul><li>Nutzung mit Tastatur und Spezialgeräten </li></ul><ul><li>Kognitive E...
Gehörlose <ul><li>Gebärdensprache ist die Muttersprache </li></ul><ul><li>„ Deutsch ist „Fremdsprache“ </li></ul><ul><li>V...
Gesetzliche Vorgabe und  soziale Verpflichtung <ul><li>International </li></ul><ul><li>UN-Konvention über die Rechte von M...
<ul><li>§ 6 Abs. 5 Behindertengleichstellungsgesetz Sinngemäß: Etwas ist barrierefrei, wenn es für Menschen mit Behinderun...
WCAG 2.0 (Dezember 2008) <ul><li>Web Content Accessibility Guidelines </li></ul><ul><li>W3C (World Wide Web Consortium) - ...
WCAG 2.0 - Prinzipien <ul><li>Wahrnehmbar   - Informationen und Bestandteile der Benutzerschnittstelle müssen den Benutzer...
WCAG 2.0 - Richtlinie <ul><li>Prinzip: 1. Wahrnehmbar </li></ul><ul><li>Richtlinie 1.3 Anpassbar:   </li></ul><ul><li>Erst...
WCAG 2.0 - Erfolgskriterium <ul><li>1.3.1 Info und Beziehungen:   </li></ul><ul><li>Informationen, Struktur und Beziehunge...
BAD - Before and After Demonstration <ul><li>http://www.w3.org/WAI/demos/bad </li></ul><ul><li>Seite in einer Version mit ...
Schnelltest Barrierefreiheit <ul><li>von Kerstin Probiesch (@kprobiesch) </li></ul><ul><li>http://www.webkrauts.de/2011/12...
Blue Beanie Day Ein Zeichen für Webstandards und  für Web Accessibility (30. November)
Ich möchte mehr darüber wissen“ <ul><li>WCAG 2.0 – Deutsch http://www.w3.org/Translations/WCAG20-de/   </li></ul><ul><li>B...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Einblick in die Barrierefreiheit am Beispiel der BAD - Before and After Demonstration

764 views
691 views

Published on

Session am Barcamp Linz am 4.2.2012
www.barcamp.at/Barcamp_in_Linz

Published in: Technology
0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
764
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
17
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

No notes for slide
  • Wahrnehmbar: Textalternativen, Alternativen für zeitbasierte Medien, Inhalte in verschiedener Form darstellbar, Inhalte leicht zu sehen/zu hören Bedienbar: Tastaturbedienbarkeit, ausreichend Zeit zum Lesen, Inhalte führen nicht zu Anfällen, Mittel zur Navigation und Orientierung Verständlich: Textinhalte lesbar und verstehbar, Webseiten funktionieren vorhersehbar, Fehler vermeiden und korrigieren, Robust: Kompatibilität mit aktuellen und zukünftigen Benutzeragenten und assistierende Technologien.
  • Wahrnehmbar: Textalternativen, Alternativen für zeitbasierte Medien, Inhalte in verschiedener Form darstellbar, Inhalte leicht zu sehen/zu hören Bedienbar: Tastaturbedienbarkeit, ausreichend Zeit zum Lesen, Inhalte führen nicht zu Anfällen, Mittel zur Navigation und Orientierung Verständlich: Textinhalte lesbar und verstehbar, Webseiten funktionieren vorhersehbar, Fehler vermeiden und korrigieren, Robust: Kompatibilität mit aktuellen und zukünftigen Benutzeragenten und assistierende Technologien.
  • Wahrnehmbar: Textalternativen, Alternativen für zeitbasierte Medien, Inhalte in verschiedener Form darstellbar, Inhalte leicht zu sehen/zu hören Bedienbar: Tastaturbedienbarkeit, ausreichend Zeit zum Lesen, Inhalte führen nicht zu Anfällen, Mittel zur Navigation und Orientierung Verständlich: Textinhalte lesbar und verstehbar, Webseiten funktionieren vorhersehbar, Fehler vermeiden und korrigieren, Robust: Kompatibilität mit aktuellen und zukünftigen Benutzeragenten und assistierende Technologien.
  • Einblick in die Barrierefreiheit am Beispiel der BAD - Before and After Demonstration

    1. 1. Einblick in die Barrierefreiheit am Beispiel der BAD - „ Before and After Demonstration“ Michael Barthofer (@mbar196) am Barcamp Linz (#bclinz), 4.2.2012 Cowboys - CC BY 2.0 Charlie Dave via Flickr
    2. 2. Barrierefreiheit - Accessibility <ul><li>Barrierefreiheit bedeutet, dass Menschen mit Behinderungen das Web nutzen können. Genauer gesagt, das Web wahrnehmen, verstehen, navigieren, damit interagieren und dazu beitragen können. </li></ul><ul><li>(W3C, Introduction to Web Accessibility) </li></ul>
    3. 3. Für wen? Wie nutzen diese Menschen das Internet? <ul><li>Blinde Menschen </li></ul><ul><li>Sehbehinderte oder farbenblinde Menschen </li></ul><ul><li>Menschen mit eingeschränkter Motorik </li></ul><ul><li>Gehörlose Menschen </li></ul><ul><li>Menschen mit Lerneinschränkungen </li></ul><ul><li>Aber auch </li></ul><ul><li>Mobile Geräte </li></ul><ul><li>Ältere User </li></ul><ul><li>Ungeübte User </li></ul><ul><li>Vorübergehende Einschränkungen (Gips) </li></ul><ul><li>Suchmaschinen </li></ul>
    4. 4. Blinde BenutzerInnen Screenreader und Braille-Zeile Braile-Zeile - CC BY 2.0 iampeas via Flickr
    5. 5. Sehbehinderungen <ul><li>Bildschirmlupe </li></ul><ul><li>Ausreichende Kontraste </li></ul><ul><li>BenutzerInnen können Schriftgrad und Farben selbst anpassen </li></ul>
    6. 6. <ul><li>Motorische Einschränkungen </li></ul><ul><li>Nutzung mit Tastatur und Spezialgeräten </li></ul><ul><li>Kognitive Einschränkungen </li></ul><ul><li>von geringer Merkfähigkeit und Lernschwierigkeiten über ein gestörtes räumliches Vorstellungsvermögen bis hin zum Scheitern an Sprachbarrieren </li></ul><ul><li>verständliche und klare Seiten- und Navigationsstruktur </li></ul><ul><li>Inhaltsgestaltung Fremdwörter vermeiden, kurze, verständliche Sätze, einfache Sprache </li></ul><ul><li>LL – Leichter Lesen-Version </li></ul>
    7. 7. Gehörlose <ul><li>Gebärdensprache ist die Muttersprache </li></ul><ul><li>„ Deutsch ist „Fremdsprache“ </li></ul><ul><li>Videos, Dolmetscher </li></ul>
    8. 8. Gesetzliche Vorgabe und soziale Verpflichtung <ul><li>International </li></ul><ul><li>UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung </li></ul><ul><li>Charta der Grundrechte der Europäischen Union </li></ul><ul><li>Österreich </li></ul><ul><li>Bundes-Verfassungsgesetz </li></ul><ul><li>Behindertengleichstellungsgesetz </li></ul><ul><li>E-Government-Gesetz </li></ul><ul><li>Zustellgesetz </li></ul><ul><li>Allgemeines Verwaltungsverfahrensgesetz </li></ul><ul><li>Urheberrechtsgesetz </li></ul>
    9. 9. <ul><li>§ 6 Abs. 5 Behindertengleichstellungsgesetz Sinngemäß: Etwas ist barrierefrei, wenn es für Menschen mit Behinderung in der allgemein üblichen Weise, ohne besondere Erschwernis und grundsätzlich ohne Hilfe nutzbar sind. </li></ul><ul><li>Seit 1. Jänner 2006 auf Rechtsverhältnisse einschließlich deren Anbahnung und Begründung anzuwenden. Z.B. Webshop, Preislisten, Sonderangebote (Übergangsfrist für behördliche Angebote bis 1.1.2008) Auch nicht-behördliche Webangebote müssen diesen Anforderungen entsprechen Zumutbarkeitsprüfung im Einzelfall – </li></ul><ul><li>Schlichtungsverfahren - Klagemöglichkeit </li></ul>
    10. 10. WCAG 2.0 (Dezember 2008) <ul><li>Web Content Accessibility Guidelines </li></ul><ul><li>W3C (World Wide Web Consortium) - WAI (Web Accessibility Initiative) </li></ul><ul><li>Prinzipien </li></ul><ul><li>Richtlinien - wesentliche Ziele </li></ul><ul><li>Testbare Erfolgskriterien Drei Stufen der Konformität: A (niedrigste), AA und AAA (höchste) </li></ul><ul><li>Ausreichende und empfohlene Techniken </li></ul>
    11. 11. WCAG 2.0 - Prinzipien <ul><li>Wahrnehmbar - Informationen und Bestandteile der Benutzerschnittstelle müssen den Benutzern so präsentiert werden, dass diese sie wahrnehmen können. </li></ul><ul><li>Bedienbar - Bestandteile der Benutzerschnittstelle und Navigation müssen bedienbar sein. </li></ul><ul><li>Verständlich - Informationen und Bedienung der Benutzerschnittstelle müssen verständlich sein. </li></ul><ul><li>Robust - Inhalte müssen robust genug sein, damit sie zuverlässig von einer großen Auswahl an Benutzeragenten einschließlich assistierender Techniken interpretiert werden können. </li></ul>
    12. 12. WCAG 2.0 - Richtlinie <ul><li>Prinzip: 1. Wahrnehmbar </li></ul><ul><li>Richtlinie 1.3 Anpassbar: </li></ul><ul><li>Erstellen Sie Inhalte, die auf verschiedene Arten dargestellt werden können (z.B. einfacheres Layout), ohne dass Informationen oder Struktur verloren gehen. </li></ul>
    13. 13. WCAG 2.0 - Erfolgskriterium <ul><li>1.3.1 Info und Beziehungen: </li></ul><ul><li>Informationen, Struktur und Beziehungen, die über die Darstellung vermittelt werden, können durch Software bestimmt werden oder stehen in Textform zur Verfügung. (Stufe A) </li></ul><ul><li>Ausreichende Techniken </li></ul><ul><li>Benutzung von H1-H6, um Überschriften zu kennzeichnen </li></ul>
    14. 14. BAD - Before and After Demonstration <ul><li>http://www.w3.org/WAI/demos/bad </li></ul><ul><li>Seite in einer Version mit Barrieren und in einer korrigierten, barrierefreien Version </li></ul><ul><li>Anmerkungen zu Barrieren mit Referenz zu den WCAG 2.0 </li></ul><ul><li>Beispiel-Evaluation Report </li></ul>
    15. 15. Schnelltest Barrierefreiheit <ul><li>von Kerstin Probiesch (@kprobiesch) </li></ul><ul><li>http://www.webkrauts.de/2011/12/15/schnelltest-zur-barrierefreiheit/ </li></ul><ul><li>Überschriften Quelltext, Addon Headingsmap </li></ul><ul><li>Informative Grafiken sichtbar? Developer Toolbar </li></ul><ul><li>Aussagekräftige Seitentitel Browser-Titelleiste </li></ul><ul><li>Tastaturbedienbarkeit Seite durchtabben: bedienbar? Fokus sichtbar? </li></ul><ul><li>Formulare - LABEL-Elemente Auf die Beschriftungen der Formular-Elemente klicken </li></ul><ul><li>Bei Zoom auf 200% lesbar </li></ul>
    16. 16. Blue Beanie Day Ein Zeichen für Webstandards und für Web Accessibility (30. November)
    17. 17. Ich möchte mehr darüber wissen“ <ul><li>WCAG 2.0 – Deutsch http://www.w3.org/Translations/WCAG20-de/ </li></ul><ul><li>BAD - Before and After Demonstration http://www.w3.org/WAI/demos/bad/ </li></ul><ul><li>„ Barrierefreiheit verstehen und umsetzen “ Buch von Kerstin Probiesch u. Jan Eric Hellbusch www.amazon.de/Barrierefreiheit-verstehen-umsetzen-Webstandards-zugängliches/dp/3898645207/ </li></ul><ul><li>Einfach für Alle (Aktion Mensch) www.einfach-fuer-alle.de/ </li></ul><ul><li>I KT-Forum www.iktforum.at 11.-12. Juli 2011, Johannes Kepler Universität Linz </li></ul><ul><li>A-Tag atag.accessiblemedia.at falls es ihn hoffentlich wieder mal gibt </li></ul><ul><li>Frag mich Twitter: @mbar196 E-Mail: [email_address] Xing: https://www.xing.com/profile/Michael_Barthofer Slideshare: http://www.slideshare.net/mbar196 </li></ul>

    ×