Your SlideShare is downloading. ×
0
PHO Follow Up 2010
PHO Follow Up 2010
PHO Follow Up 2010
PHO Follow Up 2010
PHO Follow Up 2010
PHO Follow Up 2010
PHO Follow Up 2010
PHO Follow Up 2010
PHO Follow Up 2010
PHO Follow Up 2010
PHO Follow Up 2010
PHO Follow Up 2010
PHO Follow Up 2010
PHO Follow Up 2010
PHO Follow Up 2010
PHO Follow Up 2010
PHO Follow Up 2010
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

PHO Follow Up 2010

303

Published on

Präsentation zur Fortbildungsveranstaltung "PH-Online Follow Up" für SchulleiterInnen und AdministratorInnen von AHS/BMHS in Salzburg am 19./21. Jänner 2010

Präsentation zur Fortbildungsveranstaltung "PH-Online Follow Up" für SchulleiterInnen und AdministratorInnen von AHS/BMHS in Salzburg am 19./21. Jänner 2010

Published in: Education
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
303
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
5
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. PH-Online Follow Up für SchulleiterInnen und AdministratorInnen<br />Herzlich willkommen!<br />
  • 2. Neuerungen<br />Fortbildung<br />Lehrgänge<br />SCHILF/SCHÜLF<br />Organisatorisches<br />Service<br />Agenda<br />2<br />KPZ-IKTKompetenzzentrum für Informatik, Kommunikationstechnologie und neue Medien<br />© 2010 Maurek<br />
  • 3. Seit 15.11.2009:Befassungszeitraum neu (15 Tage, 10 Tage für Direktion, 5 Tage für LSR, BMUKK)Immatrikulation an anderen PH‘snun einfach möglich (Screenshot)<br />Seit Anfang Dezember:Optimiertes Tool (Screenshot) zur FWB-Suche (http://content.tibs.at/ph_salzburg/ )<br />Seit 23.12.2009:Neue Sichten im DAV (Koll. Mag. Engelsberger)<br />Ab Schuljahr 2010/11:Auch SCHILF/SCHÜLF muss über DAV abgewickelt werden, vgl. §4 Hochschul-Studienevidenz VO (Info)<br />Neuerungen<br />3<br />KPZ-IKTKompetenzzentrum für Informatik, Kommunikationstechnologie und neue Medien<br />© 2010 Maurek<br />
  • 4. Anmeldungen:Anmeldungen durch TeilnehmerInnennur im Anmeldezeitraum möglich. TN müssen der Schule im DAV zugeordnet sein (Achtung: Zuordenbarkeit von Koll. sagt nichts über deren Immatrikulation an der PH-Salzburg aus! Suche nach Personen im DAV erfolgt gesamtösterreichisch).<br />Nachmeldungen (nach Befassung)Nachmeldungen sind nur in dringenden Fällen und ausschließlich über die Schulleitung möglich. Betreffende Koll. werden dann von den zust. MitarbeiterInnen im sDAV Modus zur LV angemeldet. Diesbez. Mails von Koll. an den Helpdesk können nicht erfolgreich bearbeitet werden.<br />Fortbildung<br />4<br />KPZ-IKTKompetenzzentrum für Informatik, Kommunikationstechnologie und neue Medien<br />© 2010 Maurek<br />
  • 5. Anmeldung im falschen DAV-Modus (oDAV):kann von TN nur durch Abmeldung und neuerliche (korrekte) Anmeldung im Anmeldezeitraum erfolgen, bzw. nach Befassungszeitraum durch Schulleitung (siehe Nachmeldungen) nach Maßgabe verfügbarer Plätze.<br />Abmeldungen:im Anmeldezeitraum: durch die TN selbstnach Anmeldezeitraum: ausschließlich durch Schulleitung (bzw. Sekretariat) bis eine Woche vor LV<br />Fortbildung (2)<br />5<br />KPZ-IKTKompetenzzentrum für Informatik, Kommunikationstechnologie und neue Medien<br />© 2010 Maurek<br />
  • 6. Automatische Mails mit Fixplatzzusagen:Mails mit Fixplatzzusagen werden am Ende des Befassungszeitraums automatisch versandt. Die Informationen sind aber nicht als verbindlich aufzufassen, da sich in der Folge noch Veränderungen (Absagen von TN, Änderung der Reihung durch planende Mitarbeiter etc.) ergeben können. Bis eine Woche vor der LV können immer noch Fixplatz-Mails versandt werden (Absagen von TN, Nachrutschen von der Warteliste).<br />Erinnerungsmails:Mails zur Erinnerung an den LV-Termin werden 14 Tage vor Beginn der LV automatisch versandt.<br />Fortbildung (3)<br />6<br />KPZ-IKTKompetenzzentrum für Informatik, Kommunikationstechnologie und neue Medien<br />© 2010 Maurek<br />
  • 7. Ablehnung der LV-Teilnahme durch Schulleitungen:<br />Achtung: Die Nichtgenehmigung ist fix und kann von der PH in keiner Weise verändert werden (auch nicht bei Änderung der Voraussetzungen). Diesbez. Änderungen sind im Nachhinein nur durch übergeordnete Dienstbehörde möglich.<br />Reihungskriterien:Grundsätzlich gelten folgende Reihungskriterien<br />Anmeldezeitpunkt<br />max. 2 Koll. pro Dienststellenkennzahl (im Normalfall)<br />DAV-Typ (eDAV und sDAV gleichrangig, oDAV letztgereiht)<br />Fortbildung (4)<br />7<br />KPZ-IKTKompetenzzentrum für Informatik, Kommunikationstechnologie und neue Medien<br />© 2010 Maurek<br />
  • 8. Voraussetzung für Mailverständigungen:Die persönliche Mailadresse in der PHO-Visitenkarte ist von den Koll. in eigener Verantwortung stets aktuell zu halten. Aufforderungen zur Änderung, bzw. Korrektur von pers. Mailadressen können vom Helpdesk nicht erfolgreich behandelt werden.<br />Stammdatenänderungen (Handout):Stammdaten, die selbst geändert werden müssen:Wohnadresse, Studien- bzw. Schuladresse, Telefonnummer(n), EmailStammdaten, die über die Studierendenevidenzgeändert werden müssen:<br />Familienname (Verehelichung), akademische Grade, Matrikelnummer<br />Fortbildung (5)<br />8<br />KPZ-IKTKompetenzzentrum für Informatik, Kommunikationstechnologie und neue Medien<br />© 2010 Maurek<br />
  • 9. Lehrgänge sind eine Form der persönlichen Weiterbildung auf curricularer Basis. Da sie (im Gegensatz zu Fortbildungsveranstaltungen) mit einer eindeutigen Studienkennzahl versehen sind, werden sie in PHO als Form der Ausbildung behandelt.<br />Anmeldungen zu Lehrgängen (Ablauf):<br />Kontaktaufnahme mit der Lehrgangsleitung im Haus<br />Übermittlung des Anmeldeformulars an die Studienabteilung<br />Über die weiteren Schritte informiert die Lehrgangsleitung<br />Eine Übersicht aller angebotenen Lehrgänge finden sie hier.<br />Lehrgänge<br />9<br />KPZ-IKTKompetenzzentrum für Informatik, Kommunikationstechnologie und neue Medien<br />© 2010 Maurek<br />
  • 10. Gem. §4 der Hochschul-Studienevidenzverordnung sind auch SCHILF/SCHÜLF Veranstaltungen in das (zukünftige) Bildungsportfolio einzubeziehen. Um dies zu gewährleisten, sind diese Veranstaltungen in Hinkunft ebenfalls über das Dienstauftragsverfahren abzuwickeln.<br />An einer Lösung, die für KollegInnen und Schuladministration möglichst wenig Zusatzbelastung mit sich bringt, wird derzeit gearbeitet (dzt. Varianten)Derzeitiger Stand:<br />Für SCHILF/SCHÜLF wir es eine Vorlaufzeit von mind. 14 Tagen geben<br />Pauschale Anmeldung aller Koll. einer Schule wird im Herbst realisiert<br />Um die Führung einer Lehrerliste mit Matrikelnummer wird ersucht<br />SCHILF/SCHÜLF<br />10<br />KPZ-IKTKompetenzzentrum für Informatik, Kommunikationstechnologie und neue Medien<br />© 2010 Maurek<br />
  • 11. Warum kommen mehrmals im Jahr Mails mit dem Hinweis auf anstehende Befassungen?Hier fließen auch Veranstaltungen anderer PH‘s ein (z.B. bundesweite u. zielgruppenspezifische Veranstaltungen u.a.). Eine Harmonisierung wird angestrebt. Die PH-Salzburg ist bestrebt, mit 2 Befassungszeiträumen (Jahresprogramm und Ergänzungsprogramm) das Auslangen zu finden.<br />Welche Auswirkungen hat der nun verlängerte Befassungszeitraum?<br />Fortbildungsveranstaltungen sind im Herbst 2010 erst ab 03.11. möglich. Der Oktober wird für verpflichtende Veranstaltungen, ARGE‘s, SCHILF u. a. genutzt werden.<br />Organisatorisches<br />11<br />KPZ-IKTKompetenzzentrum für Informatik, Kommunikationstechnologie und neue Medien<br />© 2010 Maurek<br />
  • 12. Wann sind Teilnahmebestätigungen verfügbar?Teilnahmebestätigungen sind aufgrund organisatorischer Abläufe jeweils ca. 3 Wochen nach einer Lehrveranstaltung in der persönlichen Visitenkarte abruf- und ausdruckbar.<br />Andere PH‘s versenden Info-Mails über Anmeldezeiträume oder spezielle Fortbildungsveranstaltungen. Wieso macht die PH-Salzburg das nicht?<br />Die PH-Salzburg hat sich bisher an dieser Form legalen „Spammings“ nicht beteiligt. Wir präferieren andere Informationsformen, sind aber durchaus bereit, unsere immatrikulierten KollegInnen ebenfalls in dieser Form zu informieren, sollte dies so gewünscht sein.<br />Organisatorisches (2)<br />12<br />KPZ-IKTKompetenzzentrum für Informatik, Kommunikationstechnologie und neue Medien<br />© 2010 Maurek<br />
  • 13. Suchtool für Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen: http://content.tibs.at/ph_salzburg/ <br />Anmeldeformular für Lehrgänge:http://bit.ly/4KpNKj<br />Handout zur Stammdatenänderung: http://www.phsalzburg.at/downloads/stammdatenfwbext.pdf<br />Handout zur Immatrikulation an anderen PH‘s: http://www.phsalzburg.at/downloads/immatrikulationandereph.pdf<br />Infoblatt zu Zuständigkeiten und Ansprechpersonen:<br />http://www.phsalzburg.at/downloads/kontzuststand19012010.pdf<br />Service<br />13<br />KPZ-IKTKompetenzzentrum für Informatik, Kommunikationstechnologie und neue Medien<br />© 2010 Maurek<br />
  • 14. Vereinfachte Suche/Anmeldung<br />14<br />KPZ-IKTKompetenzzentrum für Informatik, Kommunikationstechnologie und neue Medien<br />© 2010 Maurek<br />
  • 15. Wo finde ich die Lehrgangsleitung ?<br />KPZ-IKTKompetenzzentrum für Informatik, Kommunikationstechnologie und neue Medien<br />15<br />© 2010 Maurek<br />
  • 16. Immatrikulation an weiteren PH‘s<br />16<br />KPZ-IKTKompetenzzentrum für Informatik, Kommunikationstechnologie und neue Medien<br />© 2010 Maurek<br />
  • 17. Worklflow SCHILF<br />17<br />KPZ-IKTKompetenzzentrum für Informatik, Kommunikationstechnologie und neue Medien<br />© 2010 Maurek<br />

×