Your SlideShare is downloading. ×
Aus dem Ferienland
Aus dem Ferienland
Aus dem Ferienland
Aus dem Ferienland
Aus dem Ferienland
Aus dem Ferienland
Aus dem Ferienland
Aus dem Ferienland
Aus dem Ferienland
Aus dem Ferienland
Aus dem Ferienland
Aus dem Ferienland
Aus dem Ferienland
Aus dem Ferienland
Aus dem Ferienland
Aus dem Ferienland
Aus dem Ferienland
Aus dem Ferienland
Aus dem Ferienland
Aus dem Ferienland
Aus dem Ferienland
Aus dem Ferienland
Aus dem Ferienland
Aus dem Ferienland
Aus dem Ferienland
Aus dem Ferienland
Aus dem Ferienland
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Aus dem Ferienland

864

Published on

Published in: Education
0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
864
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Halina Stasiak Ma³gorzata B³aszkowska Anna Herling Marzanna Stanek-Koz³owska podrêcznik do nauki jêzyka niemieckiego drugi etap nauki
  • 2. Ilustracje Piktogramy: Szarlota Pawel, Anna Wojciechowska Pisanie S³uchanie Opracowanie graficzne Joanna Plakiewicz Projekt Dialog Konsultacja jêzykowa Helmut Georgi Portfolio Æwiczenie dodatkowe Jürgen Hermann (na szóstkê) Redaktor prowadz¹cy Mówienie Monika Micha³owska Wykaz Ÿróde³: Fotografie: s. 12 meduza – Waldemar Redmann; odp³yw – M. Buschmann; burza – Witold Skrzyñski s. 14, 15, 16, 24, 60 – archiwum autorów s. 15 Bremer Stadtmusikanten - BTZ Bremer Touristik-Zentrale; Satellitenaufnahme vom Bodensee – NASA World Wind – Free Satellite Image; Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt am Main – Raimond Spekking, http://de.wikipedia.org/wiki/User:Raymond/FRA (GFDL) Porcelana: Gedeckte Tafel Dekor „Ming-Drache”, Foto: Porzellan-Manufaktur Meissen; Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen GmbHRostock Museumshafen s. 16 Ska³y kredowe – Caspar David Friedrich ok³adki ksi¹¿ek: s. 29 - „Sina und die Yogakatze” (c) Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg – Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung des Rowohlt Verlags, „Cosa Nostra Die Geschichte der Mafia”, „Das große Lehrbuch der Astrologie„ oraz „Die antike Philosophie” (c) S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main „Meine Turnstunde” (c) Dorling Kindersley Verlag GmbH, Starnberg „Wie Hund und Katz” (c) 2005 Gerstenberg Verlag, Hildesheim; ilustracje (c) 2005 Reinhard Michl s. 34 Mozartkugeln – Josef Manner & Comp. AG, Wien Str. 37 Legenda „Der Teufel und die Näherin”: Michael Waltinger, aus: „Niederbayerische Sagen” Str. 38 Legenda „Die Waldfee”, aus „Die schönsten Sagen aus Österreich”, Seite 227 Str. 39 Legenda „Tanzende Katzen”, Hans Koch, Zug 1955, aus „Zuger Sagen und Legenden”, Seite 104 s. 42 „Mym Bueb sy Hosesagg” aus: „Schweizer Dialekte”, Seite 95, von Robert B. Christ, Birkhäuser Verlag, Basel, 1965 s. 44 „Die Märchenstraße” – Kassel Tourist GmbH s. 60 archiwum Wydawnictwa REA, archiwum autorek str. 65 rysunki: „Viel Spaß beim Umweltschutz”, Umweltbundesamt, Dessau s. 82 fotografia – MVV München str. 88 eksperymenty: „Viel Spaß beim Umweltschutz”, Umweltbundesamt, Dessau s. 93, 95, 97 – archiwum autorek s. 98: www.erfinderfamilie.de s.99-105 quiz o Unii Europejskiej – www.kidsweb.de, Berlin wpis MEN - kilka linijek,wpis MEN - kilka linijek, wpis MEN - kilka linijek,wpis MEN - kilka linijek, wpis MEN - kilka linijek,wpis MEN - kilka linijek, wpis MEN - kilka linijek,wpis MEN - kilka linijek, wpis MEN - kilka linijek,wpis MEN - kilka linijek, wpis MEN - kilka linijek,wpis MEN - kilka linijek wpis MEN - kilka linijek,wpis MEN - kilka linijekwpis MEN - kilka linijek,wpis MEN - kilka linijek © Wydawnictwo REA s.j., Warszawa 2006 ISBN 83-7141-593-1 7 5 1 Wydawnictwo REA 01-217 Warszawa, ul. Kolejowa 9/11, tel. 0 22 632 69 03, 631 94 23; fax 0 22 632 21 15 http://www.rea-sj.pl e-mail: handlowy@rea-sj.pl Wykorzystanie tekstów i ilustracji, równie¿ fragmentaryczne, bez zezwolenia wydawnictwa jest zabronione. Dotyczy to tak¿e powielenia, filmowania i opracowania w systemach elektronicznych. 2
  • 3. Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, auf zu neuen Abenteuern! Die Geschichten in „Abenteuer Deutsch 3” führen Euch bei Wind und Wetter kreuz und quer durch Deutschland und andere Länder, in denen Deutsch gesprochen wird. In der Schweiz besuchen wir Wilhelm Tell, einen sagenhaften Helden, der seinem Sohn mit Pfeil und Bogen einen Apfel vom Kopf schießt. Solltet ihr jetzt Appetit auf mehr Abenteuer verspüren, erzählen wir Euch eine spannende Geschichte über Pannen mit der deutschen Sprache in einem Schweizer Restaurant. Doch wenn Ihr Globetrotter noch weiter weg wollt, nehmen wir Euch mit auf eine Weltreise. Abenteuerlich ist auch das Thema „Umweltschutz”. Hier gibt es blaue Engel und grüne Punkte. Als Krönung feiert ihr dann mit Heidi und Tomi eine ökologische Baumhausparty. Ihr begegnet interessanten Menschen: Entdeckern, Schriftstellern und Abenteurern. Ihr trefft sie bei ihrer Arbeit und auf Festen. Und ihr lernt Menschen in den Ländern der Europäischen Union kennen. Im „Abenteuer Deutsch 3” gibt es für jeden etwas zu entdecken: Spiele und Knobeleien, spannende Geschichten und Erzählungen für Leseratten sowie Märchen für Träumer unter Euch. Wir wünschen Euch viel Spaß mit neuen Abenteuern; und weiterhin viel Erfolg beim Erlernen der deutschen Sprache. Eure Autorinnen Gdañsk/Köln im Mai 2006 3
  • 4. Spis treœci Abenteuer 1 Globetrotter unterwegs Station 1: Spielen und Knobeln Str. 6 Station 2: Wette, Watt und Wetter Folge 1 Str. 9 O zabawie w podchody, zak³adzie i burzy, która sp³ata³a figla. Station 3: Rekorde der Erde Str. 13 W jeden dzieñ dooko³a œwiata. Station 4: Kreuz und quer durch Deutschland Str. 15 Niemcy, Austria, Szwajcaria - co warto tam prze¿yæ i co zobaczyæ. Station 5: Wette, Watt und Wetter Folge 2 Str. 19 O nierozstrzygniêtym zak³adzie i ratowaniu foczki. Station 6: Bei Wind und Wetter Str. 22 Nie daj siê zaskoczyæ psiej pogodzie! Station 7: Europa - heiter bis wolkig Str. 25 Co pani Chmurka i pan Wicherek maj¹ do powiedzenia o Europie? Ich kann schon ... To ju¿ umiem! Str. 27 Abenteuer 2 Es war einmal ... Station 1: Spielen und Knobeln Str. 28 Station 2: Von Äpfeln und Erdäpfeln Folge 1 Str. 31 O jab³ku na g³owie i œlimakach na talerzu. Station 3: Wilhelm Tell Str. 34 Wilhelm Tell - dlaczego strza³ w jab³ko mo¿e byæ strza³em w dziesi¹tkê? Station 4: Im Sagenland Str. 37 ChodŸ, opowiem Ci legendê ... Station 5: Von Äpfeln und Erdäpfeln Folge 2 Str. 41 O tym, jak mo¿na mówiæ jednym jêzykiem i mimo to siê nie rozumieæ. Station 6: Märchenstraße Str. 43 O tym, co na bajkowej drodze przydarzyæ siê mo¿e... Station 7: Feste feiern Str. 46 Miko³aj, zaj¹c, klown i przebierañcy, czyli kilka s³ów o œwiêtowaniu. Ich kann schon ... To ju¿ umiem! Str. 48 Abenteuer 3 Sei mobil! Station 1: Spielen und Knobeln Str. 49 Station 2: Aktionen und Auktionen am Flughafen Folge 1 Str. 52 O tym, jak zakochany pies stawia ca³e lotnisko na g³owie. Station 3: Stadtbummel Str. 56 ChodŸ na spacer po Kolonii! Station 4: Stadt- und Landporträt Str. 60 Co lepsze: miejski chaos czy wiejskie nudy na pudy? 4 Abenteuer 1:
  • 5. Station 5: Aktionen und Auktionen am Flughafen Folge 2 Str. 63 Jak przebieg³a aukcja na lotnisku? Nie zawsze to, co najwiêksze, jest tak¿e najlepsze. Zorganizujmy w³asn¹ licytacjê! Station 6: Hin und zurück, bitte! Str. 66 Co trzeba powiedzieæ, aby mieæ bilet w rêku? Station 7: Sicher im Straßenverkehr Str. 69 Kilka s³ów o zasadach bezpieczeñstwa na ulicy. Ich kann schon ... To ju¿ umiem! Str. 72 Abenteuer 4 Im Zeichen des Blauen Engels Station 1: Spielen und Knobeln Str. 73 Station 2: Baumhausparty - heiße Party! Folge 1 Str. 77 O tym, co i bez pr¹du siê upiecze. Station 3: Umweltfreundlich vorwärts kommen Str. 81 Jak poruszaæ siê po mieœcie, nie szkodz¹c œrodowisku? Station 4: In Aktion Str. 83 Demonstrujemy w imiê ochrony œrodowiska. Station 5: Baumhausparty - heiße Party! Folge 2 Str. 86 Przygl¹damy siê ekologicznej imprezie u Heidi i Tomiego oraz eksperymentujemy z energi¹ s³oneczn¹. Station 6: Auf den grünen Punkt gebracht Str. 89 Znawcy ekologii s¹ wœród nas. Station 7: Helles Köpfchen Str. 93 O tych, których natura obdarzy³a talentem odkrywcy. A mo¿e i ciebie te¿ ...? Ich kann schon ... To ju¿ umiem! Str. 98 Werkstatt: Die EU – das sind wir! Str. 99 5
  • 6. Abenteuer 1: Globetrotter unterwegs Station 1: Spielen und Knobeln Aufgabe 1 Suche den richtigen Weg aus dem Labyrinth. Dadurch erfährst du, in welchen Ländern Deutsch als Amtssprache gesprochen wird. ZnajdŸ w³aœciw¹ drogê, a dowiesz siê, w jakich krajach niemiecki jest jêzykiem urzêdowym. D N A W H P W C U L E S R H S M I U S L T E C H C Ö Z T I E T S R E S R D K W Aufgabe 2 Bilderrätsel. Wie heißen diese Kontinente? Rebus. Jak nazywaj¹ siê te kontynenty? O = ................................. B e = ................................. 6 Abenteuer 1: Globetrotter unterwegs
  • 7. te=rd und Arznei ise ng = ka = ............................................................................ fe ng rtoffel = ................................. ge uß Fami n = ................................. An antel kt geb s = ................................. Aufgabe 3 Sage, in welcher Jahreszeit diese Bilder gezeichnet wurden. Powiedz, o jakiej porze roku narysowano te obrazki. im Frühling im Sommer im Herbst im Winter 7
  • 8. Aufgabe 4 Silbenrätsel. Bilde aus diesen 12 Silben 6 Wörter und schreibe sie unter die entsprechenden Bilder. Z podanych sylab utwórz wyrazy i podpisz odpowiednio obrazki. .............................. .............................. .............................. .............................. .............................. .............................. Aufgabe 5 Wo kann man das finden oder sehen? Suche den richtigen Weg. Gdzie mo¿na to zobaczyæ? ZnajdŸ w³aœciw¹ drogê. am Fluss im Wald in den am See auf am Meer 9 1- Bergen einer Insel Ü bunge n 8 Abenteuer 1: Globetrotter unterwegs
  • 9. Station 2: Wette, Watt und Wetter Folge 1 Schnitzeljagd - Friedrichskoog, gra w podchody Unser Ziel ist dort, Wir haben super an der Nordsee .... die Seehundstation. Aufgaben für euch! Wir starten die Schnitzeljagd hier am Hundestrand. Laut Wettervorhersage ist morgen mit Regenschauern und Gewitter zu rechnen ... Am nächsten Tag... Und nicht schummeln, Ihr geht in zwei o.k.? Stunden los. Bis bald! Kostet die leckeren Würstchen. Aber nur die hängenden! Und ohne die Hände zu benutzen! Ihr seid Krebse im Watt. Bewegt euch im Krebsgang zum Würstchenstand. Die letzte Aufgabe ... Ich hab's! Sie sollen im Watt nach mir fällt nichts ein ... Feuerquallen suchen und sie wieder ins Meer befördern! Ob sie es schaffen, in 60 Minuten den Feuerquallen anfassen? Das tut doch extrem Weg durch das Labyrinth zu finden? weh! Das werden sie nicht machen. 9
  • 10. Tomi macht's Schnell zu dem bestimmt! Leuchtturm dort! Bald kommt ein Gewitter! Wetten, dass sie die Abgemacht! Die Aufgabe nicht lösen? Wette gilt! Fortsetzung folgt! Aufgabe 1 Kreuze die richtige Antwort an. Zakreœl poprawn¹ odpowiedŸ. 1. Wo sind die Jugendlichen? a) in Berlin b) an der Nordsee c) am Rhein d) im Harz 2. Während welcher Jahreszeit sind sie dort? a) im Winter b) im Frühjahr c) im Sommer d) im Herbst 3. Mit wem sind Heidi und Tomi dort? a) mit den Eltern b) mit Freunden c) mit Onkel Simon d) allein und Freundinnen 4. Wo schlafen sie? a) im Hotel b) im Wohnmobil c) in einer Ferienhütte d) im Zelt 5. Was spielen sie? a) Tennis b) Karten c) Schnitzeljagd d) Klavier 6. Was gilt als Ziel der Schnitzeljagd? a) der Würstchen- b) der Hunde- c) das Mais- d) die See- stand strand -Labyrinth hundstation 7. Welche Aufgaben haben sie sich für die andere Gruppe ausgedacht? a) Feuerquallen im b) den kranken c) das im Watt liegen d) fliegende Watt suchen und Seehund zur gebliebene Boot Fische füttern wieder ins Meer Seehundstation zur Insel tragen befördern bringen 8. Das Wattenmeer ist .... a) ein flacher Streifen b) ein See c) ein Fluss d) der höchste der Nordsee in Südeuropa in der Schweiz Berg in zwischen dem Fest- Skandinavien land und den Inseln 10 Abenteuer 1: Globetrotter unterwegs
  • 11. 9. Wovor suchen die Jugendlichen Schutz? a) vor Sonne b) vor Gewitter c) vor Wind d) vor Nebel 10. Wohin laufen sie? a) zum Strand b) zum Fluss c) zum Leuchtturm d) zum Zeltplatz Aufgabe 2 Heidi hat im Brief an ihre Eltern die Schnitzeljagd beschrieben. Du erfährst, was darin steht, wenn du die Briefteile in die richtige Reihenfolge setzt. W liœcie do rodziców Heidi opisuje podchody. Dowiesz siê jego treœci, jeœli ustawisz fragmenty listu w odpowiedniej kolejnoœci. A. Dann schaute es nach einem Gewitter aus. Es blitzte und donnerte. Wir mussten aufhören und Schutz suchen. Wir fanden Schutz in einem Leuchtturm. B. Wir sind am Hundestrand gestartet. Unser Ziel war die Seehundstation. Unsere Gruppe startete, nach zwei Stunden folgte die andere Gruppe. Zuerst mussten sie zu einem Würstchenstand im Krebsgang gehen und dort die hängenden Würstchen ohne Benutzung ihrer Hände essen. C. Meine Lieben, es ist so schön hier! Ich habe viele neue Freunde gefunden. Ich habe lange nichts geschrieben, weil ich dafür wenig Zeit hatte. Ich bin viel unterwegs. Das Wetter ist herrlich. Vorgestern haben wir Schnitzeljagd gespielt. Es war sehr lustig. Ich war in der Gruppe, die gejagt wurde und die Aufgaben ausgedacht hat. Tomi war in der anderen Gruppe. Sie mussten unsere Aufgaben ausführen. D. Wir haben die Würstchen bezahlt und alles mit dem Verkäufer besprochen. Die letzte Aufgabe war die Rettung der Feuerquallen. Sie sollten sie im Watt suchen und wieder ins Meer befördern! Sascha war skeptisch, ob jemand von der anderen Gruppe die Feuerquallen anfasst. Aber Simon sagte, dass Tomi es sicherlich macht. Darauf haben sie auch gewettet. 11 1- E. Meine Lieben, ich melde mich bald. Eure Heidi n Ü bunge 11
  • 12. Aufgabe 3 Das sind Fotos vom Aufenthalt an der Nordsee. Stell dir vor, du bist Heidi, Tomi oder einer von ihren Freunden und Freundinnen. Erzähle, was alles passiert ist. Oto zdjêcia znad Morza Pó³nocnego. WyobraŸ sobie, ¿e jesteœ Heidi, Tomim lub jednym z ich przyjació³. Opowiedz, co siê wydarzy³o. Die letzte Aufgabe ... Ich hab's! Sie sollen im Watt nach mir fällt nichts ein ... Feuerquallen suchen und sie wieder ins Meer befördern! Stell dir vor / Stellt euch vor, ... allein unheimlich komisch schrecklich lustig Angst zittern Feuerquallen anfassen? Das tut doch extrem nicht einschlafen können weh! Das werden sie nicht machen. die ganze Nacht wach liegen Sturm das Zelt Wellen das Gewitter Gewitter Nebel dunkel kein Stern am Himmel Albtraum die Qualle die Gezeiten / das Watt Aufgabe 4 Stelle dir vor, du hast es nicht geschafft, vor der Flut das Festland zu erreichen. Jetzt verbringst du die Nacht in einem Leuchtturm. Schreibe einen Brief an deine Freunde oder Eltern, oder einfach eine Seite in dein Tagebuch. WyobraŸ sobie, ¿e nie zd¹¿y³eœ/-aœ przed przyp³ywem dojœæ do brzegu i musisz spêdziæ noc w latarni morskiej. Napisz list do rodziny lub przyjació³ o tym prze¿yciu albo zrób notatkê w pamiêtniku. 2 Übung 1 12 Abenteuer 1: Globetrotter unterwegs
  • 13. Station 33 Rekorde der Erde Station : Aufgabe 1 Höre dir die Texte auf der CD an und markiere auf der Karte den Verlauf der Weltreise. Pos³uchaj tekstów na p³ycie i zaznacz, jak przebiega³a podró¿. 1 n g Übu Aufgabe 2 Lies die Aufgaben in dem Kreuzworträtsel „Rekorde der Erde”, höre dir den Text noch einmal an und löse dann das Rätsel. Przeczytaj has³a krzy¿ówki, a nastêpnie pos³uchaj tekstu jeszcze raz i rozwi¹¿ krzy¿ówkê. W has³ach dwucz³onowych nie zostawiamy w krzy¿ówce wolnej kratki. 5. Waagerecht 1. 2. 1. Die größte Schlucht (zwei Worte) 1. 2. Die größte Wüste 3. Der längste Fluss 2. 4. Der tiefste See 5. Die größte Insel 3. 3. A 4. 6. Der größte Ozean M 6. Senkrecht 1. Der höchste Berg 4. A 2. Das größte Land Z 3. Das höchste Gebirge O 4. Der zweitlängste Fluss 5. Das längste Gebirge 5. N 6. Der größte Kontinent A S 11 6. 2- n Ü bunge 13
  • 14. YON AND GRAND CAN ANDEN RUSSL SAHARA HIMA NIL LAJA ASIEN GRÖNLAND N MOUN HER OZEA T EVER EST BAIKALSEE IFISC 0 -1 PAZ 9 n Ü bunge Aufgabe 3 Das sind Fotos, die die Schüler/-innen während ihrer Weltreise gemacht haben. Was ist darauf zu sehen? Zeige auf der Karte, wo sie gemacht wurden. To s¹ zdjêcia, które uczniowie zrobili podczas swojej podró¿y po œwiecie. Powiedz, gdzie je zrobiono i co na nich jest. Aufgabe 4 Plane eine Weltreise, von der du träumst. Marzenia „obie¿yœwiata”. Co zwiedzi³byœ/-abyœ, gdybyœ mia³/-a du¿o czasu i du¿o pieniêdzy? Przygotuj plan podró¿y po œwiecie i opisz ciekawe miejsca. Aufgabe 5 Gruppenarbeit. Entwerft ein Quiz oder ein Kreuzworträtsel mit dem Thema: „Unsere Erde”. Napiszcie quiz lub krzy¿ówkê na temat: „Nasza Ziemia”. 14 Abenteuer 1: Globetrotter unterwegs
  • 15. Station 4: Kreuz und quer durch Deutschland Station 4: Aufgabe 1 Lies die Texte. Zeige diese Regionen, Städte, Flüsse und andere Dinge auf der Karte. Wo hat Heidi diese Fotos gemacht? Przeczytaj teksty. Poka¿ te regiony, miasta, rzeki i inne elementy na mapie. Jak myœlisz, gdzie Heidi zrobi³a te zdjêcia? Sylt Rügen Ostsee Nordsee Hamburg Elb Bremen e Lüneburger Heide Berlin Elb Weser e Hannover Spreewald Elb e Essen Harz Weser Dortmund Leipzig Düsseldorf Dresden Eisenach Köln Rh e in Frankfurt am Main Rhei n Nürnberg Stuttgart ald arzw n München Rh ei Schw Bodensee Alpen 15
  • 16. Berlin, die Hauptstadt Deutschlands, ist ein wichtiges Wirtschafts-, Bildungs- und Kulturzentrum. Welches ist das Wahrzeichen der Stadt? Das Brandenburger Tor? Der Berliner Bär? Die Love Para- de? Wer weiß das schon genau... München, in der Nähe der Alpen gelegen, ist nicht nur bei Prominenten und Künstlern beliebt. Auch Kulturfreunde können sich hier nicht langwei- len: München hat über 80 Museen, u. a. das weltgrößte Technikmuseum. Frankfurt am Main: Stadt mit vielen Hochhäusern, der größten Buch- messe, den unzähligen Banken und dem größten deutschen Flughafen. Der Spreewald - eine einzigartige Die Alpen sind das höchste innereuropäische Gebirge mit Landschaft im Osten Deutschlands. dem höchsten Berg Deutschlands — der Zugspitze, und Die ursprüngliche Natur und die Heimat vieler Pflanzen- und Tierarten. Sie sind auch ein vielen Flussarme der Spree laden zu Paradies für Skifahrer, Kletterer und Wanderer. romantischen Bootsfahrten ein. Die Lüneburger Heide ist eine große Heide- und Waldlandschaft im Städtedreieck zwischen Hamburg, Bremen und Hannover und zugleich einer der schönsten Naturparks Deutschlands. Die Wartburg bei Eisenach: Hier Stuttgart ist die Stadt mit hat Martin Luther 1521 die Bibel den meisten Tunneln. Auto- ins Deutsche übersetzt. fans finden hier das Merce- des- und Porsche-Museum besonders sehenswert. Der Rhein ist der größte deu- tsche Fluß und eine der wichtig- Der Bodensee ist der sten Wasserstraßen Europas. Am größte See im deutsch- Rhein stehen viele malerische sprachigen Raum und Burgen, hier wächst ein erstklas- ein beliebtes Reise- siger Wein, hier hat die Loreley ziel. Er liegt an der mit ihrem Gesang die Schiffer verführt. Grenze zu drei Ländern: Meißen ist die Stadt des Porzellans. Deutschland, Öster- reich und der Schweiz. Rügen, die größte deutsche Insel, wird wegen ihrer langen, weißsandi- Hier kann man wan- gen Badestrände von vielen Urlaubern besucht. Sie liegt in der Ostsee. dern, Rad fahren, Auch die Insel Sylt in der Nordsee zieht das ganze Jahr über viele Wassersport betreiben Touristen an. oder auch die Insel Mainau - Blumeninsel genannt - besuchen. Bremen ist eine Hansestadt, bekannt durch ihren Handel mit Tee und Kaffee sowie durch das Märchen von den Bremer Stadtmusikanten. Die Nordsee verbindet man mit In Mitteldeutschland, zwischen den Flüssen Weser dem Watt, mit heftigen Stürmen und Elbe, liegt der Harz. Der höchste Berg im Harz, und den Gezeiten: der Ebbe und der Brocken, ist einer Sage nach der Tanzplatz der Flut. der Hexen. 16 Abenteuer 1: Globetrotter unterwegs
  • 17. Aufgabe 2 Deutschlandquiz. Was ist das? Wo liegt das? Kreuze das richtige Satzende an. Quiz o Niemczech. Co to jest? Gdzie le¿y? Zaznacz w³aœciwe zakoñczenie zdania. 1. Sylt ist a. eine Insel b. ein Fluss. c. eine Stadt d. der höchste in der Nordsee. im Norden. Berg Deutsch- lands. 2. Die Alpen sind a. kleine flache b. Städte in c. Teile der Ostsee. d. ein Gebirge Inseln im Watt. Süddeutschland. im Süden Deutsch- lands. 3. Der Bodensee a. liegt im b. ist der größte c. ist eine der wichtig- d. ist bekannt Schwarzwald. See Deutschlands. sten Wasserstraßen durch die Buch- Europas. messe und Banken. 4. Der Spreewald ist a. die Stadt b. eine schöne c. die Stadt Ludwig d. der höchste des Porzellans. Gegend an der van Beethovens. Berg im Harz. Spree, wo man Bootsfahrten machen kann. 5. Der Harz ist a. ein Land mit b. ein Hafen in c. eine Stadt mit d. ein Gebirge vielen Seen. Norddeutschland. vielen Museen. zwischen Weser und Elbe. 6. Der Rhein ist a. ein bekanntes b. der längste c. die höchste d. das deutsche Museum. deutsche Fluss. deutsche Bankenzentrum. Wetterstation. 10 1- n Ü bunge Aufgabe 3 Partnerarbeit. Bildet einen Dialog nach folgendem Muster. Parami: U³ó¿cie dialogi jak w podanym przyk³adzie. Ich war diesen Sommer/Winter in ......... . A: Wo warst du diesen Sommer? Ich war bei meiner Tante, meiner Großmutter, bei meinen B: Bei meiner Tante im Spreewald. Es war ganz nett. Freunden ......... . im Norden, Süden Deutschlands A: Spreewald? Was ist denn das? Wo liegt das denn? an der Grenze zu .... am Bodensee, am Rhein B: Das ist ein Gebiet im Osten Deutschlands, nicht an der Ostsee, Nordsee weit von Berlin und in der Nähe der polnischen Es gibt dort ....... . Grenze. Da kann man ....... . Da kannst du ....... sehen. A: Und was gibt es dort Interessantes zu sehen? B: Die Landschaft ist wunderschön. Es gibt dort viele Flussarme von der Spree. Man kann dort ganz tolle Bootsfahrten machen. A: Toll. Und was hast du dort gemacht? 17
  • 18. Aufgabe 4 Welche der Regionen in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz findest du besonders interessant? Warum? Który z regionów Niemiec, Austrii lub Szwajcarii wydaje ci siê najciekawszy? Dlaczego? Am interessantesten finde ich …………… . Für mich ist …………… sehr interessant. Wenn ich z.B. in …………. wohnen würde / Ferien verbringen würde, könnte ich …………… . Im Gegensatz zu …………… ist …………… . Dort kann man …………… . Sehr schön sind …………… . …………… gefällt mir besonders gut. Aufgabe 5 Gruppenarbeit.Wählt eine Gegend in Deutschland aus. Macht eine Präsentation dieser Gegend vor der Klasse. Praca w grupach. Wybierzcie jak¹œ okolicê, krainê, miasto w Niemczech i przygotujcie prezentacjê. 11 ng Übu Aufgabe 6 Sieh dir die Landkarte von Polen an. Welche Regionen würdest du deinen Bekannten aus Deutschland empfehlen und warum? Schreibe einen Brief. Popatrz na mapê Polski. Które regiony poleci³byœ/-abyœ swoim znajomym z Niemiec i dlaczego? Napisz o tym list. die Masuren die Kaschubische Seenplatte die Ostseeküste Liebe .... die Halbinsel Hel die Danziger Bucht ba nach eue mich, dass du....ld ...... die Tatra ich fr ...... .. die Sudeten Polen kommst. .................... die Karpaten .................... .................. Pommern Schlesien .................... .................. ........ .................... .................. .................... .................. .................... .................. .................... .................. .................... .................. .................... 12 ng Übu 18 Abenteuer 1: Globetrotter unterwegs
  • 19. StatioWette, Watt und Wetter Station 5: Folge 2 Das Gewitter ist Seht ihr den Pfeil da? Wir vorbei, wir können los. müssen in diese Richtung. Ha, ha! Im Krebsgang zum Imbiss mit Würstchen! Gar nicht so einfach! Wir müssen hier nach links! Im Mais-Labyrinth... Wir haben nur noch Auf keinen Fall! Dort 10 Minuten, um den waren wir doch schon! Der Regen hat die Buchstaben Ausgang zu finden! verwischt, was nun? Leben retten ... Hmm ... Wem sollen wir das Leben retten? Seid nett zur Na wollen lebentuur! nicht nd vertrocknen. die Augen auf rettet Leben. das Warte mal, vielleicht kann Keine Ahnung, was die man doch etwas entziffern. damit gemeint haben. 19
  • 20. Schaut mal da! Was Ein kleiner Seehund! Er wurde liegt denn dort? bestimmt mit der Flut hierher Es ist nicht mehr gebracht und kann jetzt nicht mehr weit bis zur ins Meer zurück. Das arme Tier. Seehundstation. Bingo! Das ist unsere Aufgabe, ihm das Leben zu retten! Und ... und was ist Wir haben alle mit den Feuerquallen? Mit was für Aufgaben gelöst! Feuerquallen?! Und was ist mit unserer Wette? Selbst die letzte. Die war nicht leicht. Wir hätten den Seehund beinahe übersehen. Aufgabe 1 Bringe die Sätze in die richtige Reihenfolge. Ustaw zdania w odpowiedniej kolejnoœci, zgodnie z wydarzeniami z historyjki obrazkowej. 1. Tomi entzifferte den Brief. 2. Sie suchten den Weg aus dem Mais-Labyrinth. 3. Sie haben alle Aufgaben gelöst. 4. Sie fanden einen kleinen Seehund. 5. Sie fanden den Aufgabenzettel unter einem Stein. 6. Sie brachten ihn zur Seehundstation. 7. Sie bewegten sich im Krebsgang zum Würstchenstand. 8. Sie aßen die Würstchen ohne Benutzung der Hände. 9. Keiner - weder Sascha noch Simon - hat die Wette gewonnen. 10. Marajke zeigte den Weg. 11. Kevin schaute auf die Uhr. 12. Kevin fand den Brief mit den Aufgaben. 13. Marajke konnte den Brief nicht lesen. 14. Die Menschen am Strand lachten. 15. Die Gruppe wartete unter einem Dach, bis das Gewitter vorbei war. 20 Abenteuer 1: Globetrotter unterwegs
  • 21. Aufgabe 2 Partnerarbeit. Besprich mit deinem Schulfreund/deiner Schulfreundin, wer die Wette gewonnen hat. Kto wygra³ zak³ad? Porozmawiaj o tym z koleg¹/kole¿ank¹. wenn er ..... schwer zu sagen hat gewonnen leider keiner da hätte er sicher ...... weder ..... noch 10 hat verloren 1- n Ü bunge Aufgabe 3 Schreibe den Bericht aus der Sicht von Marajke. Napisz relacjê z wydarzeñ z perspektywy Marajke. es war ... ... war vorbei ... wir mussten wir waren ... wir machten sie sollten wir gingen er hatte sie mussten sie bewegten sich... er machte sie fanden ... sie brachten ... die Leute lachten ... Po napisaniu sprawdŸ, czy: • poda³eœ/-aœ dok³adne informacje o osobach (wer?), o miejscu zdarzeñ (wo?), o czasie wydarzenia (wann?), informacje dotycz¹ce samego wydarzenia (was?) oraz jego przebiegu (wie?). • s¹ jakieœ informacje niepotrzebne. Jeœli tak, wykreœl je. • - 12 poprawnie wstawi³eœ/-aœ przecinki, kropki i inne znaki interpunkcyjne. 11 n Ü bunge Aufgabe 4 Gruppenarbeit. Bildet Vierer-Gruppen. Ihr wollt eine Schnitzeljagd veranstalten. Zwei von euch kennen die Spielregeln, die anderen zwei nicht. Erklärt die Spielregeln oder stellt Fragen zu den Spielregeln. Praca w grupach czteroosobowych. Chcecie zagraæ w podchody. Dwie osoby znaj¹ regu³y gry, a dwie nie. Postawcie pytania i wyjaœnijcie sobie, jak siê gra w podchody. Und was, wenn ... ? Schreibt man ... ? Was muss ich tun? Wie lange sollen wir ... ? Wo versteckt man ... ? Darf man ... ? Ja, natürlich. Nein, das nicht! Aufgabe 5 Projektarbeit. Überlegt, wo ihr eine Schnitzeljagd Macht bitte ... machen könnt. Bereitet die Aufgaben vor. Findet bitte ... Zastanówcie siê, gdzie mo¿na zagraæ w podchody. Singt bitte ... Przygotujcie zadania do tej gry. Lauft bitte ... einer von euch soll ... zwei von euch müssen ... 13 g Übun 21
  • 22. Station 6: Bei Wind und Wetter 6: Aufgabe 1 Schaue dir die Bilder genau an, lies die Texte und verbinde danach die passenden Wettervorhersagen mit den Bildern. Przypatrz siê uwa¿nie obrazkom, przeczytaj teksty i po³¹cz opisy pogody z odpowiednimi obrazkami. 1 2 Freitag Samstag Sonntag Montag Morgen Nachmittag Abend Nacht 5/19°C 7/20°C 6/19°C 9/16°C 3°C 5°C 4°C 0°C 3 4 Morgen Nachmittag Abend Nacht Morgen Nachmittag Abend Nacht -7°C -3°C -6°C -8°C 22°C 28°C 32°C 22°C A Morgens kalt und sonnig. Am Nachmittag bedeckt, am Abend Schneefälle. Nachts Frost bis -8°C. Schwacher Wind aus Richtung Nordwesten. B Morgens bedeckt mit Temperaturen um 22°C. Am Mittag klar und sonnig, die Temperatur steigt bis auf 28°C. Am Nachmittag heiß und schwül. In der Nacht Gewitter und Regen. C Bis Samstag ist es heiter bis sonnig mit ein paar Wolken bei Temperaturen zwischen 19 und 20 Grad. Am Sonntag gibt es immer wieder Regen bei 19 Grad und am Montag wechseln sich Sonne, Wolken und Schauer ab. Starker Wind aus Südosten. D Am Samstag Morgen niederschlagsfrei, kühl und 1 2 3 4 feucht mit Temperaturen um 3°C. Achtung Autofahrer - Nebel. Am Nachmittag und Abend Regenschauer. In der Nacht Temperaturen um 0°C. 22 Abenteuer 1: Globetrotter unterwegs
  • 23. Aufgabe 2 Lies die SMS-Wettervorhersage vom Deutschen Wetterdienst, höre dir das Telefongespräch zwischen Tomi und Kevin an und sage, wohin sie morgen fahren. Przeczytaj SMS, który dosta³ Tomi, pos³uchaj rozmowy telefonicznej i powiedz, dok¹d ch³opcy wybieraj¹ siê w czwartek. Berlin Vorhersage: Jungfraujoch (1400 m), Sonnblick, Vorhersage: Konstanz, Vorhersage: Do: vorm. leicht bewölkt, Vorhersage: Do: vorm. Do: vorm. Schnee, Do: vorm. leicht bewölkt, nachm. leicht bewölkt, Nebel, nachm. Nebel, nachm. Nebel, nachm. sonnig, wolkig, nachm. wolkig, Temp: -4/0°C, Temp: 2/0°C, Temp: 11/23°C, Temp: 10/18°C, Niederschlag: 20%, Niederschlag: 80%, Wind: NO 6 km/h- Niederschlag: 20%, Wind: S 13 km/h- Wind: O-20 km/h- Wind: NO 6 km/h- 10 1- n Ü bunge Aufgabe 3 Wie ist die Wettervorhersage für Cuxhaven für diese Woche? Ergänze die Notizen. Jak¹ pogodê zapowiadaj¹ na ten tydzieñ w Cuxhaven? Uzupe³nij notatki. Cuxhaven (Deutschland) Mi 21° 9° 0% SO 6-11 km/h Do 22° 10° 0% SO 20-28 km/h Fr 22° 11° 0% S 29-38 km/h Sa 17° 10° 10% NW 1-5 km/h So 22° 11° 50% S 29-38 km/h Am Mittwoch: ................................................ 0-1 km/h Windstille 1-5 km/h sehr leichter Wind 6-11 km/h leichter Wind Am Donnerstag: .............................................. 12-19 km/h schwacher Wind 20-28 km/h mäßiger Wind 29-40 km/h frischer Wind Am Freitag: .................................................. Am Samstag: .................................................. Am Sonntag: .................................................. 23
  • 24. Aufgabe 4 Rollenspiel: Du willst mit deinem Freund/deiner Freundin am Wochenende für eine Woche wegfahren. Er/Sie ruft dich an. Sage ihm/ihr, wie das Wetter an diesem Wochenende sein wird. Benutze dazu die Wetterkarte. Chcesz w weekend wyruszyæ na tygodniow¹ wycieczkê z twoim przyjacielem/twoj¹ przyjació³k¹. On/ona w³aœnie do ciebie dzwoni. Powiedz mu/jej, korzystaj¹c z mapy, jaka pogoda jest przewidywana. Und? Freust du dich schon auf Barcelona? Hoffentlich haben wir dort gutes Wetter. Hast du vielleicht die Wettervorhersage im Radio oder Fernsehen gehört? Ne, das nicht. Aber warte, ich habe die Wetterkarte aus der Zeitung. Also: Am Sonntag soll in Barcelona... . 1. Ihr fliegt nach Tunis. 2. Euer Reiseziel ist Irland. Ihr landet in Dublin. 3. Ihr verbringt eine Woche in Hamburg. 4. Ihr wollt nach Russland, nach Minsk, fliegen. Aufgabe 5 Sieh dir im Fernsehen die Wettervorhersage für die nächsten Tage an und schreibe sie in Form einer SMS-Nachricht an deinen Freund/deine Freundin. Pos³uchaj w telewizji lub radiu prognozy pogody na najbli¿sze dni i zapisz j¹ w formie wiadomoœci SMS do swojego kolegi b¹dŸ swojej kole¿anki. Aufgabe 6 Führe über eine gesamte Woche ein Wettertagebuch. ProwadŸ przez tydzieñ dzienniczek pogody. 24 Abenteuer 1: Globetrotter unterwegs
  • 25. Station 7: Europa - heiter bis wolkig Station Aufgabe 1 Höre vier Texte. Auf welche Länder treffen die Wettervorhersagen zu? Kreuze entsprechend. Pos³uchaj czterech tekstów. Jakiego kraju dotycz¹ poszczególne prognozy pogody? Zaznacz. Schweiz Österreich Liechtenstein Deutschland Text 1 Text 2 Text 3 Text 4 Ostsee Nordsee Rügen Hamburg E Bremen lb e Lüneburger Heide Berlin Hannover Spreewald Spree Rhein Harz Elbe Dresden Köln e birg Frankfurt am Main z ge Er Taunus Nürnberg Stuttgart Vaduz Do in R he na u München na u Malbun Do Linz Wien Bodensee Salzburg Basel AlpenKufstein Chiemsee Vorarlberg Innsbruck Luzern Steiermark Zürich Zugspitze Zell am See Genfersee Bern Tirol Großglockner St. Moritz Graz Zermatt Tirol Klagenfurt Genf Wallis Lugano Kärnten Matterhorn 25
  • 26. Aufgabe 2 Gruppenarbeit. Was ist das? Wo liegt das? Sucht und zeigt es auf der Landkarte. Praca w grupach. Co to jest? Gdzie to le¿y? Poka¿ na mapie. Gruppe 2 Gruppe 1 die Spree, die Nordsee, der Harz, die Alpen, der Genfersee, das Wallis, Kärnten, die Zugspitze, der Bodensee, die Donau, Zermatt, Vaduz, der Taunus, der Großglockner, Bern, der Rhein, Zell am See die Steiermark, der Schwarzwald, Gruppe 3 Malbun das Erzgebirge, Basel, Vorarlberg, Luzern, Tirol, Wien, Salzburg, Kufstein, das Matterhorn, die Elbe Aufgabe 3 Wetterspiel. Höre dir die Texte noch einmal an und ergänze die Wettersymbole. Karte im Übungsbuch, Seite 40-41. Karte im 10 der Auf. 1, seite 25. 1- n Pos³uchaj tekstów i uzupe³nij symbole pogody na mapkach umieszczonych Ü bunge w zeszycie æwiczeñ na stronie 40-41. 1. 2. 3. 4. sonnig es schneit grau Pfützalarm viel Sonne viel Schnee neblig Regen perfektes Freibadwetter Regenmantel und Gummistiefeln Sonne pur Nässe Aufgabe 4 Wie ist das Wetter in...? Wähle ein Land oder eine Wetterkarte aus und berichte, wie dort das Wetter ist. Jaka pogoda jest w...? Wybierz kraj lub mapê pogody i powiedz, jaka jest tam pogoda. 26 Abenteuer 1: Globetrotter unterwegs
  • 27. Aufgabe 5 Sieh dir die Wettervorhersage im Fernsehen, in der Zeitung oder im Internet an oder höre sie im Radio. Mache dir dabei Notizen. Berichte über Prognosen für einzelne Regionen in Polen für die nächsten Tage. Obejrzyj prognozê pogody w telewizji, przeczytaj w gazecie lub w Internecie, albo pos³uchaj jej w radiu. Sporz¹dŸ notatki, a nastêpnie powiedz, jaka jest - 12 prognoza pogody na najbli¿sze dni dla poszczególnych regionów Polski. 11 n Ü bunge Ich kann schon ... opowiedzieæ o wakacyjnych przygodach, napisaæ kartkê i list z wakacji, nazwaæ kontynenty, pañstwa i wa¿niejsze regiony œwiata (najd³u¿sza rzeka, najwy¿sze pasmo górskie itd.), opisaæ krajobraz na zdjêciach, u³o¿yæ quiz lub krzy¿ówkê zwi¹zan¹ z nasz¹ planet¹, opowiedzieæ o wymarzonej podró¿y, opowiedzieæ o ciekawych miejscach w Niemczech, Austrii, Szwajcarii i Polsce, powiedzieæ, gdzie one le¿¹ i wskazaæ je na mapie, zrozumieæ SMS, informacjê w Internecie, radiu, telewizji lub gazecie, dotycz¹c¹ prognozy pogody oraz przekazaæ tego typu informacje koledze w³asnymi s³owami, napisaæ SMS, zawieraj¹cy informacje o pogodzie, napisaæ list, w którym opisujê ciekawe miejsce w Polsce. 27

×