Your SlideShare is downloading. ×
Wie Sie Ihre Online Gewinne Steigern
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Saving this for later?

Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime - even offline.

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

Wie Sie Ihre Online Gewinne Steigern

224
views

Published on

Published in: Business, Technology, Design

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
224
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Wie Sie Ihre Online-Gewinne bei gleichbleibenden Besucherzahlen steigern http://martinschuster.biz/splittest/ Wie Sie Ihre Online-Gewinne bei gleichbleibenden Besucherzahlen steigern Jeder Website-Betreiber wünscht sich, dass die Besucher das tun, wofür er oder sie die Website ins Netz gestellt hat: Sie sollen ein Produkt kaufen (digital oder physisch), sich zum Bezug eines Newsletters anmelden oder einer Online-Community beitreten, um sich dort mit Freunden und Bekannten auszutauschen. Leider erreichen neue Websites erfahrungsgemäß keine hohen Kaufraten (oder Wunschaktionsraten, wie wir im Splittest-Club zu sagen pflegen). In der Regel liegt die Kaufrate anfänglich bei weniger als 1 Prozent. Das bedeutet, dass von einhundert Besuchern im Durchschnitt bestenfalls ein einziger „anbeißt“. Wenn Sie nun ein E-Book für 20 Euro verkaufen und Ihre Website 1 Prozent Ihrer Besucher in Kunden verwandelt, dann erzielen Sie mit 100 Besuchern einen Umsatz von 20 Euro. Wie viel Ihnen davon schließlich als Gewinn verbleibt, hängt von Ihren Kosten ab. Wenn Sie beispielsweise 10 Euro an Pay-per-Click-Programme wie Google Adwords bezahlen, um 100 Besucher auf Ihre Website zu lenken, dann verdienen Sie nach Abzug der Kosten genau 10 Euro. Mit anderen Worten: Wenn Sie mit der schlechten Kaufrate einer ungetesteten Website viel verdienen wollen, dann brauchen Sie SEHR VIELE Besucher! Wenn Sie bei einer Kaufrate von 1 Prozent 1000 Euro verdienen wollen, dann brauchen Sie mindestens 10.000 Besucher (10.000 Besucher bei einer Kaufrate von 1 Prozent = 100 Kunden * 20 Euro Umsatz = 2000 Euro Umsatz – 1000 Euro Kosten für 10.000 Besucher = 1000 Euro Gewinn). Es ist zweifellos keine leichte Aufgabe, in kurzer Zeit 10.000 eindeutige Besucher auf eine Website zu locken! Sie könnten natürlich versuchen, Ihre Kosten zu senken, indem Sie sich günstigere Besucherquellen erschließen. Aber auch das ist keine leichte Aufgabe. Die Kosten der großen Pay-per-Click-Programme wie Google Adwords steigen stetig. Außerdem sind solche Versuche mit Folgekosten verbunden – nämlich mit dem Einsatz Ihrer wertvollen Zeit. Pay-per-Click-Programme richtig einzusetzen, ist eine Wissenschaft für sich. Wenn Sie dadurch nennenswerte Besucherzahlen erzeugen wollen, müssen Sie sich zuvor eingehend mit der Materie befassen. Internet-Anfänger sind für die etablierten Pay-per-Click-Programme die profitabelsten Kunden! Wenn Sie hingegen Ihre Kaufrate durch zwei einfache Splittests und entsprechende Anpassungen Ihrer Website von 1 Prozent auf 2 Prozent steigern, dann verkaufen Sie pro 100 Besucher nunmehr zwei E-Books. Damit erhöhen sich Ihre Einnahmen von 20 Euro auf 40 Euro. Ihre Kosten haben sich hingegen nicht verändert. Sie liegen nach wie vor bei 10 Euro pro 100 Besucher. Ihr Gewinn liegt aber jetzt schon bei 30 Euro. Haben Sie gemerkt, was passiert ist? Durch die Steigerung Ihrer Kaufrate von 1 Prozent auf 2 Prozent hat sich Ihr Gewinn von 10 Euro auf 30 Euro verdreifacht! Die dahinterstehende Technik wird in Fachkreisen als Splittesting bezeichnet (oft auch als A/B-Test). Alle erfolgreichen Internet-Unternehmer – Mike Filesame, Frank Kern, John Reese und viele andere Internet-Millionäre – verlassen sich nicht auf ihr Bauchgefühl oder irgendwelche Meinungen, sondern bestimmten mithilfe von Tests, was funktioniert – und was eben nicht. Splittesting ist im englischsprachigen Web eines der am häufigsten diskutierten Themen. In deutschen Fachkreisen werden Sie eine stichhaltige Diskussion dazu vergeblich suchen. Seit Neuestem ist diese Aussage allerdings nicht mehr ganz richtig. Denn nun gibt es Mario Woloszs Splittest-Club. Vielleicht kennen Sie Mario schon durch seine Website zum Thema Schufa Eintrag löschen oder durch sein bekanntes E-Book Ihr Weg in die Top 10 der Suchmaschinen. Mario erläutert Ihnen im Club alles, was Sie über das Splittesten wissen müssen. Er stellt Ihnen sogar seine geheime Splittest-Software zur Verfügung, und zwar KOMPLETT KOSTENLOS! Klicken Sie jetzt hier, um zu erfahren, wie Sie Ihre Online-Einkünfte auch bei gleichbleibenden Besucherzahlen steigern können! 1 von 1 06.10.2009 00:14