polyEstate
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

polyEstate

on

  • 1,072 views

 

Statistics

Views

Total Views
1,072
Views on SlideShare
1,072
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
3
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment
  • Wochenreports Aktivitäten Anzeigenresonanz --> Mediaplanung Bearbeitungsstand -- unterm Strich: Qualitätssicherung
  • Synchronisation mit jedem Bewirtschaftungssystem
  • Marktplatz

polyEstate polyEstate Presentation Transcript

  • Vertriebssystem zur Neuvermietung AT Estate Aktiengesellschaft polyEstate. Innovative Lösungen für alte Probleme.
  • Agenda Was die Vermietung wirklich braucht. Und die Leitung.
  •  
  • 43.000 Vertrieblich bearbeitete Wohnungen
  • 21.000 Heute im System verfügbare Wohnungen
  • Kulturwandel in der Wohnungswirtschaft Angebotsmacht Gemeinnützigkeit „ 9 to 5“-Philosophie ClosedShop-Denken Kundenorientierung Rentabilität Leistungsorientierung Transparenz
  •  
  • Neuvermietung ist Vertrieb. Strategischer Fokus von polyEstate
  • 1. CRM und Nachverfolgung Strategischer Fokus von polyEstate
  • Vertriebssystem! Statt Posteingang:
  • 2. Einfache Marktpräsenz Strategischer Fokus von polyEstate
  • 3. Operatives Reporting. Strategischer Fokus von polyEstate
  • 4. Einbettung in Systemlandschaft Strategischer Fokus von polyEstate
  • Der unterstützte Prozess Einheit wird leer Mietvertrag Aktivierung der Einheit im System
    • Vertriebsfunktionen
    • Interessenten
    • Nachverfolgung
    • Internet-/Zeitungsanzeigen
    • Reporting
  • Aber das Schönste: System läuft bereits Strategischer Fokus von polyEstate
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    • Bessere Vermietung.
    • Steuerung: Wissen, was läuft.
    • Einheitliche Prozesse – wenn man will.
    Nutzen
  • Was kommt demnächst?
  • Nächste Schritte.
  • Vielen Dank. Markus Saxen Vorstand AT Estate AG
  •