Your SlideShare is downloading. ×
Social Media Marketing für Trainer, Berater, Coaches
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Social Media Marketing für Trainer, Berater, Coaches

2,229
views

Published on

Workshop von Felix Beilharz beim BDVT Köln am 12.05.2012. …

Workshop von Felix Beilharz beim BDVT Köln am 12.05.2012.

http://www.felixbeilharz.de

Published in: Business

1 Comment
3 Likes
Statistics
Notes
No Downloads
Views
Total Views
2,229
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
4
Actions
Shares
0
Downloads
29
Comments
1
Likes
3
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Social Media Marketingfür Trainer, Berater & Coaches BDVT, 11.05.2012 www.felixbeilharz.de
  • 2. Ihr Referent: Felix Beilharz • Selbständiger Trainer, Berater und Referent • Schwerpunkte: Online-Marketing, Social Media Marketing • Diplom-Wirtschaftsjurist, Studienschwerpunkt: Marketing • NLP-Trainer (DVNLP), Trainer (IHK), DiSG®-Trainer • Systemischer Business Coach (ICA) • Bis 09/11: Projektleiter & Trainer am Deutschen Institut für MarketingFelix Beilharz • Seit 10/11: Selbständig als Trainer und Berater im Online- und• xing.to/beilharz Social Media Marketing• felixbeilharz.de • Lehrauftrag an der Fresenius Hochschule in Köln• fb@felixbeilharz.de www.felixbeilharz.de
  • 3. Agenda• Social Media Basics• Wichtige Tools und Netzwerke• Gruppenübung• So können Sie vorgehen www.felixbeilharz.de
  • 4. Agenda• Social Media Basics• Wichtige Tools und Netzwerke• Gruppenübung• So können Sie vorgehen www.felixbeilharz.de
  • 5. Kommunikation ist ein sozialer Prozess Kommunikation Kommunikation Verbraucher Unter- Massen- nehmen medien Kommunikation Kommunikation Web 2.0-Verbraucher Unter- Massen- nehmen medien Orte Ideen Produkte Alles andere www.felixbeilharz.de
  • 6. Der deutsche Social Media Markt Blogs Location Based Services Foren Wikis Rating Content SharingSocial Networks www.felixbeilharz.de
  • 7. Standortbestimmung Welche Social Media Kanälenutzen Sie bereits? www.felixbeilharz.de
  • 8. Der feine Unterschied Social Earned Glaubwürdigkeit Content ContentKontrolle Owned Paid Content Content Quelle: in Ahnlehnung an Miko Lange, 2010 www.felixbeilharz.de
  • 9. Das ist los im Web 2.0 www.felixbeilharz.de
  • 10. Agenda• Social Media Basics• Wichtige Tools und Netzwerke• Gruppenübung• So können Sie vorgehen www.felixbeilharz.de
  • 11. Blogs: die Social Media Zentrale www.felixbeilharz.de
  • 12. Blogs• Ideale Basis für Social Media-Aktivitäten• Auch lange Artikel möglich• Verbreitung über die sozialen Netzwerke• Hervorragend für SEO• Wird zu Ihrem Kapital• Alternative: Website www.felixbeilharz.de
  • 13. Facebook: das „Web im Web“ www.felixbeilharz.de
  • 14. Facebook• Größtes Social Network der Welt• Hohes virales Potenzial• Anzeigenwerbung auch für externe Seiten möglich• I.d.R. Pflichtbestandteil einer Social Media Strategie• Alternative: keine www.felixbeilharz.de
  • 15. Facebook Seite (Unternehmen/Marken/etc.)Profil (Personen) vs. www.felixbeilharz.de
  • 16. Was können Sie auf Facebook posten? Blogartikel etc. Aktuelle News Umfragen Seminarankündigungen / Events Videos (!) Fotos Gewinnspiele/Verlosungen (Richtlinien beachten) Persönliches … www.felixbeilharz.de
  • 17. Facebook-Statistiken www.felixbeilharz.de
  • 18. Twitter: alles in 140 Zeichen www.felixbeilharz.de
  • 19. Twitter• Schnelles Medium• Reichweite in Deutschland begrenzt• Guter Kontakt zu Multiplikatoren• Als Ergänzung geeignet• Alternative: Tumblr.com www.felixbeilharz.de
  • 20. Was bringt Twitter für Trainer? Kontakt zu Meinungsmachern, Multiplikatoren (Bloggern, Journalisten etc.) Reichweite / schnelle Verbreitung von Blogbeiträgen etc. Generieren von Facebook-Fans, Newsletter-Abonnenten etc. Wahrnehmung von Markttrends, Problemen der Zielgruppen etc. Austausch mit den Zielgruppen und Kollegen Konkurrenzbeobachtung … www.felixbeilharz.de
  • 21. Google+: der nächste Versuch www.felixbeilharz.de
  • 22. Google+• Schnelles Wachstum, aber noch begrenzte Reichweite• Enorme Bedeutung durch Einbindung ins Google-Universum• Zukünftig zentraler Faktor für die Suchmaschinenrankings• Alternative: keine www.felixbeilharz.de
  • 23. YouTube: bewegte Bilder en masse www.felixbeilharz.de
  • 24. YouTube• Zweitgrößte Suchmaschine der Welt• Enormes Wachstum• Für Google zentrales Medium• Pflichtkanal, wenn Videoinhalte vorhanden sind• Alternative: myVideo.de, vimeo.de www.felixbeilharz.de
  • 25. YouTube für Trainer Video-Tipps Mitschnitte von Seminaren, Vorträgen, etc. Teilnehmer-Feedback Video-Podcast … www.felixbeilharz.de
  • 26. XING: seriöser geht‘s nicht www.felixbeilharz.de
  • 27. XING• Wichtigstes deutsches Business-Netzwerk• Persönliches Networking• Hohe Bedeutung im B2B-Marketing• Newsfeed, Gruppen, Events• Ergänzung zu anderen Kanälen• Alternative: linkedIn.com www.felixbeilharz.de
  • 28. Slideshare: Präsentationen & mehr www.felixbeilharz.de
  • 29. slideshare• Plattform für Dokumente und Präsentationen• Einbindung in Blogs und Websites möglich• Als Ergänzung zu anderen Kanälen/Maßnahmen sinnvoll• Alternative: Scribd.com www.felixbeilharz.de
  • 30. Pinterest: nichts als bunte Bilder www.felixbeilharz.de
  • 31. Pinterest www.felixbeilharz.de
  • 32. Pinterest• Zielgruppe überwiegend weiblich• In Deutschland noch nicht sehr etabliert• Eventuell interessant für Druckereien• Im Auge behalten!• Alternative: Flickr.com www.felixbeilharz.de
  • 33. Agenda• Social Media Basics• Wichtige Tools und Netzwerke• Gruppenübung• So können Sie vorgehen www.felixbeilharz.de
  • 34. Gruppenübung• Für welche Ziele können Trainer, Berater, Coaches den Kanal einsetzen?• Welche Inhalte bieten sich an?• Wie können Leser/Fans/etc. gewonnen werden? Welche Maßnahmen?• Welche Risiken können auftreten? Wie sollte man reagieren?• Wie lässt sich der Erfolg messen? www.felixbeilharz.de
  • 35. Agenda• Social Media Basics• Wichtige Tools und Netzwerke• Gruppenübung• So können Sie vorgehen www.felixbeilharz.de
  • 36. Erfolgreiche Positionierung mit demPOST-Framework People Objectives Strategy Technology www.felixbeilharz.de
  • 37. Zielgruppen• Wen will ich ansprechen?• Welche Medien nutzt diese Zielgruppen?• Welche Besonderheiten hat sie?• Was mag sie, was mag sie nicht?• Worauf spricht sie an, worauf nicht?• Etc. www.felixbeilharz.de
  • 38. Zielgruppen1. Creators: schreiben, produzieren und veröffentlichen selbst (Blog, Website, etc.)2. Conversationalists: verfassen Statusmeldungen, twittern, diskutieren3. Critics: bewerten, schreiben Erfahrungsberichte, kommenbieren, diskutieren4. Collectors: abonnieren Newsfeeds und Newsletter, lesen und bewerten5. Joiners: nutzen in hohem Maße Social Networks6. Spectators: lesen Kundenbewertungen, Blogs, Forenbeiträge etc., konsumieren7. Inactives: haben weder Social Network-Profile noch konsumieren sie InhalteNutzerstruktur: http://empowered.forrester.com/tool_consumer.html www.felixbeilharz.de
  • 39. Zielgruppen www.felixbeilharz.de
  • 40. Mögliche Ziele für Trainer Bekanntheit/ Weiter- Reichweite Neue empfehlungen Aufträge Image / Marktforschung Reputation Management SEO Networking Traffic- generierung www.felixbeilharz.de
  • 41. Inhalte: Was soll ich bloß posten?Communication Collaboration Education Entertainment Ständige User- Dem User Social Media Kommunikation erfahrungen Unterstützung häufig im mit der nutzen bieten privaten Umfeld Zielgruppe Meinungen „How to‘s“ User wollen Integration in einholen Tipps und Tricks unterhalten sonstige Anwendungs- werden Kommunikations beispiele Eigene Beispiele instrumente und Lustiges/Unter- haltsames aus der Branche www.felixbeilharz.de
  • 42. Auswahl der Kanäle Zielgruppe dort aktiv? Geeignet für angestrebte Ziele? Passt zum Image? www.felixbeilharz.de
  • 43. Social Networks www.felixbeilharz.de
  • 44. WannStirbtStudiVZ.com www.felixbeilharz.de
  • 45. 3-stufiges Vorgehen im SMM Meinung Zuhören Antworten machen www.felixbeilharz.de
  • 46. Zuhören leicht gemacht1. „Inurl“-Befehl bei Google2. Monitoring-Tools: kurrently.com, socialmention.com etc.3. Search.twitter.com4. Google Alerts www.felixbeilharz.de
  • 47. Der INURL-Befehl1. „Inurl“-Befehl bei Google2. Monitoring-Tools: kurrently.com, socialmention.com etc.3. Search.twitter.com4. Google Alerts www.felixbeilharz.de
  • 48. www.felixbeilharz.de
  • 49. Controlling & Monitoring1. Kennzahlen definieren2. Messen und Auswerten3. Anpassen Retweets BesucherErwähnungen Fans Kommentare FollowerViews Shares www.felixbeilharz.de
  • 50. Facebook-Statistiken www.felixbeilharz.de
  • 51. Twitter-Follower analysieren mit SocialBro www.felixbeilharz.de
  • 52. Einbindung in das Online-Marketing SEO Ihre Webseite Direktes SEM/SEA Geschäft Online-Marketing Online-Werbung Affiliate-Marketing Indirektes E-Mail-Marketing Geschäft SMM Location Augmented AppsQR-Codes based Reality Mobile-Marketing services www.felixbeilharz.de
  • 53. Bsp: Virale Marketing-AktionErgebnisse: Kosten:• 40 Facebook-Shares• 145 Tweets • Ca. 350€ für die Kartenspiele, Porto und Verpackung• 18 +1-Klicks • Ca. 15h für Erstellung, Verschicken, Blogbeiträge etc.• Ca. 30 neue Follower• 25 Backlinks von SEO-Blogs und Portalen (u.a. t3n.de und wuv.de• Einladung zu einem bekannten SEO-Podcast• Mehrere Anfragen nach Gastartikeln in SEO-Blogs• Aufnahme in die „Deutschen SEO Omnipräsenz Charts 2012“ www.felixbeilharz.de
  • 54. Buchtipp • http://bit.ly/smmstrategie • Strategien für Unternehmen • Praxistipps und Umsetzung www.felixbeilharz.de