Fit2013

545 views
493 views

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
545
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
46
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Fit2013

  1. 1. Social Media Marketingfür Trainer, Berater & CoachesDipl. jur. oec. Felix Beilharz„Content is king.“Online Marketing Weisheit© DIM Deutsches Institut für Marketing
  2. 2. © DIM Deutsches Institut für Marketing Kunden binden mit Facebook & Co. 2Ihr Referent„Die Grundlage ist das Fundament der Basis.“Le Corbusier, 1887-1965Französisch-Schweizerischer Architekt• Projektleiter Online-Marketing im Deutschen Institut fürMarketing• Berater, Referent und Trainer• Mehrfacher Buchautor, Hochschuldozent• NLP-Trainer (DVNLP), Trainer (IHK), DiSG-Trainer,Systemischer Business Coach
  3. 3. © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing 3InhalteAuf Facebook lassen sich die verschiedensten Inhalte publizierenNeue TermineHintergründe zu den einzelnen KursenBilder, Videos etc.Kostenlose KurseinheitenVeranstaltungenInterviews mit Referenten und TeilnehmernUmfragen, Quiz, etc.Wer von Ihnen ist aktiv bei…
  4. 4. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 4Ganz schön was los…
  5. 5. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 5Müssen Sie überall mitmachen?
  6. 6. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 6Müssen Sie überall mitmachen?
  7. 7. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 7Strategie statt ChaosPeople Objectives Strategy TechnologyDas POST-Framework hilft Ihnen bei der Strategie-Findung
  8. 8. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 8© DIM Deutsches Institut für Marketing 8Spinnennetz-StrategieIntegration verschiedener Instrumente spart Zeit und Geld
  9. 9. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 9Vereinfachung durch ToolsSocial Media Aggregator Hootsuite.com erleichtert die Arbeit
  10. 10. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 103 Tipps zu…
  11. 11. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 11Facebook AdsSelektieren Sie Ihre Zielgruppen mit Anzeigen
  12. 12. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 12Bilder postenPostings mit Bildern erhalten mehr Resonanz und höhereReichweite
  13. 13. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 13Facebook InsightsÜberprüfen Sie, welche Inhalte funktionieren und welche nichtTipps für gute Inhalte• Blogartikel verlinken• Seminarfeedbacks• Tipps & Tricks• Bilder & Videos• Umfragen• Verlosungen• Aktuelles zum Thema• …
  14. 14. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 14Facebook InsightsWichtig: Seite statt Profil3.078 Freunde81 Fansvs.
  15. 15. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 153 Tipps zu…
  16. 16. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 16Follow FridayNehmen Sie am Follow Friday teil und machen Sie auf sichaufmerksam
  17. 17. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 17Twitter-Gewinnspielehttp://bit.ly/verlosung-beispiel
  18. 18. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 18Pay with a tweet„Verkaufen“ Sie Ebooks, Whitepaper, Checklisten etc. füreinen Tweet
  19. 19. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 193 Tipps zu…
  20. 20. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 20Rich SnippetsVerknüpfen Sie Ihre Website mit Google+
  21. 21. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 21Lokale SucheGoogle+ Local sorgt für bessere Auffindbarkeit
  22. 22. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 22Lokale SucheGoogle+ Local sorgt für bessere Auffindbarkeit
  23. 23. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 23Google+ RipplesVerfolgen Sie die Verbreitung Ihrer Links nachhttp://bit.ly/google-ripples
  24. 24. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 243 Tipps zu…
  25. 25. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 25Über mich-SeiteEin passendes Über-mich-Bildhttp://bit.ly/xing-tipps
  26. 26. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 26Erweiterte SuchfunktionFinden Sie potenzielle Auftraggeber mit der erweiterten Suche
  27. 27. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 27Link-StatistikenÜberprüfen Sie, welche Links die größte Resonanz erzielen
  28. 28. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 283 Tipps zu…
  29. 29. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 29YouTube-ChannelGestalten Sie Ihren persönlichen YouTube-Channel
  30. 30. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 30ContentBieten Sie wertvolle Inhalte statt bloßer Werbung
  31. 31. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 31YouTube InsightsGestalten Sie Ihren persönlichen YouTube-Channel
  32. 32. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 323 Tipps zu…
  33. 33. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 33AuswertungMit Socialyser.de erfahren Sie, welcher Content funktioniert
  34. 34. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 34AuswertungÜberprüfen Sie Ihren Klout-Score
  35. 35. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 35AuswertungSocial Media ROI mit Google Analytics messenhttp://bit.ly/socialtracking
  36. 36. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 36Präsentation zum DownloadDie Präsentation gibt‘s natürlich auch zum Downloadhttp://www.social-media-seminar.net/gabal-fit
  37. 37. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 37Die 18 Tipps in Kürze1. Erarbeiten Sie eine kompakte Strategie mit dem POST-Framework.2. Verknüpfen Sie Ihre Kanäle und verwenden Sie Inhalte mehrfach.3. Nutzen Sie einen Social Media Aggregator, der Ihnen die Arbeit erleichtert.4. Testen Sie Facebook-Anzeigen.5. Posten Sie häufiger Bilder, nicht nur Text – Bilder haben höhere Reichweite.6. Analysieren Sie Ihre Postings mit Facebook Insights.7. Nehmen Sie regelmäßig am Follow Friday teil.8. Verlosen Sie etwas, wenn Ihre Besucher einen Tweet absenden.9. Probieren Sie Pay with a Tweet aus.10. Optimieren Sie Ihren Suchtraffic mit Rich Snippets.11. Legen Sie ein Google+-Profil für die lokale Suche an.12. Analysieren Sie die Verbreitung Ihrer URLs mit Google+ Ripples.13. Erstellen Sie eine attraktive Über mich-Seite bei XING.14. Suchen Sie interessante Kontakte mit der erweiterten Suche.15. Überwachen Sie die Statistiken Ihrer geposteten Links.16. Erstellen Sie einen persönlichen Channel in Ihrem Design.17. Posten Sie wertvolle Inhalte statt bloßer Werbung.18. Werten Sie Ihre Zuschauerzahlen aus und erstellen Sie passende Inhalte.19. Analysieren Sie die Verbreitung Ihrer URLs mit Socialyser.20. Überprüfen Sie Ihren Klout-Score und suchen Sie andere Influencer.21. Überwachen Sie Ihre Erfolge mit Google Analytics Social Tracking.
  38. 38. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 38KontaktDIM Deutsches Institut für Marketing GmbHHohenstaufenring 43-45D-50674 KölnTelefon +49 (0) 221 / 99 555 10-0Telefax +49 (0) 221 / 99 555 10-77info@Marketinginstitut.BIZwww.Marketinginstitut.BIZDas Bildmaterial wurde teilweise von der Seite www.photocase.com zusammengestellt.Alle Rechte vorbehalten.Diese Unterlagen sind nur für den Gebrauch durch den Teilnehmer an einer Präsentation, einem Seminar, Training oder Workshop bzw. durch Auftraggeberentsprechend des Auftrages an das Deutsche Institut für Marketing bestimmt. Die Verteilung an Dritte und Vervielfältigung zum Zwecke der Weitergabe anDritte ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung möglich. Verwendete Bilder, Illustrationen und Fotos unterliegen teilweise fremden Copyrights und geltenhiermit als nur für den internen Zweck verwendet. Alle vorkommenden eingetragenen Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Firmen und Organisationen.Alle verwendeten Markennamen unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Eigentümer. Falls geschützte Warenzeichen nicht als solche kenntlich gemachtwurden, bedeutet das Fehlen einer solchen Kennzeichnung nicht, dass es sich um einen freien Namen im Sinne des Waren- und Markenzeichenrechtshandelt. Diese Unterlagen sind im Rahmen von Konzeptionsarbeiten bzw. von Präsentationen, Seminaren, Workshops oder ähnlichen Maßnahmen eingesetztworden. Ohne die in diesem Zusammenhang gegebenen Erläuterungen und Kommentare kann möglicherweise eine unvollständige Aussagekraft undSachlage entstehen.Sollten Sie noch Fragen oder Anregungen haben, zögern Sie bitte nichtuns zu kontaktieren
  39. 39. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 39KontaktDIM Deutsches Institut für Marketing GmbHHohenstaufenring 43-45D-50674 KölnTelefon +49 (0) 221 / 99 555 10-0Telefax +49 (0) 221 / 99 555 10-77info@Marketinginstitut.BIZwww.Marketinginstitut.BIZDas Bildmaterial wurde teilweise von der Seite www.photocase.com zusammengestellt.Alle Rechte vorbehalten.Diese Unterlagen sind nur für den Gebrauch durch den Teilnehmer an einer Präsentation, einem Seminar, Training oder Workshop bzw. durch Auftraggeberentsprechend des Auftrages an das Deutsche Institut für Marketing bestimmt. Die Verteilung an Dritte und Vervielfältigung zum Zwecke der Weitergabe anDritte ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung möglich. Verwendete Bilder, Illustrationen und Fotos unterliegen teilweise fremden Copyrights und geltenhiermit als nur für den internen Zweck verwendet. Alle vorkommenden eingetragenen Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Firmen und Organisationen.Alle verwendeten Markennamen unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Eigentümer. Falls geschützte Warenzeichen nicht als solche kenntlich gemachtwurden, bedeutet das Fehlen einer solchen Kennzeichnung nicht, dass es sich um einen freien Namen im Sinne des Waren- und Markenzeichenrechtshandelt. Diese Unterlagen sind im Rahmen von Konzeptionsarbeiten bzw. von Präsentationen, Seminaren, Workshops oder ähnlichen Maßnahmen eingesetztworden. Ohne die in diesem Zusammenhang gegebenen Erläuterungen und Kommentare kann möglicherweise eine unvollständige Aussagekraft undSachlage entstehen.Sollten Sie noch Fragen oder Anregungen haben, zögern Sie bitte nichtuns zu kontaktieren
  40. 40. © DIM Deutsches Institut für Marketing Social Media Marketing 40Bildquellen© Picture-Factory - Fotolia.com© Rudie - Fotolia.com© Rudie - Fotolia.com© Web Buttons Inc - Fotolia.com

×