adRom E-Mail Media Marketing Experten Bericht

749 views
650 views

Published on

adRom Holding AG ist führend im E-Mail Media Marketing. adRom Spam Schutz und Antispam initiativen werden europaweit durchgeführt. adRom E-Mail Adressen Generierung für den Aufbau des eigenen Newsletter Verteiler und die adRom E-Mail Software sind Online Marketing Software / Dienste die in 28 Ländern eingesetzt werden.

Published in: Business
2 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Wow, schöne Präsentation - können sie mir diese bitte auch per E-Mail senden
       Reply 
    Are you sure you want to  Yes  No
    Your message goes here
  • adRom unterstützt Spam Schutz und bringt Leads auf Basis von Werbeeinverständnis. TOP!
       Reply 
    Are you sure you want to  Yes  No
    Your message goes here
No Downloads
Views
Total views
749
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
3
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
2
Likes
1
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

adRom E-Mail Media Marketing Experten Bericht

  1. 1. adRom Media Marketing GmbHMit innovativen Ansätzen zu neuen Abonnenten
  2. 2. Agenda adRom Facts Konzept In 3 Schritten vom Interessenten zum Abonnenten Ihre Vorteile auf einen Blick Kontakt
  3. 3. adRom FactsFull Service aus einer Hand
  4. 4. adRom Facts• Gründung: September 2000• Seit Jahren unabhängiger Marktführer im E-Mail Media Marketing (absolit.de Studie und Hightext Studie größter Permission Anbieter im deutschsprachigem Raum• Kernmärkte: Deutschland, Österreich, Schweiz• Geschäftsfelder: Adressenvermietung (E-Mail, Post, Telefon), Leadgewinnung, Consulting und Konzeption, grafische Gestaltung, E-Mail Software (16 Sprachen)• Full Service: von der Idee – Konzeption – Management – Fullfillment _Leadgewinnung• Offices in Dornbirn, Wien, Düsseldorf, Zürich• Mitarbeiteranzahl: über 100 (adRom Gruppe)• Durch strategische Partnerschaften europäische Marktabdeckung• Mehrfache Preisträger bei Web Ad (Gold, Silber und Bronze) und nominiert zum besten E- Mitglied des DDVMail Software Anbieter vom Verband der deutschen Internetwirtschaft Ehrenkodex
  5. 5. adRom Facts• Gründungsmitglied beim DDV Ehrenkodex Federführend in der Umsetzung des „sauberen E-Mail Marketings“ adRom Spam Initiativen für sauberes E-Mail Marketing• Mitglied beim Projekt „Whitelist“ von ECO* und DDV** Richtlinien zur Einhaltung von gesetzlichen Regelungen zum Versand von E-Mails• Double Opt-In Adressen Qualitätsmerkmal für die Vermietung von Daten, das über den gesetzlichen Vorschriften liegt! Mitglied des DDV Ehrenkodex 5
  6. 6. adRom Facts• Bei uns gibt es keine Dubletten! Unser gesamter Datenbestand wird über EINE Datenbank verwaltet.• Wir vermarkten nur exklusiv! Unsere selbst generierten Daten stehen keinem Mitbewerber zur Verfügung.• Unsere Daten sind aktuell! Wir gewinnen monatlich mehr als 100.000 neue Datensätze (DACH). Weiteres wird der gesamte Datenbestand laufend geprüft und bereinigt.• Wir verfügen über die größte Permission Datenbank in Deutschland Quelle: Absolit Dr.Schwarz Consulting, Ranking E-Mail Consumer Adressen 6
  7. 7. adRom Facts Geschäftsfelder 7
  8. 8. adRom Marktführer in E-Mail Media MarketingPositionierung  Weitere kleinere E-Mail Adressen Anbieter: Kajomi; SG-Media, Silver Media, Supercomm; egentic, McCrazy; Promionet; eCircle;
  9. 9. adRom Facts10.900.000 Unique Permission E-Mail Adressen Geschlecht Bundesländer InteressensgebieteMänner 54% Baden Württemberg 13% Finanzen 3.290.000Frauen 46% Bayern 15% Gesundheit 2.480.000 Berlin 5% Telekommunikation 1.315.000 Brandenburg 3% Lotterien & Gewinnspiele 2.210.000 Alter Bremen 1% Reisen 4.500.000Bis 18 2% Hamburg 2% Shopping 1.350.00019-29 33% Hessen 8% Mode 1.180.00030-39 29% Mecklenburg-Vorpommern 2% Beauty & Wellness 1.170.00040-49 25% Niedersachsen 9% Sport 3.410.00050+ 11% Nordrhein-Westfalen 22% IT & Technik 2.145.000 Rheinland-Pfalz 5% Saarland 1% Sachsen 5% Sachsen-Anhalt 2% Schleswig-Holstein 3% Thüringen 3% 9
  10. 10. adRom FactsDie adRom Gruppe erzielt neues RekordergebnisDie adRom Gruppe verzeichnet im anspruchsvollen Geschäftsjahr 2008 bei allen wichtigenKennziffern ein klares Plus und wächst markant im Umsatz (81%) und Ertrag (72%).Ausschlaggebend sind neben der exzellenten Positionierung des Kerngeschäftes, neueBeteiligungen an Innovativen Unternehmen und die Expansion in mehrere europäische Länder. 10
  11. 11. Konzept
  12. 12. Konzept – Standalone Kampagne 12
  13. 13. In 3 Schritten vom Interessenten zum Abonnenten1 Hochwertige Preisausschreiben sorgen für zehntausend Teilnehmer täglich … … adRom generiert laufend neue aktuelle Datensätze (Newsletterabonnenten)
  14. 14. In 3 Schritten vom Interessenten zum Abonnenten2 Den generierten Daten werden … und beeindrucken die Leser Zeitschriften als „i-magazine“ geliefert … mit Top-Inhalten und Multimedialität Audio- und Video-Einbindung sowie großformatige Präsentationsflächen sorgen für mehr als bloßes Lesevergnügen Produktpräsentation mit direkter Verlinkung in den Webshop führen zu Beispiel: Reisemagazin.com messbaren Umsatzsteigerungen
  15. 15. In 3 Schritten vom Interessenten zum Abonnenten3 Mit Probe-Abos und Incentives wird der Online-Leser zum Printmedium herangeführt http://magazine.i-magazine.de/swf/jCjTgMC4i3#/0
  16. 16. In 3 Schritten vom Interessenten zum AbonnentenAttention wir bewerben unsere Kampagnen auf reichweitenstarken Portalen und generieren durchschnittlich ca. 300.000 neue Leads / Monat.Interest die Teilnehmer können kostenlos eine oder mehrere Zeitungen oder Zeitschriften in elektronischer Form abonnieren.Desire die interaktiven multimedialen Gestaltungsmöglichkeiten der elektronischen Publikationen laden zum Verweilen ein: der Leser kann sich von den Angeboten und Vorzügen des Produktes überzeugen und bekommt Lust auf mehr.Action wiederholt wird dem Leser im elektronischen Medium der Abschluss eines Print-Abonnements angeboten. Dadurch werden Online-Interessenten in Print-Abonnenten konvertiert.
  17. 17. Ihre Vorteile auf einen Blick
  18. 18. Ihre Vorteile auf einen Blick• i-magazine verbindet die Stärken des Print mit den Möglichkeiten des Internets - ohne Porto und min. Produktionskosten• Mit i-magazine wissen Sie, wer was wie intensiv wahrnimmt – durch Tracking der Verweildauer werden Interessen erkannt• Sie bestimmen zu jeder Zeit, wer welche Inhalte lesen darf• Einstieg in einen neuen Markt – es werden Online Leser und Print/Online Kombinationsleser erreicht, dabei können kostenpflichtige und -freie Inhalte angeboten werden• Kalkulierbare Kosten – Kosten pro Abonnent• Zeitersparnis und Aufwandsminderung durch unseren Full Service Wissen• Volltext des i-magazines ist Suchmaschinenfähig – Ihre Magazine werden gefunden• Multimediale Inhalte ziehen das Interesse des Lesers auf sich
  19. 19. Ihre Vorteile auf einen Blick Analyse / Optimierung 19
  20. 20. KontaktNorbert Rom, n.rom@adrom.netManuel Zosel, m.zosel@adrom.netZentrale Office Wien Office DüsseldorfLustenauerstraße 66 Seidengasse 9 | Top 2.3 Königsallee 1066850 Dornbirn A-1070 Wien D-40215 DüsseldorfT: +43 (0)5522 74813-0 T: +43 (0)1 9087026-0 T: +49 (0)211 30122-333F: +43 (0)5522 74813-20 F: +43 (0)1 9087026-70 F: +49 (0)211 30122-200

×