Ihr Partner für Software Engineering & Test Consulting         Cloud Performance:Hoffen Sie noch oder testen Sie schon?   ...
Agenda© C1 SetCon 2012    Entwicklungen im Web-Umfeld                    Die Cloud: Vor- und Nachteile                  ...
C1 SetCon:                   Das Unternehmen© C1 SetCon 2012   Gründung:                    Februar 2005                 ...
C1 SetCon:                   Die Performance-Spezialisten© C1 SetCon 2012                   Performance Engineering       ...
Performance Engineering:                   Unser Portfolio© C1 SetCon 2012                                                ...
Entwicklung im Backend-Bereich© C1 SetCon 2012   Früher:                    Durchgehende Technologien                   ...
Entwicklung im Frontend-Bereich© C1 SetCon 2012   Früher:                    „Dumme“ GUI (Thin Client)                   ...
Was ist die Cloud?© C1 SetCon 2012                    Cloud steht für nichts anderes als Virtualisierung                 ...
Cloud: Vorteile© C1 SetCon 2012                    Geringer Invest                    Kurzer Vorlauf                   ...
Cloud: Nachteile© C1 SetCon 2012                    Infrastruktur unbekannt                    Viele Angebote           ...
Aktuelle Herausforderungen© C1 SetCon 2012                    Cloud:                     intransparente Umgebung         ...
Performance-Auswirkungen© C1 SetCon 2012                        Negative Auswirkungen von 1 Sek. längerer Antwortzeit auf ...
Performance-Testtools© C1 SetCon 2012                    „On demand“ Miete von virtuellen Usern in der Cloud             ...
Performance-Testumgebungen© C1 SetCon 2012                    Dedizierte Lasttest-Umgebungen können schnell,             ...
Was gilt es bei Testtools zu beachten?© C1 SetCon 2012                    Unterstützt das Tool die verwendeten Technologi...
Was gilt es bei Tests zu beachten?© C1 SetCon 2012                    Bandbreite und Standort der Benutzer               ...
Welche Probleme können auftreten?© C1 SetCon 2012                    CPU-Leistung sinkt                     - Auswirkunge...
Application Performance Management© C1 SetCon 2012                    Überwachung der gesamten Anwendungsinfrastruktur   ...
Was bringt APM?© C1 SetCon 2012                    Performance-, Funktions- und Verfügbarkeitsprobleme                   ...
APM-Varianten© C1 SetCon 2012                    Aktiv: ausführen von erstellten Skripten (BPM)                    Passi...
APM-Beispiel© C1 SetCon 2012      21
Was erwartet uns© C1 SetCon 2012      22
Kontakt© C1 SetCon 2012                    Marc A. Rieger                   C1 SetCon GmbH                                ...
Quellen & Links© C1 SetCon 2012                      Challenges and Best Practices for Load Testing with the Cloud       ...
Abstract© C1 SetCon 2012                   Seit 2010 wird die "Cloud" gerne als Allheilmittel verkauft. Mehr              ...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

C1 SetCon Cloud Performance

255

Published on

Cloud Performance: Hoffen Sie noch oder testen Sie schon?
Präsentation auf den Microsoft Visual Studio Testing Days 2012.

Published in: Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
255
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

C1 SetCon Cloud Performance

  1. 1. Ihr Partner für Software Engineering & Test Consulting Cloud Performance:Hoffen Sie noch oder testen Sie schon? Stand: April 2012 • Copyright 2012 • C1 SetCon GmbH – Ein Unternehmen der C1 Group • www.c1-setcon.de
  2. 2. Agenda© C1 SetCon 2012  Entwicklungen im Web-Umfeld  Die Cloud: Vor- und Nachteile  Herausforderungen  Auswirkungen auf den Performance-Bereich  Was muss im Cloud-Umfeld beachtet werden  Überwachung in Produktion 2
  3. 3. C1 SetCon: Das Unternehmen© C1 SetCon 2012 Gründung:  Februar 2005 Geschäftsstellen:  München, Frankfurt, Köln, Bochum Geschäftsbereiche: Bochum  Software Testing  Software Engineering Köln  Performance Engineering Frankfurt  Embedded Systems Engineering Fakten: München  Mitarbeiter: 80  Umsatz 2011: 15,5 Mio. Euro Mitglied der C1 Gruppe:  Unternehmens- und Technologie-Beratungsholding mit 16 Unternehmen, 200 Mio. Euro Umsatz und 1.270 Mitarbeitern (2011) 3
  4. 4. C1 SetCon: Die Performance-Spezialisten© C1 SetCon 2012 Performance Engineering  Eigener Geschäftsbereich für das Thema Application Performance Management und Testing. PERFECTA  Unsere selbstentwickelte Assessment-Methode zur Verbesserung von Performance-Testprozessen. TAPE  Unser Framework für Management, Scheduling und Automatisierung im Last- und Performancetest-Umfeld. 4
  5. 5. Performance Engineering: Unser Portfolio© C1 SetCon 2012 Beurteilung des Reifegrades von unternehmens- PERFECTA weiten Performance-Prozessen Prozesse Definition und Verbesserung von Performance-Prozessen Strategie Erstellung von Strategien für Test und Optimierung der Performance Test-Management Coaching und Koordination von Performance-Testprojekten Einführung und Einsatz Test-Methodik von Methoden und Tools, Tool-Evaluierungen Performancetests, Test-Konzeption und -Durchführung Ergebnisanalysen, Diagnosen 5
  6. 6. Entwicklung im Backend-Bereich© C1 SetCon 2012 Früher:  Durchgehende Technologien  Einheitliche Protokolle  Server als Hardware Heute:  Multi Product (SOA, ESB)  Multi Protocol (HTTP/AJAX, REST, SOAP, RMI)  Private & Public Cloud 6
  7. 7. Entwicklung im Frontend-Bereich© C1 SetCon 2012 Früher:  „Dumme“ GUI (Thin Client)  Wenig Dynamik (serverlastig)  Serielle Kommunikation Heute:  Rich Internet Applications (Web 2.0)  Viel Logik und Multimedia  Externe Anbindungen an Social Media, etc.  Asynchrone Kommunikation (AJAX/Push) 7
  8. 8. Was ist die Cloud?© C1 SetCon 2012  Cloud steht für nichts anderes als Virtualisierung  Früher nur als „private Cloud“ verfügbar  Heute „public“ und bekannt als Cloud Cloud-Angebote:  Infrastructure as a Service (IaaS)  Platform as a Service (PaaS)  Software as a Service (SaaS)  Allheilmittel? 8
  9. 9. Cloud: Vorteile© C1 SetCon 2012  Geringer Invest  Kurzer Vorlauf  Schnelle Bereitstellung (instant on)  Bedarfsgerecht (on demand)  Nutzungsabhängige Verrechnung (pay as you go)  Verschiedene Ausprägungen (IaaS, PaaS & SaaS) 9
  10. 10. Cloud: Nachteile© C1 SetCon 2012  Infrastruktur unbekannt  Viele Angebote  Fremdgesteuert  Hohe Abhängigkeit  Streueffekte bzw. „ausstrahlende Schmerzen“ anderer Instanzen  Sicherheit vertraulicher Daten bzw. Datenschutz 10
  11. 11. Aktuelle Herausforderungen© C1 SetCon 2012  Cloud: intransparente Umgebung  Mehr Client-Plattformen: PC und Mobile (iOS, Android, Windows Phone)  Hohe Client-Anforderungen: AJAX, JavaScript & RIA  Kundenzufriedenheit: Performance-Überwachung aus Endbenutzersicht 11
  12. 12. Performance-Auswirkungen© C1 SetCon 2012 Negative Auswirkungen von 1 Sek. längerer Antwortzeit auf das Besucherverhalten von Internet-Shops. Quelle: Aberdeen Group, Nov. 2008 12
  13. 13. Performance-Testtools© C1 SetCon 2012  „On demand“ Miete von virtuellen Usern in der Cloud  Einsparungen bei Lizenz-Kosten  Nutzung von Cloud-Ressourcen zur Lastgenerierung  kein HW-Invest, geringer Wartungsaufwand  Ermöglichung von realistischen large-scale Tests  mit mehreren 10.000 virtuellen Usern  Tools können Cloud-Ressourcen überwachen 13
  14. 14. Performance-Testumgebungen© C1 SetCon 2012  Dedizierte Lasttest-Umgebungen können schnell, temporär und kostengünstig bereitgestellt werden  Benötigte Umgebungen können produktionsidentisch bzw. sehr ähnlich dimensioniert werden  Lasterzeugung kann in verschiedenen Regionen erfolgen  Test der kompletten Lieferkette: Zugang, Backbone, DNS, Firewalls, Server, … 14
  15. 15. Was gilt es bei Testtools zu beachten?© C1 SetCon 2012  Unterstützt das Tool die verwendeten Technologien der zu testenden Anwendungen?  In welchem Umfang unterstützt das Tool die Cloud?  Ermöglicht das Tool die Durchführung realistischer Tests?  Können gleichzeitige Tests sowohl innerhalb der Firewall, als auch außerhalb durchgeführt werden?  Ist die Lösung einfach und intuitiv zu benutzen? (Schulungs- und Konfigurationsaufwand) 15
  16. 16. Was gilt es bei Tests zu beachten?© C1 SetCon 2012  Bandbreite und Standort der Benutzer (DSL, Kabel, Mobil – Land, Kontinent)  Lokation des Cloud-Datacenters  Internet-Anbindung eigene Firma  Monitoring-Möglichkeiten für die gesamte Infrastruktur  Durchführung von zweistufigen Lasttests bei eigenem Hosting: erst intern, dann aus der Cloud 16
  17. 17. Welche Probleme können auftreten?© C1 SetCon 2012  CPU-Leistung sinkt - Auswirkungen anderer Cloud-Instanzen auf die eigenen - Cloud Provisioning Tool  Antwortzeiten steigen - Netzwerkbeeinträchtigungen in der Internet-Infrastruktur - Bandbreite der Lastgeneratoren zu gering  Time-Outs - Connection Pools erschöpft, wegen vielen kurzen Verbindungen Um wichtige Informationen über die Interna der Anwendung möglichst einfach und automatisch zu erfassen bietet sich die Nutzung eines APM-Tools an. 17
  18. 18. Application Performance Management© C1 SetCon 2012  Überwachung der gesamten Anwendungsinfrastruktur auf Funktionalität und Performance – gerade im Betrieb  Automatische Erkennung von Business Transactions, aller beteiligten Systeme, Technologien und Schnittstellen  Kann aus der „Black Box“ Anwendung eine „White Box“ machen  Messen der Antwortzeiten aus Endbenutzersicht (end2end)  Wichtige Ergänzung zu klassischem Monitoring im agilen Umfeld 18
  19. 19. Was bringt APM?© C1 SetCon 2012  Performance-, Funktions- und Verfügbarkeitsprobleme werden zuverlässig gemeldet  Drastische Beschleunigung der Root Cause-Analyse  Reduzierung der Ausfallzeit (MTTR)  Automatische Darstellung der gesamten Anwendungslandschaft  Möglichkeit auch die Rendering-Time im Browser des Benutzers (mittels Script Injection) zu messen 19
  20. 20. APM-Varianten© C1 SetCon 2012  Aktiv: ausführen von erstellten Skripten (BPM)  Passiv:  abhören/sniffing des Netzwerkverkehrs  Einbinden in den Application Server Die größte Transparenz bieten passive APM-Tools die in Application- und Web-Server eingebunden werden. Sie liefern Einblick auf Code-Ebene, stellen die interne Kommunikation dar und ermitteln Engpässe schnell und meist automatisch. 20
  21. 21. APM-Beispiel© C1 SetCon 2012 21
  22. 22. Was erwartet uns© C1 SetCon 2012 22
  23. 23. Kontakt© C1 SetCon 2012 Marc A. Rieger C1 SetCon GmbH Kapuzinerstr. 7a Leiter Performance Engineering 80337 München Telefon +49 89 589399-0 Telefax +49 89 589399-25 Mobil +49 176 12303075 marc.rieger@c1-setcon.de www.c1-setcon.de 23
  24. 24. Quellen & Links© C1 SetCon 2012  Challenges and Best Practices for Load Testing with the Cloud http://cloudcomputing.sys-con.com/node/2121073  Understanding Cloud Performance http://www.cloudconnectevent.com/downloads/Understanding_Cloud_Perfor mance.pdf  Cloud Testing http://en.wikipedia.org/wiki/Cloud_testing 24
  25. 25. Abstract© C1 SetCon 2012 Seit 2010 wird die "Cloud" gerne als Allheilmittel verkauft. Mehr Ressourcen und eine gute Performance sollen auf Knopfdruck zur Verfügung stehen oder automatisch bereitgestellt werden. Dieses Webinar schaut hinter die Kulissen und zeigt auf, warum es gerade im Cloud-Umfeld wichtig ist die Performance von Anwendungen im Vorfeld zu testen und im Betrieb zu messen. 25
  1. A particular slide catching your eye?

    Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

×