Das Reiss Profile 2

4,932 views
4,730 views

Published on

Präsentation über das Persönlichkeitsmodell des Reiss Profile im Business-Einsatz von Reiss Profil Master Manuel Marsch, Hochheim

Published in: Business
0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
4,932
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1,369
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Das Reiss Profile 2

  1. 1. Das Reiss Profile ™ im Business-Einsatz Manuel Marsch Reiss Profile Master www.go2top.de [email_address]
  2. 2. Drei Fragen vorab? Wer kennt bereits Persönlichkeitsmodelle? Wenn „ja“, welche? Wie werden diese eingesetzt? D _ _ C Hippokrates? M _ _ I Big … I n _ _ _ _ _ s E _ _ _ _ _ _ _ m m
  3. 3. Abgrenzung zum Reiss Profile Die meisten Persönlichkeitsmodelle sind rollen- oder verhaltensbasiert . „ Er ist ein Macher und deshalb setzt er sich so gut durch …“ Das Reiss Profile ist motivbasiert : Weil er ein hohes Macht-Motiv hat und dieses auslebt, setzt er sich so gut durch … Es kennt 16 Motive und über 4.000.000 individuelle Motiv-Kombinationen.
  4. 4. Ansatz des Reiss Profiles: Die 16 Reiss-Motive bilden die Identität eines Menschen.
  5. 5. Über Manuel Marsch 34 Jahre, ledig aus Hochheim am Main Werdegang: IT-Einstieg mit 13 als „Computer Kid“ Studium der Wirtschaftsinformatik bei BA Mannheim, Abschluss Diplom-Betriebswirt Angestelltenverhältnis bei Startup während Neuer-Markt-Boom (2000) Selbstständigkeit als IT- und Unternehmensberater (2002) Abschluss als Patentreferent, Fern-Uni-Hagen (2007) Zertifizierter Personal-Coach (01/2009)
  6. 6. Manuel Marsch - Angebote Reiss Profile-Erstellung Business Coaching Motivationstraining Konfliktmanagement Wirtschaftsmediation Business-Trainings zu Spezialthemen Netzwerk-Aufbau und Vermittlung
  7. 7. Geschichte des Reiss Profiles Vorläufer: William McDougall (1921) „ basic instinctual desires“ 1995 Steven Reiss stellt sich aufgrund von Eigener Krankheit die „Lebensfrage“? Danach Befragungen auf Basis von 400 Lebens zielen, führte zu eben 16 Motiven 1998 Erste Veröffentlichung des „Reiss Profile“ in USA 2002 Einsatz des RPs in Deutschland 2007 DHB wird mit Reiss Profile „Europameister“ 2008 Olympia-Sieg von „Matthias Steiner“ mit dem Reiss Profile
  8. 8. Aufbau eines Profiles <ul><li>16 Lebensmotive </li></ul><ul><li>Motive können antreiben, neutral sein oder „hemmen“ </li></ul><ul><li>4 Farbbereiche/Ausprägungen </li></ul><ul><li>: rot / 0 neutral- / +0 neutral+ / +: grün </li></ul><ul><li>Normverteilung: ca. 2 % extrem rot/grün, ca. 13,5 % jeweils rot/grün </li></ul><ul><li>ca. 65% mittig gelb! </li></ul>
  9. 9. Die 16 Motive im Überblick: Macht / Unabhängigkeit Neugier / Anerkennung Ordnung / Sparen/Sammeln Ehre / Idealismus Beziehungen / Familie Status / Rache/Kampf Eros / Essen Körperliche Aktivität / Emotionale Ruhe
  10. 10. Wichtige Motive fürs Business Macht Unabhängigkeit Anerkennung Ehre Idealismus Beziehungen Status Rache/Kampf Emotionale Ruhe
  11. 11. Ablauf einer Profilerstellung On- oder Offline-Fragebogen mit 128 Fragen: Bewerten Sie die Aussagen mit: -3 -2 -1 0 +1 +2 +3 „ Ich liebe Essen… „ „ Ich mag es mir neue Fertigkeiten anzueignen…“ „ Ich mag es, Gespräche zu beginnen..“ Dauer: 0,5 – 1 Stunde, beliebiger. PC mit Internetanschluss
  12. 12. Profileberechnung - Berechnung der absoluten Punktwerte pro Motiv - Ranking gegen „Bevölkerungsdurchschnitt“ - Verteilung gemäß Normverteilungskurve - Auswertung als Reiss Profile-Grafik und Text mit Erläuterung (ca. 30 Seiten) - auch als PDF-Datei möglich
  13. 13. Beispiel-Profil „ Humphrey Bogard“ aus Buch: Steven Reiss „Who Am I“, Berkley Trade Verlag, 2000 Unabhängigkeit + Ehre + Idealismus + Eros + Anerkennung - Neugier - Familie - Status - Macht, Status, Sparen/Sammeln, Beziehungen, Rache/Wettkampf, Essen, Körperliche Aktivität, Emotionale Ruhe: 0
  14. 14. Einsatzzwecke: Selbsterkenntis (Eigen-/Fremdbild) Persönliche Motivatoren finden Partner-Matching (Paar-Profil) Team-Matching (Team-Profil) Es gibt fördernde, neutrale und hemmende Kombinationen zwischen Motiven und Menschen.
  15. 15. Einsatzgebiete: Sport / Motivation : Einzel-Disziplinen („Matthias Steiner“) Mannschaftssportarten (DHB, „Mainz 05“, „Schalke 04“) Psychotherapie Partnerschafts-Beratung Wirtschaftsunternehmen / Organisationen
  16. 16. Business-Einsatzgebiete <ul><li>Mitarbeiter und Stellenbeschreibungen validieren (Paar-Profil) </li></ul><ul><li>Bewerber- oder Personalauswahl auf eine Stelle (Profil-Ranking) </li></ul><ul><li>Individuelle Motivatoren für Zielgespräche finden (Einzel-Profil) </li></ul><ul><li>Teamzusammenstellungen analysieren und transparent machen (Team-Profil) </li></ul><ul><li>Mitarbeiter-Führungskraft-Differenzen aufzeigen und optimieren (Paar-Profil) </li></ul><ul><li>Einzelne Mitarbeiter effizienter und individueller führen (Wie oft loben)? </li></ul>
  17. 17. Angebote Reiss-Profile-Erstellung (online) + 1 Std. Auswertegespräch = ab 296,- Euro (inkl. 19% Umsatzsteuer) Reiss-Profile-Erstellung + 1 Std. Auswertegespräch + 2 Std. Coaching = auf Anfrage Euro
  18. 18. Fragen ??? Manuel Marsch Reiss Profil Master www.go2top.de [email_address]
  19. 19. Links: faculty.psy.ohio-state.edu/reiss/ Steven Reiss‘ Homepage www.reissprofile.eu Reiss Profile EU – Lizenzinhaber Europa www.go2top.de Homepage Manuel Marsch www.xing.com/net/motive XING-Gruppe Buch: F. Ion, M. Brand „30 Minuten für mehr Work-Life-Balance durch die 16 Lebensmotive“, Gabal-Verlag, 2008
  20. 20. DANKE … Manuel Marsch Reiss Profil Master www.go2top.de [email_address]

×