Keine Bilder? Hier klickenNewsletter bestellen | Adresse ändern | Abmelden | Weiterempfehlen |ImpressumAusgabe 135April 20...
SPIEGEL-Bestseller"Ein Plädoyer für dieGelassenheit"Hamburger AbendblattMehr InfosHandelsblatt-Bestseller"Die Autoren erwe...
Wirtschaftsbuch d. Jahres"Ein leidenschaftlicher Appell fürLebensunternehmertum"Süddeutsche ZeitungMehr Infos„Die Gesetze ...
Förster & Kreuz sind auch in englischer Sprache ein Highlight für internationaleManagement-Konferenzen, Kundenevents oder ...
Wir beenden unseren Tag konsequent damit, dass wir die wichtigste Aufgabe für denkommenden Tag definieren. Am nächsten Mor...
SingaporeHR Summit 2013Wednesday, April 25, 2013Die HR Summit in Singapur ist mit4.000 Teilnehmern der führende HR-Kongres...
Eine 10-teilige Vortragsserie mit Sascha Lobo, Gunter Dueck,Boris Grundl, Peter Kreuz und anderen Top-Referenten.Infos & A...
Förster & KreuzAnja Förster & Peter Kreuz sind Deutschlands renommierteste Business-Querdenker. „Bildreich und frech plädi...
Kontakt und Impressum?Finden Sie alles hier bzw. hier: www.foerster-kreuz.com/impressum.htmlCopyright © ANJA FÖRSTER & DR....
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Apr. 2013 | Backstage-Report von Foerster & Kreuz

95

Published on

Der BACKSTAGE REPORT von Förster & Kreuz ist der meistgelesene unabhängige Management-Newsletter im deutschsprachigen Raum.
- Ideen, die alles, außer gewöhnlich sind.
- Projekte, die Spuren hinterlassen.
- Unternehmen, die Leidenschaft kultivieren.
- Menschen, die mutig vom Mainstream abweichen
Förster & Kreuz sind SPIEGEL-Bestsellerautoren, Keynote-Speaker und Business-Querdenker aus Leidenschaft. http://www.foerster-kreuz.com

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
95
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Transcript of "Apr. 2013 | Backstage-Report von Foerster & Kreuz"

  1. 1. Keine Bilder? Hier klickenNewsletter bestellen | Adresse ändern | Abmelden | Weiterempfehlen |ImpressumAusgabe 135April 2013BestellenWeiterempfehlenPDF-Version druckenNatürlich in der Rubrik Paperback Sachbuch - in der Belletristik-Bestsellerlisterangiert schon seit Monaten Shades of Grey ganz vorn ... das können wir nichttoppen ;-)All das hat dazu geführt, dass der Verlag schon jetzt nachdrucken musste und seitdieser Woche bereits die zweite Auflage in den Buchhandlungen ist. Vielen DANKfür Ihre Unterstützung, ohne Sie wäre das alles nicht möglich.Was gibt es sonst Neues? Neben dem Tagesgeschäft sind wir momentan stark damitbeschäftigt, Interviews zu geben. Das macht Freude und wir lernen jedes Mal einbisschen dazu. Zum Beispiel beim Interview mit Fotoshooting auch nach der120sten Aufnahme einen annähernd natürlichen Gesichtsausdruck zu wahren. Nichtimmer einfach, aber es wird...Wir freuen uns auf den Gedankenaustausch mit Ihnen – per Mail, Facebook, Twitteroder live in Lübeck, Münster, Bielefeld, Wien, Augsburg, Nürnberg, Maria Laach,Krefeld, Fulda, Oldenburg, Osnabrück, Friedrichshafen oder - mit etwas längererAnreise - in Singapur bei der HR Summit Asia. Details finden Sie weiter unten oderim Tourkalender.Anstiftende GrüßeAnja Förster & Peter KreuzHört auf zu arbeiten!...... zeigt, wie wir unsere Arbeit wieder als lebenswerten Teil unserer Identitätzurückerobern können.Ein Anstiftung, das zu tun, was wirklich zählt!> Leseprobe> Das Buch in zwei Sätzen> Das Buch in der Cocktail-Party Version> Das Video zum BuchLiebe Leser,vor vier Wochen ist unser neues Bucherschienen und die Resonanz hat unsereErwartungen weit übertroffen.Besprechungen und Interviews imKulturSPIEGEL, Hamburger Abendblatt, FAZ,Wirtschaftsblatt, Medianet, Brigitte, Myself …Und - was uns besonders freut - sind diezahlreichen Besprechungen von Ihnen inIhren Blogs. Vielen Dank dafür!Zu unserer riesengroßen Freude steigt Hörtauf zu arbeiten! in der kommenden Wochein die Spiegel-Bestsellerliste ein!Seite 1 von 9Förster & Kreuz | Bestsellerautoren und Business-Querdenker aus Leidenschaft10.04.2013
  2. 2. SPIEGEL-Bestseller"Ein Plädoyer für dieGelassenheit"Hamburger AbendblattMehr InfosHandelsblatt-Bestseller"Die Autoren erwecken den Lesermit verbalen Tritten in denAllerwertesten. Belebend,erfrischend, motivierend."Harvard Business ManagerMehr InfosManager Magazin Bestseller"Best of Business: So leicht undso atemlos hat sich selten einBuch dieses Genres gelesen."Financial TimesMehr InfosEs nervt!Alles ist in Balance: das Leben, die Verdauung, der Joghurt, die Beziehung undsogar der Kaffee! Alles macht Balance: Balance-Yoga, Balance-Workshops, Balance-Wochenenden. Alles empfiehlt Balance: Frauenmagazine, Männermagazine, 2800Bücher. Minimum.Balance geht uns mächtig auf den Keks. Nicht nur weil es ein Modewort ist, das inseinem Gebrauch völlig aus der Balance geraten ist, sondern weil dahinter eineziemlich fiese Botschaft steht: Ja, du kannst alles haben! Ja, du kannst allesschaffen! – Du must eben nur die richtige Balance finden!Mit der richtigen Balance schaffst du alles: Karriere machen, Großfamilie managen,Alltag organisieren, Vorstand bescheidstoßen, Marathon-Bestzeit laufen, Kate-Moss-Figur haben – kein Problem, oder? Und wenn nicht? Na, dann musst du dich ebennoch mehr anstrengen! Finde deine Balance!Aber genau das mit der Balance bringt uns aus dem Gleichgewicht: Es ist nämlichnicht zu schaffen! Es gibt keine perfekte Lösung. Du kannst nicht alles auf einmalhaben. – In Wahrheit besteht das Leben fortwährend aus Entscheidungen. Und dasheißt, wir müssen wählen: dies ODER jenes? Und nicht dies UND auch noch jenes!Jede Entscheidung beinhaltet ein Ja und unter Umständen viele Neins. Und das istalles, nur keine Balance!Im Leben können wir nicht, wir müssen entscheiden und dann die Konsequenzendieser Entscheidungen tragen. Kein Trick und kein Balance-Gelaber kann uns davorbewahren, dass wir am Ende für alle Auswirkungen unserer Entscheidungenverantwortlich sind.Wenn ich für einen Marathon trainiere, dann habe ich weniger Zeit für Freunde oderden Partner oder die Kinder. Das ist so. Punkt. Oder umgekehrt: Wenn ich mir mehrZeit nehme für die Kinder, dann kann ich keine Bestzeit beim Marathon laufen.Basta. Entscheide dich!Das mit der Balance klingt so sanft und menschlich, aber es ist in Wahrheit eineganz gemeine Sache. Denn wenn uns in den Medien oder in der Werbung suggeriertwird, dass wir nur zu doof oder zu träge sind, die richtige Balance zu finden, umalles gleichzeitig zu schaffen, dann erzeugt das Schuldgefühle. Und die treiben unsweiter an: Alle schaffen das, nur ich nicht ... das kann nicht sein ... also weiter!Der Preis, den wir dafür bezahlen, ist hoch: Nämlich das Gefühl, innerlich zerrissenzu sein. Und das Ergebnis dieser ewig balancierenden Art von Nicht-Entscheiden hateinen Namen: STRESS.Also: Sie entscheiden!Wir freuen uns über IHREN Kommentar bei Facebook oder Google+103 Personen gefällt das / 28 KommentareFinden Sie IHRE Definition von Erfolg!Seite 2 von 9Förster & Kreuz | Bestsellerautoren und Business-Querdenker aus Leidenschaft10.04.2013
  3. 3. Wirtschaftsbuch d. Jahres"Ein leidenschaftlicher Appell fürLebensunternehmertum"Süddeutsche ZeitungMehr Infos„Die Gesetze der Sieger-Gewinner-Champions“ – „Erfolg durch X-Y-Z“ – „DieErfolgsgeheimnisse der Millionäre-Spitzenreiter-Nummer-Eins“ – Da draußen gibt esoffenbar eine Menge Leute, die wissen, wo der Hase langläuft. Wie schön, dass sieuns daran teilhaben lassen! Sie tun das mit meterweise Erfolgsratgebern in denBuchhandlungen. Mit Erfolgsseminaren aller Strickmuster. Mit DVDs, Hörbüchern, E-Mail-Kursen, Webinaren. Mit Erfolgstipps kann man ganz schön erfolgreich sein ...Das ist ja auch völlig in Ordnung, denn die Nachfrage bestimmt das Angebot.Allerdings hat die Sache einen gewaltigen Haken: Die überall angebotenenErfolgsfahrpläne jeder Couleur sind gefährlich. Weil unglaublich verführerisch. Siegaukeln uns vor, dass es eine klare Gesetzmäßigkeit gibt, wie wir alle Erfolg habenkönnen. Der Weg erscheint anschaulich, nachvollziehbar, gangbar. Und all die Idoleund Vorbilder, die ihn schon gegangen sind, wirken wahnsinnig attraktiv: Folge uns,und du wirst reich und glücklich!Dabei stimmt ja schon die Prämisse nicht: Wer sagt denn, dass die Definition vonErfolg anderer Leute auch die Ihre ist? Fakt ist: Nicht jeder will unbedingt Millionärwerden. Nicht jeder will sein Kleinunternehmen in ein Imperium von Weltrangverwandeln und sich nach dem Börsengang auf die eigene Karibikinsel zurückziehen.Nicht jeder sieht sein Glück darin, es von der Mietwohnung in der Stadt zurDoppelhaushälfte mit Jägerzaun am Stadtrand zu bringen. So unterschiedlich wiralle als Individuen sind, so unterschiedlich sind natürlicherweise auch unsereDefinitionen eines erfolgreichen und glücklichen Lebens.Zwei Umstände finden wir am kritiklosen Konsum von Erfolgstippshochproblematisch:Erstens: Wenn Sie der Erfolgsdefinition eines Anderen folgen, dann ist das mitgrößter Wahrscheinlichkeit nicht Ihre – aber Sie geben diesem Anderen damitunglaubliche Macht über Ihr Leben! Sie leben dann den Versuch, den Erwartungenanderer gerecht zu werden. Die Stunden, Tage, Wochen, Jahre, die Sie damitverbringen, erstattet Ihnen aber niemand jemals wieder zurück!Zweitens: Die klaren Parameter und Maßstäbe des Erfolgs, die Ihnen so verkauftwerden, normieren den Erfolg und machen ihn so scheinbar objektiv, messbar,vergleichbar. Aber: „Das Vergleichen ist das Ende des Glücks“, sagte SörenKierkegaard – und recht hatte er! Wie wollen Sie ein schönes Wochenende mit denKindern messen? Wie wollen Sie ein gutes Gespräch mit Ihrem Chef messen? Wiewollen Sie Ihr Wohlbefinden nach einem morgendlichen Jogging messen? In Euro?Messbar sind immer nur Dinge im Außen ...Außerdem: Es gibt immer jemanden, der mehr auf dem Konto hat. Der früherfinanziell unabhängig wird. Der mehr Mitarbeiter „unter sich“ hat. Das ist dertodsichere Weg, auf dem man immer rennt, aber niemals ankommt. Also geradeNICHT erfolgreich wird!Die Frage, die sich aufdrängt: Wie finde ich die EIGENE Definition von Erfolg?Nein, nein, nein, in diese Falle gehen wir nicht. Wir werden Ihnen definitiv nichtsagen, wie Sie Ihr Glück finden sollen. Das können wir gar nicht. Wir kennenlediglich unsere eigene Definition von Erfolg und die bringt Ihnen gar nichts. Daseinzige, was wir Ihnen verraten können, ist, wo wir unseren Erfolg NICHT gefundenhaben: Im Außen.Wir freuen uns über IHREN Kommentar bei Facebook oder Google+68 Personen gefällt das / 8 KommentareVorträge in EnglischSeite 3 von 9Förster & Kreuz | Bestsellerautoren und Business-Querdenker aus Leidenschaft10.04.2013
  4. 4. Förster & Kreuz sind auch in englischer Sprache ein Highlight für internationaleManagement-Konferenzen, Kundenevents oder Kick-Off Meetings.Anja Förster und Dr. Peter Kreuz haben mehrere Jahre in den USA gelebt undgearbeitet und können in leicht verständlicher und fließender Sprache ihre Inhalterüberbringen – gleich, ob für „native speaking audiences“ oder „non-native speakingaudiences“.Mehr Infos zu aktuellen Vorträgen finden Sie hier ...90 Minuten gegen StressJa, es stimmt: Unterbrechungen machen Stress. Der „Stressreport 2012“, denArbeitsministerin Ursula von der Leyen im Januar vorgestellt hat, bestätigt, dass „beider Arbeit gestört und unterbrochen zu werden“ subjektiv empfunden zu denwichtigsten Stressauslösern zählt.Ja, es stimmt: Wir werden ständig unterbrochen. Der kanadische Management-Professor Henry Mintzberg hat für sein Buch „Managing“ 29 Manager besucht undjeweils einen Tag lang begleitet. Darüber schrieb er: „Ich erlebte einen Arbeitsalltagvoller Hektik und Druck.“ Und weiter: „Vor allem wird die ganze Zeit reagiert.Ständig mussten die Manager Sachen erledigen, die auf sie zukamen.“Ja, es stimmt: Zum ganz normalen Job-Alltag gehören fremdbestimmteUnterbrechungen wie die Rückenflosse zum Hai. Der Business-Vordenker Jason Friedvon der Softwareschmiede 37signals aus Chicago nennt die größten Unterbrecherund Arbeitsverhinderer die ganz normalen M&M‘s: Meetings und Manager.Dass es stimmt, haben auch wir so erlebt. Dies machen, das machen, jenes machen.Kaum hat man mal einen Haken auf der To-Do-Liste gesetzt, schon kommt dernächste Anruf dazwischen. Oder eine Mail, die ganz dringend um Erstversorgungbettelt. Hier mal gerade, dort mal kurz das, und dann mal eben jenes. Und amAbend? Natürlich dieses Gefühl: das vollkommen unbefriedigte, ätzende, bohrendeGefühl, den ganzen Tag lang überhaupt nichts geschafft oder erledigt zu haben.Obwohl wir von morgens bis abends gerannt sind wie eine Antilope vor demLöwenrudel.Die Frage ist, welche Medizin Sie dagegen einnehmen sollen ...Wir haben da einen Vorschlag. Probieren Sie ihn einfach mal für eine Woche ausund lassen Sie sich vom Ergebnis überraschen. Wir nehmen diese Medizin, seit wirvor einigen Monaten auf den amerikanischen Autor Tony Schwartz gestoßen sind,von dem wir sie übernommen haben. Und sie geht so:Seite 4 von 9Förster & Kreuz | Bestsellerautoren und Business-Querdenker aus Leidenschaft10.04.2013
  5. 5. Wir beenden unseren Tag konsequent damit, dass wir die wichtigste Aufgabe für denkommenden Tag definieren. Am nächsten Morgen sorgen wir dafür, dass das Handyaus ist, dass das E-Mail-Programm geschlossen ist, dass der Webbrowser zu ist unddass wir keinen Termin haben – auch keinen mit uns selbst. Und dann, ja, dann tunwir als allererstes an diesem Tag diese eine wichtigste Sache und zwar 90 Minutenlang. Ohne Unterbrechung. Ohne Pause.Und das ist fantastisch, denn am Morgen sind wir voller Energie, Kreativität undTatendrang. In dieser Zeit am Morgen schaffen wir Dinge, die wir danach nicht mehrhinbekommen. Nach 90 Minuten ist dann Schluss, und dann darf der ganz normaleWahnsinn beginnen. Das Wunderbare ist: Am Abend sind wir um Etlicheszufriedener, wir bekommen gefühlt – und auch ganz real – sehr viel mehr erledigt.Und erstaunlicherweise geht auch der Rest des Tages leichter von der Hand.Natürlich, es ist nicht immer einfach, diese 90 Minuten am Stück durchzuhalten undjeder Unterbrechung zu widerstehen. Aber der Versuch lohnt sich! Und Sie könnenja auch eine Stufe niedriger beginnen: Warum nicht die 90 Minuten wenigstenseinmal pro Woche ansetzen? Und wenn die Kollegen oder Ihr Chef Sie neidischbeobachten, wie Sie morgens Berge versetzen, machen die vielleicht sogar mit. OderSie arbeiten zuerst 90 Minuten konzentriert zuhause und gehen erst danach insBüro ...Und für alle Chefs: Geben Sie die Idee an Ihr Team weiter! Lassen Sie Ihre Leutedamit experimentieren. Finden Sie Ihre passende Variante der 90-Minuten-Medizingegen Stress und niedrige Produktivität. Unsere Erfahrung ist: Unterbrechungsfreiarbeiten reduziert nicht nur Stress und erhöht den Output, es macht auch ernormviel Spaß!Wir freuen uns über IHREN Kommentar bei Facebook oder Google+50 Personen gefällt das / 4 KommentareÖffentliche VeranstaltungenFür alle, die Lust haben, uns live zu erleben: Hier geht es zu den ÖFFENTLICHENVeranstaltungen der nächsten Monate.In unserem Tourkalender finden Sie einen Überblick über alle Veranstaltungen.Lübeck"Erfolg erleben - erfolgreich sein" - eine Veranstaltung derLübecker Nachrichten & Unternehmen Erfolg11. April 2013Eine spannende Vortragsserie mit 10 Referenten an 10 Abenden.Unter anderen sind mit dabei: Richard David Precht, AndreasBuhr, Christian Blümelhuber, Stefan Fädrich, Boris Grundl undPeter Kreuz.Infos & AnmeldungBielefeldHandelsforum 201324. April 2013Infos & AnmeldungSeite 5 von 9Förster & Kreuz | Bestsellerautoren und Business-Querdenker aus Leidenschaft10.04.2013
  6. 6. SingaporeHR Summit 2013Wednesday, April 25, 2013Die HR Summit in Singapur ist mit4.000 Teilnehmern der führende HR-Kongress in Asien.Info & RegistrationMünsterSprecherhaus & Westfälische Nachrichten29. April 2013Eine inspirierende Vortragsserie mit 10 Referenten an10 Abenden. Unter anderen sind mit dabei: SabineAsgodom, Oliver Geisselhart und Anja Förster.Infos & AnmeldungWienBuchhandlung Manz30. April 2013Die Österreich-exklusive Buchvorstellung "Hört auf zu arbeiten!" vonDr. Peter Kreuz.Infos & AnmeldungFriedrichshafenVR-Innovationspreis Mittelstand17. Mai 2013Infos & AnmeldungNürnbergNN-ExpertenForum 201311. Juni 2013Eine inspirierende Vortragsserie an 8 Abenden mit Dr.Hans-Georg Häusel, Vince Ebert, Monika Matschnig,Anja Förster und anderen Top-Referenten.Infos & AnmeldungAugsburgFormel Erfolg 2013; Augsburger Allgemeine &Unternehmen Erfolg17. Juni 2013Seite 6 von 9Förster & Kreuz | Bestsellerautoren und Business-Querdenker aus Leidenschaft10.04.2013
  7. 7. Eine 10-teilige Vortragsserie mit Sascha Lobo, Gunter Dueck,Boris Grundl, Peter Kreuz und anderen Top-Referenten.Infos & AnmeldungMaria LaachBuch- und Kunsthandlung Maria Laach25. Juni 2013"Hört auf zu arbeiten!": Die Buchvorstellung von Dr.Peter Kreuz.Infos & AnmeldungKrefeldMarketing-Club12. September 2013Infos & AnmeldungFulda20. Fuldaer Wirtschaftstag13. September 2013Infos & AnmeldungWeinfelden (CH)Wirtschaftsforum Thurgau27. September 2013Infos & AnmeldungCoburg11. WOIS-Innovations-Symposium10. Oktober 2013Infos & Anmeldung folgenAltötting-MühldorfWirtschaftsempfang IHK fürMünchen und Oberbayern24. Oktober 2013Infos & Anmeldung folgenOldenburgMarketing-Club Weser-Ems9. Dezember 2013Infos & AnmeldungSeite 7 von 9Förster & Kreuz | Bestsellerautoren und Business-Querdenker aus Leidenschaft10.04.2013
  8. 8. Förster & KreuzAnja Förster & Peter Kreuz sind Deutschlands renommierteste Business-Querdenker. „Bildreich und frech plädieren sie dafür, anders zu denken und wiederMut, Spaß und Leidenschaft in den Wirtschaftsalltag zu bringen“ schreibt dasManager Magazin über die beiden Bestseller-Autoren und gefragten Referenten.Im Mittelpunkt ihrer Arbeit stehen die Spielregeln der Wirtschaft von morgen. Aufallen fünf Kontinenten spüren Förster & Kreuz Unternehmen auf, die sounkonventionell wie erfolgreich sind und Menschen, die dafür brennen, mit ihrerArbeit einen echten Unterschied zu machen. Darum geht es in ihren inspirierendenVorträgen, mit denen sie ein Publikum in über 20 Ländern erreicht haben und inihren Büchern, die auf den Management-Bestsellerlisten zu finden sind.Ihr Titel „Alles, außer gewöhnlich“ wurde 2007 Wirtschaftsbuch des Jahres. "Hört aufzu arbeiten!" ist aktuell in die Top 20 der Spiegel-Bestseller-Liste (Paperback)eingestiegen.Moment, hier gibt es noch mehr...Wollen Sie den Backstage Report bestellen?Hat Ihnen jemand diese Mail weitergeleitet? Dann melden auch Sie sich fürDeutschlands meistgelesenen Business-Newsletter an.Ihre Email-Adresse ändert sich?Wenn der Backstage Report an eine andere Email-Adresse gesendet werden soll,können Sie alle Angaben hier ändern.Sie wollen sich abmelden?Dieser Newsletter wird Ihnen ausschließlich mit Ihrem Einverständnis zugesandt.Wenn Sie Deutschlands meistgelesenen Business-Newsletter nicht mehr erhaltenwollen, können Sie sich hier abmelden.Sie hätten gerne mehr?Mehr Ideen, die alles, außer gewöhnlich sind. Mehr Projekte, die Spurenhinterlassen. Mehr Unternehmen, die Leidenschaft kultivieren. Und mehr Menschen,die mutig vom Mainstream abweichen, finden sie in unserem Archiv.Ein Highlight für Ihr nächste Veranstaltung gesucht?Unsere Vorträge kitzeln am Kopf, fordern heraus, begeistern und laden IhreEnergiereserven auf. Infos zu unseren aktuellen Vorträgen finden Sie hier.OsnabrückNeue OZ Wissensforum 201312. Dezember 2013Eine 10-teilige Vortragsserie mit Thorsten Havener,Michael Spitzbart, Christian Gansch, Marco Freiherr vonMünchhausen, Peter Kreuz und anderen Top-Referenten.Infos & AnmeldungSeite 8 von 9Förster & Kreuz | Bestsellerautoren und Business-Querdenker aus Leidenschaft10.04.2013
  9. 9. Kontakt und Impressum?Finden Sie alles hier bzw. hier: www.foerster-kreuz.com/impressum.htmlCopyright © ANJA FÖRSTER & DR. PETER KREUZSeite 9 von 9Förster & Kreuz | Bestsellerautoren und Business-Querdenker aus Leidenschaft10.04.2013

×