Kulturportfolio Seminarunterlage

  • 3,124 views
Uploaded on

Compliation of all handouts that were given at the D-ARGE in Windischgarsten in November 2008

Compliation of all handouts that were given at the D-ARGE in Windischgarsten in November 2008

More in: Education
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
3,124
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2

Actions

Shares
Downloads
2
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Kulturportfolio 2.0 Einsatz von Weblogs als digitales Kulturportfolio Samstag, 01. November 2008
  • 2. Verbindet Menschen Web 2.0 statt nur Webseiten Samstag, 01. November 2008
  • 3. Weblogbuch Samstag, 01. November 2008
  • 4. Samstag, 01. November 2008
  • 5. Beispiele Kulturblogs • http://www.bibliophilis.de • http://literaturblog-duftender-doppelpunkt.at • http://www.popkulturjunkie.de/wp/index.php Samstag, 01. November 2008
  • 6. Aus dem Unterricht • Dokumentation einer Unterrichtsstunde http://lisao0.wordpress.com/2008/10/21/stundenprotokoll-vom-21102008 http://schnukkii.wordpress.com/2008/10/16/instant-messaging • Außenwirkung und Kommunikation http://renezeros.wordpress.com/2008/10/16/anschlag-auf-jorg-haider-es-war-mord http://www.photoshop-podcast.de/2008/05/09/schuler-als-composing-artists • Publikation eigener Multimedia-Produktionen http://dasistgeistreich.wordpress.com/2008/10/22/the-class-die-neue-erfolgs-soap Samstag, 01. November 2008
  • 7. Ein paar Links zum Start Demo-Blog: Nützlich bei der tägl. Arbeit: kulturportfolio.wordpress.com www.slideshare.net www.dailymotion.com Eigene Blog anlegen: www.teachertube.com wordpress.com www.slide.com www.mindmister.com Einführung & Anleitung: blog-anleitung.de Blog drucken lassen: www.blurb.com/create/book/ blogbook Samstag, 01. November 2008
  • 8. http://www.bibliophilis.de Registrierung http://literaturblog-duftender-doppelpunkt.at Beispiele Kulturblogs Artikel anlegen Wordpress http://www.popkulturjunkie.de/wp/index.php Kommentare Erscheinungsbild & Widgets Kommentare Erfahrungen aus Vorbildfunktion dem Unterricht Abonnieren der Blogs als RSS Lerntagebuch als Feedback für LehrerIn Kulturportfolio http://lisao0.wordpress.com/2008/10/21/stundenprotokoll-vom-21102008 Lerntagebuch http://schnukkii.wordpress.com/2008/10/16/instant-messaging http://renezeros.wordpress.com/2008/10/16/anschlag-auf-jorg-haider-es-war-mord Beispiele aus dem Unterricht Außenwirkung, Kommunikation Diskussion http://www.photoshop-podcast.de/2008/05/09/schuler-als-composing-artists http://dasistgeistreich.wordpress.com/2008/10/22/the-class-die-neue-erfolgs-soap Publikation Was ist Web 2.0 Was sind Weblogs Grundlagen ... muss sein Artikel Kategorien Welche Bestandteile haben Weblogs Kommentare Widgets
  • 9. 18 Kostenloses Fachwissen für LehrerInnen Weblogs im Unterricht: Publizieren, kommentieren und argumentieren
  • 10. 02 Weblogs im Unterricht: Publizieren, kommentieren und argumentieren Weblogs im Unterricht: Publizieren, kommentieren und argumentieren Miteinander über das Internet in Kontakt treten, sich austauschen, gemeinsam an einem Online-Produkt arbeiten – diese Ziele können Sie im Unterricht ganz einfach mithilfe eines Weblog erreichen. Sie haben selber noch keinen? Einige Ihrer Schüler- innen und Schüler ganz bestimmt. Lesen Sie nachfolgend, worum es sich dabei genau handelt und welche Potentiale diese „Web-Form“ auch für Ihren Unterricht bereit- hält! Was ist ein Weblog? Was beinhaltet ein Weblog? Der Begriff weblog setzt sich zusammen Ein Weblog kann unterschiedliche Inhalte aus den englischen Wörtern web = Netz haben. In den meisten Weblogs sind tage- (oder eben Internet) und log = (Schiffs-)Ta- buchähnliche Themen zu finden. Internetu- gebuch. Unter Weblog ist also ein im Inter- ser jeden Alters schreiben auf, was sie erle- net liegendes Tagebuch zu verstehen. Aus ben, empfinden oder einfach nur notieren dieser Wortschöpfung haben sich weitere möchten. Aber nicht nur Sie als Inhaber oder Begriffe entwickelt: Blog ist die inzwischen Inhaberin des Weblog können Ihre eigene weit verbreitete Abkürzung für Weblog. Meinung im Internet publizieren. Auch Be- Das Verb bloggen als ist demnach als Füh- sucher des Online-Tagebuchs können Kom- ren eines Online-Tagebuchs zu verstehen. mentare zu den Einträgen abgeben, sofern Und ein Blogger ist demzufolge jemand, Sie als Betreiber des Weblog dies wünschen der ein Weblog führt. Das Weblog liegt auf und beim Einrichten des Blog angegeben einer Website und hat in der Regel eine ei- haben. Die Kommentare werden dann di- gene URL (Internetadresse), über die es zu rekt unter dem ursprünglichen Beitrag mit erreichen ist. Daher ist ein Weblog meist Datum, Uhrzeit und Namen des oder der frei im Internet zugänglich. Schreibenden veröffentlicht. Wie bringe ich Weblogs in einen unterrichtlichen Kontext? Nicht nur, weil die Arbeit mit dem Compu- Sie sogar Menschen aus der ganzen Welt ter noch immer etwas Spannendes – weil zum Mitdenken und Mitreden einladen. nicht Alltägliches – ist, bietet es sich an, Viele verschiedene Möglichkeiten der un- Weblogs im Unterricht zu nutzen. Denn terrichtlichen Nutzung von Weblogs bie- hier können Ihre Schülerinnen und Schü- ten sich also an. ler schriftlich miteinander in Kontakt tre- ten, können sie sich austauschen und mit- Weblog als Lerntagebuch einander diskutieren. Weblogs fördern das Schreiben, das Lesen und die Diskussions- Eine Möglichkeit ist die des individuellen bereitschaft. Und wenn Sie mögen, können Lerntagebuchs: Durch Notizen und kom-
  • 11. Weblogs im Unterricht: Publizieren, kommentieren und argumentieren 03 mentierende Äußerungen machen Ihre Weblog als Projektdokumentation Schülerinnen und Schüler sich und – je nach Freigabe der Texte – der ganzen Klas- Ein Weblog eignet sich hervorragend dazu, se Lernfortschritte bewusst. Dazu kann Arbeitsergebnisse Ihrer Schülerinnen und sich jeder sein eigenes „Lerntagebuch“ Schüler im Netz zu sichern. Das Weblog einrichten und lernt dabei gleich Handha- ist leicht bedienbar und Ihre Lernenden be und Nutzung dieser Kommunikations- können mit seiner Hilfe Gruppenergebnis- form am „eigenen Leib“. se aus Projekten online abbilden und mit den anderen Projektgruppen austauschen Weblog als Projekttagebuch oder diskutieren. Stellen Sie Ihrer Lerngruppe in einer Pro- Weblog als Protokollvariante jektwoche oder während eines ganzen Schuljahres ein Weblog zur Dokumentati- Ein Stundenprotokoll ist in einem Weblog on der Arbeitsschritte und zur Sicherung gut aufgehoben: Die Funktion des Proto- der Arbeitsergebnisse zur Verfügung. So kolls ähnelt dem Sinn eines Logbuchs. So können Ihre Schülerinnen und Schüler den bleiben Unterrichtsinhalte transparent eigenen Lernprozess und das Lernen in ei- und Besprochenes kann jederzeit wieder nem Team reflektieren. gefunden werden. Spezielles Potential für den (Fremd)Sprachenunterricht Neben den für alle Fächer nutzbaren Szenarien bieten sich besonders für die (fremd-) sprachlichen Fächer weitere Möglichkeiten der Weblog-Nutzung an. Hier finden Sie eini- ge konkrete Vorschläge, die Sie natürlich selbst erweitern können. Weblog als Austausch-Tagebuch Weblog als Projekttagebuch in der Fremdsprache In einem gemeinsamen Bereich kommuni- zieren Schülerinnen und Schüler mit Mut- Dieser Vorschlag eignet sich besonders für tersprachlern oder Klassenkameraden, be- international ausgerichtete Schulprojekte: reiten einen Austausch vor und erzählen Ihre Schülerinnen und Schüler dokumen- von den Erlebnissen im Gastland. Außer- tieren die Arbeit im eigenen Projekt in der dem können Austauschschülerinnen und Fremdsprache und verfolgen den Fort- -schüler ein Weblog einrichten, in dem sie schritt aller Projektgruppen. Sie können ihre Eltern und Schulfreunde über ihre Zeit Nachfragen stellen oder Tipps geben. im Ausland auf dem Laufenden halten. Wie erstelle ich ein Weblog? Weblog als Rollenspiel Bei verschiedenen Anbietern im Internet Ihre Schülerinnen und Schüler können die können Sie ein eigenes Weblog einrichten. Rollen von Figuren aus Roman, Drama Die meisten dieser Blogs sind kostenfrei. oder Film übernehmen und im klassenei- Im Tipp-Kasten dieser Seite finden Sie die genen oder speziellen Blog ihr „Tagebuch“ URLs einiger Websites, auf denen Sie Ihr schreiben. Diese Texte werden dann von eigenes Weblog einrichten können. Dort den Mitschülerinnen und -schülern gele- melden Sie sich zunächst als User an und sen und kommentiert. erhalten einen Benutzernamen und ein
  • 12. 04 Weblogs im Unterricht: Publizieren, kommentieren und argumentieren Passwort. Mit deren Hilfe loggen Sie sich im Netz sichtbar. Ein Weblog besteht also dann ein und legen ein eigenes Weblog an. aus zwei Ebenen: Der Administrationsebe- Dabei können Sie zwischen verschiedenen ne, zu der Sie über die Anbieterhomepage Schrift-Farben, -Stilen und -Größen wäh- und Ihren Login gelangen, und dem für len, einfügen und natürlich auch schon die alle sichtbaren Weblog auf einer anderen ersten Einträge erstellen. Zudem entschei- Website, den auch Besucher sehen und ge- den Sie, ob Sie es zulassen möchten, dass gebenenfalls kommentieren können. Ar- Besucher der Seite Kommentare schreiben beiten Sie mit Schülerinnen und Schülern oder nicht. Ihr Weblog ist nach dem Ein- an einem Weblog können Sie beide Ebenen richten sofort auf einer neu angelegten als Bearbeitungsbereiche nutzen. Seite mit einer eigenen Internetadresse Hier können Sie sich und Ihrer Klasse ein Weblog einrichten: www.myblog.de Unkompliziert, kostenfrei und reich an Möglichkeiten ist dieser Anbieter von individualisierbaren Weblogs. www.blogger.com Hier werden Sie beim Einrichten eines kostenlosen Blog an die Hand genommen. www.blogg.de Neben dem Angebot, kostenlos eigene Weblogs einzu- richten, finden Sie hier ein durchsuchbares Verzeichnis enorm vieler deutscher Weblogs. www.twoday.net Hier ist das Erstellen eines Weblog werbefrei, aber dafür kostenpflichtig. Der Weblog eines Deutsch-Leistungskurses. Neben Informationen und Arbeiten zu verschiedenen Werken werden in dem Online-Tagebuch von den Schülerinnen und Schülern auch Impressionen und Unterrichtsberichte hinterlegt.