• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
Algeria PR3 2012
 

Algeria PR3 2012

on

  • 1,336 views

 

Statistics

Views

Total Views
1,336
Views on SlideShare
1,336
Embed Views
0

Actions

Likes
1
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Algeria PR3 2012 Algeria PR3 2012 Document Transcript

    • 1ALGERIENDONNERSTAG, 5. JULI Sie finden diesen Bericht unter worldfolio.co.uk TEIL 1Eine Sonderbeilage von GLOBUS VISION 50 Jahre Unabhängigkeit Am 5. Juli vor 50 Jahren sagte sich Algerien von Frankreich los. Dieses Jubiläum erfüllt nicht nur das ganze Land mit Stolz und Patriotismus. Es ist auch Anlass für Regierung, Wirtschaft und Gesellschaft, die enormen Erfolge deutlich zu machen, die das Land vorzuweisen hat In den vergangenen zehn Jahren hat Datenvor allem ein relativ stabiles politischesUmfeld dazu beigetragen, dass Alge-riens Wirtschaft kräftig gewachsen ist. & FaktenDie größten Herausforderungen sindheute der Kampf gegen Arbeitslosigkeit,Wohnungsnot und Korruption sowie dieEntwicklung der Privatwirtschaft. Au-ßerdem stehen auf der Prioritätenliste der l WirtschaftRegierung eine stärkere Diversifizierung Erdöl und Erdgas waren langeder Wirtschaft und internationale Part- Zeit die wichtigste Stütze dernerschaften. Wirtschaft und machten 60 % Algerien ist das größte Land des afri- der Staatseinnahmen, 30 %kanischen Kontinents und das zehnt- des BIP und mehr als 95 % dergrößte Land der Welt. Mehr als 80 Pro- Exporteinnahmen aus. Algerienzent der Fläche wird von der Sahara verfügt über die zehntgrößtenbedeckt. Daher leben mehr als 90 Pro- Erdgasreserven der Welt und istzent der 37 Millionen Einwohner entlang der sechstgrößte Erdgasexporteur.der fruchtbaren rund 1000 Kilometer Das Land hat ein Devisenpolsterlangen Küste. Algerien zählt zu den fünf von 173 Mrd. Dollar und einenwirtschaftsstärksten Ländern des Kon- finanzstarken Staatsfonds (FRR),tinents. Wichtigste Triebfeder sind die mit dem sich Algerien gegenmassiven Erdöl- und Erdgasreserven, die Preisschwankungen an den Öl-dem Land ein sattes Devisenpolster von und Gasmärkten absichert.205,2 Mrd. Dollar und einen umfang-reichen Staatsfonds beschert haben. l Die wichtigsten Branchen Dass es gefährlich ist, sich bei den Ein- Erdöl, Erdgas, Leichtindustrie,nahmen nur auf Öl und Gas zu verlassen, Bergbau, Stromerzeugung,ist der Regierung bewusst. Deshalb will Petrochemie und Lebensmittel-sie die Wirtschaft breiter aufstellen, das verarbeitungLand insgesamt wettbewerbsfähiger ma-chen und letztlich zu einem der größten l ExportIndustriestandorte Nordafrikas entwi- Die wichtigsten Exportpartner:ckeln. Vor diesem Hintergrund haben USA 24,9 %, Italien 17,5 %, Spa-sich die wirtschaftlichen Rahmenbedin- nien 10 %, Kanada 6,3 %, Fran-gungen in den vergangenen Jahren er- kreich 5,1 %, Niederlande 5,1 %,heblich geändert. Überarbeitete Gesetze Brasilien 4,3 % (2010). 2011 lagund neue Investitionsanreize prägen das Bundeskanzlerin Angela Merkel trifft Abdelaziz Bouteflika, Präsident der algerischen Republik, in Algier (2008) das Exportvolumen bei insgesamtfinanzielle Umfeld. Und damit bekräfti- 78,51 Mrd. Dollar. 97 % davongt die Regierung ihre Aussage, dass das gramme hin. Algeriens Jugend habe digte, um die Preise für Basiskonsum- Dollar auf 240 Dollar angekündigt. und eine Kooperation zwischen Algerien entfielen auf Erdölprodukteehemals sozialistische Algerien heute Wissensdurst, und Deutschland könne in güter wie Zucker und Speiseöl um 41 Bouteflika übernahm 1999 das Amt und UN Women dafür, dass der Frau-nicht mehr zwischen staatlichen und pri- diesem Punkt helfen. Prozent zu senken. Im Februar folgten des Präsidenten und wurde 2004 für eine enanteil im algerischen Parlament von l Importvaten oder in- und ausländischen Unter- Während der vergangenen 50 Jahre weitere Maßnahmen, als Bouteflika die zweite fünfjährige Amtszeit gewählt. sieben auf 31 Prozent steigen konnte. Importiert werden vor allem Inve-nehmen unterscheidet. erlebte Algerien turbulente Phasen wie Notstandsgesetze außer Kraft setzte, die Eine Verfassungsänderung, mit der die Bouteflika sagte, die relativ hohe Wahl- stitionsgüter, Nahrungsmittel und Bundeskanzlerin Angela Merkel be- den Bürgerkrieg, der die 90er-Jahre do- seit 1992 gegolten hatten. Stattdessen Beschränkung auf zwei Legislaturperio- beteiligung im Mai – rund 43 Prozent Konsumgüter. Die wichtigstenreitete mit einem offiziellen Staatsbesuch minierte. Inzwischen hat sich das Land kündigte er eine Liberalisierung der audi- den aufgehoben wurde, ermöglichte ihm gegenüber 35 Prozent 2007 – zeige, dass Partner: Frankreich 18 %, China2008 den Weg für eine engere Zusam- aber inmitten einer instabilen Region zu ovisuellen Medien an – ein Bereich, der 2009 einen dritten Sieg, bei dem er laut eine neue Generation heranwächst. 10,6 %, Italien 9,9 %, Spanien 7menarbeit der beiden Länder auf den einer Oase des Friedens und der Sicher- zuvor immer Monopol des Staats war. Wahlergebnissen mehr als 90 Prozent der Dass Algerien die Aufstände des Ara- %, Tadschikistan 4,8 %, Deutsch-unterschiedlichsten Sektoren. Die Tür heit entwickelt. Und als Reaktion auf die hohe Arbeits- Stimmen erhielt. Die nächsten Präsident- bischen Frühlings durch progressive Re- land 4,4 % (2010)zu Allianzen sei offen. „Wir sollten diese Die Aufstände des Arabischen Früh- losigkeit versprach der Präsident, das schaftswahlen finden 2014 statt. formen und eine Öffnung des Wahlver-Chancen nutzen“, sagte sie damals. lings in weiten Teilen Nordafrikas und Stellenwachstum zu fördern, vor allem Bei friedlichen Parlamentswahlen im fahrens für internationale Kontrolleure l Natürliche Rohstoffe Im Mai 2010 stellte Präsident Abdela- im Nahen Osten, die autokratische Re- für junge Menschen. Mai 2012 sicherte sich die regierende im Keim erstickte, hat dem Land bei sei- Erdöl, Erdgas, Eisenerz, Phos-ziz Bouteflika Algeriens 286 Mrd. Dol- gimes in Tunesien, Ägypten und Libyen Die Reformen hielten an. Mitte April Front de Libération Nationale (FLN) nen westlichen Verbündeten einen groß- phate, Uran, Blei und Zinklar schweren Investitionsplan für den zu Fall brachten, führten nicht zu einem 2011 sagte Boutteflika eine Verfassungs- einen weiteren Sieg. Da in der Vergan- en Imagegewinn gebracht. Sie verlassenZeitraum bis 2014 vor. Dabei geht es „Algerischen Frühling“. Das liegt zum änderung zu und forderte andere Parteien Quelle: CIA World Factbook genheit häufig der Vorwurf des Wahlbe- sich darauf, dass Algerien ihnen weiter-nicht nur um eine Diversifizierung weg einen daran, dass die Bevölkerung ge- auf, einem parlamentarischen Ausschuss trugs laut wurde, waren bei der jüngsten hin Erdgas liefert und seinen Beitrag imvon Öl und Gas, Algerien will außerdem nug hat von Konflikten und Kriegen, ihre Änderungsvorschläge vorzulegen. Wahl internationale Beobachter von EU, Kampf gegen den Terrorismus leistet.die Infrastruktur verbessern, die Kom- und zum anderen an Präsident Boutefli- Entsprechende Änderungsvorhaben zur Afrikanischer Union und Arabischer Die Wahl, die den Islamisten die Hoff-petenzen der Arbeitnehmer ausweiten ka, der zügig auf Forderungen des Volks Reform des Parteiengesetzes, des Wahl- Liga zugegen. Die europäischen Vertre- nung genommen hat, an die Macht zusowie kleine und mittlere Unternehmen eingegangen ist. prozesses und der Nichtregierungsorga- ter sagten, die Wahl sei unter „insgesamt kommen, wurde international verhalten(KMU) fördern. Im Januar 2011 ebbten die Aufstände, nisationen wurden daraufhin im August zufriedenstellenden“ Bedingungen abge- positiv aufgenommen. US-Außenmini- Bei einem weiteren Besuch im Jahr mit denen die Menschen auf rasant ge- bekanntgegeben. Im September wurde laufen. Dies sei ein gutes Vorzeichen für sterin Hillary Clinton sprach von einem2010 wies Merkel auf die Möglich- stiegene Lebensmittelpreise reagierten, nach dem Jahrestreffen von Regierung die weitere Entwicklung des politischen „willkommenen Schritt“. Bei der EUkeiten für eine engere Zusammenarbeit, in weniger als zwei Tagen wieder ab, und Gewerkschaften eine Aufstockung Systems in Algerien. war von einem „Schritt nach vorn im de-Wissenstransfer und Ausbildungspro- weil die Regierung Subventionen ankün- des monatlichen Mindestlohns um 40 Nach der Wahl sorgten neue Gesetze mokratischen Reformprozess“ die Rede.Eine turbulente Vergangenheit, eine vielversprechende ZukunftWer das Algerien von heute verstehen will, muss die Geschichte des Landes kennenDas Staatsgebiet, das wir heute als Alge- gerischen Bevölkerung. Doch erst in den schaftliches Chaos in einem Land, dem Versammlungsfreiheit festschrieb. Es 150 000 bis 200 000 Menschen dasrien kennen, ist kaum hundert Jahre alt. 50er-Jahren organisierte sich die Wider- es an Arbeitskräften und ausgebildeten entstand eine Fülle neuer Medien und Leben gekostet hatte. In seiner drittenÜber Jahrtausende waren diese Land- standsbewegung zur Front de Libération Fachleuten mangelte. Parteien. Zu letzteren zählte auch die ra- Amtszeit als Präsident versucht Bou-striche nicht erobert, nicht besetzt und Nationale (FLN). 1957 hatte die FLN Ahmed Ben Bella, der erste Präsident dikale Islamische Heilsfront (FIS). teflika heute, die verlorenen Jahre deswurden auch nicht als Transitstrecke nahezu 40 000 Männer unter Waffen und einer neu gebildeten algerischen Regie- Als die FIS nach der ersten Runde der Bürgerkriegs wettzumachen und Alge-zwischen Europa und dem Nahen Osten begann einen erfolgreichen Guerillakrieg rung, verstaatlichte das gesamte landwirt- Parlamentswahlen von 1991 bereits 188 rien in die moderne Welt zu führen.genutzt. gegen die französischen Besatzer, der erst schaftliche, industrielle und gewerbliche der 430 Sitze erobert hatte, sagte die Re- Dabei setzt er bewusst auch aufKurz nach Ende des zweiten Barbares- mit dem Waffenstillstandsabkommen Eigentum der bisherigen Kolonialisten. gierung die zweite Runde der Wahlen ab eine Stärkung der Beziehungenkenkrieges wurde dem algerischen Dey von Évian im Jahr 1962 endete. Im Juli Die nun folgenden 60er- und 70er-Jahre und sorgte damit für landesweite, gewalt- Algeriens mit dem Ausland(dem osmanischen Herrscher) vorgewor- desselben Jahres sprachen sich bei einer waren von diktatorischen Tendenzen, tätige Ausschreitungen. Die angespannte und insbesondere mitfen, den französischen Konsul in Algier Volksabstimmung sechs Millionen von einem Militärcoup und anhaltenden politische Lage begann sich erst 1999 Deutschland, denbeleidigt zu haben. Daraufhin errichteten 6,5 Millionen stimmberechtigten Alge- Scharmützeln zwischen den politischen wieder zu beruhigen, als Abdelaziz Bou- USA und Groß-die Franzosen über drei Jahre eine Blo- riern für die Loslösung von Frankreich Lagern geprägt. Der moderate Präsident teflika mit 70 Prozent der Stimmen zum britannien.ckade des Hafens von Algier und began- aus. Chadli Bendjedid versuchte 1979, die neuen Präsidenten gewählt wurde. Das Märtyr-nen 1830 mit der Eroberung des Landes. Die große Mehrheit der Kolonial- Wirtschaft zu liberalisieren, hatte jedoch Um die Sicherheit und Stabilität im erdenkmal inAb 1848 befand sich nahezu der gesamte herren, die bis dahin Wirtschaft und Po- mit politischen Widerständen, Unruhen Land wieder herzustellen, verkündete Algier zumNorden Algeriens unter französischer litik Algeriens gelenkt hatten, kehrte nach und den Aufständen des Schwarzen Ok- seine Regierung die Amnestie Tausen- Gedenken anHerrschaft und wurde zu französischem Frankreich zurück und hinterließ klaffen- tobers zu kämpfen. der Mitglieder der bis dahin verbo- den Unabhän-Staatsgebiet erklärt. de Lücken in der Verwaltung. Dies und Ein Jahrzehnt später beendete Alge- tenen FIS. Dieser Schritt gigkeitskrieg Da Regierung und Wirtschaft fortan die 350 000 bis eine Million Algerier, rien alle Versuche, sozialistische Ansät- half, den Bürger-vollständig in der Hand der Franzosen la- die im Krieg ihr Leben gelassen hatten, ze umzusetzen, und verabschiedete eine krieg im Jahr 2002gen, wuchs die Unzufriedenheit in der al- schufen ein wirtschaftliches und gesell- neue Verfassung, die die Meinungs- und zu beenden, der Diese Beilage zur Financial Times Deutschland wurde von der Globus Vision hergestellt, die allein verantwortlich ist für die Inhalte der Beilage
    • 2 ALGERIEN DONNERSTAG, 5. JULIEin fruchtbares und mächtiges BündnisDie Beziehung zwischen Deutschland und Algerien ist gesünder denn je, besonders im Hinblick auf Handel und Wirtschaft.Während deutsche Unternehmen gern die zahllosen Investitionsmöglichkeiten in dem nordafrikanischen Land nutzen, freuen sichalgerische Unternehmen über technologisch erstklassige und finanzstarke Partner aus DeutschlandKaum hatte Algerien seine Unabhän- Abkommen zur Stärkung der deutsch-gigkeit von Frankreich erklärt, kamen Algeriens Außenminister Mourad Medelci algerischen Wirtschaftsbeziehungendie Deutschen. Doch nicht um das Landzu kolonisieren oder auszubeuten, son- mit seinem deutschen Amtskollegen Guido Westerwelle in Algier im Januar 2012 „Die algerische unter besonderer Hervorhebung der Sektoren Gesundheit, Zementherstel-dern um erste kulturelle Beziehungen Regierung freut lung und Energie.aufzubauen. 1963 wurde in Algier Gefördert wurden die Handelsbe-das erste Goethe-Institut gründet, und sich über die guten ziehungen beider Länder zuvor schonDeutsch stieg nach Französisch und durch die deutsch-algerische Handels-Englisch zur dritthäufigsten Fremd- Beziehungen kammer (AHK), die 2006 ihre Arbeitsprache bei algerischen Schülern auf. Aus dem kulturellen Austausch zu Deutschland aufgenommen hat und mittlerweile 700 Mitglieder zählt. Zwischen Juni undzwischen Algerien und Deutschland und ist überzeugt, Dezember 2011 veranstaltete die AHKerwuchsen schon bald solide Handels- zehn Informations- und Wirtschaftstagebeziehungen. 2010 erreichten Algeriens dass Deutschlands in Deutschland, um für das geschäft-Exporte nach Deutschland ein Volumen liche Potenzial in Algerien zu werbenvon 6,93 Mrd. Dollar (5,6 Mrd. Euro), Schlagkraft und die und um deutsche Unternehmen überwobei Mineralölprodukte mit einemAnteil von fast 96 Prozent den größ- Qualität der deutschen die rechtlichen Rahmenbedingungen zu informieren.ten Teil ausmachten. Die deutschenExporte nach Algerien betrugen im Technologie dazu Algeriens Außenminister Mourad Medelci hebt hervor, dass insbesonderegleichen Jahr 1,4 Mrd. Euro, was 5,8 beitragen werden, die die Vormachtstellung und der techno-Prozent aller algerischen Importe ent- logische Vorsprung Deutschlands Al-spricht. Insbesondere Autos, aber auch Kooperation weiter gerien bei seiner weiteren EntwicklungIndustrieanlagen, Chemikalien undElektroausrüstung bezieht das nordafri- auszubauen“, unterstützen werden. Die deutschen Direktinvestitionenkanische Land aus Deutschland. in Algerien betrugen allein 2010 rund Deutschland unterstützt Algeriens Algerische Außenminister 350 Mio. Euro. Dazu zählte die Grün-Entwicklung bereits seit der Unabhän- Mourad Medelci dung mehrerer umfangreicher Jointgigkeit durch technische Zusammen- Ventures etwa zur Herstellung von In-arbeit, die bis dato ein Volumen von dustriegasen oder zur Elektrifizierungrund 200 Mio. Euro erreicht hat. Eine der Eisenbahnstrecken. Aber auch beiechte Dynamik entfalteten die deutsch- der Entwicklung erneuerbarer Ener-algerischen Beziehungen jedoch erst, gien sind deutsche Unternehmen sehrnachdem Abdelaziz Bouteflika im aktiv, wie das 400 Mio. Euro schwereApril 2001 als erster algerischer Prä- Projekt Desertec zeigt, das das Poten-sident Deutschland besuchte. Nach- zial der algerischen Wüste zur Strom-dem Kanzlerin Angela Merkel 2008 erzeugung nutzbar machen soll. Tat-einen Gegenbesuch absolviert hatte, sche Unternehmen haben sich mittler- prüfen, neue Geschäftsfelder für Part- und Bernd Pfaffenbach, Staatssekretär Ziel für Investitionen ist“ und dies auch sächlich könnte Desertec eine tragendereiste Bouteflika 2010 erneut nach weile in Algerien angesiedelt. nerschaften zu erschließen.“ im Bundeswirtschaftsministerium, hob bleiben werde. Benmeradi sagte: „Die Säule der Zusammenarbeit zwischenDeutschland. Im gleichen Jahr traten Beim Besuch Bouteflikas im Jahr Die Gespräche des Treffens im März hervor, Algerien sei ein wichtiger Part- wichtigste Partnerschaft, die Algerien Deutschland und Algerien werden, wieein Investitionsschutzabkommen, ein 2010 wurde die deutsch-algerische 2011 konzentrierten sich auf die Be- ner Deutschlands in Nordafrika. seit 2009 mit einem anderen Land an- Außenminister Westerwelle sagte.Schifffahrtsabkommen sowie ein Dop- Wirtschaftskommission gegründet, reiche erneuerbare Energien, Transport Ende April 2012 trat die deutsch- gestoßen hat, ist die Partnerschaft mit Algeriens nationaler Entwicklungs-pelbesteuerungsabkommen zwischen die im März 2011 erstmals in Berlin und Infrastruktur, Investitionen, Ge- algerische Wirtschaftskommission Deutschland.“ Zudem sei das Treffen plan, der ein Budget von 286 Mrd.den beiden Staaten in Kraft. zusammentraf. Laut dem deutschen sundheitsversorgung sowie Aus- und erneut zusammen. Unter dem Vorsitz eine hervorragende Gelegenheit, ge- Dollar hat und sich über den Zeitraum Seit 2001 zeichnet sich die Zusam- Außenminister Guido Westerwelle, Weiterbildung. Der algerische Minister von Industrieminister Benmeradi und schäftliche Allianzen zu schmieden und von 2010 bis 2014 erstreckt, ermögli-menarbeit durch einen intensiven Aus- der diesen Januar auf Einladung seines für Industrie, kleine und mittlere Unter- der Staatssekretärin im Bundeswirt- auszubauen – insbesondere im Hin- cht umfangreiche Auslandsinvestition.tausch auf wirtschaftlicher Ebene aus, Amtskollegen Mourad Medelci zwei nehmen sowie Investitionsförderung, schaftsministerium Anne Ruth Her- blick auf die deutschen Maschinenbau- Allein 2010 führte er dazu, dass dasder die hervorragenden Geschäfts- und Tage nach Algerien reiste, ist die Kom- Mohamed Benmeradi, betonte, Alge- kes fand das Treffen diesmal in Algier er, so der Minister. Volumen der deutschen Exporte nachInvestitionsmöglichkeiten in Algeriens mission „ein Forum für Geschäftsleute rien sei sehr daran gelegen, seine Wirt- statt. Anne Ruth Herkes erklärte, dass Am Ende des zweittägigen Tref- Algerien um 32 Prozent auf 1,4 Mrd.Wirtschaft belegt. Mehr als 200 deut- beider Länder, um Mittel und Wege zu schaftsbeziehungen zu diversifizieren, Algerien „nach wie vor ein attraktives fens unterzeichneten beide Länder ein Euro gestiegen ist.Der algerische Botschafter zu Besuch in Deutschland:Im Gespräch mit Madjid BouguerraBitte beschreiben Sie, wie Algerien sei- gie mit mehr als 3500 Sonnenstunden pro Wie sehen die Zukunftsperspekti- Auf welchen Gebieten würden Sie Haben Sie abschließend noch einene Wirtschaft diversifizieren will, und Jahr, will Algerien die Energieversorgung ven der algerisch-deutschen Bezie- sich eine verstärkte Kooperation Botschaft für die Leserinnen und Le-welche Bedeutung sich daraus für In- auf eine breitere Basis stellen, um die hungen aus? zwischen den beiden Ländern wün- ser der Financial Times Deutschland?vestoren aus Deutschland ergibt. steigende Nachfrage im eigenen Land zu Das Verhältnis zwischen Algerien schen? Nach Jahren der wirtschaftlichen, fi-Wir sind von der Erdöl- und Erdgasför- bedienen und Strom nach Europa zu ex- und Deutschland ist seit vielen Jahren Die Wirtschafts- und Handelsbezie- nanziellen und sozialen Reformen hatderung abhängig, die 98 Prozent unserer portieren. ausgezeichnet und basiert auf Freund- hungen haben heute ein ausreichendes Präsident Bouteflika vergangenes JahrExporte ausmacht. Unsere Wirtschaft und Wir haben unser Potenzial bei den er- schaft, gegenseitigem Vertrauen und Niveau erreicht. Dennoch können wir ein weiteres Paket politischer Reformenunsere Einkommensquellen zu diversifi- neuerbaren Energien untersucht und auf Verständnis. Der regelmäßige Aus- mehr tun und Vieles besser machen, vor auf den Weg gebracht. Zu diesem Re-zieren ist daher ein wichtiger, wenn nicht Basis der Ergebnisse ein Programm zur tausch hochrangiger politischer und allem im Hinblick auf Partnerschaften formprozess werden neue Wahl- undgar überlebensnotwendiger Schritt. Nur so Entwicklung alternativer Energie aufge- wirtschaftlicher Delegationen zwi- und Investitionen. Die Sektoren Ma- Parteiengesetzte gehören, ein Gesetz,können wir unsere Anfälligkeit gegenüber legt, das sich auf Solarthermie, Photo- schen den beiden Ländern, die stei- schinenbau, Fahrzeugherstellung und das Frauen eine größere Teilhabe anPreisstürzen auf den Öl- und Gasmärkten voltaik und Wind konzentriert. Bis 2030 gende Anzahl von Wirtschaftsforen Elektrotechnik haben hier, mit den Pro- politischen Entscheidungsprozessen ga-reduzieren, unsere nationale Wirtschaft könnten im Land Kapazitäten von rund und die Ansiedelung von mehr als 200 jekten, die während des Besuchs un- rantiert, sowie ein Mediengesetz, das au-vor einer einseitigen Abhängigkeit schüt- 7200 Megawatt aus der Solarthermie, deutschen Unternehmen in Algerien seres Präsidenten im Dezember 2010 diovisuelle Medien für den Privatsektorzen und so unsere Zukunft sichern. 3000 Megawatt aus der Photovoltaik machen deutlich, wie sehr sich unsere vereinbart wurden, bereits den Weg öffnet. Am Ende des gesamten Prozesses Wir können nicht in einer Situation und 2000 Megawatt aus der Windener- Beziehungen weiterentwickeln. Das vorgegeben. wird eine Verfassungsreform stehen.verharren, in der Öl und Gas 97 Prozent gie aufgebaut werden. Dieses Programm Handelsvolumen zwischen den beiden Als die gemeinsame Kommission im Aus dieser Entwicklung gingen auchunserer Erlöse ausmachen, und – weil könnte für deutsche Unternehmen sehr Ländern überstieg 2011 die Marke von März 2011 erstmals in Berlin und im die Parlamentswahlen vom 10. Maisie so attraktiv sind – einen Großteil der interessant sein, verfügen sie doch über 3 Mrd. Dollar. April 2012 zum zweiten Mal in Algier 2012 hervor – die, wie internationale Be-ausländischen Direktinvestitionen be- die effizienteste Technologie und die nö- Seit dem offiziellen Besuch von zusammenkam, haben die beiden Län- obachter bestätigt haben, demokratischanspruchen. Um die Diversifizierung tige Erfahrung. Der deutsche Photovoltai- Kanzlerin Angela Merkel in Algerien der Sektoren wie Energieversorgung, und transparent durchgeführt wurden.realisieren zu können, muss man wissen, kausrüster Centrotherm wird ein Werk zur „In Algerien interessieren im Juli 2008 und dem Gegenbesuch erneuerbare Energien, Landwirtschaft, Das Prozess hat zum Ziel, die Demo-dass Algerien bei natürlichen und finan-ziellen Ressourcen großes Potenzial hat, Produktion von Solarmodulen ausstatten, das von Sonelgaz finanziert wird. wir uns nicht nur sehr von Präsident Abdelaziz Bouteflika in Deutschland im Dezember 2010 haben pharmazeutische Industrie, Tourismus, Umweltschutz und Wasserressourcen kratie in Algerien zu festigen und zu vertiefen, und somit die Hoffnungen desund dass sich aus dem umfangreichen, Desertec steht in Kontakt zu Sonelgaz für deutsche Produkte, die bilateralen Beziehungen der beiden identifiziert, deren Entwicklung in den algerischen Volkes zu erfüllen. Gleich-auf fünf Jahre angelegten Entwicklungs- und anderen Stellen in Algerien, um aus- Nationen eine neue Dynamik entfaltet, kommenden Jahren mit größerer Prio- zeitig wissen die Menschen in Algerien,plan zahlreiche Investitions- und Partner- zuloten, wie wir dieses Projekt gemein- die einen guten Ruf mit vielversprechenden Perspektiven. rität vorangetrieben werden soll. dass die politische Entwicklung Hand inschaftschancen ergeben. Zudem lockenattraktive Geschäfts- und Investitionsbe- sam verwirklichen können. Wir müssen genießen, sondern Anlässlich des Besuchs von Präsident In Algerien interessieren wir uns Hand gehen muss mit wirtschaftlichem uns weiter darüber austauschen, wie wir Bouteflika in Berlin wurden viele nicht nur sehr für deutsche Produkte, und sozialem Fortschritt, der wiederumdingungen sowie viele Initiativen zur För- am besten die nötigen Voraussetzungen auch für deutsche Projekte vereinbart – insbesondere in die einen guten Ruf genießen, sondern einer nationalen Anstrengung und auchderung der Diversifizierung. Beispiels-weise wurde ALGEX, eine Behörde mit schaffen und noch ausstehende Probleme – wie die Auswirkungen der EU –Politik Technologie, Know- den Bereichen Automobilherstellung, Elektrotechnik und Maschinenbau. Da- auch für deutsche Technologie, Know- how und das deutsche Ausbildungssy- kluger Kooperationen und Partner- schaften bedarf. Hierbei kann Deutsch-der Aufgabe, gezielt Unternehmen mit für Erneuerbare Energien– lösen können. how und das deutsche durch haben unsere Beziehungen eine stem. Wir haben der deutschen Seite land eine wichtige Rolle übernehmen,Exportpotenzial zu unterstützen, gegrün- Betrachtet man unser Engagement für neue strategische Dimension erhalten. dazu erste Vertragsentwürfe vorgelegt und wir in Algerien würden gern eindet. Deutsche Unternehmen, die bereits erneuerbare Energien, unser umfang- Ausbildungssystem.Wir Zudem wurde bei diesem Besuch und hoffen, dass diese schon bald un- weites Stück des Weges gemeinsam mitmit Erfolg in Algerien arbeiten, werden reiches Programm zu deren Entwicklung, haben der deutschen auch die Bildung einer gemeinsamen terzeichnet werden können. Deutschland zurücklegen.andere ermutigen, nachzuziehen. das bestehende Potenzial im Land, den Kommission zur Zusammenarbeit be- Bedarf des heimischen Marktes und die Seite dazu erste schlossen, die als Mechanismus der GLOBUS VISION Albert Buildings, 49 Queen Victoria StreetWelche Chancen bestehen für Unter-nehmen aus Deutschland, die sich an Geschäftsaussichten des Exportmarkts, wird schnell deutlich, dass sich auslän- Vertragsentwürfe Weiterführung und Vertiefung der Wirtschafts- und Handelsbeziehungen London EC4N 4SA, Tel: 44 (0) 20 7409 2354Projekten zur Nutzung der erneuer- dischen – und insbesondere deutschen vorgelegt und hoffen, fungieren wird. Die Beziehungen der globus@globusvision.com, www.globusvision.combaren Energien in Algerien beteiligen Unternehmen – eine einzigartige Chance beiden Länder werden ein neues Ni-möchten? bietet, in die Herstellung von Bauteilen dass diese schon bald veau erreichen, und ich hoffe, dass dies PROJEKTTEAM: Christophe Laurent (Chefredakteur); Paloma Garralda (Projektleiter);Angesichts des enormen Potenzials bei und Ausrüstung, in die Stromproduktion, unterzeichnet werden den Weg zu einer soliden, fruchtbaren Alain Caignard, Jose Ignacio Alegre undder Nutzung der erneuerbaren Energien, in Ausbildung und in Beratung zu inve- und nachhaltigen Partnerschaft zuminsbesondere im Bereich der Solarener- stieren. können.“ beiderseitigen Nutzen ebnen wird. Brianne Bystedt (Projektkoordinatoren) Diese Beilage zur Financial Times Deutschland wurde von der Globus Vision hergestellt, die allein verantwortlich ist für die Inhalte der Beilage
    • DONNERSTAG, 5. JULI ALGERIEN 3Diversifizierung des Investitionsstandorts durch Industriezentren und KMUAlgeriens geografische Vielfalt birgt erhebliche Herausforderungen für erte 2009 im Rahmen ihres MEDA-II- Programms 45 Mio. Euro bei, um dieeine ausgewogene Raumplanung und Wirtschaftsentwicklung internationale Wettbewerbsfähigkeit al- gerischer KMU zu verbessern. 2010 stell-Fruchtbares Ackerland, Hochgebirge, zugleich ihre negativen Auswirkungen des Energieverbrauchs konzipiert und in te die algerische Regierung einen Wettbe-Steppen und Wüste. Algerien vereint die vermeiden. Und drittens nehmen die na- Hassi Messaoud liegt der Schwerpunkt werbsplan vor, der die Gründung von 20unterschiedlichsten geografischen Gege- türlichen Ressourcen immer weiter ab auf erneuerbaren Energien. In der alge- 000 kleinen und mittleren Unternehmenbenheiten. Schließlich erstreckt sich das – nicht nur die Energiequellen, sondern rischen Sahara überwiegt naturgemäß die vorsieht. Dafür stellt der Staat über Di-größte afrikanische Land auch auf mehr auch Boden und Wasser. Hinzu kommt Solarwirtschaft. rektfinanzierungen insgesamt 380 Mrd.als sechseinhalb Mal so viel Fläche wie die weltweite politische Herausforderung Im vergangenen Dezember trat Alge- Dinar zur Verfügung. Außerdem bekom-Deutschland. Doch diese der globalen Erwärmung.“ rien als drittes Land dem Projekt Deser- men kleine und mittlere UnternehmenVielfalt birgt Probleme. Die Regierung bemüht tec bei. Die Industrieinitiative unter deut- zinsvergünstigte Bankkredite. „Wir stehen in den sich sehr um industrielle und scher Führung will in Nordafrika ein Netz „Ein so großer Markt wie der alge-kommenden Jahrzehnten wirtschaftliche Diversifi- von Solar- und Windkraftanlagen schaf- rische ist auf dem Kontinent kein zweitesvor großen Herausforde- zierung und hat regionale fen, das Europa mit Strom versorgt. Bis Mal zu finden“, sagt Abderazak Trabelsi,rungen“, sagt Cherif Rah- Knotenpunkte für bestimmte 2050 soll Desertec 15 Prozent des Elek- Chef des Bankenverbandes ABEF. „Undmani, ehemaliger Minister Sektoren geschaffen. Der trizitätsbedarfs der gesamten EU decken selbst wenn es ihn gäbe, wäre das Umfeldfür Raumplanung und Um- Fokus der neuen Stadt Sidi – mit Wüstenstrom aus der Sahara. Ressourcen wie Wasser und fruchtbarer Boden sind in Algerien nicht dasselbe, weder in makroökono-welt. „Erstens vor einer de- Abdallah liegt auf Informa- Im Mai verkündete die Regierung, besonders wertvoll mischer oder politischer Hinsicht nochmografischen, denn die jun- tions- und Kommu-nikati- der algerische Investitionsrat CNI habe in Bezug auf die politische Stabilität undge Generation fordert mehr onstechnik, Biotechnologie, die staatliche Raumplanungsagentur Knotenpunkte und Industriezentren im seres Humankapitals erzielen wir kein andere Faktoren. Manche verweisen aufArbeitsplätze, Leistungen Gesundheitsdiensten, Medi- ANIREF beauftragt, landesweit 42 Indu- ganzen Land will die Regierung außer- harmonisches, ausgewogenes Wachs- Nigeria, doch das ist nicht dasselbe. Derund Rechte. Zweitens vor Cherif Rahmani, zin und Pharmazeutik sowie striezentren zu errichten, die bis 2017 dem die Gründung kleiner und mittlerer tum“, erläutert Rahmani. „Deshalb ste- algerische Markt bietet ausländischen In-einer wirtschaftlichen, denn ehemaliger Nanotechnologie, Robotik komplett fertiggestellt sein und interna- Unternehmen (KMU) fördern und in hen die Bürger im Mittelpunkt unserer vestoren etwas äußerst Wichtiges: Es gibtwir wollen die Globalisie- Minister für und Laserentwicklung. Bou- tionalen Infrastrukturstandards entspre- weiten Teilen Algeriens das sozioökono- nachhaltigen Entwicklung und Raum- kaum ein anderes Land, das ein derartigesrung annehmen und zu un- Raumplanung guezoul in der Steppe wurde chen sollen. mische Wachstum ankurbeln. planung.“ Potenzial hat und zugleich Möglichkeitenserem Vorteil nutzen, aber und Umwelt. mit Blick auf die Senkung Durch die Schaffung regionaler „Ohne eine effektive Verwaltung un- Die Europäische Kommission steu- dieser Größenordnung eröffnet.“Wirtschaftliche Trendwende dank der richtigen PolitikHohe Devisenreserven und die Erträge aus der Öl- und Gas-Förderung aufgelegt, die jeweils einen bestimmten Betrag für Kleinunternehmen reserviertfedern negative Auswirkungen der aktuellen globalen Wirtschaftskrise ab haben. Wenn junge Universitätsabsol- venten ein Gründungsprojekt starten wol-Wie sehr sich die wirtschaftliche Lage in jüngsten Bericht bescheinigt, reichen extrem niedrig. 2011 lagen das Wirtschafts- len, brauchen sie häufig sofort Kapital.Algerien zum Positiven gewendet hat, zeigt aus, um die laufenden Kosten des Landes wachstum bei 2,6 Prozent und die Inflation Mithilfe dieser Fonds können viele Klei-die jüngste Anfrage des IWF: Der Interna- auf fünf Jahre hinaus zu decken. 1984 bei 3,9 Prozent. nunternehmen aufgebaut werden“, sagttionale Währungsfonds bat das nordafrika- bis 1994 sah das noch ganz anders aus: Finanzminister Karim Djoudi sagt, Alge- Djoudi. Darüber hinaus hat die Regierungnische Land dieses Jahr um Finanzhilfe in Damals hatte Algerien noch nicht einmal rien überstehe den weltweiten Konjunktur- einen nationalen Investmentfonds aufge-Höhe von 500 Mrd. Dollar. Das Geld soll Reserven für einen Monat. rückgang weitgehend unbeschadet. Grund legt, der eine Reihe von Großprojektenin Kredite für Schwellen- und Das Land verfügt über die dafür sind in seinen Augen ein sicheres unterstützt und an Public-Private-Partner-Entwicklungsländer fließen. zehntgrößten Erdgasreser- Management der Devisenreserven, breit ships beteiligt ist.Deutlicher lässt sich der Wan- ven und ist der sechstgrößte gestreute Investitionen in unterschiedliche Auch die Bankdichte in Algerien nimmtdel vom Schwellenmarkt zu Gasexporteur weltweit. Die Fremdwährungen, ein liquides Finanzsy- zu. Neue Filialen werden eröffnet, Aufklä-einer Volkswirtschaft mit mitt- Einnahmen aus dem Öl- und stem durch eine Erhöhung der Eigenkapi- rungs- und Schulungsinitiativen informie-lerem bis hohem Einkommen Gasgeschäft waren lange talausstattung und der finanziellen Schlag- ren über Bankgeschäfte, und der Zahlungs-nicht darstellen. In den 90er- Zeit die Stütze der Volkswirt- kraft der Banken, und streng überwachte verkehr wird modernisiert.Jahren nahm Algerien noch schaft. Sie machten rund 60 Beschränkungen für die kurzfristige Kredit- Algerien verfügt heute über eine gut entwickelte Wirtschaft – mit „Vor ein paar Jahren haben wir in einigenIWF-Kredite in Anspruch, Prozent der Staatseinnahmen, aufnahme der Banken im Ausland. Devisenreserven die die Kosten auf fünf Jahre hinaus decken Regionen ein elektronisches Zahlungssy-heute zählt es zu den Geber- 30 Prozent des BIP und mehr „Es ist zwar noch nicht ausgestanden, stem eingeführt, aber viele müssen erst nochländern. als 95 Prozent der Exportge- aber bislang haben wir die Klippen dieser Mrd. Dollar in Importe flossen“, sagt Djou- markt, sondern auch im Ausland erfolgreich lernen, damit umzugehen. Die Menschen Die Devisenreserven von winne aus. Algeriens Schul- Krise sicher umschifft und auf dem inlän- di. „Außerdem haben wir Unternehmen zu positionieren.“ haben eine große Vorliebe für Bargeld, aber205,2 Mrd. Dollar, die der Finanzminister den im Ausland sind mit dischen Markt Wachstum erzielt. Die Bin- aufgebaut, die meiner Meinung nach in der Auch die Investitionen boomen. „Wir nach und nach ändert sich diese Gewohn-IWF Algerien in seinem Karim Djoudi rund zwei Prozent des BIP nennachfrage war so stark, dass 2011 fast 46 Lage sind, sich nicht nur auf dem Heimat- haben 48 regionale Investmentfonds heit“, sagt Djoudi.Umfassender Entwicklungsplan soll das Land zum Blühen bringenReformen und mehr staatliches Engagement sind Teil eines breit angelegten deutlich gewachsen. Für die ländlichen Kommunen waren die neuen Möglich-und nachhaltigen Entwicklungsprogramms für die algerische Landwirtschaft keiten ein Segen, denn etwa 70 Pro- zent der 1,1 Millionen Bauernhöfe inFruchtbare Böden sorgen dafür, dass stammen 39 Prozent der Agrar- und sechs Prozent der Anbaufläche aus, Algerien sind kleine Gehöfte mit we-Algeriens Agrarsektor nach Erdöl und Lebensmittelimporte Algeriens aus Industriepflanzen drei Prozent. niger als zehn Hektar Land. 80 ProzentErdgas den zweitgrößten Beitrag zum Europa. Auf dem nationalen Agrarentwick- davon gehören Einzelpersonen.Bruttoinlandsprodukt (BIP) leistet. Er Um die Importausgaben insbeson- lungsplan des Landes (PNDA), der Der Plan der Regierung hat viermacht acht Prozent des Einkommens dere für Getreide, Milch, Zucker und 2000 verabschiedet wurde, folgte Hauptziele: Modernisierung und Sa-im Land aus und schafft Arbeitsplätze Speiseöl zu senken, legt die neue land- 2004 der auf zehn Jahre angelegte na- nierung von Dörfern, wirtschaftlichefür ein Viertel der Bevölkerung. „Hier wirtschaftliche Entwicklungsstrategie tionale Plan zur landwirtschaftlichen Diversifizierung auf dem Land, Schutzbesteht enormes Potenzial“, sagt Ra- der Regierung besonderes Gewicht und ländlichen Entwicklung (PN- und Ausbau natürlicher Ressourcenchid Benaissa, Minister auf eine bessere Nutzung DAR). Durch die beiden Programme und Bewahrung des ländlichen Erbes.für Landwirtschaft und der Anbauflächen sowie wurden tausende Hektar Land für die „Es geht um eine Vision für den länd-ländliche Entwicklung. höhere Qualität und Pro- Landwirtschaft nutzbar gemacht. lichen Raum, es geht um Maßnahmen Trotzdem ist die Agrar- duktionsmengen. Algerien Mit dem Vorhaben, sich bei Agrar- für die Frauen und für die Jugend aufproduktion Algeriens hat etwa acht Millionen produkten vom Nettoimporteur zum dem Land“, sagt der Minister.weit geringer als die Hektar Ackerland. Auf Exportland zu wandeln, kommt Alge- Algerien hat rund acht Millionen Hektar Agrarland, auf 51 Prozent Die seit Langem bestehenden Um-Nachfrage, sodass das 51 Prozent davon werden rien gut voran. Dabei setzt das Land davon werden Feldfrüchte angebaut weltschutzbemühungen haben Alge-Land weiterhin große tatsächlich Feldfrüchte an- verstärkt auf Produkte wie Datteln, rien internationale Anerkennung ein-Mengen an Lebensmit- gebaut – hauptsächlich Ge- Wein oder Oliven. sehen uns in jeder Gegend das Poten- dort zu halten, sollten sie ein Geschäft gebracht. So wurde das Land in derteln importiert, vor allem treide und Hülsenfrüchte. „Im Jahr 2000 haben wir angefan- zial von Mensch und Natur an und ent- betreiben – ein kleines genügt. Es Uno-Konvention zur Bekämpfung deraus Frankreich, Spanien Bislang werden jedoch nur gen, Schritt für Schritt eine umfassende wickeln es.“ gibt ihnen die Möglichkeit und einen Wüstenbildung vor Kurzem als „Vor-und Italien. Hauptsäch- sieben Prozent des Landes Politik zur ländlichen Entwicklung Im Rahmen des laufenden Fünf- Grund, nicht wegzuziehen und so die bild für die Einbindung des Kampfslich aufgrund der geo- Rachid Benaissa, künstlich bewässert, so- aufzubauen. Ziel ist eine umfassende Jahres-Plans für ländlichen Wohn- Landwirtschaft am Laufen zu halten“, gegen Wüstenbildung und Boden-grafischen Nähe ist die Minister für dass der Agrarsektor stark und nachhaltige Entwicklung für das raum will die Regierung 900 000 sagt Benaissa. degradation in einer einheitliche Ent-EU ein wichtiger Han- Landwirtschaft auf Regen und Importe ganze Land“, sagt Minister Benaissa. neue Häuser bauen lassen. „Auf dem Nach der Einführung zinsfreier Sai- wicklungspolitik“ bezeichnet. Gernedelspartner für Agrar- und ländliche angewiesen ist. Die Forst- „Es gibt keine Gegenden ohne Zu- Land ist die wirtschaftliche Aktivität sondarlehen ist der Bereich Agrarfi- würde Algerien andere Länder seinemprodukte; insgesamt Entwicklung wirtschaft macht etwa kunft, nur welche ohne Projekte. Wir entscheidend, denn um die Menschen nanzierung in den vergangenen Jahren Vorbild folgen sehen. Diese Beilage zur Financial Times Deutschland wurde von der Globus Vision hergestellt, die allein verantwortlich ist für die Inhalte der Beilage
    • 4 ALGERIEN DONNERSTAG, 5. JULIPrivatwirtschaft auf dem VormarschAlgerien hat Terrorismus und Krieg überstanden, aber einen vollständig liberalisierten Markt gibt es noch nicht. Die Privatwirtschaft ist nochunterentwickelt, wächst aber stetig – dank Engagement, Ehrgeiz und privaten WirtschaftsorganisationenZahlen lügen nicht, heißt es. Aber dessen neue Herausforderungen. Der des Landes ist ein klassischer Misch-über Algerien sagen sie zumindest Bürgerkrieg von 1991 bis 2002 scha- konzern, der die unterschiedlichstennicht die ganze Wahrheit. Der von der dete nicht nur der Wirtschaft, sondern Branchen abdeckt, von Elektronik,US-Denkfabrik Heritage Foundation auch dem Ruf des ganzen Landes. Der Haushaltsgeräten und Bauwirtschafterstellte Index of Economic Freedom algerische Dinar verlor an Wert, und über Supermärkte, Landwirtschaft,stuft Algerien unter den 17 Ländern da nahezu alle Rohstoffe, die in den Schifffahrt und Logistik bis hin zuder Region Naher Osten und Afrika Fabriken des Landes verarbeitet wur- Automobilherstellung und Glaspro-auf Rang 15, weltweit auf Rang 140 den, aus dem Ausland kamen, verteu- duktion.ein. Und Doing Business, der Ge- erte die Abwertung der Währung die Konzernchef Issad Rebrab sagt,schäftsklimaindex der Weltbank, führt Produktion. Tibaoui sagt, die Öffnung Cevital bringe dem Staat hohe Ein-Algerien unter 183 Ländern auf Platz des Markts habe noch deutlicher ge- nahmen und trage zu Algeriens allge-148. Diese Zahlen zeichnen ein eher macht, wie sehr die inländische Pro- meiner Entwicklung bei. „Wir habentrauriges Bild der algerischen Wirt- duktion hinterherhinkte. uns einmal genauer angesehen, wieschaft. Was sie nicht berücksichtigen, „Im Rahmen der Vereinbarung mit sich unser Gewinn verteilt: 59 Pro-sind die jüngsten Entwicklungen. dem IWF liberalisierten wir den Außen- zent gehen an den Staat, 40 Prozent Ahmed Tibaoui, der Chef des handel, der bis zu jenem Zeitpunkt vom werden reinvestiert, und ein ProzentWorld Trade Centers in Algerien, Staat gesteuert worden war. Wir muss- Reda Hamiani, Isaad Rebrab, Ahmed Tibaoui, geht ans algerische Volk.“sagt: „Ich halte [die Ratings] für ten uns öffnen, und so drängten auslän- Präsident von FCE Präsident von Cevital Leitender Geschäftsführer von Investitionen im Ausland sindübertrieben. Ich behaupte nicht, das World Trade Centre nicht erlaubt, deshalb seien Reinve-Geschäftsklima sei hervorragend. stitionen ins eigene UnternehmenTrotzdem sollten wir deutlich bes- die einzige Möglichkeit. Aber dasser abschneiden, denn wir haben hat die Privatwirtschaft in Algerien fördere Innovationen und Wachs-bereits einen langen Weg hinter uns: zwar auch heute noch zu kämpfen, tum, so der Manager.Bis Ende der 80er-Jahre war Alge- aber es ist ein unbändiger Wille da. „Durch unsere Reinvestitionsstra-rien eine von der Regierung gesteu- „Algerische Unternehmen werden tegie ist Cevital das geworden, waserte Planwirtschaft. 1998 haben wir von dynamischen und extrem ehr- es heute ist“, sagt Rebrab.uns dann jedoch über neue Gesetze geizigen Managern vorangetrieben“, Die Regierung agiere zwar manch-einem marktwirtschaftlichen System sagt Hamiani. mal etwas träge, aber Ausländer fin-mit privaten Unternehmen geöffnet.“ Die Regierung will der Privatwirt- den in Algerien einen enorm groß- Reda Hamiani, der Chef des Ar- schaft mit einer Reihe von Reformen en und lukrativen Markt. Tibaouibeitgeberverbands FCE, erinnert sich helfen, aber die Kluft zwischen dem glaubt, dass Algerien in weniger alsnoch daran, wie sich die Regierung politischen Diskurs und der Praxis sei 30 Jahren ein wichtiges und wohlha-unter Präsident Ben Bella für ein so- enorm, sagt Hamiani. Eine Reform, bendes Land sein wird, und es in denzialistisches System entschieden hatte, die zunächst die Verwaltung von in- kommenden 20 Jahren an die BRIC-in dem privatwirtschaftliches Engage- nen heraus erneuert, sei aus seiner Ländern anschließen kann.ment verboten war. Sicht am sinnvollsten. Das würde Algeriens Word Trade Center „Damals waren wir ein Dritte-Welt- dazu beitragen, dass mehr kleine und (WTC) will dazu beitragen und hilftLand, und die Menschen dachten, mittelständische Unternehmen ent- ausländischen Investoren bei den un-Entwicklung und Wachstum dürften stehen, die Hamiani als wichtigen terschiedlichsten Angelegenheiten,nicht vom Privatsektor vorangetrieben Wachstumsmotor, Arbeitgeber und von der Personalbeschaffung undwerden. In meinen Augen war das ein Katalysator für die Diversifizierung Buchhaltung bis hin zum Vermei-Fehler“, sagt Hamiani. der Wirtschaft betrachtet. den unnötiger Bürokratie. Außerdem Das alte System hatte nahezu 30 Jah- dische Anbieter mit billigeren und sehr ihre Bankkredite zurückzuzahlen. inländische Investoren, wie SIM oder Ein Beispiel dafür, wie die Privat- baut das WTC ein Netzwerk seinerre lang Bestand gehabt. Deshalb sei es guten Produkten auf den Markt. Die 1998 begann die Regierung, ihre Un- Cevital Group, bei Staatsfirmen ein- wirtschaft dem Land helfen kann – in- und ausländischen Mitgliederheute auch so schwer, eine 180-Grad- Staatsunternehmen blieben auf ihren ternehmen an die Beschäftigten und stiegen, wuchs das Vertrauen in Al- und wie der noch nicht kanalisierte auf. Kommt ein Mitglied aus demWende hinzubekommen, sagt Hami- Produkten sitzen und häuften riesige schließlich an Investoren zu verkau- gerien als Wirtschaftsstandort, und Ehrgeiz Jobs und Wohlstand schaffen Ausland nach Algerien, verfügt esani. Zudem überschattete eine Reihe Lagerbestände an“, sagt Tibaoui. fen. Ausländer zeigten damals ange- schließlich wurden auch ausländische könnte – ist die Cevital Group. Das damit schon über eine Anlaufstelle.unglücklicher Ereignisse die Entwick- Mitte bis Ende der 90er-Jahre hatten sichts der Turbulenzen im Land noch Investoren auf das Land aufmerksam. zweitgrößte und vor allem das erste „Das WTC steht im Zentrum derlung der Wirtschaft und schuf statt- Privatunternehmen Schwierigkeiten, kein Interesse. Doch als renommierte Mit einigen bürokratischen Hürden privatwirtschaftliche Unternehmen Wirtschaft“, sagt Tibaoui. Die Privatwirtschaft eröffnet neue Möglichkeiten Algeriens führender Lebensmittelhersteller, der auch ins Hotel- und Tourismusgeschäft einsteigen will, spiegelt den Unternehmergeist des Landes Die USA haben Anfang des Jahres eine „Wir bauen gerade eine große Mühle, Handelsdelegation nach Algerien ent- mit der wir unseren Ausstoß verdrei- sandt. Ziel dieser Abordnung, der auch fachen können“, sagt Benamor. „Und sieben Weizenproduzenten angehörten, angesichts unserer künftigen Lagerka- war ein Ideen- und Erfahrungsaustausch pazitäten, die im Vergleich zum heutigen mit algerischen Produzenten. Außerdem Stand geradezu astronomische Ausmaße wollten die Amerikaner die Möglich- haben dürften, werden wir außerdem keiten für Partnerschaften zwischen den unsere Herstellung von Pasta und Cous- Laid Benamor, beiden Ländern ausloten. cous ausweiten. Zwar bleiben wir dem Leitender Geschäftsführer In El Fedjoud in der Provinz Guelma Sektor der landwirtschaftlichen Erzeug- von BENAMOR trafen sich die US-Weizenproduzenten nisse treu, wir wollen aber gleichzeitig in mit Vertretern der Benamor Group, neue Bereiche vorstoßen, zum Beispiel lichen Unternehmergeist, der in Algerien eines der führenden Agrarunternehmen in die Keksproduktion. So etwas haben immer stärker wird. Firmengründer Laid Algeriens, das einem Verband zur Ver- wir bisher noch nie gemacht. Dabei wol- Benamor engagiert sich, wie auch eine besserung der Weizenqualität angehört. len wir unsere gewohnte Fertigungs-, Reihe von anderen prominenten Ge- Nur wenige Monate zuvor hatte bereits Prozess- und Produktqualität beibehal- schäftsleuten, zunehmend im Hotel- und Henry Ensher, der US-Botschafter in Al- ten, mit der wir uns von den anderen Tourismussektor – ein Bereich, der lange gerien, die Benamor Group besucht. Anbietern auf dem Markt abheben. Der Zeit ein Schattendasein führte. Laid Benamor, der an der Spitze der einzige Sektor, in dem wir noch nicht Um das Aktivitätsportfolio seiner Benamor Group und des Netzwerks aktiv sind, ist die Viehzucht“, so der Un- Firma weiter zu diversifizieren, will Be- zur Verbesserung der Weizenqualität ternehmer. namor bei El Tarf, nahe der tunesischen steht, bezeichnete das Treffen im Fe- Bei Algeriern, die in Europa oder den Grenze, eine Urlaubsanlage mit 2000 bruar als großen Fortschritt. Es habe USA leben und sich aus der Ferne nach Betten bauen. Dafür sucht der Unterneh- dazu beigetragen, Gespräche über eine einem Stück Heimat sehnen, sind die mer Spezialisten in den Bereichen Bau, algerisch-amerikanische Zusammen- Produkte des Unternehmens überaus Innenarchitektur und Hotelausstattung. arbeit bei Produktion und Vermark- beliebt. „In Frankreich sind algerische Bei allem Wachstum gewinnt auch die tung von Weizen anzustoßen, „sehr und andere nordafrikanische Migranten gesellschaftliche Verantwortung der al- zum Vorteil dieses so wichtigen Seg- die größten Couscous-Konsumenten“, gerischen Unternehmen mehr und mehr ments des Lebensmittelsektors in Al- sagt Benamor. „Seit wir vor zwei Jah- an Bedeutung. Auch hier engagiert sich gerien“, so der Unternehmer. ren begonnen haben, unsere Produkte die Benamor Group. Die Benamor Group wurde 1984 ge- zu exportieren, sind diese Verbraucher „Wir haben eine Vielzahl von Pro- gründet und ist ein führender Hersteller stolz, algerische Qualitätsprodukte kau- jekten, und wir wollen den Menschen einer breiten Palette an Nahrungsmit- fen zu können. Viele halten Couscous helfen. Der erste Schritt besteht darin, teln – von Tomatenmark über Marme- für ein marokkanisches Produkt, aber es mehr Arbeitsplätze zu schaffen. Das hat lade, Eingemachtes und Konserven bis ist vielmehr nordafrikanisch und auch in für uns oberste Priorität. Erreichen wol- hin zu Durumweizen-Pasta und Cous- Algerien und Tunesien zu Hause.“ len wir dieses Ziel durch eine Verdop- cous. Der Jahresumsatz des Konzerns Die Benamor Group investiert nicht pelung des Umsatzes“, sagt Benamor. nähert sich der Marke von 20 Mrd. nur in die Landwirtschaft. Sie ist auch „Wenn wir zweimal so viele Arbeitsplät- Dinar (205 Mio. Euro) und beschäftigt im Immobiliensektor des Landes aktiv ze bieten können, schaffen wir zugleich mehr als 1000 Mitarbeiter. und verkörpert den privatwirtschaft- eine tragfähigere Kaufkraft.“ Diese Beilage zur Financial Times Deutschland wurde von der Globus Vision hergestellt, die allein verantwortlich ist für die Inhalte der Beilage
    • DONNERSTAG, 5. JULI ALGERIEN 5Energiesektor stemmt sich gegendrohenden FörderrückgangAlgerien will die sich der Trend noch in diesem Jahr- trach-Chef Abdelhamid Zerguine. zehnt umkehren, sagen Analysten. Algeriens Öl- und GasreservenZukunft seiner Öl- Sie befürchten, dass die Zahl der belaufen sich auf vier Milliarden neuen Vorhaben nicht ausreicht, um Tonnen Öleinheiten, so der Mana-und Gasindustrie die ausgeschöpften Felder zu erset- ger. Der vorläufige Explorations-sichern und braucht zen und den Produktionsumfang beizubehalten. plan „dürfte die Primärförderung von bis zu 234 Millionen Tonnenausländisches Kapital, Die algerischen Behörden sind Öleinheiten im Jahr 2016 sicher- besorgt um die langfristige Si- stellen“. Binnen drei Jahren könneum die umfangreichen cherung der Energieversorgung die Produktion von Schiefergas be- und überlegen, wie sie am besten ginnen, einer bisher ungenutzten,unkonventionellen internationale Partner anwerben aber in großen Mengen vorhan-Ressourcen erschlie- und die Upstream-Aktivitäten ausweiten können. denen Ressource, sagte Zerguine. Energie- und Bergbauministerßen zu können Neben der Erschließung neuer Felder sind sie auch an der Off- Yousfi sieht Algerien beim Schie- fergaspotenzial auf einer Stufe mit shore-Förderung und der Nutzung den USA. Mehr als 28 000 Milliar-Tief unter dem Sand der algerischen unkonventioneller Ressourcen wie den Kubikmeter Erdgas könnten inSahara dürften gut zwölf Milliarden Schiefergas interessiert. Dafür über einem Kilometer Tiefe verbor-Barrel äußerst hochwertiges Rohöl brauchen sie aber die Unterstützung gen sein, sagt er.verborgen sein. Damit verfügt das von Unternehmen mit dem nötigen Ohne die Hilfe ausländischerLand über die drittgrößten nachge- Know-how. Unternehmen wird Algerien diesenwiesenen Reserven Afrikas. Die Änderung des Gesetzes zur Schatz nicht heben können. Das Algerien ist nicht nur einer der Regulierung des Öl- und Gassek- räumt Yousfi ein. Für die Förderungzehn wichtigsten Erdölprodu- tors, die nach Aussage Yousfis noch des Gases müssen Wasser, Sand undzenten der Welt – mit den USA dieses Jahr in Kraft tritt, lässt In- Chemikalien mit Hochdruck ins Se-und Europa als Hauptabnehmer –, vestoren hoffen. BMI geht davon dimentgestein gespritzt werden.das Land zählt auch zu den welt- aus, dass die Gesetzesänderung die Der Minister erläutert: „Wir ver-größten Produzenten und Expor- rechtlichen Rahmenbedingungen fügen über beträchtliche unkon-teuren von Erdgas, das vor allem im Öl- und Gassektor verbessert. ventionelle Öl- und Gasressourcen,nach Europa verkauft wird. Einen Das neue Gesetz könnte die Be- die wir derzeit untersuchen. WennGroßteil davon exportiert Alge- steuerung von Energieprojekten das Vorhaben technisch und wirt-rien in verflüssigter Form, als Li- dahingehend verändern, sodass schaftlich machbar ist, werden wirquified Natural Gas (LNG). künftig nicht mehr der Umsatz, die Förderung konventioneller und Der Öl- und Gassektor bildet sondern der Gewinn auslän- unkonventioneller Öl- und Gasres-eine tragende Säule der algerischen Die goldene Regel der Öl- und Gasindustrie lautet: Dem Abbau von Reserven discher Unternehmen besteuert sourcen in Angriff nehmen. Ich binWirtschaft: Er macht 97 Prozent derDeviseneinnahmen, 60 Prozent der sollte die Erschließung neuer Vorkommen in gleichem Umfang gegenüberstehen. wird. Dies beträfe allerdings nur neue, risikoreiche Vorhaben. für eine vernünftige Nutzung aller verfügbaren Energiequellen.“Staatseinnahmen und 30 Prozentdes Bruttoinlandsprodukts (BIP) Daher verstärken wir unsere Explorationsbemühungen Sonatrach, eines der weltgröß- ten Mineralölunternehmen, stei- Die Offshore-Förderung sei in Algerien geologisch schwierigeraus, stellt eine zuverlässige lang- Youcef Yousfi, Minister für Energie und Bergbau gerte seine Öl- und Gasexporte im als in den Nachbarländern Tunesienfristige Energiequelle dar und trägt vergangenen Jahr um 27 Prozent oder Libyen. „Wir bewerten mo-zur Industrialisierung und wirt- auf 71,5 Mrd. Dollar. Das Unter- mentan das Potenzial, aber andersschaftlichen Diversifizierung bei. nehmen produziert 60 Prozent des als Tunesien oder Libyen müssen Business Monitor International Milliarden auf 142,4 Milliarden erklärt Youcef Yousfi, Minister für in gleichem Umfang gegenüberste- algerischen Öls und verbuchte ver- wir hier mit Tiefseebedingungen(BMI) erwartet einen Anstieg der Kubikmeter zunimmt. Energie und Bergbau. hen. Daher verstärken wir unsere gangenes Jahr 767 Mrd. Dinar (10,3 zurechtkommen, weil unser Schelfalgerischen Erdölproduktion von Neue Vorhaben, steigende För- Er betont, wie wichtig eine vo- Explorationsbemühungen.“ Mrd. Dollar) Reingewinn. 2010 wa- sehr schmal ist.“rund 2 083 000 Barrel pro Tag dermengen und eine erhöhte Aus- rausschauende Planung ist: „Bei Die zwei größten Felder des ren es 706 Mrd. Dinar. Was die Infrastruktur betrifft,(bpd) im Jahr 2011 auf 2 654 000 beute bei vorhandenen Feldern wer- der Energieerzeugung muss man Landes liegen im Hassi-Messaoud- Vor Kurzem stellte der Konzern kündigte Yousfi vor Kurzem an, 10im Jahr 2021. Im Sektorbericht den die Produktion ankurbeln. langfristig planen und 30, 40, 50 und im Berkine-Becken. Dank der für die kommenden vier Jahre Inve- Mrd. Dollar in fünf neue Raffine-für das zweite Quartal prognos- „Durch die geplante Inbetrieb- Jahre vorausdenken. Die goldene Funde im Berkine-Becken ist die stitionspläne im Umfang von 68,2 rien zu investieren. Dadurch werdetiziert der Marktforscher außer- nahme neuer Ölfelder Ende 2012 Regel der Öl- und Gasindustrie lau- Produktion seit 2003 erheblich ge- Mrd. Dollar vor. Ein Großteil des Algerien die jährlichen Raffinerie-dem, dass die Erdgasproduktion und Anfang 2013 wird Algerien tet: Dem Abbau von Reserven sollte stiegen. Doch wenn keine neuen Geldes werde in Exploration und kapazitäten von derzeit rund 26 aufzwischen 2011 und 2021 von 85 seine Förderkapazitäten erhöhen“, die Erschließung neuer Vorkommen Reserven entdeckt werden, könne Produktion fließen, sagte Sona- 30 Millionen Tonnen erhöhen.Sonelgaz als Wegbereiter fürNachhaltigkeitstrategienEin Vertrag mit einem internationalen Konsortium unter deutscher Führung unterstreichtAlgeriens Engagement beim Ausbau erneuerbarer EnergiequellenDer Gas- und Stromkonzern Sonel- stärkere Öffnung des europäischen sprechend der politischen Grund- Dampf-Kombikraftwerk mit 130gaz ist in Algerien führend bei der Strommarkts sowie der wechselsei- satzentscheidung, nach der Algerien MW Leistung. Bis 2020 sollen rundVerbreitung und Gewinnung von En- tige Technologietransfer seien. in den nächsten 20 Jahren mehr als 6000 MW Solarenergie nach Europaergie aus erneuerbaren Quellen. „Der Ausbau der erneuerbaren 20 Mrd. Dollar in den Ausbau der exportiert werden. “Die Herausforderung besteht da- Energien ist von grundlegender stra- erneuerbaren Energien investieren Weitere Solarkraftwerke sind ge-rin, von Erdöl und Erdgas loszukom- tegischer Bedeutung für Algerien”, wird, nahm Sonelgaz kürzlich in plant, doch weist Direktor Bouterfamen”, sagt Sonelgaz-Chef Bouterfa. sagt Bouterfa. „Unsere Aufgabe ist Hassi R’Mel das erste Solar-Gas- auch darauf hin, dass der Ansatz zur“Das wird nicht einfach, aber jeder es, die erforderlichen Grundlagen Hybridkraftwerk der MENA-Region Einbindung erneuerbarer Energieneinzelne Beitrag in diesem Zusam- und Bedingungen zu schaffen. Dann in Betrieb. Es besteht aus einer Ther- pragmatisch bleiben muss.menhang ist wichtig, weil er eine – davon sind wir überzeugt – können mosolareinheit mit einer Leistung “Wir müssen entscheiden, auf wel-Kettenreaktion auslösen kann.“ wir jedes Jahr 10 GW Solarenergie von 25 Watt und einem Gas-und- che Technologie wir setzen wollen, Der Konzern hat sich jüngst mit nach Europa exportieren.” und dann lokale Industrien aufbau-Desertec zusammengetan, einem In- Der staatliche Konzern Sonelgaz en, die dem benötigten Energiemixdustriekonsortium unter deutscher umfasst 36 Tochtergesellschaften, entsprechen.” hier nur mit einem Photovoltaik- Betrieb der Netze in den Mitglieds-Führung mit 56 Partnern aus 15 Län- die hauptsächlich in den Bereichen „Die Herausforderung Bouterfa zufolge werden die Kraftwerk zu decken. staaten aufeinander abzustimmen.dern. Ziel der Kooperation ist die Nut- Erzeugung, Transport und Verteilung ersten Kraftwerke zu 25 Prozent Laut Bouterfa werden 2015/2016 Bouterfa betont, dass sich Sonel-zung von Solarenergie und anderen von Gas und Elektrizität aktiv sind. besteht darin, von Solar- und zu 75 Prozent Gasener- auch Großkraftwerke entstehen. gaz den Grundsätzen der Transpa-erneuerbaren Energiequellen in der Der Konzern betrachtet die Förderung gie liefern. Solarkraftwerke mit “Wir zählen darauf, dass De- renz und der guten Unternehmens-MENA-Region, sprich den Ländern und Entwicklung der erneuerbaren Erdöl und Erdgas los- Speicherkapazität werden nicht sertec uns bei der Weiterentwick- führung verpflichtet sieht. Bei derdes Nahen Ostens und Nordafrikas. Im Dezember wurde ein Vorver- Energien durch seine Tochtergesell- schaften als eine seiner vorrangigsten zukommen. Das wird vor 2016 entstehen. “Wir benötigen Speicherkapazi- lung dieses Konzeptes unterstützen wird”, erklärt er. Präsentation der Geschäftszahlen für 2011 erklärte er kürzlich, dasstrag mit Desertec unterzeichnet und Aufgaben – neben der Forschung, nicht einfach sein, aber täten, wenn wir unser Ziel, 40 Prozent Ein weiteres Beispiel dafür, wie der Konzern die ersten Restruk- turierungsschritte abgeschlossenim Anschluss daran ein Projekt zur dem Bau von Maschinen, der Pro- des nationalen Energiebedarfs mit er- intensiv Sonelgaz mit anderen Län-Erzeugung von 1000 MW erneuer- duktion sowie der Instandhaltung und jeder einzelne Beitrag neuerbaren Ressourcen abzudecken, dern in Energiefragen kooperiert, ist habe, die eingeleitet worden waren,barer Energie in Algerien angekün- Entwicklung von Industrieanlagen. erreichen wollen“, so Bouterfa. der neu gegründete Branchenver- um den infolge umfangreicher In-digt. Bouterfa sagt, 90 Prozent des Aus diesem Grund wurden auch zahl- in diesem Zusammen- Darüber hinaus ist geplant, in band der Stromnetzbetreiber Med- vestitionen aufgetürmten Schulden-Stroms werde nach Europa geliefert,der Rest bleibt in Algerien. reiche Abkommen mit algerischen Universitäten und Instituten geschlos- hang ist wichtig, weil Rouiba eine Fabrik für Photovol- taikmodule zu bauen, die auf di- TSO, dessen Vorsitz Sonelgaz führt. Der Verband, der im vergangenen berg abzubauen. Die Investitionen rechtfertigte er Bis 2030 will das Land rund 40Prozent seines Energiebedarfs aus sen, die sich mit dem Thema Wissen- schaft und Innovation befassen. er eine Kettenreaktion rektem Wege Sonnenlicht in Strom umwandeln. Rund 100 MW pro Jahr Mai in Rom von der Europäischen Kommission ins Leben gerufen mit den Worten: „Da Stromausfälle nicht mehr erlaubt sind, brauchenerneuerbaren Ressourcen decken. In Sonelgaz hat sich in der MENA- auslösen kann.“ könnten auf diese Weise erzeugt wurde, arbeitet auf eine langfristige wir Implementierungsstandards undden Gesprächen mit Desertec betonte Region bereits einen Namen als werden, so Bouterfa. Da im Süden Integration des europäischen En- Netzstrukturen, die leistungsstärkerAlgerien immer wieder, wie wichtig Innovationsführer für Solar-Gas- Sonelgaz-Chef des Landes keine Infrastruktur exi- ergiemarktes hin mit dem Ziel, die sind als früher. Und das bedeutet hö-eine gemeinsame Finanzierung, eine Hybridkraftwerke gemacht. Ent- Noureddine Bouterfa stiert, ist der hohe Energiebedarf Entwicklungsplanungen und den here Investitionen.“ Diese Beilage zur Financial Times Deutschland wurde von der Globus Vision hergestellt, die allein verantwortlich ist für die Inhalte der Beilage
    • 6 ALGERIEN DONNERSTAG, 5. JULISonatrach: Marktführer der algerischenÖl-und Erdgasindustrie LNGMit 100 Unternehmen und Tochtergesellschaften sowie 160 000 Beschäftigten ist Sonatrach für 30 Prozent des gesamtenBruttoinlandsprodukts von Algerien verantwortlich. Die Gruppe gehört zu den wichtigsten Öl- und Gasproduzenten weltweitSonatrach deckt alle Bereiche derErdöl- und Erdgasindustrie ab, vonExploration und Förderung bis hin zuRaffinerien, Transport und Handel. Die Zahlen sprechen für und LPGDie Exporteinnahmen der staatlichen sich und zeigen die gute Die Verflüssigung von Gas bringtUnternehmensgruppe lagen 2010 bei viele neue Exportchancen, denn56,1 Mrd. Dollar. Damit trug das Unter- Verfassung von sie verringert das Volumen vonnehmen maßgeblich dazu bei, Algerienzum weltweit viertgrößten Exporteur Sonatrach: Im 600 Kubikmetern Gas auf nur ei- nen Kubikmeter Flüssigkeit. Wennvon verflüssigtem Erdgas (LNG), zum Geschäftsjahr 2011 das flüssige Gas am Ziel eintrifft,drittgrößten Exporteur von Flüssiggas wird es in Sonatrach-Terminals(LPG) und zum fünftgrößten Exporteur erzielten wir 72 Mrd. wieder in den gasförmigen Zu-von Erdgas zu machen. stand gebracht und anschließend „Die Zahlen sprechen für sich und Dollar Umsatz, 29 über Pipelines weiterbefördert.zeigen die gute Verfassung von Sona-trach: Im Geschäftsjahr 2011 erzielten Prozent mehr als 2010 Die erste Methan-Verflüssi- gungsanlage von Sonatrach ent-wir 72 Mrd. Dollar Umsatz, 29 Prozent stand 1964 mit britischer Hilfemehr als 2010“, sagt Sonatrach-Chef in der Hafenstadt Arzew. WeitereAbdelhamid Zerguine. Zusätzlich haben wir Anlagen dieser Art gibt es inzwi- Mit einer Präsenz in 15 Staaten lie- schen in Arzew, Betioua und infert Sonatrach seine Produkte in so weit Teams, die in Westafrika Skikda, wo auch eine große Raffi-entfernte Länder wie Brasilien, Japanoder Korea. Der Konzern hat Konzes- das Explorations- und nerie steht. „Über Pipelines expor- tieren wir Erdgas an unsere Nach-sionen für Libyen, Mauretanien, Peru,den Yemen und Venezuela, operiert in Förderpotenzial barn Tunesien und Marokko, und Ägypten ist einer unserer größtenden USA und ist über Tochtergesell- untersuchen Kunden für LPG. LNG expor-schaften und Vertriebsbüros in Groß- tieren wir sogar nach Asien undbritannien, Italien und Spanien auch in Abdelhamid Zerguine, Südamerika, nach Indien, Taiwan,Europa vertreten. Die Unternehmens- Sonatrach-Chef Japan, in alle asiatischen Länder“,gruppe kann mit Recht von sich be- sagt Handelschefin Hamdi. „Beihaupten, das Rückgrat der algerischen Erdgas ist Sonatrach ein wichtigerWirtschaft zu bilden. Mittlerweile ist die Bereiche erneuerbare Energien und aktivität, um sowohl die Versorgung des Lagerstätten wurden sieben in Partner- Akteur auf dem internationalensie nicht nur in die petrochemische Meerwasserentsalzung. Inlandsmarktes als auch die Stellung von schaften erschlossen, im Jahr darauf wur- Markt. Wir waren Pioniere bei derIndustrie expandiert, sondern auch in „Wir wollen unsere Explorations- Sonatrach auf dem weltweiten Energie- den 29 weitere Vorkommen entdeckt. Verflüssigung und haben einige bemühungen intensivieren“, erklärt markt zu sichern. „Wir haben 1,5 Millionen potenziell der ersten Anlagen dafür gebaut, Zerguine die aktuellen Prioritäten des „Im Upstream-Bereich geht es uns erdöl- und erdgashaltige Vorkommen, und so dass wir LNG in jeden Teil der Unternehmens. Dabei gehe es darum, hauptsächlich um die Erneuerung unserer die Mehrzahl davon ist bislang nicht un- Welt exportieren können; zwei die Öl- und Gasreserven im Land zu er- Öl- und Gasreserven durch intensivere tersucht worden, also wollen wir die For- weitere Anlagen werden bald schließen und die natürlichen Rohstoffe Exploration und den Ausbau der Produk- schung in den Feldern Hassi Messaoud in Betrieb gehen, eine Ende des durch die Modernisierung und den Aus- tion aus bestehenden Feldern. Unser Ex- und Illizi intensivieren. Außerdem prüfen Jahres in Skikda und eine weitere bau der inländischen Petrochemie vorteil- plorationsportfolio umfasste vergangenes wir unsere beträchtlichen unkonventio- 2013 in Arzew.“ haft einzusetzen. „Das ist ein guter Weg, Jahr 30 Konzessionen. 2012 sind es schon nellen Ressourcen“, sagt Youcef Yousfi, Nach den Plänen des Unterneh- um unsere Importausgaben zu verringern 57, darunter 15 neue Prospektionsgebiete. Minister für Energie und Bergbau. mens sollen die Erdgasexporte bis und die Entwicklung von kleinen und 2014 planen wir die Exploration von ins- Auch außerhalb von Algerien ist So- 2015 um 60 Prozent auf 100 Mil- mittleren Unternehmen zu fördern. Wir gesamt 79 Konzessionen. Durch dieses natrach aktiv. Die Tochter SIPEX hat vor liarden Kubikmeter steigen, un- wollen unsere Unternehmensführung ehrgeizige Programm müssten wir in der kurzem, zusammen mit Libyens National terstützt von mehr ausländischen verbessern, vor allem im Personalwesen, Lage sein, uns bis 2016 von 210 Millionen Oil Corporation, 230 Kilometer südöstlich Investitionen und Finanzierungen bei Auditprozessen und Ethik, und auf TOE (Tonnen Erdöläquivalent) auf 234 von Tripolis zwei neue Ölfelder entdeckt. für Infrastrukturprojekte. Die der Grundlage unserer Stärken eine inte- Millionen TOE zu steigern. Das wäre ein SIPEX ist außerdem in Niger, Mali, Mau- Lieferungen von Skikda und der grierte Energiepolitik entwickeln.“ Zuwachs um elf Prozent“, sagt Zerguine. retanien, Tunesien und über ein Konsor- zweiten neuen Anlage in Arzew Pro Jahr sollen 160 zusätzliche Bohr- tium für das Camisea-Feld auch in Peru aus dürften etwa zeitgleich 2013 Zukunft durch Exploration löcher entstehen; neue Partner dafür sind aktiv: Die Unternehmensgruppe bringt ihre oder 2014 beginnen können. Von 2012 bis 2016 will Sona- willkommen. 2009 hat die algerische Re- Kenntnisse ein und ist mit zehn Prozent am Außerdem arbeitet die US-Kon- trach insgesamt 68 Mrd. Dol- gierung Explorationsabkommen mit vier Förderunternehmen und mit 21,8 Prozent struktionsfirma KBR derzeit im lar investieren, 82 Prozent ausländischen Unternehmen geschlossen: an der Pipeline- und Transportsparte be- Auftrag von Sonatrach an einer davon in die Förderung. Die mit ENI (Italien), British Gas (Großbri- teiligt. „Zusätzlich haben wir Teams, die in weiteren Anlage für den Export Priorität liegt dabei auf dem tannien) Eon-Ruhrgas (Deutschland) und Westafrika das Explorations- und Förder- mit einer Kapazität von 4,5 Mil- Ausbau der Explorations- Gazprom (Russland). Von 16 gefundenen potenzial untersuchen“, sagt Zerguine. lionen Tonnen pro Jahr.Petrochemie und neue Energien Die GeschichteAlgerien plant fünf neue Raffine-rien, die zusammen 30 MillionenTonnen an zusätzlicher Kapazität moniak und Harnsäure entstehen. „Der Entwicklungsplan zielt auch darauf ab, den nationalen Markt der Komplex in Arzew 2014 fer- tiggestellt ist. Durch die weltweite Wirtschaftsschwäche und Finanz- in erneuerbare Energien, tritt da- bei meistens aber nur als Finanzier auf. „Erneuerbare Energie und ge- eines Imperiumsbringen sollen. Der Löwenanteil Algeriens mit petrochemischen krise hat sich dieser Termin zwei mischte Energieprojekte fallen in Die ersten Versuche zur Ölexploration Im Dezember 1979 erbrachte einedes Budgets im offiziellen Inve- Produkten zu versorgen, um unsere Jahre nach hinten verschoben. Die den Bereich von SONELGAZ, das gab es in Algerien schon 1877. Den frü- Konferenz über Ölförderung die Emp-stitionsplan für die Jahre 2009 bis Importausgaben zu verringern und Äthylen-Kapazität soll auf 1,23 für die Stromversorgung zuständig hen Entdeckungen folgten dann viele fehlung, eine stärkere Beteiligung aus-2013 soll jedoch in der Entwick- den KMU-Sektor zu fördern“, sagt Millionen Tonnen pro Jahr steigen, ist. In Hassi R‘Mel wurde 2011 weitere, etwa das riesige Ölvorkommen ländischer Unternehmen und Staaten anlung der petrochemischen Industrie Sonatrach-Chef Zerguine. die für Polyethylen auf 878 000 ein hybrides Gas/Solar-Kraftwerk bei Hassi Messaoud 1956. Algerien der Exploration in Algerien zuzulassen.fließen. Auf diese Weise will Alge- Energieanalysten erwarten für Tonnen; und auch andere Derivate in Betrieb genommen, das erste entwickelte sich rasch zu einem bedeu- Ab 1986 konnten ausländische Öl- undrien aus seinen Primärressourcen Algerien einen massiven Anstieg sollen in Arzew produziert werden. seiner Art, und Sonatrach war an tenden Akteur in der Energieindustrie. Gasunternehmen als Partner von Sona-mehr Wert schöpfen. der Petrochemieproduktion, sobald Zusätzlich investiert Sonatrach der Finanzierung beteiligt“, er- Dabei war die Gründung von So- trach in Algerien aktiv werden. 1991 „Wir stehen am Beginn einer klärt Sonatrachs Handelschefin natrach am 31. Dezember 1963 ein wurde das Verfahren weiter vereinfacht.neuen Ära: Wir wollen eine solide Yamina Hamdi. Schlüsselmoment für das Land – auch Das am 12. Januar 1989 unterzeichnetenBasis für die petrochemische In- Nach demselben Prinzip sollen wenn die Regierung damals nur 4,5 Abkommen zwischen Sonatrach unddustrie schaffen und sie so modern 2013 zwei weitere Hybridkraft- Prozent der lizensierten Explorati- Gaz de France gab dem Staat das Recht,gestalten, dass sie auf dem inter- werke entstehen: Maghaïr im os- onsgebiete besaß und 67,5 Prozent einen Kompromisspreis von rund 2,30nationalen Markt mithalten kann. talgerischen Bezirk Ed Oued und davon in französischer Hand lagen. Dollar pro Million BTU festzusetzen.Das ist wirklich eine neue Heraus- Naâma im westlichen El-Bayad; Nach dem Sechstagekrieg von 1967 Bis 1990 wurden jährlich insgesamtforderung. Außerdem wollen wir von 2016 bis 2020 sind noch ein- verstaatlichte Algerien die Raffinerie- 9,5 Milliarden Kubikmeter Erdgas ge-Bergbau-, Öl- und Gasindustrie mal vier Hybridkraftwerke mit je und Vertriebsaktivitäten von Mobil liefert, und Sonatrach konnte noch 850zusammenbringen und so ein gro- 300 Megawatt Leistung geplant. und Esso, und am 19. Oktober 1968 Millionen Francs für vergangene Jahreßer Produzent und Exporteur von Dabei kommen Parabolspiegel mit unterschrieb Sonatrach eine Verein- verlangen, denn das Abkommen galtDüngemitteln werden. Denn wir einer Fläche von 180 000 Quadrat- barung über die Übernahme von 51 rückwirkend ab November 1987.haben große Phosphatvorkommen, metern zum Einsatz, die bis zu 30 Prozent an Getty Oil. Im Februar Im März 2005 verabschiedete dasdie darauf warten, genutzt zu wer- Megawatt solarer Leistung liefern, 1971 dann begann Präsident Houari algerische Parlament ein Reformgesetzden“, sagt Energieminister Yousfi. und dazu eine 120-Megawatt-Gas- Boumedienne mit der Verstaatlichung für den Erdöl- und Erdgassektor, das Im Jahr 2015 will Sonatrach turbine von Siemens. Diese Kom- aller französischen Öl- und Gasak- Investitionen von internationalen Öl-mehrere neue Geschäftsfelder eta- bination ermöglicht eine deutliche tivitäten. Dadurch erlangte Sona- unternehmen in den bis dahin von So-bliert haben: Kunststoff (Polye- Reduzierung der CO2-Emissionen trach die Kontrolle über die gesamte natrach dominierten Sektor erleichterte.thylen, Polypropylen, Harze, Po- und passt gut zum Sonatrach-In- Petrochemie-Branche in Algerien. 2006 allerdings gab es, bei Ölpreisenlymere), elastische Fasern (Nylon) vestitionsplan bis 2013, der auch Das alte Konzessionssystem wurde von mehr als 30 Dollar pro Barrel,und Düngemittel; außerdem sind Sicherheits- und Umweltgesichts- ersetzt durch die Zwangsenteignung Änderungen an dem Gesetz, die eineProduktionstöchter für Helium und punkte berücksichtigt. Dadurch eines 51-prozentigen Anteils an allen Sondersteuer auf die Gewinne der Aus-Aluminium geplant. Für die Ver- gewinnt die Gruppe, die bereits französischen Erdölunternehmen im länder in Höhe von bis zu 50 Prozentarbeitung von Erdöl und Erdgas für ihre technische und finanzielle Land. Nur Total erklärte sich bereit, vorsahen. Außerdem wurde Sonatrachgibt es bereits Partnerschaften mit Kompetenz bekannt ist, zuneh- seine Aktivitäten dort fortzusetzen, das Anrecht auf eine Beteiligung vonOrascom und SBGH, dazu zwei Das Solarpotenzial der Sahara ist 60-mal so groß wie der gesamte mend auch im Umweltbereich an die anderen Unternehmen verließen mindestens 51 Prozent an jeder neu ent-Fabriken in Arzew, in denen Am- Energiebedarf Westeuropas Glaubwürdigkeit. das Land. deckten Lagerstätte zugesprochen. Diese Beilage zur Financial Times Deutschland wurde von der Globus Vision hergestellt, die allein verantwortlich ist für die Inhalte der Beilage
    • DONNERSTAG, 5. JULI ALGERIEN 7Verlässliche Transportnetze Know-How Transferund strategische Partnerschaften als In einer Branche mit rapide voranschreitender technischer Entwick-Schlüssel zu Export-Erfolgen lung muss auch das Personal immer auf dem Laufenden sein. Sonatrachs Lösung für dieses Problem liegt in Fortbildung und SpezialschulungenEin gut ausgebautes Transportsystem Ähnlich äußert sich Yamina Hamdi, reichen soll. „Wir sind jetzt dabei, un-aus Gaspipelines, eine ansehnliche die bei Sonatrach für den Handel ver- sere Routen zu diversifizieren. ZuerstSchiffsflotte und eine Reihe von inter- antwortlich ist: „Unseren Kunden zu- wurde Italien über eine Route versorgt, „Um unseren Beschäftigten Wissen, sundheits- und Sicherheitskultur in ganzen Land: „Vor kurzem habennationalen Partnerschaften sind eine der zuhören und dann auf ihre Bedürfnisse jetzt haben wir zwei, und das Gleiche Techniken, Unternehmenskultur der Gruppe zu fördern“. wir das algerische BergbauinstitutVoraussetzungen für Sonatrachs Erfolg: zu reagieren, ist für uns ein Leitmotiv gilt für Spanien. Dadurch bekommen und Visionen zu vermitteln, betrei- „IAP hat eine Kooperationsverein- geschaffen. Dort bilden wir Techni-So kann das Unternehmen sowohl die als wirklich zuverlässiger und flexibler wir mehr Sicherheit und Flexibilität“, ben wir eigene Schulungszentren“, barung mit dem Institut Français du ker und Ingenieure für die Erschlie-Förderung (Upstream-Bereich) als auch Lieferant. Im vergangenen, sehr kalten erklärt Pipeline-Chef Saidani. erklärt Abdelkader Benchouia, der Pétrole abgeschlossen, das Lehrkräf- ßung unseres riesigen Bergbaupo-den Verkauf (Downstream-Bereich) Winter etwa haben wir schnell auf die Handelsspezialistin Hamdi ergänzt: den Vertrieb verantwortet. Um das te und Material zur Verfügung stellt. tenzials aus, das bislang fast völligkontrollieren. höhere Nachfrage reagiert, vor allem in „Wir haben Tochterunternehmen für Ausbildungssystem auf internatio- Deshalb ist der Standard der Ausbil- brachliegt.“ „Wir haben mehr als 19 000 Kilome- Europa.“ Handel und Vertrieb im Ausland auf- nales Niveau zu bringen, stehe ein dung hervorragend. Ich selbst habe Sonatrach selbst bietet nicht nurter Transportnetze, die das Land kreuz Vier zentrale Pipelinerouten ermögli- gebaut – in Italien, Spanien (Sonatrach Budget von 7 Mrd. Dinar zur Ver- dort bis 1977 studiert“, sagt Pipeline- Jobs und Schulungen, im Rahmenund quer durchziehen“, sagt Allaoua chen den effizienten Gastransport nach Gas Comercializadora) und Großbritan- fügung. „Wir haben uns ein ehrgei- Chef Saidani. Auf diese Weise hätten seiner gesellschaftlichen Verantwor-Saidani, der diesen Bereich bei Sona- Europa. Eine davon, Enrico Mattei, nien mit unserer größten Auslandstoch- ziges Programm zur Spezialisierung sich algerische Unternehmen Zugriff tung unterstützt der Konzern Bedürf-trach verantwortet. „Algerien ist stolz verläuft durch Tunesien und dann nach tergesellschaft SPC in London. Sie exi- auf Finanzen, Management und auf ein hohes Maß an Kompetenz tige und fördert wissenschaftliche,auf seine internationalen und transme- Italien und wird seit 1982 zusammen stiert seit 1998 und handelt mit Öl und Ingenieurswesen gegeben, um die und Erfahrung gesichert. kulturelle und sportliche Aktivitäten.diterranen Pipelines. Die erste Pipeline LPG rund um die Welt. Für uns ist das besten Universitätsstudenten anzu- Wie Energieminister Yousfi er- Außerdem setzt sich die Gruppe fürzwischen Hassi Messaoud und Arzew ein guter Weg, mehr Präsenz im Down- locken und den Ausbildungsstand klärt, laufen die Bemühungen um den Naturschutz und die Bewah-– genannt „Loseta“ – war im Juni 1965 stream-Geschäft zu haben. Außerdem unserer Mitarbeiter zu erhöhen. Ein Ausbildung und Schulung weiter – rung des kulturellen und historischenbetriebsbereit, nur ein Jahr nach der Stolz ist Sonatrach dabei haben wir einen Anteil am Terminal zur weiteres Ziel besteht darin, die Ge- nicht nur bei Sonatrach, sondern im Erbes des Landes ein.Gründung von Sonatrach. Derzeit sind Regasifizierung bei Reganoza in Spani- Getreu den Prinzipien der nach-1700 weitere Kilometer im Bau, wegen nicht nur auf die schieren en, eine 49-Prozent-Beteiligung an der haltigen Entwicklung verbindet So-neuer Funde wie dem in Reggane oder Petrochemiefabrik Propanchem in Tar- natrach wirtschaftliches Wachstumals Reaktion auf neue Nachfrage.“ Mengen, sondern auch ragona und Speicheranlagen für Rohöl mit einer Selbstverpflichtung auf Nach Norwegen und Russland ist in Korea.“ Sicherheit für Menschen und Anla-Algerien der drittgrößte Gasexporteur auf seine Verlässlichkeit Um auch Ziele außerhalb der Reich- gen. Außerdem hat das Unternehmenin die Europäische Union. Das Land weite seiner Pipelines erreichen zu versprochen, die Folgen seiner Tätig-liefert etwa 20 Prozent des europäischen können, braucht Sonatrach flexible keit für die Gesundheit von Mitarbei-Bedarfs, und durch seine relative Nähe mit dem italienischen Konzern ENI und verlässliche Möglichkeiten für tern und Anwohnern zu verringern.könnte es sogar zum wichtigsten Lie- betrieben. Eine weitere Pipeline, Pedro den Transport per Schiff. Der Großteil Seit 2001 kümmert sich eine eigeneferanten von Gas und Strom werden. Duran Farell, wurde zusammen mit seiner Flotte, betreut von der Tochter Stabsstelle um diese Fragen.Stolz ist Sonatrach dabei nicht nur auf Endesa, Sepsa und GDF gebaut und HYPROC, gehört dem Unternehmen Um die Umweltschäden durch dasdie schieren Mengen, sondern auch auf 1996 fertiggestellt. Von der Küsten- allein, der Rest einem 50-prozentigen Öl- und Gasgeschäft zu verringernseine Verlässlichkeit. stadt Béni Saf aus verläuft sie über eine Gemeinschaftsunternehmen mit Itoshu oder ganz zu eliminieren, hat Sona- „Derzeit exportieren wir 30 Milliar- Länge von 210 Kilometern in 2150 und Fergusson. Neun LNG-Tankschiffe trach bereits mehrere Maßnahmenden Kubikmeter Gas pro Jahr, und Sona- Metern Tiefe unter dem Mittelmeer mit einer Kapazität von zusammen ergriffen, vor allem zur Reduzierungtrach ist bekannt für hohe Servicequalität nach Almeria in Spanien – eine echte einer Million Kubikmeter bedienen der Emission von Treibhausgasenund Zuverlässigkeit“, erklärt Saidani. technische Herausforderung. sowohl langfristige Kunden als auch und anderen Schadstoffen. So fackelt„Unsere Kunden kennen den hohen Das Pipelinenetz wird ständig er- Gelegenheitskäufer auf dem Spot- das Unternehmen zum Beispiel heu-Standard unseres Produkts, und wir lie- weitert. Im April 2011 zum Beispiel markt. „Diese Flotte ist die Grundlage te weniger Gas ab. Das Gesamtvo-fern über unsere Pipelines seit 40 Jahren wurde die neue Export-Leitung Med- für unsere leistungsstarke und effek- lumen hat sich in den vergangenenohne jede Unterbrechung. Kein einziges gas in Betrieb genommen, bald soll tive Verkaufsstrategie. Wir haben zehn 30 Jahren zwar vervierfacht, dochMal gab es Engpässe, anders als bei der auch Gassi zwischen Algerien, Sardi- LPG-Transporter mit Kapazitäten von das Verhältnis von abgefackeltem zuUkraine-Krise 2009 oder den Problemen nien und Italien, gebaut mit den itali- 6000 bis 82 000 Kubikmetern und ex- produziertem Gas wurde von 80 Pro-mit russischem Gas.“ Selbst während des enischen Partnern Enel, Edison und portieren fast acht Millionen Tonnen zent im Jahr 1970 auf sieben ProzentBürgerkriegs in den 90er-Jahren, dem Progesissa, eröffnet werden. Außer- LPG pro Jahr. Dadurch bewahren wir im Jahr 2007 gedrückt. Für die Zu-„schwarzen Jahrzehnt“ für Algerien, dem plant Sonatrach den Bau einer uns die Kundentreue vor Ort und brin- kunft strebt Sonatrach weitere Fort-habe man mit bemerkenswerter Kontinu- Transsahara-Pipeline, durch die Gas gen gleichzeitig den Verkauf in weiter schritte auf diesem Gebiet und beiität geliefert, sagt der Manager. aus Nigeria die Mittelmeerküste er- entfernten Gegenden voran.“ den CO2-Emissionen an. Diese Beilage zur Financial Times Deutschland wurde von der Globus Vision hergestellt, die allein verantwortlich ist für die Inhalte der Beilage
    • Diese Beilage zur Financial Times Deutschland wurde von der Globus Vision hergestellt, die allein verantwortlich ist für die Inhalte der Beilage
    • Diese Beilage zur Financial Times Deutschland wurde von der Globus Vision hergestellt, die allein verantwortlich ist für die Inhalte der Beilage
    • 10 ALGERIEN DONNERSTAG, 5. JULIGewinn von BodenschätzenNeben Erdöl und Erdgas hat Algerien noch jede das Recht auf Berufung vor einem internationalen Schiedsgericht fest.Menge anderer Rohstoffe. Ausländische Zudem gibt es spezielle Anreize für Investoren, die Ausrüstung einfüh-Unternehmen sollen jetzt dabei helfen, den ren, Vorteile bei der Übertragung investierter Umsätze, BefreiungenBergbausektor zu entwickeln von Zoll- und Konzessionsabgaben, Abschreibungsbeihilfen und Kon-Während Algerien auf dem internati- potenzielle Förderstellen zu prüfen. zessionsnachlässe.onalen Erdöl- und Erdgasmarkt ganz Zudem gibt es andere Mineralien wie Ein gutes Beispiel für das nochvorne mit dabei ist, sind die Mine- Mangan, Blei und Zink, die wir auf ef- brachliegende Potenzial ist Phos-ralvorkommen des Landes noch fiziente Weise fördern wollen.“ phat. Algerien ist derzeit ein un-weitgehend unerschlossen. „Wir Vergangenes Jahr fasste die Regie- bedeutender Phosphatlieferant,sind eine Bergbaunation mit einem rung all ihre Bergbauunternehmen doch die Reserven im Land wer-enormen, aber brachliegenden För- zum neuen Staatskonzern Manadjim den auf rund zwei Milliardenderpotenzial“, bringt es Algeriens El Djazair (Manal) zusammen, der Tonnen geschätzt.Energie- und Bergbauminister You- mit 5 Mrd. algerischen Dinar (51 Mio. Bis 2020 will die Regierung diecef Yousfi auf den Punkt. Euro) Kapital ausgestattet ist. Aufgabe jährliche Ausfuhr von derzeit we- Zwar steht die geologische Er- des Konzerns ist es, die Erforschung, niger als zehn Millionen auf mehrkundung des größten afrikanischen Exploration und Förderung der Mine- als 30 Millionen Tonnen steigern.Lands vielerorts noch aus, doch eini- ralressourcen des Landes auszuwei- Damit wäre Algerien nach den USAge Vorkommen wertvoller Rohstoffe ten, Arbeitsplätze zu schaffen und die und China der drittgrößte Phos-wie Eisenerz, Zink, Blei, Uran, Kup- Ausfuhr von Rohstoffen jenseits des phatproduzent der Welt. Die Be-fer, Gold und Phosphate sind bereits Mineralölsegments zu fördern. hörden gehen davon aus, dass derbekannt. Diamanten und andere „Unser Land verfügt über reich- Exporterlös bei 7 Mrd. bis 8 Mrd.Edel- und Halbedelsteine wurden haltige Vorkommen, deren wahres Dollar pro Jahr liegen könnte.ebenfalls gefunden. wirtschaftliches Potenzial noch nicht „Wir sind derzeit auf der Suche Dem Bergbausektor, der 2001 li- bekannt ist. Wir sind bereit, auslän- nach Partnern“, sagt Benhadji.beralisiert wurde, will die Regierung dische Interessenten an potenzielle „Zunächst ist geplant, drei Phos-jetzt mithilfe ausländischer Partner Schürfgebiete zu führen. Es gibt phorsäureeinheiten aufzubauen.einen neuen Entwicklungsschub ver- durchaus Reserven, die wir gemein- „Unser Land verfügt über reichhaltige Vorkommen, deren wahres wirt- Danach schauen wir, ob wir das Projekt gemeinsam ausbauen kön-leihen. Eine neue Strategie soll mehrausländische Investitionen und Exper- sam erforschen können“, sagt Manal- Chef Farid Benhadji. schaftliches Potenzial noch nicht bekannt ist.Wir sind bereit, ausländische nen. Wir sind verhandlungsbereittise ins Land bringen. Ein intensiverer Bergbau würde Zwei der größten Bergbaupro- jekte, die derzeit laufen, werden Interessenten an potenzielle Schürfgebiete zu führen. Es gibt durchaus und passen gegebenenfalls auch den Umfang des Projekts an.“nicht nur die Außenhandelsbilanz auf- von ENOR und Western Mediterra- Reserven, die wir gemeinsam erforschen können“ „Unsere direkten Wettbewerberbessern, sondern auch für eine stär- nean Zinc durchgeführt. sind Marokko und Tunesien“, fügtkere Diversifizierung der Wirtschaft ENOR ist ein Joint Venture des Farid Benhadji., Manal-Chef Benhadji hinzu, „wir sind jedochsorgen und helfen, die steigende britischen Unternehmens GMA Re- im Vorteil, da wir auch über GasNachfrage nach Bau- und Indus- sources und des staatlichen Energie- verfügen, und unsere Produktions-trierohstoffen zu decken. konzerns Sonatrach, das die Gold- neuen Quellen. In Algerien sind vor Dollar erzielen können, werden die- Habenseite kann das Land seine kosten niedriger sind.“ „Algerien verfügt über erhebliches, vorkommen zwischen Tirek und allem australische und chinesische se Unternehmen nicht kommen.“ Nähe zu Europa verbuchen, Alge- Algerien hat bereits ein Berg-aber nach wie vor unbekanntes Po- Amesmessa ausbeutet. Bei Western Unternehmen aktiv. Dass die Entwicklung des Berg- riens wichtigstem Abnehmer von bauinstitut gegründet, um die er-tenzial im Bergbau. Trotz der großen Mediterranean Zinc haben sich Ter- „Europäische und amerikanische bausektors viel Zeit benötigen wird, Mineralien, außerdem die geringen forderlichen Techniker und Fach-Bemühungen des Staates ist die Ent- ramin Australia und die algerischen Unternehmen haben hier in Algerien weiß Benhadji. „Die Bergbauwelt be- Arbeitskosten und die Bereitschaft kräfte zu auszubilden.wicklung dieses Potenzials bislang Staatsunternehmen ENOF und noch kein Interesse angemeldet“, wegt sich sehr langsam. Wir müssen des Staates, Unternehmen zu unter- „Wir sind uns bewusst, dass wir diesehr begrenzt geblieben, und eine ge- ORGM zusammengeschlossen, um sagt Benhadji. „Um sie zu überzeu- das Vertrauen unserer Partner erwerben, stützen, die investieren wollen. Leute ins Ausland schicken müssen,ologische Kartierung des Landes steht das das Zink- und Bleivorkommen in gen, müssen wir zeigen, dass wir anders wird es nicht funktionieren.“ Algeriens Bergbaurecht garantiert um ihre Kompetenzen zu erweitern“,ebenfalls noch aus“, sagt Yousfi. Oued Amizour zu entwickeln. über erstklassige Lagerstätten verfü- Viele der Mineralvorkommen Al- die Gleichbehandlung aller Inve- sagt Benhadji. „Wir wollen helfen, „Wir haben Phosphate, Eisenerz, Angesichts weltweit steigender gen. Die Aussicht auf 1 Mio. Dollar geriens liegen in abgelegenen Ge- storen, ermöglicht getrennte Eigen- den Sektor wieder aufzubauen. WirGold und andere Edelmetalle – sogar Rohstoffpreise suchen viele interna- Jahresumsatz lockt niemanden hier- bieten, in denen die nötige Trans- tumsrechte an Oberfläche und Unter- haben enormes Potenzial. Aber esDiamanten – und wir sind jetzt dabei, tionale Unternehmen in Afrika nach her. Wenn sie nicht 20 oder 30 Mio. portinfrastruktur fehlt. Auf der grund und schreibt für Streitigkeiten auszuschöpfen erfordert Wissen.“ Diese Beilage zur Financial Times Deutschland wurde von der Globus Vision hergestellt, die allein verantwortlich ist für die Inhalte der Beilage
    • DONNERSTAG, 5. JULI ALGERIEN 11 Bürger, die monatlich weniger als 24 000 Dinar verdienen (rund 320 Dollar) haben einen gesetzlichen Anspruch auf kostenlose Unterbringung durch den Staat.Bis 2017 sollen mehr als zwei MillionenEigenheime entstehenMit dem Bau neuer Häuser und der Sanierung mit italienischen Herstellern, um neueder Slums will Algerien die Lebensbedingungen „Unser Budget für die strukturelle Entwürfe zu entwickeln, nachdem wir im Vorfeld bereits Erfah-Tausender Familien verbessern, denen Wohnraum- und rung mit spanischen und chinesischen Partnern gesammelt haben.angemessener Wohnraum bislang fehlt Stadtentwicklung ist en- „Die unterschiedlichsten Bau- materialien werden reibungslos aufObwohl sie in einem der wohlha- 674 000 Wohnungen aller Bauarten orm: Für die kommenden dem algerischen Markt eingeführt,bendsten Länder Afrikas leben, können erwartet, und für die kommenden zwei und wir setzen neue, schnelle undsich einige Familien mit geringem oder Jahre sind weitere 265 000 Einheiten fünf Jahre stehen uns effiziente Bauverfahren ein, um diemittlerem Einkommen nach wie vorkeine angemessene Unterkunft leisten. pro Jahr geplant. „Unser Budget für die Wohnraum- 4 700 Mrd. Dinar – Nachfrage zu bedienen.“ Neben Neubauten fördert derAlgeriens Regierung ist gezwungen, und Stadtentwicklung ist enorm: Für oder 60 Mrd. Dollar – Staat auch die Sanierung und Mo-rasch für Abhilfe zu sorgen, und hat ein die kommenden fünf Jahre stehen uns dernisierung alter Gebäude, insbe-nationales Wohnungsbauprogramm ins 4 700 Mrd. Dinar – oder 60 Mrd. Dollar zurVerfügung“, sondere in Algier.Leben gerufen, um bis 2017 2,4 Millio- – zur Verfügung. Neben dem Neubau, „Einige der Gebäude sind in einemnen neue Unterkünfte zu bauen. der Sanierung und der Modernisierung erbärmlichen Zustand, sodass wir Tatsächlich ist bereits viel geschehen: investieren wir auch massiv in den Auf- Noureddine Moussa, für deren Sanierung sehr viel MittelIn den vergangenen zehn Jahren wurden bau einer nachhaltigen Infrastruktur in Minister für Wohnungsbau aufwenden mussten“, sagt Moussa.mehr als zwei Millionen Eigenheime den Städten. Diese Programme haben und Stadtplanung „In Oran haben wir zum Beispielerrichtet und Tausende Familien in bes- uns in den vergangenen fünf Jahren an buchstäblich allen Gebäuden dessere Unterkünfte umgesiedelt. Bürger, rund 5 Mrd. Dollar gekostet. Für die Stadtzentrums Arbeiten durchführendie monatlich weniger als 24 000 Dinar noch ausstehenden Maßnahmen sind müssen. In Algier haben wir an al-verdienen (rund 320 Dollar) haben einen weitere rund 4. Mrd. Dollar geplant“, len alten Gebäuden gegenüber demgesetzlichen Anspruch auf kostenlose berichtet Moussa. Hauptpostamt gearbeitet.Unterbringung durch den Staat. Mit dem Wachstum der Bevölkerung Der Minister unterstreicht, dass die Das Ministerium für Wohnungsbau und dem Exodus vieler Menschen vom Was wir in der Planungsperiode zulösen. Im Rahmen des Vorhabens, Wohnraum durch Joint Ventures und den Wohnungsbauprogramme nicht nurwird mit einem Stand auf der Messe in Land in die Stadt ist die Nachfrage nach von 2005 bis 2009, in der eine Million das als das größte Umsiedlungspro- Transfer von Technologie unterstützt. die Lebensqualität der Menschen ver-Algier vertreten sein, mit der die Nati- sozialem Wohnungsbau und öffentlich Wohneinheiten fertiggestellt werden gramm seit der Unabhängigkeit des „Der Bau schlüsselfertiger Woh- bessern, sondern auch Arbeitsplätzeon vom 5. bis zum 20. Juli das 50-jäh- geförderten Wohnungen in Algerien ge- sollten, nicht geschafft haben, wird Landes bezeichnet wurde, haben nungen löst zwar die unmittelbare schaffen und das Bruttoinlandproduktrige Jubiläum der Unabhängigkeit von stiegen. Als Präsident Abdelaziz Boute- im aktuellen Fünf-Jahres-Programm Tausende Slumbewohner neue Woh- Wohnungsnot, hat aber kaum weitrei- steigern: „Der Wohnungsbau hat eineFrankreich begeht. Eigens für diesen flika 1999 sein Amt antrat, brachte er nachgeholt. Von den geplanten 2,4 Mil- nungen erhalten. chende Auswirkungen auf die Wirt- soziale Dimension. Doch es gibt auchAnlass wurden ein Dokumentarfilm verschiedene Wohnungsbauprojekte lionen Wohnungen sind eine Million „Wir haben uns zum Ziel gesetzt, schaft und die Gesellschaft“, sagt eine wirtschaftliche. Wenn man überallund ein Magazin entwickelt, das zeigt, auf den Weg, nachdem der Sektor über staatliche Mietwohnungen, 900 000 bis 2014 alle Slums abzuschaffen“, Moussa. „Wir haben uns deshalb für LKW sieht, die den Bedarf der Bauin-wie sehr sich der Bausektor in den Jahrzehnte vernachlässigt worden war. Einheiten auf dem Land und 550 000 sagt der Wohnungsbauminister. „Es Partnerschaften mit Unternehmensbe- dustrie decken, ist das ein Zeichen da-zurückliegenden fünf Jahrzehnten ge- „Da es über 15 Jahre nahezu über- staatlich geförderte Wohneinheiten. gibt nach wie vor Menschen, die sich ratern und den Herstellern von Bau- für, dass viele Synergien entstehen undwandelt hat. Im ganzen Land wird das haupt keine Neubauten gegeben hat- Da die geringe Verfügbarkeit und Behelfsunterkünfte errichten. Wenn ausrüstung und Baustoffen entschie- die Wirtschaft angekurbelt wird.“Ministerium Seminare zu neuen Bau- te, war eine massive Wohnungsnot das hohe Preisniveau von Bauland die wir aber die meisten dieser selbstge- den, die mit algerischen Unternehmen „Experten bestätigen, dass Woh-verfahren veranstalten. entstanden“, sagt Moussa. „Hinzu Bautätigkeit im Privatsektor bremsen, bauten Notunterkünfte wegräumen zusammenarbeiten.“ nungsbau zwischen 1,5 und 2 weitere Noureddine Moussa, Minister für kommt, dass in den 90er-Jahren viele wurden im Rahmen des Programms öf- können, haben wir, glaube ich, schon „Uns geht es darum, Fachwissen Arbeitsplätze für jeden während derWohnungsbau und Stadtplanung, ist Menschen die ländlichen Gebiete ver- fentliche Flächen freigegeben und unter sehr viel erreicht.“ und Entwicklungskompetenzen zu ver- Bauzeit eingestellten Mitarbeiter schaf-zuversichtlich, dass die derzeit feh- lassen und um die großen Städte wie Marktpreis verkauft, um den Bau von Allein das staatliche Bauunterneh- bessern, indem wir mit Unternehmen fen. Wenn wir also mit unserem Pro-lenden 1,2 Millionen Wohneinheiten Algier, Oran, Constantine, Annaba Wohnungen zu fördern. men Cosider hat Tausende Wohnungen arbeiten, die über entsprechende Kom- gramm zwei Millionen neue Häuser ent-bis 2014 fertiggestellt sind. Für das lau- und Skikda behelfsmäßige Behau- Im Jahr 2009 beschloss die Regie- errichtet, und ausländische Bauunter- petenzen verfügen und bereit sind, mit stehen lassen, beschäftigt der Bausektorfende Jahr wird die Fertigstellung von sungen errichtet haben.“ rung die Elendsviertel der Städte auf- nehmer haben die Entwicklung von uns zu kooperieren. Wir arbeiten derzeit wirklich eine Menge Menschen.“Wohnraum für alle finanzierenDie landesweite Wohnungsknappheit zwingt Algerien, neuen Wohnraum zu schaffen – oder die Menschen beim Wohnungsbau zu unterstützenMit ihrer breit angelegten Initiati- Der CNL fördert den sozialen Woh- bis 2017 verabschiedet werden“, sagt einen Bankkredit auch eigenes Geld Die Entschlossenheit, mit den Pro- Urkunde von ihren Eltern geerbt. Weilve zum Bau von Wohnungen hat nungsbau, indem er den Menschen die Mohamed Ourak, der Chef des CNL. einfließen lässt, wird dieser sein Projekt grammen sämtliche Regionen Algeri- die Behörden solche Eigentumsnach-sich die algerische Regierung ein nötigen finanziellen Mittel bereitstellt. „Natürlich gibt es ein paar Regeln als langfristige Investition betrachten ens zu erreichen, bedeutet, dass auch weise akzeptieren, erhalten auch dieseehrgeiziges Ziel gesteckt: Von 2010 Der Fonds finanziert drei Arten von und Vorschriften, die wir beim CNL und später unter Umständen noch aus- Menschen in ländlichen Gebieten Menschen Finanzierungshilfen, um einbis 2014 sollen zwei Millionen neue Unterkünften: 70 Prozent entfallen auf zu berücksichtigen haben“, führt weiten. Diese Haltung wird den Bau berücksichtigt werden, deren Eigen- Haus zu bauen oder zu sanieren, wasWohnungen entstehen. Eines der In- staatlich geförderten Wohnraum, 20 Ourak aus. „Da wir im sozialen Woh- nachhaltiger und moderner Häuser be- tumsrechte sich nur durch mündliche wiederum die Flucht aus dem länd-strumente, das dazu beitragen soll, ist Prozent auf Wohnraum in ländlichen nungsbau aktiv sind, müssen wir si- günstigen, vor allem da die meisten Re- Zusicherung belegen lassen. Viele Al- lichen Raum oder dem Hochgebirgeder nationale Wohnraumfonds CNL Gebieten und 10 Prozent auf Woh- cherstellen, dass jeder, der berichtigt gionen Algeriens mittlerweile Zugang gerier haben ihr Haus ohne schriftliche zu vermeiden hilft. In diesen Gebieten(Caisse Nationale du Logement). nungsbaugenossenschaften. ist, unsere Leistungen zu beziehen, zu modernen Versorgungsystemen für besitzen viele Menschen – in der Regel „Jede Finanzierung läuft über den durch den Fonds gleichbehandelt Wasser, Strom und Gas haben. Durch Farmer – ein Stück Land. Laut CNLCNL“, erläutert Noureddine Moussa, Ein System des sozialen Ausgleichs wird. Teil unserer Aufgabe ist es da- die Förderung neuer, energie- und was- sind die Wohnungsbauprogramme dortMinister für Wohnraum- und Stadtent- Der 1991 gegründete CNL beschäftigt her, die potenziellen Nutznießer un- sereffizienter Eigenheime schafft der sehr gefragt. Derzeit werden mit denwicklung. „Der CNL untersteht dem 1300 Mitarbeiter und erstreckt sich serer Leistungen zu kontrollieren. CNL umweltverträgliche Gemeinden, Hilfen des Fonds rund 600 000 Eigen-Ministerium und ist gewissermaßen über sämtliche 48 Verwaltungsbezirke Nach der Gründung des CNL haben und davon profitieren alle. heime gebaut, 400 000 weitere sind be-der Buchhalter des Sektors. Der Fonds des Landes. In den kommenden Jahren wir eine zentrale Datenbank geschaf- reits fertiggestellt.funktioniert wie eine Bank und garan- wird der Staatsfonds zeigen müssen, fen, mit der wir die Akte jedes Lei- Ländlicher Wohn- Darüber hinaus beteiligt sich dertiert zugleich, dass sich die öffentlichen dass er nachhaltig wirtschaftet. stungsbeziehers verwalten, sodass raum und Gebäu- Staat an Maßnahmen zum SchutzAusgaben nachvollziehen lassen.“ „Unsere Stärke ist unser Cashflow, am Ende ausschließlich anspruchsbe- desanierung von Kulturgütern, in deren Rahmen Grundsätzlich haben alle Algerier der es uns erlaubt, Projekte über ein rechtigte Antragsteller bedient wer- Die staatlichen Woh- nicht nur – zumeist städtische – Kul-Anspruch auf Hilfen zur Schaffung oder zwei Jahre zu begleiten, zu ma- den. Letztlich tragen wir mit unserer nungsbauprogramme turdenkmäler restauriert, sondernnachhaltigen Wohnraums, wobei der nagen und zu finanzieren. Wir haben Arbeit zum sozialen Ausgleich bei.“ konzentrieren sich nicht auch ökologisch interessante Ortetatsächlich Bedarf nach dem jeweiligen viele Bankkonten und wir kooperie- allein auf die Städte, entwickelt werden. Und schließlichEinkommen bemessen wird. Einige ren mit vielen Kreditinstituten, sodass Teilung der Kosten sondern erstrecken sich trägt der CNL dazuBewerber brauchen nur eine formale wir immer liquide sind. Ende 2011 Darüber hinaus kooperiert der CNL mit auch auf abgelegenere bei, alte Häuser zu sa-Finanzstütze, damit ihnen die Bank ei- erreichte unser Cashflow ein Gesamt- einigen Banken, die anbieten, öffent- Regionen wie das Ge- nieren, oder Gebäude,nen Baukredit gewährt. Andere benöti- volumen von 260 Mrd. Dinar (2,6 liche Hilfe mit einem Bankkredit zu birge, das Saoura-Tal, die durch Naturkatastrophen wiegen umfangreichere Unterstützung, um Mrd. Euro). Das ist viel Geld, und wir koppeln. Stellt der Staat beispielsweise die Provinz Bechar Hochwasser oder das Erdbebenin ein größeres oder moderneres Haus können damit die Realisierung aller 700 000 Dinar (7100 Euro) für das Bau- oder die südlichen Regi- von 2003 in der Provinz Boumer-ziehen zu können. Projekte gewährleisten, die von heute projekt eines Bürgers bereit, der über onen Richtung Tamanrasset. dès beschädigt wurden. Diese Beilage zur Financial Times Deutschland wurde von der Globus Vision hergestellt, die allein verantwortlich ist für die Inhalte der Beilage
    • 12 ALGERIEN DONNERSTAG, 5. JULIEin besserer Lebensstandard SGP-INDJAB entwickelt denfür alle Algerier algerischen ImmobiliensektorUm die Fortschritte ermessen zu können, 1987 auf 4,86 im Jahr 2010 verringert. daran gekoppelte Herausforderung: die Algeriens Immobilienmarkt ist indie seit Juli 1962 gemacht wurden, muss Bis Ende 2014, wenn das 2010 aufgelegte Koordinierung der Entwicklung nach keiner Weise mit dem kommerziellenman sich die damaligen Lebensverhält- Fünf-Jahres-Programm ausläuft, soll die den Methoden moderner Stadtplanung. Modell in Europa vergleichbar. Wäh-nisse in Erinnerung rufen. Die große Anzahl der Personen pro Haushalt sogar Die Stadtentwicklung ist stren- rend es hierzulande in erster Linie umMehrheit der Algerier lebte in alten Me- auf 4,59 sinken. gen gesetzlichen und regulatorischen den Kauf und Verkauf von Objektendinas und Barackensiedlungen am Rande Die Entschlossenheit der Regierung Richtlinien unterworfen. Seit dem 1. geht, dominieren in Algerien groß an-der fortschrittlichen „europäischen“ Be- spiegelt sich auch in dem enormen Dezember 1990 sind zwei wesentliche gelegte staatliche Bauvorhaben. Diezirke, fernab von den Annehmlichkeiten Etat, den sie für den Wohnungsbau Steuerungsinstrumente gesetzlich fest- Regierung hat dem Mangel an öffent-der modernen Zivilisation. bereitgestellt hat: fast 60 Mrd. Dollar geschrieben: ein Masterplan für Ent- lichen Gebäuden und den prekären Seit der Unabhängigkeit haben sich – das sind mehr als 20 Prozent des 286 wicklung und Städtewesen (PDAU) allgemeinen Wohnverhältnissen densämtliche Regierungen dem nationalen Mrd. Dollar schweren Gesamtetats und ein Flächennutzungsplan (POS). Kampf angesagt. Hafid Fassouli,Wiederaufbau verschrieben, der zu- für den Fünf-Jahres-Plan. Für jede bevölkerte Fläche des Landes der Chef der staatlichen Bauholdingnächst auf die Stärkung der industriel- gibt es heute einen PDAU, der dafür INDJAB, sagt: „Während ursprüng-len Basis und eine Verringerung der Ar- Soziale Gerechtigkeit und die Bekämp- sorgen soll, dass der städtische Ausbau lich nur 1,2 Millionen Wohneinheitenbeitslosigkeit zielte. In den vergangenen fung von Marginalsiedlungen möglichst effizient und effektiv abläuft. geplant, so hat sich das Ziel mittler-zehn Jahren allerdings rückten auch der Darüber hinaus hat die Regierung ihre Im Rahmen dieser Entwicklung weile auf 2,45 Millionen EinheitenWohnungsbau und die Stadtplanung Maßnahmen für besonders benachteiligte wurde 2010 die Stadtplanungsbehör- erhöht. Das Programm wurde für dieimmer mehr in den Mittelpunkt. Mitglieder der Gesellschaft verstärkt. Das de ANURB (Agence Nationale de Ärmsten der Armen entwickelt; und Um den akuten Wohnungsnotstand zu Investitionsprogramm für den Zeitraum l’Urbanisme) ins Leben gerufen. Ihre wenn es um Immobilien geht, domi-bekämpfen und den wachsenden Erwar- 2010 bis 2014 sieht den Bau von einer Aufgabe ist es, den gesetzlichen und niert hier immer der soziale Aspekt.“tungen der Öffentlichkeit gerecht zu wer- Million Sozialwohnungen vor. Davon institutionellen Rahmen für das Bau- INDJAB soll dieses ehrgeizigeden, hat Präsident Abdelaziz Bouteflika in wesen zu festigen und für Einheitlich- Programm umsetzen. Dabei steht derseinem Regierungsprogramm dem Woh- keit und Effizienz zu sorgen. Gesellschaft für den Zeitraum vonnungsbau oberste Priorität eingeräumt. Als technisches Exzellenzzen- 2010 bis 2014 ein Etat von 50 Mrd. „Immobilienfragen werden immer unter sozialenZiel ist es, nicht nur deutlich mehr Wohn- trum im Dienste des Staats versteht Dollar zur Verfügung – eine Steige- Gesichtspunkten betrachtet.“raum zur Verfügung zu stellen, sondern sich die ANURB vor allem als Qua- rung von 20 Prozent gegenüber derauch deutlich mehr Varianten anzubieten. litätssicherungsinstanz. Zugleich vorangegangenen Periode. Diese fünf Jahre erreichen möchte. In diesem hohe Produktivitätsraten überzeugt. Au- versucht sie, den Wunsch der alge- Aufstockung der Fördermittel wurde Zusammenhang stellt Hafid Fassouli ßerdem verhandeln wir mit einer italie-60 Mrd. Dollar für den Wohnungsbau rischen Bürger nach einem besseren beschlossen, um der maroden Woh- klar: „Ich bin ein großer Befürworter nischen Firma über die Errichtung einerIn den vergangenen zehn Jahren hat Lebensstandard zu erfüllen. nungsbauindustrie, die immer noch von lokalen und internationalen Koo- Fabrik für Fertigbauteile – die Erste die-sich das Tempo, mit dem neue Woh- Die Behörde wurde als nationales unter den fehlenden Investitionen aus perationen. Die Zukunft des algerischen ser Art in Algerien. Dann werden wir innungen und öffentliche Gebäude ent- Forum für die Diskussion über die der Zeit vor der „schwarzen Dekade“ Unternehmertums hängt von solchen der Lage sein, einfach montierbare, erd-stehen, kontinuierlich erhöht. Dadurch werden fast 400 000 sofort benötigt, um Effektivität der Stadtpolitik konzipiert. leidet, zusätzliche Impulse zu geben. Partnerschaften ab. Alle unsere Verträge bebensichere Fertighäuser auszuliefern,wurde die Angebotslücke merklich Behausungen von minderer Qualität ab- Zugleich bündelt sie die Aktivitäten des Dabei wurden auch die Aufgaben nutzen das Rahmenwerk der Investiti- die an Ort und Stelle nur noch zusam-kleiner. Der Umfang dieses Trends lässt schaffen zu können. Diese Entwicklung algerischen Stadtplanungszentrums von INDJAB neu geordnet. Heute onsagentur ANDI. Das Wichtigste dabei mengesetzt werden.“sich an der Entwicklung des Index für wird die Lebensverhältnisse im Land CNERU (Centre National d’Études et sind es vier Hauptfelder, in denen die sind die Anreize für den Aufbau von Be- Auf nationaler Ebene entwickeln dieBestandsimmobilien ablesen. deutlich verbessern. de Recherches Appliquées en Urbanis- Gesellschaft tätig ist: “Studien, Rea- ziehungen zwischen neuen Partnern und vier größten Forschungssparten von Nach geschätzten 1,9 Millionen Wohn- Gefördert wird auch der Wohnungs- me) sowie der elf lokalen Unterabtei- lisierung, Förderung und Bau – mit dem riesigen Markt hier.” INDJAB gemeinsam mit französischen,einheiten Ende 1962 lag der Index 2010 bau in ländlichen Gegenden: Von 2010 lungen der ANURB (URBs). Ziel ist einem Management, das jede Phase INDJAB nutzt nicht nur konventio- kanadischen und koreanischen Partnernschon bei 7,2 Millionen. Zwischen 1999 bis 2014 sollen 900 000 Wohneinheiten es, die unterschiedlichen Erfahrungen des Bauprozesses kontrolliert“, sagt nelle Bauverfahren, sondern stellt auch Projekte zur Erweiterung bestehenderund 2011 wurden 2,1 Millionen Einheiten entstehen – ein Projekt, auf das 40 Pro- zusammenzuführen und die einzelnen Hafid Fassouli. Fertighäuser her. Dabei lotet die Gesell- Flughafenplattformen sowie für dengeschaffen. Dass diese Wachstumspoli- zent der Mittel entfallen, die die Regie- Glieder der Kette effektiver und lei- Da die Betonindustrie den künftigen schaft aktuell Joint-Venture-Möglich- Bau des energieeffizienten Rathausestik konsequent weiterverfolgt wird, zeigt rung für die Neubelebung ländlicher stungsfähiger zu machen. Bedarf im Bausektor nicht decken keiten für die industrielle Herstellung der neuen Stadt Boughezoul. Dazu Ha-sich darin, dass bis Ende 2014 weitere 1,2 Gegenden aufwendet. Die ANURB sorgt für einen einheit- kann, werden groß angelegte Infra- vorgefertigter Leichtbauteile aus. „Wir fid Fassouli: „Aufgrund der Krise inMillionen hinzukommen sollen. Das ent- lichen Stadtplanungsansatz; sie ermuti- strukturprogramme nur mit Beteili- führen zurzeit Gespräche mit poten- Europa sind italienische, spanische undspricht einer effektiven Bauleistung von Auf dem Weg zu einem besseren Stadt- gt zu frischen, unvoreingenommenen gung ausländischer Partner möglich ziellen spanischen Partnern, die ein äu- französische Firmen äußerst interessiert,fast 270 000 Einheiten pro Jahr ab 2012. entwicklungsmanagement Perspektiven im Planungsprozess und sein. Auch INDJAB wird Allianzen ßerst vielversprechendes modulares in unserem Markt Fuß zu fassen und Inzwischen hat sich die Anzahl der Das Wohnungsangebot zu verbessern ist behält zugleich konsequent die künf- eingehen müssen, wenn die staatliche Gussverfahren entwickelt haben, das sogar einen Teil ihrer Aktivitäten nachPersonen pro Haushalt von 6,39 im Jahr das eine Ziel; hinzu kommt eine zweite, tigen Bedürfnisse des Landes im Blick. Bauholding ihre Ziele für die nächsten sowohl durch Qualität als auch durch Algerien zu verlagern.“ Diese Beilage zur Financial Times Deutschland wurde von der Globus Vision hergestellt, die allein verantwortlich ist für die Inhalte der Beilage
    • DONNERSTAG, 5. JULI ALGERIEN 13Eine bautechnische Kontrollstelle für jede ProvinzDas CTC-Zentrum wurde mit dem Auftrag gegründet, die Qualität der miteinander verbunden. „Die Analysen werden in einerBautechnik auf ein einheitliches Niveau zu heben zentralen Datenbank gespeichert, um die Qualität der verbauten Ma- terialien zu überwachen. Das gilt überwachen. Zunächst prüfen wir gerien beteiligt werden. Darüber insbesondere für Beton, den meist- Entwurf und Gestaltung und segnen hinaus sind Architekten und Ent- genutzten Baustoff in Algerien“, dann den Ausführungsplan ab. Diese wickler verpflichtet, für minde- sagt Cherif. Die technischen Eigen- Schritte bilden die erste Phase. Die stens zehn Jahre eine Haftpflicht- schaften, die am häufigsten geprüft zweite Phase betrifft die eigentliche versicherung abzuschließen. werden, sind Festigkeit, Stabilität Umsetzung. Wir prüfen, ob die Arbeit und Feuchtigkeitsresistenz der ver- auf der Baustelle den genehmigten Bewertung des Erdbebenrisikos wendeten Materialien. Plänen entspricht.“ Für den Staat ist das CTC-Zentrum Das CTC-Zentrum hat ein Qua- eine wichtige Hilfe. Insbesondere Schulung und Verhaltenskodex litätsmanagementsystem nach ISO im Zusammenhang mit Naturkata- Zu den zentralen Aufgaben des CTC-Über Standards für die Risikoprä- 9001:2000 entwickelt. Dazu gehört strophen wie Erdbeben oder Über- Zentrums zählen auch Schulungs-vention macht das CTC-Zentrum für eine Reihe von Verfahren, die ge- schwemmungen liefert die Kontroll- maßnahmen. Allen voran die eigenentechnische Bauüberwachung (Con- währleisten sollen, dass entsprechende stelle einen wertvollen Beitrag und Ingenieure werden kontinuierlich auftrôle Technique de la Construction) Standards eingehalten werden. Die übernimmt zum Beispiel die Scha- den neuesten Stand gebracht. Die Ex-Algeriens Gebäude sicherer. Um das Sicherungsstelle richtet ihre Arbeit an densbewertung. Außerdem ist das perten der Organisation haben sichgesamte Land abdecken zu können ist drei Kriterien aus: Kompetenz, tech- CTC-Zentrum für das Risikomanage- zudem nach einem Verhaltenskodexdie nationale Behörde in fünf Regio- nisches Niveau und Glaubwürdigkeit. ment bei staatlichen Bauprojekten zu richten, der moralische Werte wienalvertretungen aufgegliedert: Nord, „Unsere Aufgabe besteht in der Kon- verantwortlich, um die Gefahr von Transparenz, Verantwortlichkeit undSüd, Ost, West und die stärker indus- trolle, nicht in der Projektbegleitung“, Fehlkonstruktionen und Gebäudeein- Loyalität vorgibt.trialisierte Zentralregion „Chlef“. Jede erläutert Cherif. „Unsere Inspektionen stürzen zu minimieren. Aus Qualitäts- und Sicherheitsgründen schreibt Algerien gesetzlich „Mithilfe regelmäßiger Schulungs-Provinz hat mindestens ein Büro. In vor Ort erfolgen unangekündigt. Zu- „Das ist ein grundlegender und vor, dass das CTC-Zentrum für technische Bauüberwachung an allen maßnahmen wollen wir unser bau-größeren Städten gibt es je nach Be- dem entscheiden wir in keinem Fall, wesentlicher Aspekt unserer Arbeit“, Bauprojekten beteiligt ist technisches Know-how konsolidierendarf mehrere – Algier etwa hat fünf welche Baustoffe oder Fachleute bei sagt Cherif. „Algerien verfügt über und stärken. Die CTC-IngenieureNiederlassungen. einem Projekt eingesetzt werden. Wir eine Fülle von komplexen Vorgaben Laborgeprüfte Qualität mobile Einrichtungen, die aus einem sind gewissermaßen die Benchmark „Wir fungieren als Qualitätssiche- kommen am Schluss und stellen eine zum Einsatz von Materialien, insbe- In den Laboren des CTC-Zentrums Fahrzeug und zwei Ingenieuren be- der Branche. Für bautechnische Kon-rungsstelle, so wie Bureau Veritas“, Konformitätsbescheinigung aus, die sondere im Hinblick auf erdbebensi- führen 30 Ingenieure mit modernsten stehen, die im Wesentlichen mit dem trollen gibt es keine spezielle Ausbil-sagt Mohamed Cherif, der Chef des sich am gesetzlichen und regulato- chere Bauteile. Wir überwachen und Geräten die unterschiedlichsten Tests Erheben und Prüfen von Stichproben dung, die Tätigkeit basiert allein aufCTC-Zentrums. „Unsere Hauptauf- rischen Rahmenwerk orientiert.“ entwickeln diese Bestimmungen, da und Analysen durch. Auch externe beschäftigt sind. Sämtliche Einrich- Erfahrung. Die professionelle Schu-gabe besteht darin, ein Projekt von Per Gesetz muss das CTC-Zen- sie sehr wichtige Instrumente der Kunden können dort Untersuchungen tungen des Zentrums sind durch eine lung, die wir im CTC-Zentrum anbie-der Planung bis zum Abschluss zu trum an allen Bauvorhaben in Al- Aufsichtsbehörden sind.“ in Auftrag geben. Einige Labore sind leistungsstarke Software (RCTC) ten, ist also einmalig“, sagt Cherif.Immobilien mit Geld-zurück-Garantie gen, falls sie irgendwann GrundstückeDer Sicherungsfonds FGCMPI lässt Hauskäufer ruhig schlafen kaufen und gewerblich bauen wollen, sagt Dahel. gebot zu vergrößern und den immen- neues Gesetz noch eine zweite Aufga- Mitglied im FGCMPI zu werden, ist sen Nachfrageüberhang abzubauen. be, die laut Mouloud Dahel, dem Chef dagegen nicht so einfach. Nur ernsthafte Sieben Jahre später ermöglichte eine des Sicherungsfonds, ebenso wichtig Kandidaten, die alle erforderlichen Un- Gesetzesänderung, Immobilien bereits ist wie die erste: Er übernimmt eine terlagen vorlegen können, werden auf- in der Planungsphase zu verkaufen, Fertigstellungsgarantie. genommen. Fehlt einem Bewerber der ein Konzept, das es vorher in Algerien „Das heißt, sollte der Immobilie- Eigentumsnachweis für ein Grundstück nicht gegeben hatte. Dank der hohen nentwickler seinen Teil des Vertrags oder die nötige Baugenehmigung, kann Liquidität im Land stieß dieses Modell nicht erfüllen, tritt der Fonds an die er dem Sicherungsfonds nicht beitreten. auf großes Interesse. Käufer machten Stelle des Entwicklers und sorgt da- Die Mitgliedsbeiträge hängen von Anzahlungen auf geplante Wohn- und für, dass das Bauvorhaben fertigge- verschiedenen Faktoren ab. So müssen Gewerbeimmobilien und versorgten stellt wird. Unsere Rolle beschränkt etwa Entwickler, die als riskant einge- die Immobilienentwickler so mit dem sich also nicht mehr nur auf Rücker- stuft werden, höhere Beiträge bezahlen. nötigen Kapital für weitere Projekte. stattungen, sondern umfasst auch die Das Vermögen des Sicherungsfonds In den meisten Fällen funktionierte Fertigstellung von Projekten – bis zur setzt sich aus den Mitgliedsbeiträgen,Bis Mitte der 80er-Jahre war Immo- das prima, aber ab und zu wurde ein Schlüsselübergabe.“ Abonnements, Aufnahmegebühren undbilienentwicklung allein Sache des Bauvorhaben nicht realisiert – und die Wer bei einem Immobilienentwick- Garantiegebühren zusammen und be-Staats. Die algerische Regierung hatte Käufer waren die Dummen. ler einkauft, der Mitglied des FGCM- läuft sich heute auf rund 4 Mrd. Dinardas Monopol auf die gesamte Bau- Um die Investoren zu schützen, PI ist, kann also sicher sein, dass sein (41,7 Mio. Euro).wirtschaft – vom Grundstückskauf wurde deshalb 2000 der FGCMPI Kapitaleinsatz geschützt ist. Bei der Ende März 2012 garantierte der FG-über Projektbewertungen und Um- gegründet. Das sperrige Akronym Gründung vor zwölf Jahren hatte der CMPI 30 010 nicht subventionierteweltverträglichkeitsprüfungen bis hin steht für Fonds de Garantie et de Fonds zwölf Mitglieder. Heute sind es Wohnimmobilien ohne Preisbindungzum eigentlichen Bau und der Objekt- Caution Mutuelle de la Promotion mehr als 1700. und 235 889 Wohneinheiten, die imübergabe an den Käufer. 1986 wurde Immobilière. Dahinter verbirgt sich Nicht alle Immobilienentwickler Der Sicherungsfonds FGCMPI garantiert die Fertigstellung von Bau- Rahmen des sozialen Wohnungsbausdann ein Gesetz verabschiedet, das eine Art Sicherungsfonds für Immo- sind tatsächlich auch in diesem Ge- vorhaben – von der Planung bis zur Schlüsselübergabe subventioniert werden. Im Jahr 2000den Bausektor für die Privatwirtschaft bilienkäufer. Fällt ein Bauvorhaben schäft tätig. In Algeriens nationalem waren es noch 357 beziehungsweiseöffnete. Unternehmen konnten sich ins Wasser, zahlt der Fonds den Handelsregister sind rund 25 000 Im- wie gesetzlich vorgeschrieben, mit betreuen derzeit aktive Projekte. Viele 510. Und die Zahl der garantierten Ge-fortan an Immobilienprojekten beteili- Käufern ihre Anzahlungen zurück. mobilienentwickler eingetragen (394 algerischen Partnern zusammenarbei- Unternehmen lassen sich prophylak- werbeimmobilien wuchs seit Gründunggen und dazu beitragen, das Wohnan- 2001 bekam der FGCMPI durch ein davon sind ausländische Firmen, die, ten), aber nur zehn Prozent von ihnen tisch als Immobilienentwickler eintra- des Fonds von zehn auf 3589. Diese Beilage zur Financial Times Deutschland wurde von der Globus Vision hergestellt, die allein verantwortlich ist für die Inhalte der Beilage
    • 14 ALGERIEN DONNERSTAG, 5. JULI Diese Beilage zur Financial Times Deutschland wurde von der Globus Vision hergestellt, die allein verantwortlich ist für die Inhalte der Beilage
    • DONNERSTAG, 5. JULI ALGERIEN 15Mit vereinten KräftenWohnraum schaffenDer soziale Wohnungsbau soll die Wohnungs-not lindern, doch diese Mammutaufgabe lässtsich nur gemeinsam lösenWie viele Schwellenländer muss führung der einzelnen Bauvorha-Algerien zahlreiche Herausforde- ben sind die jeweiligen OPGIs,rungen meistern, damit die gesell- die das Projektmanagement undschaftliche Entwicklung mit dem die Bauleitung bis zur Fertigstel-rasanten wirtschaftlichen Wachs- lung übernehmen. Mit anderentum Schritt halten kann. Die För- Worten, die 50 OPGIs fungierenderung von Erdöl und Erdgas hat als Landverwalter, die auf ihremdem Land große Reichtümer be- jeweiligen Gebiet Entwicklernschert. Diese in die Entwicklung Projekte (insbesondere im sozi-des Landes zurückzuführen, ist alen Wohnungsbau) und Baulandjedoch mit viel Planungs-, Ver- zuweisen.waltungs- und Organisationsauf- Daneben hilft die GIE, alte Ge-wand verbunden. bäude zu sanieren und die hun- Die Regierung hat mehre- dertausenden Behelfsunterkünftere Behörden eingerichtet, um durch moderne und sichere Woh-Wohnungsnot, Landflucht und nungen zu ersetzen. In ihrer ver-ausufernde Wohnungskosten bindenden Funktion hat die GIEeinzudämmen. Eine davon ist die Aufgabe, „Mittel und Wegedie wirtschaftliche Interessens- zu finden, die Organisation desgemeinschaft GIE (Groupement nationalen Wohnimmobilienbe-d’Intérêt Économique). Dieses standes zu verbessern“, sagt Mo-vielversprechende Projekt, das hamed Rehaimia, der Leiter derdem Ministerium für Wohnungs- OPGI im Bezirk Hussein Dey vonbau und Stadtplanung untersteht, Algier.umfasst 50 Ämter für Immobili- Die OPGIs konzentrieren sichenentwicklung und verwaltung auf die ärmeren Schichten derOPGI (Offices de Promotion et de algerischen Gesellschaft. Die So-Gestion Immobilière) aus 48 Pro- zialwohnungen der Ämter sindvinzen sowie die nationale Woh- ausschließlich für Bewerber vor-nungsbau- und Sanierungsbehör-de AADL (Agence Nationale del’Amélioration et du Développe- gesehen, die über sehr begrenzte finanzielle Mittel verfügen und keine anderen staatlichen Wohn- absorption prekärer Wohnver- hältnisse in den Slumgemeinden“ vorgesehen, sagt Rehaimia. Einkommensstufen richtet. Auch dieses Programm ist staatlich ge- fördert, wobei sich die Höhe der Internationalement du Logement). Von 2000 bis 2005 hat derStaat mehr als eine Million hilfen oder zuschüsse beziehen. Es wird damit gerechnet, dass bis 2014 nahezu eine Million Während OPGIs vorwiegend für Mieteinheiten zuständig sind, managt die nationale AADL den Unterstützung nach dem Einkom- men des Empfängers richtet. Doch mit dem Bau neuer Häu- Normen für dasWohneinheiten fertigge-stellt, bis 2017 sol-len weitere zweiMillionen folgen. dieser Wohneinheiten fertiggestellt wer- den. Ein Teil der neuen Un- Mietkauf. Auch dieses staatliche Angebot richtet sich an die ein- kommensschwächeren Algerier. Die Teilnehmer des Programms ser und Siedlungen wächst auch der Bedarf an begleitenden Infra- struktureinrichtungen. „Wenn 2,4 Millionen neue Wohneinheiten BaugewerbeVe r a n t w o r t l i c hfür die Durch- terkünfte ist für die „Re- leisten eine Anzahlung und tilgen den Rest über 20 bis 25 Jahre in entstehen, braucht es weitere Einrichtungen – Schulen, Uni- Algeriens Häuserbauer lernen von kleinen Raten, wobei der Restkre- versitäten und so weiter“, sagt ausländischen Partnern dit zu sehr günstigen Sätzen ver- Rehaimia. Neue Universitäten, zinst wird. Zusätzlich subventio- Sportstadien oder auch Dämme niert die Regierung den Kauf des werden gebaut, aber „der Auf- Baulandes, auf dem diese Häuser wand ist enorm, und wir sind ein- entstehen. fach nicht dafür gerüstet, all das Eine weitere Art der Unter- zu unterstützen“. Dies, so Rehai- stützung durch die AADL ist die mia, ist ein wesentlicher Grund Wohnförderhilfe LPA (Logement dafür, dass so viele ausländische Promotionnel Aidé), die sich vor- Unternehmen auf dem Bausektor wiegend an Interessenten mittlerer aktiv geworden sind.Neue Sozialwohnungen sollenElendsviertel leeren2007 gab es in Algerien mehr als eine halbe Million Slumunterkünfte. Das geht aus einer Volkszäh-lung hervor, die das Ministerium für Wohnungsbau und Stadtplanung durchgeführt hat.Damit hat Algerien zwar weniger tum an die Bürger verteilt.Elendsviertel als die angrenzenden „Bei aller Bescheidenheit: Wir sindMaghreb-Staaten, doch aus Sicht in dieser Hinsicht weltweit führend.der Regierung ist die Zahl für die Ich glaube wir sind die einzigen, dieGröße und den Wohlstand Algeriens eine derart soziale Politik verfolgen“,zu hoch. Teil des nationalen Woh- sagt der Amtsleiter.nungsbauprogramms ist daher, diese Die OPGIs übernehmen auch dieBehausungen abzureißen und durch Sanierung von alten Gebäuden, zu-moderne Häuser zu ersetzen. mindest von solchen, die schützens- Slums gab es in Algerien schon wert erscheinen. „Algerien ist dasin den 50er-Jahren, vor allem am größte Freilichtmuseum“, sagt derRand der Hauptstadt Algier. Viele Minister für Wohnungsbau und Stadt-der Elendsviertel wurden bereits ge- planung Noureddine Moussa. Viele Unternehmen aus Spanien, Fran- Rolle. Laut Mohamed Rehaimia,räumt, und im Rahmen einer neuen, Gebäude stammen noch aus dem kreich, der Türkei, China und Leiter des Amtes für Immobili-groß angelegten Operation anlässlich 19. Jahrhundert, und ihre Sanierung Südkorea unterstützen Algerien enentwicklung und verwaltungdes 50. Jahrestags der Unabhängig- ist nicht einfach. „Gebäude sollten beim Bau von Wohnhäusern und (OPGI) in Algiers Stadtbezirkkeit sollen weitere Slumgebiete ver- eigentlich eine Art Gesundheitspass einer entsprechenden Infrastruk- Hussein Dey, „liegt der Anteilschwinden. Das aktuelle nationale haben, denn jedes von ihnen ist aus tur. Die Partner aus dem Ausland ausländischer Firmen, die imSlumbeseitigungs- und Umsiedlungs- anderen Materialien gebaut und erfor- stellen ihr Fachwissen zur Ver- Wohnungsbau aktiv sind, bei ma-programm wurde 2008 begonnen und dert eine spezielle Behandlung“, fügt fügung und helfen damit Alge- ximal fünf bis sechs Prozent.“betrifft landesweit rund eine Million der Minister hinzu. rien, das selbstgesteckte Ziel zu Das Amt ist Teil der wirt-Unterkünfte. In Algier sind 45.000 Bei der Renovierung alter Gebäu- erreichen: Bis 2017 sollen zwei schaftlichen Interessengemein-Familien betroffen. 3.245 von ihnen de kooperieren die OPGIs mit fran- Millionen neue Wohnungen be- schaft GIE und wirbt um Partnerwurden allein im September des ver- zösischen und spanischen Partnern, reitgestellt werden. sowohl aus dem öffentlichengangenen Jahres in neue Wohnungen tal dieses Jahres 1.500 neue Woh- Finanzierung wird die Miete sehr ge- die bereits viel Erfahrung auf diesem Als die Regierung ihr ehrgei- als auch aus dem privatwirt-umgesiedelt, die ihnen in verschie- nungen fertig geworden, nachdem im ring sein. „Die Unterkünfte sind qua- Gebiet haben. Während Algerien in ziges Wohnungsbauprogramm schaftlichen Sektor. Mit demdenen Bezirken der Hauptstadt be- vergangenen Jahr bereits 2.500 neue si kostenlos und werden gegen eine Windeseile neue Häuser hochzieht, vorstellte, fehlte es im Land noch französischen Verband für denreitgestellt wurden. Einheiten entstanden waren. symbolische Miete von weniger als um seine Ziele zu erreichen, werden an den erforderlichen Fachkennt- sozialen Wohnungsbau (Union Vergleichbare Aktionen laufen im Die Familien, die bislang in den drei Pfund vergeben“, sagt Rehaimia. die heimischen Bauunternehmen je- nissen, um derartige Ziele verfol- sociale pour l’habitat), der alleganzen Land. So wurden beispiels- notdürftig erstellten Behausungen Diese Verwendung öffentlicher den Partner aus dem Ausland will- gen zu können. Dank ihrer Part- öffentlichen Träger des sozialenweise in Oran im Januar mehr als leben, werden in neue Gebäude um- Gelder – ebenso wie die enormen kommen heißen. Denn sie müssen ner aus dem Ausland haben die Wohnungsbaus in Frankreich3.600 Familien über ihre bevorste- ziehen, sagt Mohamed Rehaimia, der Subventionen, die der Staat in andere „neue Verfahren erlernen, um die heimischen Unternehmen jedoch unter einem Dach vereint, hathende Umsiedlung informiert. In der Leiter der OPGI in Algiers Stadtbe- Wohnungsbauprojekte steckt – macht Produktivität und die Kompetenz zu im Laufe der Jahre dazugelernt die GIE eine AbsichtserklärungProvinz Guelma sind im ersten Quar- zirk Hussein Dey. Dank staatlicher deutlich, wie Algerien seinen Reich- steigern“, sagt Rehaimia. und spielen heute eine größere unterzeichnet. Diese Beilage zur Financial Times Deutschland wurde von der Globus Vision hergestellt, die allein verantwortlich ist für die Inhalte der Beilage
    • 16 ALGERIEN DONNERSTAG, 5. JULIAufstrebende Tourismusregion am MittelmeerAlgeriens Kulturschätze und landschaftliche Schönheit sollen Arbeitsplätze schaffen und Investitionen anlockenAlgerien stand als Reiseziel lange im druckende Küstenlandschaften, an- Für den algerischen Minister für die Angebote außerdem an die WünscheSchatten seiner Nachbarn Marokko genehmes Klima – Algerien kann Tourismus und Handwerk Smail Mi- der Kunden anpassen, sagt Mimoun.und Tunesien. Aufgrund jahrzehnte- den Nachbarländern zweifellos das moune sprechen vor allem drei Eigen- „Besonders für Abenteuerreisenlanger Unruhen wurde es von Urlau- Wasser reichen. schaften für das Land: Authentizität, und Landschaftstourismus ist Algerienbern gemieden, sodass sich der Touris- Frederic Perret, Beauftragter des Originalität und Vielseitigkeit. Algerien interessant, weil die Sahara hier ammus nicht entwickeln konnte. Generalsekretärs der Welttourismu- gelte bei Reisefachleuten als Land für schönsten ist – sozusagen das größte Doch jetzt, da Ruhe im Land einge- sorganisation, sagte der algerischen jede Art von touristischer Aktivität. Freilichtmuseum der Welt.“ Und na-kehrt ist, will man den Rückstand auf- Reisebranche bei der Tourismusmesse Diesen Wettbewerbsvorteil gegenüber türlich für den Strandurlaub, da Alge-holen und den Sektor fördern. Mehr SITEV 2010 eine große Zukunft vo- anderen, zunehmend überlasteten Rei- riens Küste zu den attraktivsten undReisende sollen Afrikas größtes Land raus und lobte die Strände, die Schön- sezielen im Mittelmeerraum werde die gepflegtesten des Mittelmeerraums ge-entdecken und für Kapitalzufluss und heit des Djurdjura-Nationalparks und algerische Regierung für sich nutzen höre. Auch Kultur-, Städte- und Well-Arbeitsplätze sorgen. das historische und kulturelle Erbe und nicht nur ganzjährig Reisen auf dem nessreisen sowie Nischenprodukte dür- Geschichtsträchtige Orte, beein- Algeriens. internationalen Markt anbieten, sondern fe man nicht vergessen.Einblicke in die algerische KulturDie algerische Kultur, von typischen Berber Couscous daraus, heute das al- Der Tee, ein weiteres Grundnah- Identität. Für die Regierung ist es aberSpeisen über die Musik bis hin zu Kunst gerische Nationalgericht schlechthin. rungsmittel im heutigen Algerien, kam auch eine wirtschaftliche Nische, dieund Literatur, wurde von den geogra- Im siebten Jahrhundert importierten die aus Europa. Kaffee mit Kardamom ist für Wohlstand und Entwicklung infischen Gegebenheiten, dem Klima, der Araber exotische Gewürze wie Safran, ebenfalls ein beliebtes Getränk. den Regionen sorgt und jungen Men-Geschichte und der Religion des Landes Ingwer, Nelken, Muskat und Zimt von Ein anderer wichtiger Bestandteil schen den Eintritt ins Arbeitslebensowie zahllosen weiteren Faktoren ge- den Gewürzinseln. der algerischen Kultur ist das Hand- ermöglicht“, sagt der Minister.prägt und gewährt einen Einblick in die Oliven, Orangen, Pflaumen und werk – so wichtig, dass man mit dem „Das Handwerk spiegelt die Iden-Seele des algerischen Volkes. Pfirsiche wurden im 16. Jahrhundert Ministerium für Tourismus und tität unseres Volkes und die Kultur Die römische Stadt Tipaza. Die Ruinen dreier Kirchen sind noch Jahrhundertelang zogen Reisende aus aus Spanien eingeführt und sind heute Handwerk ein eigenes Ressort da- unserer Vorfahren wider und be- erhalten, ebenso wie zwei Friedhöfe, die Bäder, das Theater, dasdem Nahen Osten durch Algerien ins in einer Vielzahl algerischer Gerichte für geschaffen hat. Ob Schmuck, wahrt so unser vielseitiges natio- Amphitheater und das Nymphäummaurische Spanien, Al-Andalus, sodass zu finden. Etwa zur selben Zeit brach- Teppiche, Instrumente, Kupfer-, nales Erbe“, erklärte Präsident Bou-das Land unter dem Einfluss zahlreicher ten die Ottomanen süßes Gebäck nach Töpfer-, Leder- und Korbwaren teflika 2009 bei einem nationalenKulturen stand. Der vielleicht deut- Algerien. Mit dem Einfall der Fran- oder Keramik, Algeriens Kunst- Handwerkstreffen.lichste Hinweis darauf ist die algerische zosen tauchten erstmals gesäuertes handwerk blüht und gedeiht. Algerien sei ein wahres Ein-Küche. Als die Karthager vor über 2000 Brot und Straßencafés auf, die in den „Das Handwerk ist kaufsparadies für Touristen undJahren Hartweizengrieß in den Maghreb Städten noch immer an jeder Ecke zu ein Spiegel unserer biete zudem eine Fülle exo-brachten, machten die dort ansässigen finden sind. Kultur, Zivilisation und tischer Gaumenfreuden.Die beliebtestenAusflugsziele AlgeriensTürkisblaues Wasser, Sanddünen, end- chitektur. Die Stadt galt einst als Hoch-los weite Wüsten und imposante Ge- burg der Kunst und Musik.birgszüge: Algerien ist ein Land der Ge- Bewunderer römischer Ruinen kom-gensätze. Sechs Stätten haben es auf die men an den Welterbestätten Djemila,Welterbe-Liste der Unesco geschafft. Timgad und Tipaza auf ihre Kosten. Der Djurdjura-Nationalpark im In Djemila, einem Bergdorf nahe der Der Geschichte und der Religion des Landes sowie zahllosen weiterenAtlasgebirge erstreckt sich über satt- algerischen Nordküste, können berbe- Faktoren geprägt und gewährt einen Einblick in die Seele desgrüne Täler, die sich im Frühling in risch-römische Ruinen aus dem ersten algerischen Volkesein farbiges Blütenmeer verwandeln. Jahrhundert besichtigt werden. TimgadSchneebedeckte Berge, plätschernde war eine römische Kolonialstadt imBäche und Flüsse, die in tiefblaue Seen Aurèsgebirge. Die römische Stadt Tipa-münden, prägen das Landschaftsbild. za wurde auf drei kleinen Hügeln überDie Tierwelt des Parks besticht durch dem Meer erbaut. Die Ruinen dreierihre große Artenvielfalt. Kirchen sind noch erhalten, ebenso wie Im Belezma-Nationalpark, mit seinen zwei Friedhöfe, die Bäder, das Theater,üppigen Zedern- und Eichenwäldern ei- das Amphitheater und das Nymphäum.ner der bedeutendsten Parks des Landes, Sehenswerte Kulturdenkmäler sindleben 447 Pflanzen- und 309 Tierarten, auch die Kasbah von Algier und dasvon denen 59 unter Artenschutz stehen. Kalksteintal von M’zab, für die Die Bergfestung Beni Hammad UNESCO ein intaktes Beispielaus dem elften Jahrhundert wurde einer perfekt an die Umgebung1980 zum Weltkulturerbe erklärt und angepassten frühen mensch-liegt nordöstlich von M’Sila in gut lichen Wohnstätte. Sonnenan-1400 Metern Höhe. Die UNESCO beter und Strandliebhaber kön-beschreibt die von einer knapp sieben nen Tausende Kilometer KüsteKilometer langen Mauer umgebene erkunden, wobei die so genannteWehranlage als „authentisches Bild Türkisküste der vielleicht schönsteeiner muslimischen Festungsstadt“. Abschnitt ist. In dieser Gegend unweit Eine weitere Sehenswürdigkeit aus von Algier erwarten den Besucherdem elften Jahrhundert ist die Große atemberaubende Felsbuchten und vonMoschee von Tlemcen, eines der bester- Zypressen, Korkeichen und Oliven-haltenen Beispiele almoravidischer Ar- bäumen gesäumte Sandstrände. Das Berber Couscous heute das algerische Nationalgericht Diese Beilage zur Financial Times Deutschland wurde von der Globus Vision hergestellt, die allein verantwortlich ist für die Inhalte der Beilage