Mit dem grossen Vorbild in die Hawaii-Vorbereitungen
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Like this? Share it with your network

Share

Mit dem grossen Vorbild in die Hawaii-Vorbereitungen

on

  • 679 views

Bericht in der Mittelland Zeitung

Bericht in der Mittelland Zeitung

Statistics

Views

Total Views
679
Views on SlideShare
679
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Mit dem grossen Vorbild in die Hawaii-Vorbereitungen Document Transcript

  • 1. BCMY Seite 1 OT 31 MZ Donnerstag, 16. September 2010 SPORT Mit dem grossen Vorbild in Nachrichten Nachrichten Olten auf Neun Tage Höhenflug bis Quercup die Hawaii-Vorbereitung Triathlon Luca Della Giacoma (27) bereitet sich in Kalifornien zusammen mit Ronnie Schildknecht auf den wichtigsten Ironman überhaupt vor BRUNO PROBST Sich zusammen mit sei- tung auf den relativ spät im Jahr BKO nem grossen Vorbild auf gelegenen Anlass inklusive lan- den Saison-, vielleicht gar ge Anreise auf sich nehmen, Die Tischtennisspieler von Olten Karrierehöhepunkt vorzu- dann gleich richtig. So reiste I, mit Toni Amsler (Bild), Markus bereiten, davon träumt Della Giacoma schon letzten In neun Tagen, am 25. Sep- Weber und Hartmut Schulze, manch Hobbysportler. Freitag, gut vier Wochen vor tember, fällt in Riken/Mur- kamen in der zweiten Meister- Logisch, dass Luca Della dem Rennen, in die Vereinigten genthal der Startschuss zum schaftsrunde gegen Brugg zu ei- Giacoma dieses Angebot Staaten ab, um sich optimal auf Quer- und Bike-Cup 2010. nem klaren 9:1-Auswärtssieg. nicht ausschlagen konnte. den Wettkampf vorzubereiten. Dank vier Kategorien mit Die Begegnung begann für die Reise- und Trainingspartner ist Handicap-Start kommen an Oltner vielversprechend – alle dabei kein Geringerer als Ronnie der siebenteiligen Rennserie drei Spieler konnten ihr erstes M I C H A E L F O R ST E R Schildknecht, dreifacher Ha- sämtliche Altersstufen, aber Einzel für sich entscheiden. In Für viele Triathleten bleibt eine waii-Finisher und Vierter 2008. auch alle Stärkeklassen auf der zweiten Einzelrunde er- Teilnahme am Ironman Hawaii, Und: der Thalwiler ist gleichzei- ihre Kosten. Der Modus hat kämpfte sich Brugg den einzi- wo traditionellerweise die Welt- tig das grosse Vorbild von Luca sich gegenüber den Vorjah- gen Sieg. Amsler kam mit dem meistertitel auf der Langdistanz Della Giacoma. Per E-Mail fragte ren ebenso wenig geändert variantenreichen Spiel von An- vergeben werden, ein Traum. Schildknecht den Kappeler an, wie die Austragungsorte. So dreas Griesser nicht zurecht und Die Startfelder sind limitiert, ob er ihn nicht ins Trainingsla- finden die weiteren Rennen musste sich geschlagen geben. und nur ein Bruchteil der Inte- ger nach Westlake in Kalifornien auf den bewährten Strecken Schulze und Weber gewannen ressierten «darf» sich jeweils im begleiten wolle – doch dieser in Schwarzhäusern (Bild, ihre Einzel klar. Das Doppel für Oktober auf die 3,8 Kilometer musste zuerst eine familienin- Nathalie Schneitter im letz- die Gäste spielten Weber/Ams- Schwimmen, 180 Kilometer Rad terne Abklärung tätigen: Würde ten Jahr), Safenwil, Oensin- ler gegen die Brüder Griesser. und 42,195 Kilometer Laufen ihm sein Vater die einmonatige gen, Möriken, Däniken und Die Oltner behielten auch hier machen. Zu den Qualifizierten Arbeitsplatz-Absenz bewilligen? Pfaffnau (mit anschliessen- mit 3:1 die Oberhand. ( M WO ) gehört in diesem Jahr auch der «Er hatte fast keine andere Wahl, der Preisverteilung) statt. In Kappeler Luca Della Giacoma. nachdem ich ihm die E-Mail ge- die Gesamtwertung kommen Erreicht hat er den begehrten zeigt hatte», lacht Sohn Luca. die besten sechs Resultate. Eishockey Michel Fäh «Slot» mit einer Topleistung am Weniger zu lachen hatte der Anmelden kann man sich nur zum EHC Basel Ironman Lanzarote, wo er als Ge- Immobilienbewirtschafter da- vor Ort: Für 50 Franken ist Der EHC Basel verpflichtet per samt-16. seine Kategorie souve- für in den letzten Arbeitswo- man an sämtlichen Rennen sofort den Verteidiger Michel rän gewann. Damit ging für ihn chen vor dem Abflug, die sich startberechtigt, eine einzelne Fäh (32). Fäh stand letzte Sai- ein Traum in Erfüllung, der ihn umso intensiver gestalteten. Vie- Teilnahme kostet 15 Franken. son beim SC Langenthal unter sein ganzes Leben als Triathlet le Dinge mussten in letzter Mi- Mehr Informationen gibt es Vertrag und hat in seiner Kar- begleitete. nute erledigt werden, entspre- LETZTE VORBEREITUNGSPHASE Trainiert wird in diesen zudem unter www.cycling- riere 350 NLB-Spiele bestritten. chend litt das Training unter der Tagen zwar vor allem auf dem Rad, die entscheidende Dis- solothurn.ch. ( M F ) ( OT R ) Eine E-Mail ins Glück Mehrbelastung bei der Arbeit. ziplin ist an einem Ironman jedoch das Laufen. ZVG Nur dabei sein will der 27- «Ich habe mich vor allem auf Jährige hingegen nicht. Wenn Schlüsseleinheiten beim Laufen Schach Nur Olten II im Schach KEM: Die schon die intensive Vorberei- und Schwimmen konzentriert», Quali schaffte. Nicht nur die ten dann aber vor Ort selber. Team-Cup weiter Entscheidung naht so Della Giacoma, der in den ers- Qualität stimmt also in der Trai- Zwei Wochen vor dem Ironman Unterschiedlicher Erfolg für Nach vier Runden in der Kanto- UPDATE ten beiden Wochen in den USA ningsgruppe um Ronnie Schild- reist die Gruppe weiter nach Ko- die beiden Mannschaften nalen Einzelmeisterschaft vor allem auf dem Rad nachho- knecht, auch Zeitpunkt und Ort na, wo sich der Neuling Della des SKO im Team-Cup: Olten (KEM) im Schach liegen die GUT VERTRETEN Mit Luca Della len will. «Ich habe mir zwar ei- sind optimal. «Ronnie hat schon Giacoma mit den lokalen Gege- I blieb in der 3. Runde gegen beiden Oltner Topfavoriten FM Giacoma, Patric Wyss und Yan- nen eigenen Plan zurecht gelegt, mehrere Orte ausprobiert, doch benheiten vertraut machen will. das am ersten Brett mit dem Bruno Kamber und Matthias nick Erlachner starten gleich werde aber, so weit es Sinn das scheint die optimale Kombi- «Wir werden wohl eine Woche IM Branko Filipovic spielen- Kiese erwartungsgemäss allei- drei Regionale am Ironman macht, sicher in der Gruppe trai- nation zu sein.» Dem letzten Mo- vor dem Rennen auf dem Rad den und auch an den übri- ne mit dem Punktemaximum Hawaii. Während letztere bei- nieren.» nat vor dem Wettkampf kommt zum Wendepunkt fahren und si- gen Brettern stärkere Birseck an der Spitze. Während Bruno den erst rund eine Woche vor bei den Athleten grosse Bedeu- cher mehrmals die morgendli- Nemet knapp auf der Stre- Kamber in der 4. Runde gegen dem Wettkampf anreisen, be- Sehen und gesehen werden tung zu, ist es doch genau jene che Prozedur mit dem cke. Dafür erreichte Olten II Anton Meier (Solothurn) ge- reitet sich Della Giacoma Zu jener Gruppe kommen Phase, wo ein letzter Grundstein Schwimmstart durchspielen. dank eines hart erkämpften wann, setzte sich Matthias Kie- während vier Wochen vor Ort weitere bekannte Athleten wie in einer ohnehin schon langen Das ist nicht zuletzt auch ein se- 21⁄2:11⁄2-Sieges gegen Pousse- se gegen seinen Klubkollegen auf den berühmtesten aller Chris McCormack (Aus) oder der und trainingsintensiven Saison hen und gesehen werden», freut Bois die Sechzehntelfinals. Philipp Hänggi durch. ( M A ) Ironmans vor. ( M F ) Walliser Mike Aigroz, der in gelegt werden kann. Den sich Della Giacoma riesig auf sei- (MA) Zürich dank Rang 3 die Hawaii- Feinschliff holen sich die Athle- nen ersten Einsatz auf Hawaii. SERVICE 100-Millionen-Protest gegen den AFV FUSSBALL Solothurner Cup. Aktive. 1/16-Final: Klus/Balsthal (4. Liga) – Italgrenchen (2.). Leuzigen (4.) – Bellach (2.). Hägendorf (3.) – Deitingen (2.). Niederbipp (3.) – Blustavia (2.) (alle heute, 20 Uhr). «DER PROTEST WURDE abgewie- Im Urteil, das treten der Auf- die Pläne der Gäste von der Insel, es Senioren. Achtelfinal: Welschenrohr – Biberist (20.30). sen», teilt der etwas genervte Mann die Vereine sichtsperson war, als wäre die Nationalmann- Frauen. Viertelfinal: Welschenrohr (3.) – Niederbipp (2.) 0:7. von der Geschäftsstelle des Aargaui- heute zuge- am Rande des schaft «im Geheimdienst ihrer Blustavia (3.) – Klus/Balsthal (3.) 4:1. schen Fussballverbandes (AFV) mit. stellt erhalten, Trainings- Majestät» unterwegs. Es brauchte Ja- LEICHTATHLETIK Dass der FC Aarau II in der 2. Runde verkündet der geländes des mes-Bondsche Recherchearbeiten Spurgeon gewinnt Premiere des Aargauer Cups gegen Niedergös- AFV, dass der FC Egerkingen mehrerer OT-Mitarbeiter, um Ort Die Niederbipperin Victoria Spurgeon, die im August gen (4:1) wie in der 4.-Liga-Meis- FCN auf dem liess uns dann und Zeit der verschobenen Trai- an ihrem Wohnort den Final im Clientis-Laufcup ge- terschaft unbeschränkt ein- und aus- Spielfeld, beim aber plötzlich ningseinheit herauszukriegen – und wonnen und dabei ihren ersten Sieg überhaupt als wechselte, obwohl im Cup nur drei vierten Wech- zweifeln. Be- dann erst war das Bild im Kasten! Läuferin gefeiert hatte, gestaltete ihre Marathonpre- Wechsel erlaubt sind, während die sel der Aarau- stimmt wies miere in Muri erfolgreich. Die in Ipswich (GB) gebo- danach protestierenden Niedergös- er, offiziellen sie den OT-Fo- ÄHNLICH MÜHSAM gestalteten rene Spuregon wurde nur von drei Männern ge- schlagen. ( M DY ) ger sich an die Regeln hielten, tue Protest hätte tografen, und sich im Übrigen die Vertragsver- nichts zur Sache (Sportwörtlich von einlegen müs- nicht nur ihn, handlungen und -modalitäten im Muri bei Bern. 2. Media Markt Marathon (42,195 km). Rang- letzter Woche). Warum der Protest sen. Das haben wiederholt auf Fall Ilja Kowaltschuk. Einen Ver- liste: 1. Martin Brühlhart (Gümligen), 3:10:13. 2. Alfondo Silva abgewiesen wurde, will man beim die Niedergös- eine sichere trag über 17 Jahre hatte das NHL- (Por), 3:32:13. 3. Jaime Goncalvese (Colombier NE), 3: 36:02. – Frauen: 1. Victoria Spuregon (Niederbipp), 3:38:59. 2. Jeannine AFV nicht sagen. «Es handelt sich ger laut der Aussage ihres Kapitäns Distanz von 20 Metern zurück, ge- Team der New Jersey Devils dem Iseli (Schüpfen), 3:41:05. um einen Entscheid der Wettspiel- und ihres Trainers getan – allein, rade so, als hätten Beckham & Co. 27-jährigen Russen vorgelegt, und kommission. Wir kommunizieren der Schiedsrichter rapportierte, auf der Mühlematt ein geheimes dieser konnte dem 102 Millionen SCHACH den Entscheid den Vereinen, aber der Protest sei erst nach Spiel- Abschlusstraining vor dem WM-Fi- schweren Angebot nicht widerste- Kantonale Einzelmeisterschaft (KEM). 4. Runde: A. Meier – nicht gegenüber den Medien», schluss erfolgt. Und der Schieds- nal absolviert. So liess es (ae) dann hen. «Nada», meinten dazu die B. Kamber 0:1. Kiese – Ph. Hänggi 1:0. Monnerat – Born 1:0. D. meint der Gesprächspartner, der das richterrapport ist offenbar ent- schliesslich bei einer Aufnahme Ligaverantwortlichen, worauf die Hänggi – A. Kamber ver. Bosco – Stöcklin 1⁄2:1⁄2. Brunner – M. Angst 1⁄2:1⁄2. Späti – vom Brocke 1:0. Fischer – Kustura 1⁄2:1⁄2. Löffler Telefonat mehrfach unterbricht, um scheidend. Die Angelegenheit wird aus der Distanz bewenden, «ohne New Yorker das Angebot um satte – Huggler 1:0 f. Rudolf von Rohr – Lüdi 0:1. Lammers – Th. Acker- nachzufragen, was er dem Mann darum nicht weiterverfolgt, zu ei- Tiefenschärfe», wie er nach getaner zwei Jahre und zwei Millionen mann ver. – Ranglistenspitze nach 4 Runden: 1. FM Bruno von der Zeitung denn sagen darf. nem Wiederholungsspiel kommt Arbeit scharf bemerkte. nach unten korrigierten. Ob so viel Kamber und Matthias Kiese (beide Olten) je 4. 3. Anton Meier es nicht. Warum man das beim gutem Willen völlig aus dem Tritt, (Solothurn) und David Monnerat (Schönenwerd-Gösgen) je 3. 5. DUMM NUR, dass er den Hörer AFV nicht gleich sagen konnte, ALS REGELRECHTES VERSTECK- verhängte die NHL gegen die De- Carlo Stöcklin (Grenchen), Bruno Bosco und Roger Brunner beim Nachfragen jeweils ungenü- wissen wir nicht. Ob Niedergösgen SPIEL gestaltete sich im Vorfeld be- vils, wegen Betrugsversuch (Stich- (beide Wolfwil) je 21⁄2. – Wichtigste Paarungen der 5. Runde: B. Kamber – Kiese, A. Meier – Monnerat, A. Kamber – Bosco, gend abdeckt. «Das reicht, wenn ein allfälliges Wiederholungsspiel reits das Eruieren des genauen Trai- wort «salary cap»), eine Dreimillio- Stöcklin – Brunner. ich sage, dass die WK das entschie- gewonnen hätte, auch nicht. Si- ningsprogramms der englischen nenstrafe. Teuflisch, finden wir, Team-Cup. 3. Runde: Olten I – Birseck Nemet 11⁄2:21⁄2 (Hänggi – den hat?», und: «Einfach WK sagen, cher aber ist, dass der ominösen Mannschaft. Aus dem geplanten betonte doch Devils-Präsident Lou IM Filipovic 0:1, Dutoit – Bohrer 1:0, A. Kamber – Paul 1⁄2:1⁄2, Thürig oder?», hören wir ihn gedämpft ei- WK eine Prise gesunder Menschen- morgendlichen Rasentraining wur- Lamoriello, man habe in gutem – Zanetti 0:1). Olten II – Pousse-Bois Neuenburg 21⁄2:11⁄2 (R. Angst nen Bürokollegen fragen. Der fin- verstand nicht schlecht anstünde. de, wir berichteten, kurzfristig ein Glauben gehandelt und nichts – FM Ermeni 0:1, Stegmaier – Gigon 1⁄2:1⁄2, Born - Volorio 1:0, M. det offenbar auch, es reiche, WK Videostudium, und die zuvor auf falsch gemacht. Amen. ( EG , M F ) Angst – Blösch 1:0). zu sagen. Und so langsam werden GENAU JENEN wollen wir der De- Umwegen in Erfahrung gebrachte In dieser Rubrik treibt die OT-Sportredaktion TISCHTENNIS wir neugierig. Nachforschungen legation der englischen Frauenfuss- Einheit um 14 Uhr fand ebenfalls Sport am Wort und äussert sich wörtlich 1. Liga. Gruppe 1. Brugg – Olten 1:9. – Rangliste: 1. Olten 2/8. 2. ergeben, dass der Niedergösger ball-Nationalmannschaft keines- nicht statt. Niemand konnte oder zum sportlich aktuellen Geschehen, ohne in Basel 1/4 (9:1). 3. Münchenstein-City 1/4 (8:2) 4. Liestal 2/4. 5. Protest zu spät abgegeben wurde. falls absprechen – a priori. Das Auf- wollte so recht Auskunft geben über Sportwörtlich alles wortwörtlich zu nehmen. Bremgarten 1/3. 6. Pratteln 2/3. 7. Augst 1/1. 8. Wettingen 2/1. 9. Brugg 2/0.