Brand Studie 2009
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Like this? Share it with your network

Share

Brand Studie 2009

on

  • 1,256 views

Wie präsentieren sich Unternehmen in Google, wenn man nach Ihnen sucht? Eine Studie der Angelink yourposition GmbH

Wie präsentieren sich Unternehmen in Google, wenn man nach Ihnen sucht? Eine Studie der Angelink yourposition GmbH

Statistics

Views

Total Views
1,256
Views on SlideShare
1,197
Embed Views
59

Actions

Likes
1
Downloads
8
Comments
0

2 Embeds 59

http://www.yourposition.ch 56
http://www.slideshare.net 3

Accessibility

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Brand Studie 2009 Presentation Transcript

  • 1. Branding und Search Lukas Stuber Geschäftsführer
  • 2. Fragestellung
    • Was machen Brands für eine Falle, wenn man sie googelt?
    • Studienbasis: Die 101 grössten Schweizer Unternehmen (Quelle: Handelszeitung)
  • 3. Quantitative Bedeutung
    • Brands gehören zu den meistgebrauchten Suchbegriffen überhaupt:
    • Die Brands der 101 grössten Schweizer Unternehmen werden allein in der Schweiz ca. 1.5 Mio. Mal pro Monat in Google gesucht.
  • 4. Quantitative Bedeutung
    • Warum diese hohe Zahl? 3 Gründe:
    • Google als Navigationsinstrument #1
    • Adressunsicherheit: «Kühne & Nagel» - wie lautet die URL?
    • Informationsbedarf
  • 5. Qualitative Bedeutung
    • Eine Trefferliste von Google beinhaltet potenziell zahlreiche Treffersorten:
    Trefferüberschrift und Beschreibung; Sitelinks Bilder u./o. Videos News u./o. Blogposts Übrige Drittinhalte AdWords, potenziell auch mit Konkurrenzbezug Tipps zur Suchverfeinerung, potenziell auch mit Konkurrenzbezug  Darstellungsvielfalt führt zu Problemvielfalt für Brands.
  • 6. Position EG Laufenburg PSP Schmolz Bickenbach BSI AG
  • 7. Zielpage = Homepage? Sulzer Unione Farmaceutica Société Générale EOS BNP Bank Rothschild Vetropack Luzerner Kantonalbank
  • 8. Zielpage mit Kontaktinformationen?
  • 9. Brand in Trefferüberschrift? Wer ist das? …
  • 10. Brand in Trefferüberschrift? BLKB Franke Holding Roche SGS Holding Schmolz Bickenbach BSI AG
  • 11. Dienstleistungen / Angebote in Trefferüberschrift?
    • Informativ:
    • Nicht ganz so informativ:
    • Und der Klassiker:
  • 12. Dienstleistungen / Angebote in Trefferüberschrift?
  • 13. Trefferüberschrift: Best Practice
    • Brand nennen
    • Dienstleistungen, Angebote nennen
    • Alles Nötige muss innerhalb von 60 bis 70 Zeichen gesagt sein.
    • Beeinflussbarkeit: 100% – Sie müssen bloss den Pagetitle Ihrer Homepage
    • sauber definieren.
  • 14. Trefferbeschreibung: Wie kommt sie zustande?
    • Variante 1: Keine Trefferbeschreibung (Grund: Page nicht indexierbar)
    • Variante 2: Meta-Description
  • 15. Trefferbeschreibung: Wie kommt sie zustande?
    • Variante 3: Auszug aus dem sichtbaren Text
    • Variante 4: DMOZ.org (Open Directory Project)
  • 16. Trefferbeschreibung: Qualität Kuoni Sarasin SwissRe Die Post Bucher Industries Coop CKW ABB EMS Chemie Givaudan
  • 17. Trefferbeschreibung: Best Practice
    • Meta-Description definieren
    • Brand nennen
    • Dienstleistungen, Angebote nennen
    • Keine Kommawüsten, sondern kompetent getextete Botschaften
    • Alles Nötige muss innerhalb von 120 bis 140 Zeichen gesagt sein
    • DMOZ-Snippet verhindern: < meta name=&quot;robots&quot; content=&quot;INDEX,FOLLOW, NOODP &quot; / >
    • Beeinflussbarkeit: Nahezu 100% – eine sauber definierte Meta-Description
    • führt zumeist ans Ziel.
  • 18. Sitelinks
    • Basierend auf externer und interner Verlinkung definiert Google nach
    • Möglichkeit die sogenannten Sitelinks:
  • 19. Sitelinks
    • Ist die Website unaufgeräumt, gibts keine Sitelinks:
    • … und manchmal weiss Google dann doch nicht so recht, was wichtig ist:
    ?
  • 20. Sitelinks: Qualität AXA Endress + Hauser Mobiliar Würth Unione Farmaceutica EMS Chemie Société Générale Bank Rothschild Atel Motor Columbus EG Laufenburg Lindt & Sprüngli SGS Schmolz Bickenbach BSI AG
  • 21. Sitelinks: Best Practice
    • Problem: Sie können Google nicht aktiv dazu bringen, die von Ihnen gewünschten Pages als Sitelinks darzustellen.
    • Stattdessen müssen Sie an Ihrer Site-Struktur arbeiten und die Ihrer Meinung nach zentralen Pages stärker verlinken (intern, notfalls extern)
    • Was aber möglich ist: Unerwünschte Sitelinks zu entfernen.
    • Beeinflussbarkeit: schwankend
  • 22. Sitelinks: Best Practice
    • Irrläufer mit Google Webmaster Tools entfernen:
  • 23. AdWords
    • Nicht alle, aber einige schalten ein AdWord für den eigenen Brand…
  • 24. AdWords
    • … und andere überlassen das Feld den Resellers oder gar der Konkurrenz:
  • 25. AdWords?
    • Moment mal – warum genau soll ich dafür Geld ausgeben?
    • Vier Gründe:
    • Text
    • Marktforschung
    • Reputationssicherung
    • Minimale Kosten
  • 26. AdWords: Einsatz Basler Kantonalbank Jelmoli Mettler Toledo Bâloise Kuoni Sunrise Swisscom Migros Holcim Georg Fischer AXA Allianz Swatch
  • 27. AdWords: Fremdeinsatz Mettler Toledo AXA Swatch SUVA Lonza Energiedienst Würth Nestlé Hilti Panalpina ABB Straumann Sika Axpo EOS Forbo Adecco Geberit Lindt & Sprüngli Rieter PSP BSI AG
  • 28. AdWords: Best Practice
    • Brand via AdWord unbedingt bewerben
    • Wechselnde Messages austesten
    • Aktionen bewerben
    • Als PR-Kanal verwenden
    • Markenschutz beantragen: http://www.google.com/tm_complaint_adwords.html
    • Erwünschte Drittparteien können vom Markenschutz ausgenommen werden.
    • Beeinflussbarkeit: 100%
  • 29. Diverse Problemzonen  Missgünstige Blog Posts  Bad News  Links zur Konkurrenz
  • 30. Diverse Problemzonen Balôise Swiss Life Zurich Financial Services Novartis Mobiliar Tamedia Dufry Nobel Biocare Pargesa OC Oerlikon Credit Suisse Roche
  • 31. Diverse Problemzonen: Best Practice
    • Und was lässt sich dagegen tun?
    • Solange die Inhalte nicht justiziabel sind: Nichts.
    • Werden Sie beliebter…
    • Wenn Sie Ihre Brand-Präsenz mit Pagetitle, Description, Sitelinks und AdWords optimieren, verlieren ärgerliche Drittinhalte an Gewicht.
  • 32. Die Top 10
    • Basler Kantonalbank
    • Jelmoli Holding AG
    • Mettler-Toledo Group
    • Bâloise Holding
    • Kuoni Reisen Holding
    • Sunrise Communications AG
    • Swisscom AG
    • Groupe E SA
    • Migros Konzern
    • RBS Coutts Bank AG
  • 33. Die Flop 10
    • Luzerner Kantonalbank
    • Geberit-Gruppe
    • EG Laufenburg
    • Lindt & Sprüngli
    • Rieter-Konzern
    • Roche-Gruppe
    • SGS Holding
    • PSP Swiss Property Group
    • Schmolz und Bickenbach Schweiz
    • BSI S.A.
  • 34. Best Practices at a Glance
    • Pagetitle: Brand und Dienstleistungen / Angebote in 60 bis 70 Zeichen
    • Meta-Description:
      • Brand und Dienstleistungen / Angebote in eine sauber getextete Marketing-Botschaft von 120 bis 14o Zeichen verpacken
      • Meta-Robots-Tag mit NOODP ergänzen
    • Sitelinks:
      • Wenn keine vorhanden: Link Building betreiben und Struktur bereinigen
      • Wenn vorhanden: Mittels interner Verlinkung und Google Webmaster Tools pflegen und optimieren
    • AdWords: Brand bewerben
  • 35. … wars das?
    • Leider nein – es wird alles noch viel schlimmer werden:
  • 36. Google goes social
    • Selbst bei Google kann mittlerweile User Generated Content erscheinen:
  • 37. Google goes social
  • 38. Google goes social
  • 39. Fazit
    • Die Kommunikationshoheit über den eigenen Brand zu behalten wird immer schwieriger: Vieles liegt nicht mehr in Ihrer Hand.
    • Umso wichtiger, das zu optimieren, was man mit überschaubarem Aufwand optimieren kann.
    • Zum Beispiel die Falle, die Ihr Brand macht, wenn man ihn googelt.
  • 40. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Details zur Studie: www.yourposition.ch/brand-studie Angelink yourposition GmbH Tramstrasse 10 8050 Zürich Tel. 044 251 58 11 Fax 044 251 58 16 [email_address] www.yourposition.ch