Your SlideShare is downloading. ×
Verlernte Agilität - JAX 2012
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Verlernte Agilität - JAX 2012

580
views

Published on

Bei der Einführung von Scrum wird oft übersehen, welche Grundsätze fundamental wichtig sind, damit Scrum funktioniert. Aber auch in eingespielten Teams schleichen sich mit der Routine Fehler ein, die …

Bei der Einführung von Scrum wird oft übersehen, welche Grundsätze fundamental wichtig sind, damit Scrum funktioniert. Aber auch in eingespielten Teams schleichen sich mit der Routine Fehler ein, die die Erfolge des Teams gefährden können. Die Session zeigt, wie das Daily Scrum nicht zur nutzlosen Pflicht wird und wie man Retrospektiven nutzt, um schleichende Fehler zu identifizieren.

Published in: Technology

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
580
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
8
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Sebastian Bauer - inovex GmbHVerlernte AgilitätSchleichende Fehler in agilen Prozessen
  • 2. Vorstellung• Sebastian Bauer• @litervollmilch• Auto-Nerd und -Blogger• Agile Coach• inovex GmbH• Pforzheim, Köln, München
  • 3. Verlernte  Agilität?
  • 4. • Backlog säubern• Kommunikative Stories• Team involvieren• Nicht überspezifizieren• Alles abbilden - alles abschätzen! Anforderungen
  • 5. Product  Owner• Erreichbar• Dediziert• PM immer wieder stärken• Micromanagement verhindern!
  • 6. Der  Scrum  Master• Fels in der Brandung• Dediziert• Rollenkonflikte vermeiden• Spürhund
  • 7. Daily  Scrum• Aufstehen!• Tempo!• Timebox!• Wertvolle Inhalte!
  • 8. Impediments• Wahrnehmung schärfen -> dauert lange!• Nichts akzeptieren!• Nichts rechtfertigen!• Alles - wirklich ALLES beseitigen!
  • 9. • Team mit Über-Optimismus konfrontieren!• PO im Zaum halten!• Kein Übergabe Meeting!• Pace finden Sprint  Planung
  • 10. • Definition of Done überprüfen• Offenes Protokollieren• Unfertiges gehört nicht hierher!• PO-Wunschkonzert vermeiden! Sprint  Review
  • 11. Retrospektiven• Emotionales Eis brechen!• Empirisches Vorgehen!• Abwechslung!• Moderation ist A und O!• Team aus „Stillphasen“ heraustreiben vermeiden• Mit Techniken experimentieren!• Fortschritte?• Feedback sammeln!
  • 12. „You  cannot  controlwhat  you  cannot  measure“  -­‐  Tom  DeMarco
  • 13. Die  Sache  mit  den...• Timeboxes „aus Gründen“• Einhalten• Einhalten!• Ja, WIRKLICH - Timebox einahlten! Timeboxes
  • 14. Einflussfaktoren von Außen• Definierte Deadlines mit definiertem Umfang• „Ihr müsst doch schneller werden“• Misstrauen• Doppelbelastung
  • 15. Scrum ist...• ... ein sensibles Ökosystem• ... REVOLUTION!• ... kein sklavischer Gehorsam!• ... empirisch, aber!• ... ein Framework!
  • 16. DAS  WAR‘S! Fragen?  Kommentare?twitter @litervollmilchmail sebastian.bauer@inovex.deweb http://inovex.de

×